Xbox One: Microsoft erklärt, wie man DLC-Inhalte der kompatiblen 360-Spiele nutzen kann

XOne
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281768 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

12. November 2015 - 11:42 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 264,99 € bei Amazon.de kaufen.

Seit kurzem ist die neue Firmware für die Xbox One verfügbar, die neben einem neuen Dashboard auch die auf der E3 angekündigte Abwärtskompatibilität verschiedener 360-Spiele auf die aktuelle Microsoft-Konsole bringt. Spielbar sind auf der Xbox One damit unter anderem Spiele wie Fallout 3 oder auch der erste Teil von EAs Mass Effect-Reihe. DLC-Inhalte für die unterstützten 360-Spiele können dann ebenfalls auf der Xbox One genutzt werden. Wie Microsoft kürzlich verriet, könnt ihr diese aber nicht direkt auf der Xbox One erwerben. Sind die DLCs bereits mit eurem Konto verknüpft, ladet ihr sie automatisch herunter. Wollt ihr sie erst noch erwerben, um sie auf der Xbox One zu spielen, müsst ihr sie allerdings entweder über den Xbox-360-Marktplatz kaufen oder alternativ über Xbox.com. Danach könnt ihr sie regulär auf der Xbox One downloaden.

Wie üblich werden nicht alle Xbox-One-User beim Start ihrer Konsole das Update automatisch herunterladen können, sondern werden gegebenenfalls erst später am heutigen Tag oder auch erst morgen zum Update aufgefordert. Wer das knapp 1,2 GB große Update schon jetzt herunterladen möchte, kann in den Systemeinstellungen aber die Option "Auf Updates prüfen" wählen und so das Update manuell in die Wege leiten.

Die Abwärtskompatibilität der Xbox One umfasst aktuell nur einen Teil der 360-Spiele. Es sind zwar bereits gut 100 Titel, bei den meisten davon handelt es sich jedoch um ehemalige Xbox-Live-Arcade-Titel wie Super Meat Boy und Shadow Complex. Neben den genannten Spielen Fallout 3 und Mass Effect zählen aber auch einige größere Titel dazu, wie etwa Gearbox Softwares Borderlands, Assassin's Creed 2 und Fable 2.

Mantarus 16 Übertalent - P - 4779 - 12. November 2015 - 12:01 #

Auf einer anderen Seite hab ich gelesen, dass die AK erst gegen Abend aktiviert wird. Ist da was dran?

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 12. November 2015 - 12:03 #

ab 21 Uhr laut http://majornelson.com/2015/11/11/global-rollout-of-the-new-xbox-one-experience-on-nov-12/

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 12. November 2015 - 14:13 #

also ich habe nun vor gut zwei Stunden bereits problemlos Kameo auf meiner Xbox One gespielt.

michael2011 13 Koop-Gamer - 1578 - 12. November 2015 - 16:36 #

Kameo ist auch Teil der Rare Replay Collection, diese Titel sind schon länger auf der One spielbar :-)

KornKind 13 Koop-Gamer - 1339 - 12. November 2015 - 17:42 #

Das heisst, man konnte auch schon vorher die 360-Version von Kameo auf der One spielen?

also ich meine nicht aus der Rare Replay Collection, sondern mit der normalen 360-Disc.

michael2011 13 Koop-Gamer - 1578 - 13. November 2015 - 6:23 #

Touche. Hab ich nie ausprobiert, wahr vielleicht gleich möglich weil's mit der alten Firmware schon da war...
Ging das denn auch schon mit Spielen die nicht auch in der Collection wahren?

Marulez 15 Kenner - 2737 - 12. November 2015 - 12:18 #

Na da bin ich mal gespannt ob das alles so klappt wie MS das sich vorstellt. Wird ja denn einiges gezogen die nächsten Tage

Fohlensammy 16 Übertalent - 4156 - 12. November 2015 - 12:50 #

Ich bin schon sehr gespannt, habe meine One noch keine Woche, ein neues Dashboard wird also schon mal kein Problem sein.
Die Abwärtskompatibilität nutze ich dann gleich für Witcher 2 (wenn sie denn wirklich sofort rückwirkend für alle Games With Gold-Titel greift), um mich im Anschluss auf Witcher 3 aus meinem Bundle zu stürzen. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 12. November 2015 - 13:06 #

Sieht nicht so aus, in der Liste ist Witcher 2 zumindest nicht enthalten
http://majornelson.com/2015/11/09/the-list-of-xbox-one-backward-compatibility-games-is-now-available/?linkId=18611744

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. November 2015 - 13:10 #

Aber da ja gerade CD Project alles für die Spieler machen, kann es nur eine Frage der Zeit sein.

Talaron 16 Übertalent - P - 4016 - 12. November 2015 - 14:14 #

Da die meisten aktuellen Titel ja eher welche sind, die die Hardware der 360 noch nicht bis aufs letzte ausgereizt haben, Witcher 2 die Konsole aber bereits ans Limit getrieben hat, sehe ich da eher schwarz. Wenn dann würde ich eher ein richtiges Remaster erwarten (und mir wünschen, da auf der Current Gen auch aus den alten Teilen viel mehr herauszuholen wäre), aber dem hat CD Projekt ja schon semi-offiziell eine Absage erteilt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. November 2015 - 14:21 #

Was spielt denn das für eine Rolle wie sehr ein Spiel die 360 ausnutzt. Witcher 2 lief auf der 360 und würde auch auf der One laufen ausser der Publisher sagt Nein.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30796 - 12. November 2015 - 14:53 #

Ohne, dass ich nen Tech-Blog gelesen hätte oder dergleichen hier meine laienhafte Vermutung:

Die Abwärtskompatibilität beruht auf einer Emulation. Dem Spiel wird also vorgegaukelt, dass es in einer 360 liegt. Softwareemulation ist sehr rechenlastig, erst Recht wenn unterschiedliche Architekturen wie zwischen 360 und der One vorliegen. Gerade die letzte Generartion von Spielen nutzt Tricks und Kniffe, alles aus der Hardware herauszuholen. Diese müssen zunächst alle "nachgebaut" werden (ich weiß nicht, ob die Emulation schon zu 100 Prozent alle Features der 360 abdeckt) und sind rechenintensiver, als der "Standartbefehlssatz" der 360. Jedes Feature der alten Konsole muss also nachgebaut und optimiert werden, damit es performant zum Einsatz kommen kann.

mouth (unregistriert) 12. November 2015 - 16:43 #

Keine Emulation.
Eine Emulation einer anderen Prozessorarchitektur ist mit Hyper-V nicht möglich.
Sie werden eine auf die XBox One optimierte x86-Version der XBox 360 Firmware bereitstellen, in der dann die neu kompilierte, alte Software läuft.
MS hat den Entwicklern keinen direkten Zugriff auf die Hardware ermöglicht, daher können sie das alles abfangen (im Gegensatz zu Sony). Die Grafikchips sind sich von der Architektur ähnlich so, dass auch dort keine grossen Umstellungen erforderlich sind.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30796 - 12. November 2015 - 19:11 #

Bist du dir da sicher? Ich habe jetzt auch etwas im Netz gestöbert und stieß auf das folgende:

"So what it does is it runs an Xbox 360 in full emulation on the Xbox One. Games think they are actually on an Xbox 360 and that is brilliant for a lot of reasons."
(http://gamingbolt.com/microsoft-compares-sonys-exclusive-line-up-with-theirs-comments-on-backwards-compatability-more)

Falls du eine etwas technischere Quelle hast, würde ich mich über Lesestoff freuen.

Punisher 19 Megatalent - P - 14034 - 12. November 2015 - 13:31 #

Alle KOMMENDEN Titel für 360 auf GwG werden abwärtskompatibel sein. :) Die alten wohl nach und nach mit allen anderen Spielen auch.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 12. November 2015 - 21:43 #

Ist nun Live fröhliches laden wünsche ich allen. Bei mir kamen ja doch einige zusammen. :-)

Benni2206 11 Forenversteher - P - 665 - 13. November 2015 - 21:01 #

Ah sehr schön :). Somit wäre meine Frage bezüglich der dlc`s geklärt....bei Mass Effect habe ich alle dlc`s quer durch 3 teile. Also alle für die Story.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)