Halo 5 - Guardians: „Erfolgreichster Halo-Launch“ mit bislang 400 Mio. Dollar Umsatz

XOne
Bild von ChrisL
ChrisL 137334 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. November 2015 - 10:09
Halo 5 - Guardians ab 18,49 € bei Amazon.de kaufen.

Für das seit etwas mehr als einer Woche für die Xbox One erhältliche Halo 5 - Guardians (im Test) gab Microsoft kürzlich erste Umsatzzahlen bekannt, denen zufolge neue Bestmarken erreicht wurden. So teilt das Unternehmen unter anderem mit, dass der Launch des aktuellen Halo-Titels mit einem derzeitigen Umsatz von mehr als 400 Millionen US-Dollar der bislang erfolgreichste des Franchises darstellt. Darüber hinaus handelt es sich bei Halo 5 - Guardians um das aktuell sich am schnellsten verkaufende Xbox-One-Exlusivspiel.

Der genannte Umsatz basiert allerdings nicht nur auf der verkauften Software, sondern umfasst auch entsprechende Hardware-Bundles. Insgesamt brachte die Halo-Marke dem Konzern aus Redmond bislang mehr als fünf Milliarden US-Dollar ein. Zum Vergleich: Mit dem anfangs nur für Xbox 360 und PS3 erhältlichen GTA 5 (im Test mit Note 10) wurde innerhalb von 24 Stunden ein Umsatz von 800 Millionen US-Dollar erzielt, der bereits nach drei Tagen die Marke von einer Milliarde US-Dollar überschritten hatte.

Einige weitere aktuelle Angaben Microsofts beziehen sich auf die Spielzeit von Halo 5. Demnach verbrachten dessen Käufer seit der Veröffentlichung am 27. Oktober mehr als 21 Millionen Stunden im Egoshooter. Auf die „allgemein gelobten“ Mehrspielermodi entfallen neun Millionen Stunden, in denen etwa sieben Millionen Matches durchgeführt wurden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 5. November 2015 - 19:19 #

"Der genannte Umsatz basiert allerdings nicht nur auf der verkauften Software, sondern umfasst auch entsprechende Hardware-Bundles."

Wäre jeder bei Microsoft so kreativ wie die PR-Abteilung, würde Sony kein Land mehr sehen. Die haben sich sogar eine bessere Story ausgedacht als 343 Studios selber. ^^

http://www.ign.com/articles/2015/10/26/halo-5s-ads-lied-to-you-2
(Das Video fasst es gut zusammen. Den Artikel braucht man nicht lesen.)

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1107 - 5. November 2015 - 20:31 #

Bis auf das E3 Video habe ich von der Werbekampagne nichts mitbekommen. Mir gefiel die Geschichte, obwohl man schon erkennt auf was es heraus läuft. Aber der neue Antagonist finde ich cool und mutig. Ich freu mich auf den nächsten Teil :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22479 - 6. November 2015 - 10:32 #

welchen neuen antagonisten? Ich hab das SPiel durch...

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1107 - 6. November 2015 - 23:23 #

Na der der erst keiner war und dann ist..will ja ned spoilern. Aber wers spielt merkt ja bald wer es ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 6. November 2015 - 11:44 #

Ja stimmt die Pr basiert auf eine Story die überhaupt nichts mit dem Spiel zutun hat. So kann man auch Spiele verkaufen indem man seine Kunden einfach mal verarscht

immerwütend 21 Motivator - P - 28914 - 6. November 2015 - 13:50 #

Den Kunden gefällt es ja auch, verarscht zu werden...

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 7. November 2015 - 18:36 #

Das mit der Werbung ist natürlich schon Panne... in die Halo-Verkäufe die Bundles und Halo-gebrandete einzubeziehen finde ich jetzt nicht VÖLLIG falsch, das sind ja durchaus Umsätze, die sich auf Halo zurückführen lassen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 6. November 2015 - 0:10 #

Und ich bereue es gekauft zu haben

FrEEzE2046 10 Kommunikator - P - 529 - 6. November 2015 - 21:31 #

Ich habe jeden Halo-Teil bei Release gekauft, weil ich dachte: "Jeder mag Halo; es muss einfach gut sein". Am Ende ist mir die Inszenierung einfach zu lächerlich. Einige der Gegner sind einfach nur albern und das Intro ... ohne Worte.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 6. November 2015 - 12:15 #

Und das zurecht. Tolles Spiel.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 6. November 2015 - 12:50 #

Wundert mich irgendwie, hat sich Halo 4 in dem Zeitraum so schlecht verkauft trotz deutlich größerer Userbasis?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11641 - 6. November 2015 - 13:01 #

Die werden sich schon was dabei gedacht haben von Umsatz inkl. Konsolen (!) zu sprechen. Reine verkauszahlen waren von Halo 4 garantiert höher.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 6. November 2015 - 14:37 #

Achso, doh. Jetzt raff ich das erst mit den Angaben der Bundles, also rechnen die bei den Bundles nicht den Netto Spielpreis des Bundles sondern gleich den Umsatz des gesamten Pakets inkl Konsolenumsatz? Na das ist ja frech, ok dann kommt man sicher auf solche Top Meldungen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11641 - 6. November 2015 - 14:58 #

Ja, sehr ominös mit "more than $400 million in global sales of Halo 5: Guardians games and hardware". Denke auch die gebrandeten Controller, teure Collector's Editions und eben jedes Konsolenbundle für immerhin 500$ wird mitgerechnet, sonst kommen die bei der relativ schlechten Verbreitung der Xbox One sicher nicht auf neue Rekordzahlen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 6. November 2015 - 18:37 #

Bin gespannt wie sie das neue Tomb Raider als riesigen Erfolg verkaufen werden. Für mich nicht nachvollziehbar wie sie das Teil in den Sog von CoD und Fallout 4 veröffentlichen können. Der Vorgänger war schon kommerziell kein Hit und der kam ja multi.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 6. November 2015 - 21:31 #

vor allem da die XBO von allen 3 systemen ohnehin wohl die niedrigsten verkaufszahlen erreichen dürfte. aber MS hat wohl reichlich gezahlt, sodass es sich dennoch lohnt.

D43 15 Kenner - P - 3580 - 6. November 2015 - 22:58 #

Die wiiU ist tot? Ja vll tot geglaubt aber die leben bekanntlich ja länger. Die xbox wird die neue wiiU ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11641 - 7. November 2015 - 10:40 #

Ja, das wird extrem floppen. In den aktuellen amazon Game-Verkaufscharts ist es kaum in den Top-100 und kommt nächste Woche. Andere AAA wie Fallout 4, AC, Battlfront, NFS usw. sind seit Monaten in den Top-10. Und mir geht's ja auch so, ich mochte den Vorgänger sehr und freue mich auf Teil 2, aber im Zuge der ganzen anderen Titel wird es bei weitem kein Day-One-Kauf.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 7. November 2015 - 14:15 #

klingt ja nicht so gut für den titel. da bin ich mal gespannt ob das beim PC- und PS4-release besser wegkommt und ob es dann noch eine weitere fortsetzung geben wird.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 7. November 2015 - 18:33 #

Ja, auf Amazon.de natürlich... Deutschland hat auch mit die Schlechtesten XBO-Verkaufszahlen weltweit. :) Wenn du Amazon.com schaust - #7 In XBO->Games und Platz 37 in Video Games, Auf Amazon.co.uk sogar auf Platz 14 der systemübergreifenden "PC & Videogames"-Kategorie, bzw. auf Platz 4 der Systemübergreifenden Action-Adventure-Games. Das wird sich in Relation zu den XBO-Verkaufszahlen schon angemessen verkaufen, ich tippe mal 2-3 Mio Exemplare dürften realistisch sein, davor liegen im Moment nur noch die "echten" Gassenhauer wie Battlefront, Fallout 4 etc.

TomGradius (unregistriert) 7. November 2015 - 15:05 #

Jaja, Microsoft. Betonen gern kreativ vermeintliche Stärken und Erfolge. Veröffentlichen keine XBoxOne Verkaufszahlen mehr, weil xboxlive Nutzerzahlen ja viel aussagekräftiger sind. Woanders war bereits zu lesen, dass sich das Gros der Halo Vorgänger deutlich besser verkauft hat.
Möchte gern mal wissen, was so an Zuwendungen von M$ an die Medien geht. Da tauchen zB "Sponsored Stories" über Halo bei Gamepro.de auf. Auf vielen anderen Seiten wird ebenso für die Verbreitung der Konsole verdächtig viel und stets wohlwollend auch über Nichtigkeiten die Xboxone betreffend berichtet.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20616 - 8. November 2015 - 0:46 #

Tja, zusammen mit den Hardware-Bundles ist der genannte Umsatz natürlich besonders aussagekräftig. Nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 8. November 2015 - 12:54 #

Für Microsoft letztlich schon, weil sie 400 Mio mittelbar oder unmittelbar am Halo-Franchise verdient haben. :) Rein aus Spielerperspektive wäre natürlich eine genauere Aufschlüsselung schon ganz cool. ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20616 - 8. November 2015 - 13:23 #

Ja Mensch, das meinte ich doch ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11641 - 8. November 2015 - 16:39 #

Nicht wirklich, Konsolen werden meist subventioniert und kaum über oder knapp unter den Herstellungskosten verkauft. Wenn man spiel und Marketing budget noch betrachtet, sind sie wahrscheinlich noch nicht mal in der Gewinnzone, zumal in den 400 mio auch steuern, Händlermargen usw. drin sind.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 8. November 2015 - 16:41 #

Die aktuelle Generation war laut Aussagen von MS und Sony schon zum Launch nicht mehr subventioniert sondern auf Gewinn ausgelegt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit