Star Wars - Battlefront: Auf PS4 stabil mit 60 Frames, Xbox One leicht darunter

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281495 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

17. November 2015 - 11:33 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Star Wars - Battlefront ab 18,89 € bei Amazon.de kaufen.

Seit heute steht Star Wars - Battlefront (Koop-Viertelstunde) in Nordamerika offiziell für PC, Xbox One und PlayStation 4 im Handel. Das englischsprachige Magazin Eurogamer.net hat eine technische Analyse der beiden Konsolenfassungen vorgenommen und bescheinigt beiden Versionen eine gute Performance. Allerdings gibt es Unterschiede. So soll die Xbox One lediglich in 1280x720 (720p) rendern, während es die PS4 in einer nativen Auflösung von 1600x900 (900p) tut, was exakt dem entspricht, das Visceral Games bei Battlefield Hardline machte.

Trotz der höheren nativen Auflösung im Vergleich zur Xbox One läuft die PS4-Fassung allerdings offenbar stabiler. So stemmt die PS4 konstante 60 Bilder pro Sekunde, während die Xbox One hin und wieder auch mal leicht darunter fällt, allerdings nie unter 50 Frames pro Sekunde. Ob die Frameratemessung allerdings Eins zu eins auf die finalen Versionen übertragen werden kann, ist nicht ganz sicher. Während die Messung auf der Xbox One nämlich in Partien mit 40 Spielern auf echten Liveservern ausgetragen wurde, fand die auf PS4 laut dem Magazin im Rahmen eines offiziellen Testevents von EA statt.

Morgen erfahrt ihr in unserem Testbericht, wie sich Star Wars - Battlefront schlägt. Viele Infos und Spieleindrücke könnt ihr außerdem unserer Koop-"Viertelstunde" mit Christoph und Jörg entnehmen, die für Abonnenten wie üblich in einer stark erweiterten Fassung zur Verfügung steht.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 17. November 2015 - 11:49 #

Als Xbox-Jünger, der sich diese Generation dennoch für die PS4 entschieden hat, brauche ich solche News, um mein schlechtes Gewissen im Zaum zu halten.

xan 15 Kenner - P - 2958 - 17. November 2015 - 11:58 #

Wenn dich dein Gewissen so lange plagt, muss mehr daran sein, (Verräter!) :D

Bin immer noch sehr happy mit der Box und seit Ps1 hat mich Sony nicht mehr bekommen. Wobei ich es nur teilweise rational begründen kann. Vermutlich ist es hauptsächlich der Controller gewesen, der bei der Ps4 aber echt gut ist. Hinzukommt das PSN und das Menü. Und gerade zu Beginn fand ich die Ps4 nicht NextGen ohne Game Resume und Sprachsteuerung. Ach, ich komme ins schwadronieren, was ich eigentlich sagen will: Jeder nach seiner Facon.

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 17. November 2015 - 12:04 #

Naja, am Besten hat man einfach beide. :)

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62922 - 17. November 2015 - 15:43 #

Seh ich auch so. ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3108 - 17. November 2015 - 16:01 #

Stimmt.
und zockt Shooter am PC @1440p mit 120FPS :D

Marulez 15 Kenner - 2736 - 17. November 2015 - 11:51 #

Schade das die One die Frostbite Engine nicht so abkann. Auch wenn die PS4 bissl mehr Power hat ist der Unterschied bei den Frostbite Spielen immer etwas herber als bei anderen Multigames

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 17. November 2015 - 12:12 #

Bei Black Ops 3 sind die Unterschiede auch recht deutlich:

"Xbox One is a different story, targeting a baseline 1600x900 for gameplay, but after trawling through our captures it appears that the engine rarely - if ever - achieves this. Instead we're looking at a sustained 1280x900 resolution, even in less stressful gameplay scenes, with horizontal metrics dropping down to 1200x900 in more challenging scenarios - and the results are not impressive. Due to the heavy upscale, the Xbox One release possesses a consistent blurry appearance when the action really kicks in: fine details are frequently smudged over, while geometry edges appear rough and fuzzy. It's a substantial downgrade over last year's Advanced Warfare, where Sledgehammer stayed locked at a 1360x1080 resolution during the more demanding scenes."

http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2015-call-of-duty-black-ops-3-performance-analysis

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9849 - 17. November 2015 - 13:07 #

die XBO hat kein problem mit der Frostbite Engine. tatsächlich läuft sie so performant, wie man es bei der GPU-leistung des systems erwarten würde. siehe auch die diskussion hier:

http://www.gamersglobal.de/news/106034/star-wars-battlefront-beta-startzeit-bekannt-aufloesung-fps-auf-den-konsolen#comment-1561643

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 17. November 2015 - 12:12 #

Sollte man mit so einem Vergleich nicht abwarten bis man beide Versionen unter gleichen Bedingungen testen konnte?

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1694 - 17. November 2015 - 12:33 #

das ist DigitalFoundry die testen so etwas hier kann man in der Quelle auch die Testvideos sehen

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 17. November 2015 - 12:37 #

Hauptsache es läuft stabil. Dank der Frostbite Engine sieht es sowieso klasse aus. Aber werde trotzdem zur PC Version greifen

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 17. November 2015 - 13:31 #

Mich interessiert an einem Spiel eher der Fun Per Second.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3108 - 17. November 2015 - 16:02 #

DAS sollte das einzige Wichtige sein.

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 17. November 2015 - 23:51 #

So isch's! :) Wobei ein Witcher 3 ohne diese Grafik wohl weniger Aufmerksamkeit bekommen hätte. ;)

Xood 08 Versteher - 226 - 17. November 2015 - 14:17 #

Es läuft sehr flüssig auf der Xbox One.
Auch wenn ich natürlich gerne die native Auflösung hätte.

Und zum Beitrag:
"..während es die PS4 in einer nativen Auflösung von 1600x900 (900p) tut.."

Man kann wohl nur von nativ sprechen wenn es auch so ist. Wo bitte sind denn 1600x900 native? Wenn dann wäre es FullHD.
Nativ sollte bedeuten das Hauptteil in FullHD berechnet und auch so ausgegeben wird. Beide Konsolen geben natürlich FullHD aus, nur eben wird es nicht so berechnet.
Dazu kommt noch, das sowieso nicht alles "native" ist, viele Effekte nutzen reduzierte Auflösungen, wo fängt dann native and und wo hört es auf?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9849 - 17. November 2015 - 14:26 #

nativ bedeutet in dem kontext lediglich, dass das bild tatsächlich in dieser auflösung gerendert wird und nicht in einer niedrigeren.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 17. November 2015 - 21:05 #

> Wo bitte sind denn 1600x900 native?

Auf der Xbox One? :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euph