Miitomo: Nintendos erstes Smartphone-Spiel erscheint im März 2016

iOS Android
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 129133 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

29. Oktober 2015 - 11:56 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wie bereits bekannt, plant Nintendo in Zusammenarbeit mit DeNA die Veröffentlichung von fünf Spielen für Smartphones (siehe auch Nintendo/DeNA: "Arbeiten aktuell an fünf Spielen"). Während eines Investorenbriefings gab der japanische Hersteller nun Details zum ersten der Titel preis. In Miitomo werdet ihr eure eigenen Avatare beziehungsweise Miis erstellen und über diese mit anderen Charakteren kommunizieren können. Wie genau das vonstatten geht, ist aktuell noch unklar. Allerdings wolle Nintendo besonders Leute ansprechen, die sonst eher zögerlich dabei sind, über sich selber zu sprechen. Ebenso fraglich ist aktuell noch, ob Miitomo auch echte spielerische Elemente enthalten wird.

Miitomo wird als kostenloser Download angeboten und soll sich über In-App-Käufe finanzieren. Bei den vier weiteren geplanten Titeln wolle man aber ganz klassisch Geld für das Hauptspiel verlangen. Nachdem der Release ursprünglich noch für dieses Jahr vorgesehen war, erscheint Miitomo nach aktuellem Plan im März 2016 – für welche Smartphones genau, ist noch nicht bekannt.

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 12:08 #

Dachte erst, es wäre ein Scherz. :D Aber gut, für den japanischen Markt vielleicht ganz gut.

Gehe aber schon davon aus, dass man den Messenger auch selbst nutzen kann... es lediglich ein weiteres Feature ist, dass die Miis alleine kommunizieren. Wäre sonst sehr sinnbefreit.

Nintendo-Aktie ging nach der Ankündigung jedenfalls vorerst auf Talfahrt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Nintendo-Aktie-faellt-nach-Enttaeuschung-ueber-erste-Smartphone-App-2863555.html

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4549 - 29. Oktober 2015 - 12:17 #

Überraschend ist das nicht, Satoru Iwata hat das schon im Februar angekündigt - wir haben es zwischenzeitlich nur vergessen.

http://www.theverge.com/2015/2/13/8035959/nintendo-smartphone-app-mii

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 12:21 #

bzw. hatte es damals nicht mitbekommen. ;)

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 29. Oktober 2015 - 12:07 #

Ich weiß nicht was die Welt an den scheiß Mii's findet.
Beim ersten mal wars ja ganz witzig die zu erstellen.
Aber ich finde sie soooo unglaublich Hässlich und unsympathisch.
Wird auf jeden Fall ein Hit....

Und jetzt come on Nintendo, haut endlich neue Infos zu PokéMoN go raus!

andreas1806 16 Übertalent - 4932 - 29. Oktober 2015 - 13:19 #

tja, was hat man auch erwartet... etwa Mario !?

advfreak 14 Komm-Experte - P - 2058 - 29. Oktober 2015 - 13:33 #

Diese Mii´s sind wirklich nur nervig, auch der Startbildschirm mit den ganzen häßlichen Fratzen zum abschalten.

Für Kiddis mag das ja alles noch ok sein, aber warum kann die Zielgruppe 16+ diesen Schmarren nicht einfach deaktivieren?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 29. Oktober 2015 - 13:42 #

Weil nicht 16+ sondern Familien mit Kindern die Zielgruppe ist.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - 1772 - 29. Oktober 2015 - 16:31 #

Ich will das gar nicht deaktivieren, und ich bin näher an der Rente als an 16.

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1074 - 29. Oktober 2015 - 13:49 #

Wow. Das ist mal ne echte Bereicherung für den Mobile Gaming Markt....

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20635 - 29. Oktober 2015 - 16:06 #

Wo in den Quellen ist die Rede von iOS und Android?

Christoph Vent Redakteur - P - 129133 - 29. Oktober 2015 - 16:21 #

Beim Steckbrief müssen Plattformen angegeben werden, es sind einfach Platzhalter. iOS und Android sind nun mal sehr wahrscheinlich. Eine offizielle Quelle, das die Spiele nur auf iOS kommen sollen oder zusätzlich noch auf Windows Phone, konnte ich nicht finden.

Edit: Habe jetzt in der News noch mal ergänzt, dass die Plattformen noch nicht bekannt sind.

ganga Community-Moderator - P - 15969 - 29. Oktober 2015 - 19:22 #

Also das ist mal wirklich nicht ansprechend.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1545 - 29. Oktober 2015 - 19:47 #

Erst verpennen Sie den Smartphone-Markt um 5 Jahre und dann steigen sie direkt mal mit nem epic fail in den Markt ein, dass der Name schön in Verruf gerät. Ihr habts drauf, Nintendo! Warum holt ihr nicht mal ein paar Experten aus den Kommentarsektionen ins Management?

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 29. Oktober 2015 - 22:35 #

epic fail? Liegen Dir schon Bilanzen zu einem noch nicht einmal veröffentlichten Spiel vor?

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 22:49 #

Naja, erste Reaktion nach der Ankündigung: Aktie im Sturzflug. ;)

Ansonsten aber mal abwarten, bis es erscheint und wie es ankommt.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1545 - 29. Oktober 2015 - 22:55 #

Der Screenshot reicht mir.

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 29. Oktober 2015 - 23:08 #

Dann solltest Du in die Unternehmensberatung gehen, aber nicht als Unternehmensberater, sondern als Prophet.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 30. Oktober 2015 - 0:21 #

Als die Finanzberater waren anscheinend bereits der Meinung, dass Nintendos Aktie schnell verkauft gehört, weil so eine scheiße nicht ankommen wird.

Ein Instant-Messenger für schüchterne mit Miis, denen man Kleidung kaufen kann... Immerhin hat Nintendo zum Börsenschluss nur noch eine Milliarde Euro Marktwert verloren.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 30. Oktober 2015 - 0:28 #

Die Nintendo Aktie ist seit dem 1.1. um über 80% gestiegen, da sind jetzt die paar Prozente Minus nicht der Rede wert.

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 29. Oktober 2015 - 22:40 #

Bin wirklich mal gespannt. Nachdem mich Android-Spiele eher genervt haben (Stichwort "In-App-Käufe"), schafft es ja vll wenigstens Nintendo, so etwas wie Spiele-Kultur auf Tablets und Smartphones zu bringen.

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 22:51 #

auch hier wird es InApp-Käufe geben.

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 29. Oktober 2015 - 23:06 #

1 von 5 Spielen hat In-App-Käufe. Bei Android ist das Verhältnis umgekehrt.

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 23:20 #

Apropos Prophet, du kennst die anderen Spiele/Apps schon?

Bei mir ist es derzeit noch bei 1 von 1, also 100% oder um deinen Vergleich zu benutzen: Das Verhätlnis ist derzeit schlimmer als bei Android. ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 29. Oktober 2015 - 23:31 #

Nö, ich habe halt die News gelesen:

"Bei den vier weiteren geplanten Titeln wolle man aber ganz klassisch Geld für das Hauptspiel verlangen."

Klingt nicht nach F2P.

steever 16 Übertalent - P - 5486 - 29. Oktober 2015 - 23:35 #

Schließt aber In-App-Käufe nicht aus. ;)

Alles was ich sagen will: Nintendo schreckt nicht davor zurück. Schon die erste App bietet es an. Mich persönlich stört es aber auch nicht weiter.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12117 - 29. Oktober 2015 - 23:08 #

Tomodatchi Life fürs Handy, warum nicht

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1461 - 30. Oktober 2015 - 11:39 #

Ich weiß nicht was ich von der News halten soll. Irgendwie kann ich es noch nicht richtig glauben, dass ein Unternehmen wie Nintendo jetzt Spiele für Smartphones entwickeln möchte. Ist ja vielleicht wichtig Erfahrungen auf diesem Markt zu sammeln und ein Unternehmen sollte auch mit der Zeit gehen, aber ich bleibe da erst mal skeptisch. :)

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5277 - 30. Oktober 2015 - 21:56 #

Ich bin mir sicher, dass das den typischen Nintendo-Touch (passend...) hat. So wie Splatoon ja zwar ein Shooter, aber eben doch kein Shooter im eigentlichen Sinne ist. Alle Welt lästert im Vorfeld ob der fehlenden Teamspeak-Funktion, und am Ende geht es auch ohne und das Ding wird ein Hit. Nintendo eben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euph
News-Vorschlag:
Casual Game
Sonstige
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Nintendo
Nintendo
31.03.2016
5.8
AndroidiOS