Total War - Attila: Das Zeitalter Karls des Großen (Addon)

PC MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107075 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

25. November 2015 - 17:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Creative Assembly und Sega haben mit Das Zeitalter Karls des Großen eine neue Erweiterung für Total War - Attila (im Test mit Wertung 8.5) angekündigt. Dabei soll es sich laut dem Publisher um das bisher größte Zusatzpaket für das Strategiespiel handeln.

Wie der Titel bereits verrät, geht es im neuen Addon um das frühmittelalterliche Europa, beginnend im Jahr 768 nach Christus. Mit acht spielbaren Fraktionen, über 300 neuen Einheiten (darunter Thanes, Fyrd-Axtkämpfer, Scola-Ritter, Jinetes, Jagdhunde und Sax-Krieger), mehr als 50 eroberbaren Provinzen, sowie neuen Technologien, Gebäuden und Spielfunktionen soll euch die Erweiterung zahlreiche weitere Spielstunden bescheren. Das klingt fast schon nach einem Medieval 3...

Total War - Attila: Das Zeitalter Karls des Großen wird ab dem 10. Dezember 2015 via Steam für Windows und Mac zum Download verfügbar sein. Der Preis liegt bei 14,99 Euro, wobei Vorbesteller zehn Prozent Rabatt auf den Kauf bekommen. Weitere Details findet ihr unter dem Quellenlink. Mit der Ankündigung wurde auch ein passender Trailer veröffentlicht, den ihr euch hier anschauen könnt. Die englische Version des Clips ist ebenfalls unter der News verlinkt.

Video:

jqy01 15 Kenner - 3274 - 25. November 2015 - 17:48 #

Schön, mal ein unverbrauchtes Zeitalter. Jetzt muss ich nur noch ein Jahr warten, bis es alle zusätzlichen DLCs für einen Schnäppchenpreis gibt, um zuzuschlagen.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 25. November 2015 - 20:15 #

Also Praktisch jetzt sind im Angebot aber die meistens sind einfach standalone Kampagnen die im Hauptspiel nichts Ändern muss man sich also überlegen ob man das braucht.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1823 - 26. November 2015 - 12:05 #

Ich warte auch, die Karte ist relativ klein (Frankreich+Randgebiete) und die Anzahl der Fraktionen, Kampagne usw. erinnern mich doch sehr an die anderen DLCs, öhm Addons. Und ich muss diese abartige DLC-Politik Segas nicht unterstützen nur weil ich das Spiel mag.

Toxe 21 Motivator - P - 26036 - 26. November 2015 - 12:43 #

Ich muss sagen, das einzige was mich bisher in den Total War Spielen interessiert hat, waren die normalen Kampagnen auf der grossen, vollständigen Weltkarte. Diese ganzen kleineren Szenarien konnten mich irgendwie noch nie reizen. Weiss auch nicht, woran das liegt.

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 25. November 2015 - 19:12 #

Aha. Im Prinzip gab es das alles bei Rome 1 auch schon. Zumindest konnte man in Rome-TW-Barbarian Invasion auch schon die Franken übernehmen, was für mich bereits dieses Karl-der-Große-Flair hatte.

Im Prinzip schön, dass es das jetzt auch für Rome 2 geben wird. Dennoch lese ich hier eine gewisse Scheibchentaktik heraus und frage mich, wie lange ich noch warten muss, bis es ein Rome2 + Attila - Bundle geben wird.

In Rome - Barbarian Invasion gab es Hunnen und Franken in einem Addon. Inzwischen wird immer mehr aufgespalten. Wohl ein Zeichen der Zeit.

ElCativo 14 Komm-Experte - 1872 - 25. November 2015 - 20:16 #

Nicht für Rome 2 Für Attila Atilla ist ein eigenständiger Titel.

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 26. November 2015 - 10:48 #

Stimmt! Ich meinte das natürlich im Zusammenhang, schließlich basiert Attila auf der Engine von Rome 2.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1233 - 25. November 2015 - 20:38 #

da liegen gut 300 jahre dazwischen!
das szenario ist eigentlich ein ziemlich anderes, die franken in BI und wie sie dargestellt wurden, hatte schlicht nur sehr wenig mit der realitaät zu tun
ich finde es schade dass sie nicht 100 jahre früher anfangen, und noch den aufstieg der araber im osten mitnehmen, das würde den osten der karte doch mal ein wirklich unverbrauchtes szenario geben!

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 26. November 2015 - 10:50 #

Ist natürlich richtig, aber die historischen Gegebenheiten waren in den TW-Titeln ja schon immer etwas verzerrt.

Worauf ich aber genau wie du hinaus wollte, ist, das man etwas eigentlich schon vorhandenes nochmal neu aufsetzt. Wie du schon sagst, wäre ein unverbrauchtes Szenario doch wirklich mal eine willkommene Erfrischung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)