Ubisoft: Halbjahresbericht verkündet Verluste in zweistelliger Millionenhöhe

Bild von CK
CK 2085 EXP - 14 Komm-Experte,R5,S5,A1
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

6. November 2015 - 19:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 22,89 € bei Amazon.de kaufen.

Der Publisher Ubisoft veröffentlichte kürzlich seinen Geschäftsbericht für die erste Hälfte des Fiskaljahres 2015/2016, der (entgegen den Erwartungen) alles andere als rosig aussieht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 207,3 Millionen Euro zurückging, was zu einem Verlust von 75,2 Millionen Euro führte, ganzen 57 Prozent.

Der Bericht fährt fort, dass das für das Fiskaljahr erwartete Gewinnziel in Höhe von 200 Millionen Euro trotzdem erreicht werden soll, da in der zweiten Hälfte des Jahres noch einige umsatzstarke AAA-Titel wie zum Beispiel Rainbow Six - Siege, The Division oder The Crew - Wild Run veröffentlicht werden sollen.

Interessant ist, dass auch bei Ubisoft der Anteil an digital verkauften Spielen weiter gestiegen ist. Mit 48,3 Prozent Anteil am Gesamtumsatz wird mittlerweile auch bei Ubisoft nahezu die Hälfte des Gewinns über die virtuelle Ladentheke erzielt. Bezüglich der Plattformen hat die PS4 mit 27 Prozent die Nase vor dem PC (17 Prozent) und der Xbox One (12 Prozent).

Interessierte können unter diesem Link einen Blick in die Slideshow mit sämtlichen Statistiken werfen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5163 - 6. November 2015 - 20:05 #

The Crew - Wild Run wird also als umsatzstark eingestuft. Interessant, ich hätte sogar gedacht, dass schon The Crew als Hauptspiel eher wenig erfolgreich war. Einer meiner größten Fehlkäufe.

CK 14 Komm-Experte - 2085 - 6. November 2015 - 20:43 #

In dem Bericht wird Watch Dogs auch als "major franchise" bezeichnet, also geht ubisoft hier wohl nur vom reinen Gewinn ausgeht *hust*und nicht der Qualität *hust* ... was? Ich hab nichts gesagt :3

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 6. November 2015 - 20:46 #

Watch Dogs war auch von vornherein als ein solches angekündigt. Die werden das schon noch ausbauen. Wahrscheinlich wie bei AC.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. November 2015 - 21:06 #

Watch Dogs ist eine Major-Franchise, es war der erfolgreichste Lauch einer neuen IP, aller Zeiten.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. November 2015 - 20:58 #

So eine Aussage, dass das Ziel trotzdem erreicht wird, ist nur dazu da um Aktionäre zu beruhigen. Vivendi klopft doch angeblich schon wegen einer feindlichen Übernahme. Solche Meldungen sind natürlich Gift für Ubisoft, wenn Vivendi jetzt ein gutes Angebot macht, können sie ihren Anteil an Aktien stark erweitern.

Das ein Spiel wie The Crew ein absoluter Misserfolg war, wissen die Gamer, genauso das die Tom Clancy Spiele vielleicht Gewinn bringen, aber keine Millionenseller sind. Aber wissen das auch die Aktionäre?

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 6. November 2015 - 22:50 #

Naja, wenn man Platz auf der Webseite füllen will, dann ist das wohl ne News. Bin gespannt, wann die News kommt "Gamestop: Massiver Umsatzrückgang nach Ladenschluss, Führung rechnet damit, dass durch Ladenöffnung am nächsten Tag Gewinnziele noch erreicht werden."
Der Umsatz ist laut der Präsentation übrigens höher als 2014 und 2013. 2015 war einfach nur besser als die anderen Jahre, weil da Watch Dogs erschienen ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11647 - 7. November 2015 - 10:45 #

Naja, The Crew Add-on und Rainbow Six werden eher untergehen durch die große Konkurrenz. Das sind keine potentiellen Megaseller. The Division könnte hingegen sehr erfolgreich werden. Und Far Cry Primal haben sie ja auch noch.

Viel interessanter finde ich ja, dass in der Präsentation von "ingame Monetization" also Mikrotransaktionen als großes Potential gesprochen wird, scheint sich wohl zu lohnen...

vangoth 10 Kommunikator - 371 - 7. November 2015 - 17:30 #

Für die Artisten bei Ubisoft tuts mir leid, für die Firma an sich allerdings nicht. Man kann nur hoffen dass Ubisoft das mal als Wink mit dem Zaunpfeiler nimmt und...ach was schreib ich da, wird eh nur noch schlimmer werden mit denen xD

supersaidla 15 Kenner - P - 3891 - 10. November 2015 - 1:19 #

Jawohl! Viel schlimmer :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg LangerTr1nity
News-Vorschlag: