Fallout 4: Benennung von Waffen unterstützt offenbar HTML-Code zur besseren Hervorhebung

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 143575 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

18. November 2015 - 13:13 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Fallout 4 ab 16,69 € bei Amazon.de kaufen.

Die Inventarverwaltung von Fallout 4 (Guide, SdK) dürfte nicht jedem Spieler zusagen, da zum Beispiel die Darstellung modifizierter Waffen sehr zu wünschen übrig lässt (siehe dazu auch unseren Test), was das schnelle Erkennen und Auswählen unter Umständen zumindest erschwert. Ein gewisse Abhilfe bringt das Umbenennen der entsprechenden Ausrüstungsgegenstände, das ihr an Waffen- beziehungsweise Rüstungs-Werkbänken vornehmen könnt.

Offenbar gibt es jedoch im Zuge der Benennung eine weitere Möglichkeit, mittels der ihr beispielsweise eure Lieblingswaffen noch besser hervorheben könnt. In einem kürzlich vom User shadowmar via Twitter veröffentlichen Video ist zu sehen, wie vor der eigentlichen Bezeichnung – in diesem Fall „Missile Launcher“ – einleitende HTML-Tags eingefügt werden, durch die die Waffe anschließend kursiv, unterstrichen und mit einem vorangestellten Aufzählungspunkt im Inventar angezeigt wird.

Die Kollegen von VG24/7 testeten diese Art der Anpassung daraufhin in der PS4-Version von Fallout 4 und bestätigten, dass der verwendete HTML-Code verarbeitet wird. Neben der bereits erwähnten Unterstreichung mittels „<u>“ oder der Kursivschrift per „<i>“ soll demnach auch der öffnende Tag „<b>“ (für die Schriftstärke „fett“) möglich sein. Abschließende Tags scheinen nicht nötig zu sein, auch wenn andere Twitter-User diese in ihrem Beispiel eingesetzt haben.

Ob Bethesda diese Möglichkeit bewusst implementiert hat oder es sich um ein Versehen handelt, das eventuell nachträglich korrigiert wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Auch welche HTML-Tags zur Textauszeichnung außer den genannten genutzt werden können, ist noch nicht gänzlich geklärt. Das längst veraltete „<marquee>“, mit dem Text unter anderem von links nach rechts gescrollt werden kann, soll zum Beispiel nicht funktionieren.

Toxe 21 Motivator - P - 30809 - 18. November 2015 - 14:16 #

Sieh an, ist ja interessant.

Wobei die wirkliche Frage natürlich ist, ob "blink" unterstützt wird. ;-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5701 - 19. November 2015 - 0:35 #

Wenn meine Vermutung stimmt, dass es das htmlText-Property von Flash ist (die GUI von Fallout 4 wird mit Scaleform gestaltet, was auf Flash basiert), dann geht blink leider nicht, marquee auch nicht. :-)

Aber das img-Tag für eingebunden Grafiken sollte funktionieren, damit könnte man interessante Dinge anstellen. Muss ich am Wochenende mal ausprobieren.

Wen es interessiert... weiter unten auf dieser Seite unter htmlText findet man alle erlaubten Tags:
http://help.adobe.com/de_DE/FlashPlatform/reference/actionscript/3/flash/text/TextField.html

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2170 - 19. November 2015 - 3:53 #

Danke für die Info.

wolverine 16 Übertalent - P - 4355 - 18. November 2015 - 14:49 #

Na da schau her. Gut zu wissen!

RoT 18 Doppel-Voter - 10111 - 18. November 2015 - 15:24 #

ja eigentlich doch eine tolle option, wäre schade, wenn sowas weggepatcht wird, zumindest ohne etwas in der form anzubieten, aber ob das so ist, ist steht ja noch nirgendwo :)

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 18. November 2015 - 16:41 #

Ich mach einfach immer ein Leerzeichen davor. Damit sind alle Gegenstände an erster Stelle.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 64680 - 18. November 2015 - 21:20 #

Oh, das wird erkannt? Gut zu wissen, bei mir haben meine benutzten Items alle ein Sternchen ^^

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5701 - 19. November 2015 - 0:27 #

Das ist wohl eher ein Versehen. Fallout 4 verwendet die Middleware Scaleform für die GUI. Scaleform basiert auf Flash und in Flash gibt es ein Textelement, was simples HTML-Markup versteht.

Bei der Eingabe hat man dann wohl vergessen, die entsprechenden Zeichen zu maskieren und das HTML rutscht bis zu Scaleform durch. Im Web würde man das eine Cross Site Scripting (XSS) Lücke nennen. :-)

Bin mal gespannt, ob es bleibt. Da die Möglichkeiten limitiert sind, kann es eigentlich nicht viel Schaden anrichten.

Punisher 19 Megatalent - P - 15900 - 19. November 2015 - 8:49 #

Eigentlich ja eher HTML-Injection als XSS, weil gescriptet ist da nichts. ;-) Die HTML-Textfelder verstehen ja auch kein script Tag - in den letzten Versionen aber sehr wohl das style-attribute, natürlich auch eingeschränkt. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)