The Witcher 3: Weitere Inhalte nach Blood and Wine? // Release-Zeitraum für Cyberpunk 2077 steht intern fest

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108213 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

11. Dezember 2015 - 1:03 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der polnische Entwickler CD Projekt werkelt derzeit bekanntlich an der zweiten Erweiterung Blood and Wine für The Witcher 3 - Wild Hunt (Test, Note: 9.0), die nächstes Jahr erscheinen wird. Was danach passiert, war bisher nicht bekannt. Nun hat sich der Geschäftsführer Adam Kiciński in der polnischen Show Money zu dem Thema geäußert und gab an, dass das Studio sich auch 2016 ganz auf den Hexer konzentrieren wird.

Abgesehen von der zweiten Erweiterung haben wir noch einige zusätzliche Ideen. Diese sollen uns helfen, die Verkaufszahlen im kommenden Jahr weiter zu steigern. Das Spiel verkauft sich dermaßen gut, dass wir überzeugt sind, dass es immer noch viele Menschen gibt, die es kaufen werden, wenn wir es weiter promoten.

Ob damit weitere Inhalte für das Spiel, oder eventuell eine Art Complete Edition gemeint ist, geht aus dem Gespräch nicht ganz hervor. Kiciński verriet darüber hinaus, dass intern bereits ein Release-Zeitraum für Cyberpunk 2077 festgelegt wurde. 

Es gibt ein Leben nach The Witcher. Wir arbeiten an Cyberpunk 2077 schon eine lange Zeit. Es ist eine komplett andere Realität, die sich in der Zukunft ansiedelt, mit großen Konzernen und einer Welt mit moralischen Grauzonen. Nur um es klarzustellen: Wir haben bereits einen Release-Termin für Cyberpunk 2077 geplant, allerdings werden wir diesen nicht bekanntgeben, solange wir noch nicht bereit sind, mit der Marketing-Kampagne zu beginnen. Aktuell konzentrieren wir uns ganz auf The Witcher und wir wollen unsere Verbraucher nicht von dem Produkt ablenken, das wir noch immer monetarisieren.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 11. Dezember 2015 - 2:58 #

Vielleicht ist das jetzt überkorrekt. Aber wo steht, dass es sich bei den "zusätzlichen Ideen" und bei der "weiteren Promotion" um zusätzliche Spielinhalte neben der Expansion handeln wird? Vielleicht heißt zusätliche Ideen auch nur eine Trilogieretailbox oder ein ganz tolles neuen Salekonzept bei GOG.

Denis Michel Freier Redakteur - 108213 - 11. Dezember 2015 - 3:29 #

Hm. Man kann es wohl unterschiedlich interpretieren, da hast du recht. Ich habe den Satz mal etwas umformuliert.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 11. Dezember 2015 - 3:39 #

Könnt ihre beide nicht schlafen, oder warum seit ihr um diese Uhrzeit noch wa..

oh wait ^^

Denis Michel Freier Redakteur - 108213 - 11. Dezember 2015 - 3:44 #

Schlaf? Was ist das? Kann man das essen?

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 11. Dezember 2015 - 3:47 #

Besser nicht ^^
"Schlaf - not even once"

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 11. Dezember 2015 - 3:45 #

Was ist Schlaf?

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 11. Dezember 2015 - 3:47 #

Das Gegenteil von Kaffee? :P

Anonymous (unregistriert) 11. Dezember 2015 - 6:22 #

So sehe ich das auch. Als ich diesen Satz las war das mein erster Gedanke, dass danach sicherlich die Spekulationen durch die Decke schießen. Ich erwarte, wenn überhaupt, noch so einen Mini-DLC wie die ersten 16. Höchstwahrscheinlich ist damit aber tatsächlich was ganz anderes gemeint, wie schon wie gesagt mehr Marketing z.B. bei GOG oder sowas.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 11. Dezember 2015 - 3:42 #

Ich bin ja schon sehr auf diese "moralischen Grauzonen" gespannt.

Hoffentlich kriegen sie das, wie beim Witcher, sehr subtil hin die "Guten" nicht zu sehr strahlen zu lassen und die "Bösen" nicht total zu diabolisieren.
Ich empfand das, in Abgrenzung zu anderen Spielen, immer herrlich erwachsen und erfrischend....naja....eben grau :)

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 11. Dezember 2015 - 6:34 #

Naja, also eine Triss oder Ciri strahlt schon sehr hell, während die Wilde Jagd oder die Mumen kaum böser dargestellt werden könnten. Das graue findet man eher nebenher.

Stepomat (unregistriert) 11. Dezember 2015 - 7:47 #

Naja. Eine Triss ging bzw. geht um die Belange der Magi zu schützen gerne über Leichen und auch Ciri schreckt trotz eines moralischen Korsetts nicht davor zurück ihre Ziele durch rabiaten Mittel zu erreichen. Im Kontext der Witcherwelt mögen diese beiden, wie auch einige andere, eher zu den Guten zählen, aber wenn man den normalen Fabtasystandard als Vergleich heranzieht, sind sie allesamt Grauzonen Chars. Daneben gibt es dann viele Charaktäre wie Lambert und Roche die wirklich "Grau" angelegt sind.

Es gab schon sehr selten ein so realistisches Wertesystem wie in Witcher. Das zeigte sich imo immer sehr gut am Orden der Flamme. In anderen Fantasywelten hätten die Ritter als Paladine wohl die unhinterfragten Streiter für das Gute gespielt. Hier sind Sie eher das Gegenteil, blinde Fanatiker, gefährlich und skrupellos.

contraspirit 11 Forenversteher - 594 - 11. Dezember 2015 - 7:58 #

Sowohl Ciri als auch Triss sind halt gute Menschen, ohne dass sie allerdings pathetisch heldisch dargestellt werden, obwohl das ohne Schwierigkeiten möglich gewesen wäre. Strahlende Helden sind unglaubwürdige Helden, und ich hatte nie ein Problem damit, die beiden als echte Menschen wahrzunehmen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Dezember 2015 - 8:42 #

Stimmt in Witcher 3 haben sie das nicht so gut hinbekommen wie in TW1 und vor allem TW2.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 11. Dezember 2015 - 10:07 #

Ich hab nur TW1 und 2 gespielt, deswegen kann ich daraus urteilen, aber sowohl Rassismus (Menschen-Anderlinge), Terrorismus (Scoia'tael) als auch die Beweggründe der (vermeintlich) Bösen fand ich dort sehr unaufdringlich eingewebt.

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 11. Dezember 2015 - 10:33 #

Triss ist in Witcher 3 deutlich blasser aber in Witcher 1 kommt sie deutlich manipulativer und gar nicht mehr so gut herüber.

Just my two cents 16 Übertalent - 4363 - 11. Dezember 2015 - 11:03 #

Wobei ich sagen muss, dass sie in den Büchern auch nicht sonderlich manipulativ oder gar böse rüber kommt, im Gegenteil - ich fand den Charakter von Yennefer in der Vorlage deutlich ambivalenter.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2198 - 11. Dezember 2015 - 14:28 #

Das haben sie leider etwas verbockt. In den Büchern ist die Wilde Jagd auch ser viel Grauer angelegt. Vorsicht Buch Spoiler:

Nicht weiterlesen... hier es sei denn ihr wollt eine kurze zusammenfassung von Ciris story in den büchern:

Im Buch ging es auch nie um Ciri selbst, sonder eher um ihre Gebärmutter. Nicht ciri ist die Auserwählte sondern eigentlich ihre Nachkommenschaft. Und die Wilde Jagd wollte dieses Kind (erst mal zeugen natürlich...) nutzen um, wie im Spiel, zwischen den Welten zu reisen. Der sinn dahinter war aber um die Elfen von Ciris welt zu retten bevor der Weiß Frost kommt (der im Buch auch etwas komplett anderes darstellt...) - und, als Gegenleistung für Ciris... ähm dienste, wenn ich mich richtig entsinne, sollten auch die Menschen und anderen Völker gerettet werden. Blöd nur, das Ciri kurz darauf entdeckt das die Wilde Jagd die andern Völker als Sklaven hält - weitaus schlimmer als wie es die Menschen mit Elfen und Zwergen machen...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 11. Dezember 2015 - 8:46 #

So also kann man damit rechnen das es im nächsten Jahr, nach dem 2ten Addon, die Witcher 3 Enhanced Edition kommt und natürlich ein Standalone Gwent Game aller Hearthstone :D

So oder so mich würde Cyberpunk deutlich mehr interessieren, hatte genug Witcher ^^

AticAtac 14 Komm-Experte - 2128 - 11. Dezember 2015 - 10:07 #

Gibt es die Möglichkeit alle News, in deren Titel Witcher steht auszufiltern?
Es mag ja sein, dass Witcher 3 ein sehr gutes Spiel ist, aber ich kann es nicht mehr hören. CD Projects bombardiert uns mit "Nachrichten" über jeden "Scheiß" von Witcher. Ich befürchte es wird nahtlos in Witcher 4 übergehen. Vielleicht sollte man einen eigenen Nachrichtenbereich nur für Witcher einrichten. Da können dann alle News stehen wie wann ist welcher Entwickler aufs Klo gegangen, bis hin zum die 1000. DLC, ....

Lorion 17 Shapeshifter - 7537 - 11. Dezember 2015 - 10:26 #

"Gibt es die Möglichkeit alle News, in deren Titel Witcher steht auszufiltern?"

Ja, nennt sich selektives lesen...

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 11. Dezember 2015 - 10:36 #

CDP hat hier niemanden mit Nachrichten bombardiert. Obige Sachen hat einer von CDP in einem polnischen Fernseh-Interview oder einer polnischen Internet-Sendung oder sowas gesagt. Dazu gab es keine Pressemitteilungen oder irgendwas anderes.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 11. Dezember 2015 - 11:10 #

Nicht anklicken könnte durchaus hilfreich sein. ;)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2128 - 11. Dezember 2015 - 11:59 #

Ist schon klar, "nicht anklicken" ist zwar Standardantwort bei so was. Man darf jedoch nicht vergessen, dass diese News trotzdem die Startseite beeinflussen (voll spammen) und das hat nichts mit dem Anklicken zu tun sondern mit Übersicht.

Denis Michel Freier Redakteur - 108213 - 11. Dezember 2015 - 12:48 #

Für dich mag es ja vielleicht als Spam gelten, andere wollen es lesen. ;)

Matthe 12 Trollwächter - P - 986 - 11. Dezember 2015 - 14:11 #

bei dem teaserbild denke ich jedesmal ein neues Undying kommt

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: