Jetzt im Abo Basic: Fallout 4 – Stunde der Kritiker

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

23. November 2015 - 14:00
Fallout 4 ab 21,40 € bei Amazon.de kaufen.

Ab sofort steht die Stunde der Kritiker auch für Basic-Abonnenten bereit. Alle anderen müssen sich noch bis zum 7.12. gedulden.

Obwohl es erst vor wenigen Monaten angekündigt wurde, steigerte sich die Erwartungshaltung zum neuesten Bethesda-Rollenspiel mit jeder kleinen Meldung. Auch unsere beiden Kritiker Jörg Langer und Heinrich Lenhardt müssten lügen, würden sie behaupten, sie würde Fallout 4 auch nur ansatzweise kalt lassen. Dementsprechend motiviert gehen die beiden ihre erste Stunde an. Sie flüchten mit ihrer Familie in die rettende Vault, entkommen wieder aus dieser und gehen danach auf erste Streifzüge im Ödland von Boston. Mit einer Art Bosskampf gibt es zum Abschluss auch noch einen finalen Höhepunkt.
 
In der neuesten Stunde der Kritiker erleben Langer und Lenhardt den Spieleinstieg von Fallout 4 auf die Art und Weise, als würden sie es privat spielen – so geben es die harten SdK-Regeln vor. Der Unterschied: Sie lassen sich die ganze Zeit über von einer Kamera filmen und kommentieren die Spielszenen, von denen ihr in der insgesamt 38-minütigen Ausgabe die interessantesten zu sehen bekommt, live. Danach kommt es zum Fazit, in dem die beiden Kritiker keine Rücksicht auf die sonstige Berichterstattung auf GamersGlobal nehmen. Würden sie Fallout 4 in ihrer privaten Freizeit freiwillig weiterspielen?

Viel Spaß beim Ansehen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)