Fallout 4 Pre-Load: Bethesda warnt vor einer falschen Datei auf der Xbox One

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107305 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

7. November 2015 - 16:01 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Fallout 4 ab 25,89 € bei Amazon.de kaufen.

Für die Xbox-One-Spieler ist der Pre-Load von Fallout 4 (im gamescom-Bericht) bekanntlich bereits seit vergangenen Monat verfügbar. Wie Bethesda im offiziellen Forum des Spiels warnt, könnten einige Besitzer der Konsole möglicherweise eine falsche Datei erhalten haben.

Betroffen sind Frühkäufer, die den Titel bereits vor dem 27. Oktober 2015 auf der Microsoft-Konsole vorausgeladen und den Instant-On-Modus nicht aktiviert haben. In diesem Fall wurde eine Platzhalter-Datei installiert, die euch am Release-Tag natürlich keinen Zugang zum Spiel gewährt. Betroffenen Spielern rät Bethesda daher, den Titel unter „Meine Spiele & Apps“ zu löschen und den Pre-Load nochmal zu starten.

Xbox-One-Besitzer, die den Titel nach dem 27. Oktober 2015 heruntergeladen haben, sollten keine Probleme haben und nach der Installation des Day-One-Patches am 10. November 2015 direkt loslegen können.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11136 - 7. November 2015 - 16:23 #

So wie die News geschrieben ist, liest sich das, als wären die Spieler schuld. Bethesda warnt nicht nur, die habens doch verbockt!

Denis Michel Freier Redakteur - 107305 - 7. November 2015 - 16:52 #

Wo bitte steht da was von Spieler-Schuld. Also ehrlich...

Baros 12 Trollwächter - P - 1044 - 7. November 2015 - 17:53 #

Man könnte den Satz im ersten Absatz "... könnten einige Besitzer der Konsole möglicherweise eine falsche Datei vorausgeladen haben." so interpretieren, das der Besitzer aktiv die falsche Datei geladen hat.

Natürlich muss man das so interpretieren, das Bethesda hier eine Fake Datei bereitgestellt hat, die Aufgrund einer von Bethesda nicht vorgesehenen Konfiguration der Xbox, Instant On Modus aus, nicht automatisch ausgetauscht wird. ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 107305 - 7. November 2015 - 18:42 #

Ich hab mal den Satz angepasst, da dürfte es nun keine Missverständnisse mehr geben.

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2657 - 7. November 2015 - 16:33 #

Ich warte auf die erste Virenmeldung auf Konsolen ;).

Sciron 19 Megatalent - P - 15743 - 7. November 2015 - 17:41 #

Man konnte doch mal Linux auf der PS3 installieren. Viel schlimmer kann es nicht werden.

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62817 - 7. November 2015 - 16:50 #

Vorbestellt ja - aber nicht digital. Die Datenmengen sind für meine knapp 8 Mbit einfach nicht zeitnah zu bewältigen. GTA V war auf nächste Zeit erstmal mein letzter digitaler Erwerb auf der Konsole. Wenn ich mir jetzt überlege, ich müsste GTA analog zu Fallout noch einmal ziehen - das wäre furchtbar!

thoros 10 Kommunikator - 488 - 8. November 2015 - 11:09 #

Ich habe nur 6Mbit und sowohl GTA5 als auch Fallout4 digital auf Xbox One gekauft.

Da es die Spiele lang genug vorher als Preload gibt finde ich das eigentlich in Ordnung. Bei GTA5 (glaube es waren knapp 50GB) habe ich die Xbox 4 oder 5 Nächte vorher im StandBy-Modus laden lassen und am Releasetag hatte ich das Spiel. Bei Fallout4 waren es 2-3 Nächte. Tagsüber lade ich nie die Spiele da brauche ich die Bandbreite anderweitig.

Also wenn der Preload mindestens 1-2 Wochen vor Release verfügbar ist muss man mMn auch mit eher schmalbandigeren Anbindungen einen digitalen Kauf nicht scheuen.

steever 16 Übertalent - P - 4905 - 8. November 2015 - 13:19 #

Hinzu kommt, dass man das Spiel schon zig Tage vorher bekommen kann und das auch noch 10€ billiger (z.B. Saturn).

Hintermeer 11 Forenversteher - 751 - 7. November 2015 - 18:07 #

Eine platzhalter datei für vorbrsteller preload?
Dann ist In Warheit alles nur datenmüll den man nicht starten darf?

Preload-Gate

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13873 - 7. November 2015 - 18:51 #

Sachen gibts...

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 7. November 2015 - 22:33 #

Gleiches "Problem" wie auch beim Preload von HALO4. Tritt bei den meisten Leuten sowieso nicht auf den die haben ihre Xbox in Standby laufen. Wer viel PreLoad usw. nutzt wird wohl kaum seine Xbox komplett ausschalten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 8. November 2015 - 0:32 #

Wozu zum Henker denn überhaupt eine Platzhalter-Datei?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. November 2015 - 6:38 #

Microsoft hatte damit geworben, dass man das Spiel bei ihnen als erstes preloaden kann, das war aber noch bevor es Gold gegangen ist. Also konnte man auf der One zuerst unspielbaren Datenmüll runterladen und dann das Spiel ziehen, als alle anderen es auch preloaden konnten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20623 - 8. November 2015 - 10:15 #

Na, das hat's ja voll gebracht.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 8. November 2015 - 0:51 #

Das wird ja immer besser. In Zeiten physischer Datentraeger ist so ein Muell jedenfalls nicht passiert. Worauf man jetzt nicht alles achten muss...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 8. November 2015 - 11:03 #

Klar ist das schon früher mit Discs oder Disketten passiert. Ich erinnere mich z.B. noch sehr gut an den Release von X3 Reunion, als bei vielen Leuten die Disc nicht gelesen werden konnten. Grund war ein eingebrannter Fingerabdruck auf der Datenseite der DVD, den irgendein Mitarbeiter offenbar auf dem Gold-Master hinterlassen hat.

... und natürlich gabs auch jede Menge Release-Versionen mit derben Fehlern: da konnte man dann wegen eines Bugs das Tutorial nicht durchspielen und damit die Kampagne nicht starten oder die Speicherfunktion war mal komplett deaktiviert.

Ohne zusätzlichen Patch-Download oder mühsehligem Reklamieren war man auch damals aufgeschmissen.

Aladan 21 Motivator - - 28513 - 8. November 2015 - 18:13 #

Daran kann ich mich auch noch erinnern. Schlimm war auch, wenn man endlich seine Version daheim hatte und dann war entweder kein Lizenz Code dabei, er war falsch, die CD/DVD war nicht drin oder es war sogar eine falsche dabei ;-)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 9. November 2015 - 9:28 #

Stimmt, sowas gab's auch ;)

... vor allem blieb dann nur noch der mühselige Gang zurück zum Händler bzw. der langwierige Postweg, um das Problem zu beheben. Bei 'ner Downloadfassung kann man - eine halbwegs schnelle Leitung vorausgesetzt - wenigstens noch relativ zeitnah, zumindest aber ohne großen Mehraufwand, mit einer Lösung rechnen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 9. November 2015 - 14:19 #

Ja und? Wenige Ausnahmen bestaetigen die Regel. Du meinst doch wohl nicht allen Ernstes, dass es seit der Modeerscheinung praktischer Internet Updates keine Devolution in Sachen Qualitaetssicherung gegeben hat? (Rhetorische Frage, keine Antwort noetig, ich weiss, dass ich Recht habe, danke.) ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)