Outlast 2 erscheint im Herbst 2016 // Teasertrailer [U]

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281204 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

29. Oktober 2015 - 10:37 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das Teaserbild zeigt einen Screenshot aus Outlast.

Update:

Wie Red Barrels Games bekannt gibt, wird Outlast 2 im Herbst 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Die Nachtsicht-Kamera wird euch wieder unheimliche Hinweise liefern, bei Charakteren und Setting wird es hingegen Neues geben. Für welches Szenario sich die Entwickler entschieden haben, ist noch nicht bekannt, allerdings gibt der veröffentlichte Teasertrailer erste Hinweise. So seht ihr dort ein brennendes Kreuz – das Symbol des Ku-Klux-Clans. Jedoch handelt es sich um ein umgedrehtes Kreuz, was wiederum für einen satanistischen Hintergrund sprechen könnte. Angebracht ist es auf einem Feld vor einem Waldstück.

Ursprüngliche News:

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres hatte Indie-Entwickler Red Barrels bestätigt, dass sie an einer Fortsetzung ihres Horror-Adventures Outlast (Test: Note 7.5) arbeiten. Seitdem war es sehr still um Outlast 2 geworden, aber allem Anschein nach wird sich das noch im Laufe des Tages ändern. So posteten die Entwickler gestern ein Bild auf dem groß "Morgen" steht, die Szenerie dahinter besteht aus einem Pinnbrett, auf dem unter anderem einem Akte mit der Aufschrift "Classified", sprich "geheim" steht. Ob es sich tatsächlich um Outlast 2 handelt oder Red Barrels vielleicht doch an einem anderen Titel arbeitet, erfahrt ihr an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten gibt.

Outlast war bereits im September 2013 für PC erschienen, es folgten Umsetzungen für die PlayStation 4 und die Xbox One. Neben dem Hauptspiel, in dem ihr eine mysteriöse Nervenheilanstalt in der Rolle eines Journalisten untersucht und dabei auf bizarre Monster trefft, erschien mit Whistleblower auch eine Download-Erweiterung, die ebenfalls für alle drei Plattformen verfügbar ist.

Video:

euph 23 Langzeituser - P - 38625 - 29. Oktober 2015 - 10:44 #

Das fände ich nicht schlecht. Outlast hat mir gut gefallen, Whistleblower müsste ich endlich mal fertig spielen, aber der doofe Witcher drängelt sich immer vor :-)

Llane 09 Triple-Talent - 257 - 29. Oktober 2015 - 11:02 #

Muss ehrlich gestehen dass Outlast für mich eines der nervenaufreibensten Games ever war. Hat mich dann schon voll reingezogen.

Allerdings haben mich so gegen Ende hin die Dunkelheitsabschnitte ziemlich genervt weil man halt fast gar nix mehr sehen konnte.

Die Whistleblower DLC werde ich aber auf jeden Fall mal die Tage nachholen.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 29. Oktober 2015 - 11:43 #

Für mich war Outlast aber mal so garnix. Der "Horror" bestand eigentlich nur aus Jumpscares und ein wenig creepiger Atmosphäre. Die Gegner empfand ich im späteren Spielverlauf eher als störendes Hindernis, statt als Bedrohung. Das Umschleichen des drölften Gegners war einfach nicht mehr spannend, sondern nur noch Schikane.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 29. Oktober 2015 - 12:22 #

Ging mir auch so. Zu durchschaubar, zu simpel, zu platter Horror. Ich bevorzuge da eher die psychologische Herangehensweise, aber bei Outlast war es einfach... Batsch... Jumscare direkt ins Gesicht, keine Chance dem auszuweichen. Trotzdem war es in seiner Art schon echt gut gemacht und ich wünsche den Jungs Glück mit Outlast 2.

Sciron 19 Megatalent - P - 15764 - 29. Oktober 2015 - 12:27 #

Outlast ist grade im Xbox-Deal und ich hab als Horror-Fan schon mit nem Kauf geliebäugelt, allerdings sind Jumpscares so gar nicht mein Ding und das "Kreaturen"-Design sah auch recht billig aus. Die reine Schleicherei brauch ich auch nicht zwingend. Ich verzichte wohl weiterhin.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 29. Oktober 2015 - 14:43 #

Wenn du Horror fan bist und nicht unbedingt ne Waffe halten musst, solltest auf jeden Fall eine Chance geben.

Sciron 19 Megatalent - P - 15764 - 29. Oktober 2015 - 14:59 #

Mit Verteidigungsmöglichkeit ist mir meist lieber, aber ich kann ja auch mit Sachen wie Amnesia was anfangen. Mal sehen, hab ja noch bis Dienstag Zeit zum überlegen ;). Bald sollte das Spiel eh reif für Games with Gold sein. Gab's ja bei PS+ schon vor längerem.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 29. Oktober 2015 - 12:09 #

Tolles Spiel, wobei der dlc noch besser war. Freue mich auf Fortsetzung.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166656 - 29. Oktober 2015 - 13:45 #

Outlast fand ich richtig gut, den Whistleblower DLC muss ich noch irgendwann mal nachholen. ;)

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 29. Oktober 2015 - 17:32 #

Ich finds nen gut gemachtes game und tolle location. Muss aber sagen, dass ich es vom gameplay zum kotzen finde dieses... 2 ventile öffnen. Oder generatoren, schlüsselfinden etc und dabei sau dummen gegnern ausweichen in dem ich 2 türen zu mach und unterm bett verstecke.

Nein danke...
Ich will mein PT verdammt noch mal!

stylopath 16 Übertalent - 4053 - 29. Oktober 2015 - 20:51 #

Das Gameplay ist wirklich leicht zu erschöpfen, aber wie du (wohl) fand ich das Game an sich gut gemacht.

PT wäre natürlich der hammer! XD

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 29. Oktober 2015 - 17:34 #

Hoffe, das Spiel wird abwechslungsreicher. Der erste Teil war wirklich genial, aber durch das permanent gleiche Gameplay verpufften Schreckmomente später.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 29. Oktober 2015 - 17:35 #

Hoffentlich nicht more the same. Ich sehs schon vor mir; der 3. wird dann wie Paranormal Activity sein...Shaky Cam ich kann dich hören..

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47881 - 29. Oktober 2015 - 17:49 #

Ich kann mir bis jetzt noch gar nichts darunter vorstellen.

Stabn 11 Forenversteher - P - 684 - 29. Oktober 2015 - 22:28 #

Ach, Mist, ich hatte jetzt kurz "Outcast" gelesen und mich gefreut. Naja, nix für ungut. Mein Fehler.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 30. Oktober 2015 - 11:17 #

Man kann wohl sagen: First-Person-Horrorspiele sind das florierende Singleplayer-Genre dieser Tage, zur Freude des Publikums von PewDiePie. Leider kann ich damit nur sehr wenig anfangen, da es einfach zu viel Rumlaufen und Erschrecken, dafür zu wenig Spiel mitbringt. Es muss ja nicht immer ein Pistolenlauf aus dem Blickfeld ragen und diese Spiele sind auch oftmals clever designt, aber mehr als ein Walking- & Scaring-Simulator mit zwischenzeitlichen Basteleinlagen sollte es aus meiner Sicht schon sein.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit