Assassin's Creed Syndicate: Ubisoft nennt Hardwareanforderungen für PC

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 144296 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

5. November 2015 - 19:40
Assassin's Creed Syndicate ab 16,75 € bei Amazon.de kaufen.

Besitzer einer Xbox One oder PlayStation 4 können sich bereits seit dem 23. Oktober schleichend und kämpfend durch die Welt von Assassin's Creed Syndicate (im Test, siehe auch unseren Guide) bewegen. Für die PC-Spieler unter uns erscheint der jüngste Teil der Assassin's Creed-Serie am 19.11. beziehungsweise in zwei Wochen. Über welche Hardware euer Rechner verfügen sollte, gab Ubisoft heute mittels der üblichen minimalen und empfohlenen Angaben bekannt.

Minimale Anforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor:  Intel Core i5 2400s @ 2.5 GHz oder AMD FX 6350 @ 3.9 GHz
  • Grafikkarte:  Nvidia GeForce GTX 660 oder AMD Radeon R9 270 (2 GB VRAM mit Shader Model 5.0)
  • Arbeitsspeicher:  6 Gigabyte oder mehr für Windows 7, Windows 8.1, Windows 10

Empfohlene Anforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10 (nur 64-bit)
  • Prozessor:  Intel Core i7-3770 @ 3.5 GHz oder AMD FX-8350 @ 4.0 GHz
  • Grafikkarte:  Nvidia GeForce GTX 760 (4 GB) beziehungsweise die aktuellere GTX 970 (4 GB) oder AMD Radeon R9 280X (3 GB)
  • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Außerdem führt der Entwickler in seinem Posting unter anderem die als Nvidia-exklusiv beworbenen Features auf, wie zum Beispiel das sogenannte TXAA („zeitliches Antialiasing“) oder die Umgebungsverdeckung.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38083 - 5. November 2015 - 19:47 #

Wenn mein Phenom II Unity gepackt hat, wird er Syndicate sicher auch noch packen. Den Rest der Anforderungen erfühl ich locker.

Brezel 11 Forenversteher - 614 - 5. November 2015 - 22:31 #

Man sollte seinem Gefühl immer trauen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 5. November 2015 - 20:34 #

" Nvidia GeForce GTX 760 (4 GB) beziehungsweise die aktuellere GTX 970 (4 GB)"
Die Logik verstehe ich nicht. Die 760 hat in Unity nur ca. 50-60% der Leistung der GTX 970 erbracht. Was soll denn das für eine Angabe sein?
Die R9 280X dagegen lag ungefähr auf der Mitte zwischen den beiden...

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 6. November 2015 - 3:07 #

die meinten die 960 sonst macht das keinen Sinn.

Just my two cents 16 Übertalent - 4892 - 5. November 2015 - 20:37 #

"Außerdem führt der Entwickler in seinem Posting unter anderem die als Nvidia-exklusiv beworbenen Features auf, wie zum Beispiel das sogenannte TXAA („zeitliches Antialiasing“) oder die Umgebungsverdeckung."

Witzig, diesmal wird Tesselation nichtmal mehr angekündigt - bei Unity wurde es als Nvidia Feature angekündigt - aber nie integriert...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 6. November 2015 - 13:18 #

Ich frage mich wirklich langsam, ob die Spielehersteller von den Hardwareherstellern gesponsert werden und solche albernen Angaben machen müssen. Dass Problem heute ist eben, dass fünf bis zehn Jahre alte Desktop Prozessoren für "Minimum" immer noch mehr als ausreichen sowie drei, vier Jahre alte damalige Grafikkarten ab der Mittelklasse.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38083 - 6. November 2015 - 14:28 #

Oder sie schreiben einfach irgendwas hin, wovon sie glauben, dass es schon passen wird. :D

Rockhount 10 Kommunikator - 480 - 6. November 2015 - 14:59 #

Kann ich nicht nachvollziehen, wie man da von "Hardwareherstellern gesponsort" schreiben kann.

Das System, welches für Minimum req. angegeben ist, ist keine 5 Jahre alt. Du kannst Dir gerne mal den Spaß machen, aktuelle Spiele wie Witcher 3, AC Unity/Syndicate, BlackOps 3, GTA V etc pp mit einem 5-10 Jahre alten PC zu spielen. Und dann sagst Du mir nochmal, dass der entspr. Rechner für die Spiele "mehr als ausreichend" ist. Das glaube ich Dir nämlich nicht bzw nur, wenn 720p und Matschgrafik für Dich am PC erstrebenswert sind. Dann wäre aber eine Konsole eh besser für Dich ;)

Lange Rede kurzer Sinn: Die Requirements haben ihren Sinn und sorgen dafür, dass man das Spiel in einer gewissen grafischen Qualität spielen kann, so wie es von den Entwicklern vorgesehen war und nicht um Absätze für die Hardwarehersteller anzukurbeln

Noodles 23 Langzeituser - P - 38083 - 6. November 2015 - 15:21 #

Also zumindest was den Prozessor angeht, sind die Anforderungen meistens übertrieben, da sprech ich aus Erfahrung. Ich hab einen bald 6 Jahre alten Phenom II, der oft die offiziellen Anforderungen nicht mehr erfüllt und kann z.B. die von dir genannten Titel alle auf höchsten Einstellungen spielen (bei CoD weiß ich es nicht, spiel ich nicht), weil ich eine schnelle Grafikkarte hab. Aber selbst meine alte 560 Ti hat noch Titel gepackt, die sie offiziell nicht mehr packen dürfte. Deswegen kann man schon sagen, dass die Anforderungen der Hersteller oft zu hoch angesetzt werden. Ob die das machen, um einfach auf Nummer sicher zu gehen oder um Hardwarehersteller zu sponsorn, ist natürlich eine andere Frage. ;)

Rockhount 10 Kommunikator - 480 - 6. November 2015 - 15:28 #

Es geht ja nicht darum, die Spiele "zu packen", sondern halt auch visuell einigermaßen zeitgemäß daher zu kommen.

Ich habe selber letztes Jahr mein System aktualisiert und hatte vorher einen X2 6000+ mit 5770 1GB. Die meisten Spiele liefen noch, natürlich, aber das "Wie" ist ein anderes Thema. Und das ist halt genau der Punkt um den es geht.

Davon ab: Natürlich muss sich ein Publisher absichern und kann nicht einfach sagen: Läuft auf jeder Möhre...da kommen ruck zuck die Verbraucherschützer um die Ecke die von den Kiddies überrant wurden bei denen COD nicht ordentlich lief :D

Noodles 23 Langzeituser - P - 38083 - 6. November 2015 - 15:44 #

Mit packen meine ich schon, dass die jeweiligen Spiele flüssig liefen und okay aussahen und nicht mit 10 FPS auf niedrigen Details rumruckelten. Und man kann auch mit nicht maximalen Details Spaß haben, die heutigen Spiele sehen oft auch noch mit niedrigen Details gut aus. Und ich sag ja nicht, dass die Publisher sagen sollen, dass es mit jeder Möhre läuft. Sie sollen einfach realistische Anforderungen angeben und gut ist. So wie es jetzt ist, muss man sich auf Technik-Checks oder Berichte von anderen Spielern verlassen. Außerdem nimmt sich der Publisher doch selber Kunden weg, wenn er zu hohe Anforderungen hinschreibt. Schau dir mal Mad Max an. Läuft sogar noch mit einem Dual-Core und einer 560 Ti in hohen Details, die offiziellen minimalen Anforderungen liegen aber um einiges höher.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 6. November 2015 - 18:04 #

Wie gesagt, Minimum ist was anderes als "empfohlen" oder gar "volle Qualität". Minimum besagt, es läuft gerade eben so drauf.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 6. November 2015 - 18:03 #

Es geht um die MINIMUM Anforderungen. Ob die "erstrebenswert" sind oder nicht spielt keine Rolle. Wenn das Spiel mit 1024x768 Bildpunkten, ohne Texturfilter, mit abgeschalteten Effekten und mit LowRes Texturen auf einem 10 Jahre alten 1GHz Notebook mit 2GB RAM und Intel HD Shared Memory Karte "ruckelfrei" mit 25 FPS zum Laufen zu kriegen ist, dann ist DAS das Minimum und eben kein Core i5 mit GeForce 960 ...

D43 15 Kenner - 3611 - 7. November 2015 - 0:11 #

Ja sehe ich genau so, soll einfach nur Leute verunsichern und zum neukauf anregen.

Skyrim lief bei einem guten Freund von mit sogar ohne dedizierte grafikarte nur auf einen i7 der letzten Generation ( seine gtx 780 ist ihm abgeraucht...) wir waren beide verblüfft das es nicht mal schlech aussah :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit