Batman - Arkham Knight: SLI- und Crossfire-Support eingestellt

PC XOne PS4 Linux
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282258 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

20. November 2015 - 10:21 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Batman - Arkham Knight ab 10,00 € bei Amazon.de kaufen.

Auch nach der Wiederveröffentlichung der PC-Version von Batman - Arkham Knight am 28. Oktober, also mehr als vier Monate nach dem ursprünglichen Release, hat das Spiel immer noch technische Probleme. Wie ein Mitarbeiter von Iron Galaxy Studios, dem Portierungsdienstleister, der Rocksteadys Spiel für PC umsetzte, auf Steam mitteilte, hat man nun endgültig die Unterstützung von SLI- respektive Crossfire-Gespännen, also den Support für die Nutzung von Grafikkartenverbünden, gestrichen. Laut dem Entwickler sei der Performance-Gewinn durch SLI und Crossfire zu gering, als dass sich weitere Bemühungen in diese Richtung lohnen würden. Vor allem spielte aber wohl die Befürchtung eine Rolle, dass man mit dem Support für die Funktion neue Probleme für andere Nutzer schafft.

Mehr über das Spiel selbst erfahrt ihr in unserem großen Testbericht.

aQuilius 10 Kommunikator - 414 - 20. November 2015 - 10:26 #

Ok, Iron Galaxy, überanstrengt euch nicht. Ihr habt schon so viel geleistet. Ruht euch lieber aus.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1569 - 20. November 2015 - 16:13 #

Bitter ist ja, dass man gar nicht weiss, ob die letztlich allein die Verantwortung tragen. Wäre ja nicht der erste Publisher (oder auch Auftraggeber allg), der für wenig Zeit und Ressourcen ganz viel haben will. Und sowas stellt sich ja nicht immer vor Beginn der Zusammenarbeit raus.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86521 - 20. November 2015 - 10:28 #

Ach komm, lass, hat doch keinen Sinn mehr mit dem Game...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 20. November 2015 - 10:36 #

Am Besten direkt die zwangsläufige "Remastered Arkham-Anthology" machen und dann diese von Grund auf für den PC porten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 20. November 2015 - 11:17 #

Dürfte das beste sein, was sie da noch machen können, um nicht noch mehr Verlust einzufahren. Auf dem PC gewinnt das Spiel offensichtlich keinen Blumentopf mehr. Die PC-Version war ein reines Verlustgeschäft. Hoffen wir mal, sie lernen daraus, damit sowas für zukünftige PC-Umsetzungen ihrer Spiele nicht mehr passiert.

aQuilius 10 Kommunikator - 414 - 20. November 2015 - 11:23 #

Ich hoffe, dass es ein Verlustgeschäft war. Wer weiß, wieviele Leute das Spiel zum Vollpreis vorbestellt und dann - trotz Bugs und desolater Performance - nicht zurückgegeben haben.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 20. November 2015 - 11:35 #

Drum die Hoffnung. Unzufriedene Kunden/Käufer sind denen ja im Grunde egal und PC-Spieler können im Normalfall eh nichts zurückgeben oder gar weiterverkaufen. Aber Verlust an Einnahmen, das tut jeder Firma weh. Und das wird weh getan haben.

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 20. November 2015 - 13:17 #

konnte mein Batman Arkham Knight ganz gut bei Steam zurück geben ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 20. November 2015 - 13:38 #

Aber das war ja ein Sonderfall.

Noodles 21 Motivator - P - 30202 - 20. November 2015 - 14:06 #

Steam hat doch jetzt grundsätzlich eine Rückgabefunktion. Sonderfall war eigentlich nur, dass man Batman auch zurückgeben konnte, wenn man es schon länger als 2 Stunden gespielt hat.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 20. November 2015 - 14:15 #

Und daß man auch Retailversionen - sofern Kassenzettel noch vorhanden - zurückgeben konnte. Das ist in der Tat ein Sonderfall, was eigentlich zur Regel werden sollte.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 20. November 2015 - 13:43 #

Das weiß ich, hab's ja hier mitbekommen. Ich sprach ja auch vom Normalfall, wo Spiele ebenfalls technische Mängel etc. aufweisen, man diese aber nicht mehr aufgrund dessen zurückgeben kann, wie jede andere Mangelware auch. Davon ab, kann man heute doch quasi kein PC-Spiel - im Gegensatz größtenteils zu Konsolenspielen - wieder weiterverkaufen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 20. November 2015 - 18:19 #

Solange Leute Produkte vorbestellen, ueber deren Qualitaet sie noch nicht mal etwas wissen, juckt es die Publisher bestimmt nicht mal. :(

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1635 - 20. November 2015 - 18:12 #

Total Fail.

Harlevin 11 Forenversteher - 573 - 20. November 2015 - 19:53 #

Das ist so ein spektakulärer Fehlschlag, dass man sich noch lange Zeit an dieses Spiel erinnern wird. Das haben sie auf jeden Fall geschafft, ist ja auch was :)

Lorin 15 Kenner - P - 3637 - 20. November 2015 - 21:24 #

Ich befürchte eigentlich dass Warner seine Bemühungen für PC aufgrund dieses Fiaskos eher zurückschraubt. Das nächste Batman erwarte ich exklusiv für Konsole.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 21. November 2015 - 0:48 #

ein nächstes batman wirds sicherlich erst mal überhaupt nicht geben.

Noodles 21 Motivator - P - 30202 - 21. November 2015 - 12:38 #

Meinst du? WB hat doch kürzlich gesagt, dass es unendliches Potential für weitere Batman-Spiele gäbe. Nur von Rocksteady wird wohl keines mehr kommen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 21. November 2015 - 13:37 #

ja. ich denke nicht, dass da in den nächsten jahren mit was neuem zu rechnen ist. dafür war doch das user-feedback auf den letzten teil trotz der hohen wertungen zu schlecht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 21. November 2015 - 18:10 #

Entscheidender sind wohl die nackten Zahlen. Also wie hoch die Verkaufszahlen und Einnahmen waren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit