Assassin's Creed Syndicate: Ubisoft bestätigt zwei Day-One-Patches

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 142431 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

21. Oktober 2015 - 13:09 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 21,89 € bei Amazon.de kaufen.

In den letzten Tagen stand das Gerücht im virtuellen Raum, demzufolge der Day-One-Patch des ab Freitag für Xbox One und PlayStation 4 erhältlichen Assassin's Creed Syndicate (in der GG-Preview) bis zu 18 Gigabyte groß sein soll. Vor dem Hintergrund, dass die digitale Fassung des Actionadventures etwa 40 Gigabyte umfasst, eine beachtliche (Download-)Größe.

Kürzlich äußerte sich Ubisoft selbst zu diesen Spekulationen und stellte in Person des Community Developers Gabriel Graziani klar, dass es keinen Day-One-Patch dieses Umfangs geben wird. Stattdessen werden euch an „Tag 1“ zwei Updates erwarten, die nach Angaben des Ubisoft-Mitarbeiters 541 Megabyte (Patch 1.10) sowie 534 Megabyte (Patch 1.11) beanspruchen werden. Welche Anpassungen vorgenommen oder ob mit den beiden Updates auch eventuelle Fehler behoben werden, ist derzeit nicht bekannt.

Während Konsolenbesitzer bereits ab dem 23. Oktober in Assassin's Creed Syndicate eintauchen können, müssen sich PC-Spieler noch bis zum 19. November gedulden. Eine neue Folge der Stunde der Kritiker werdet ihr euch voraussichtlich ab dem 22.10. anschauen können; Jörgs 1. Stunde steht euch hingegen bereits jetzt zur Verfügung.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2611 - 21. Oktober 2015 - 13:13 #

Gleich zwei Day-One Patches? Ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder weinen soll :/

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24747 - 21. Oktober 2015 - 13:31 #

Das liest sich alles ziemlich negativ und wird sich auch durch Patches nicht groß ändern:

"So it came as a shock to me when I started it up 2 days ago and realized how bad it was. First of all, a sort of disclaimer: I don't care for graphics as much as I do gameplay. But I simply can't ignore how ugly the game looks, especially after being treated to the beauty that was Unity last year. So without further delay, let's begin the criticism. The ''painting in motion'' graphical style of Unity is swapped for a very dull looking world that will instantly remind you of Watch Dogs. But I get it, this is a different, more modern setting, so maybe this was intentional. Moving on.

Graphics are a serious let down. Granted this is still one of the better looking PS4 games, but when compared to Unity, it feels like such a copout.
Lip synching is almost non existent, instead characters will just flap their mouths when talking. Light reflects off of faces in a very muddy, pixelated way that makes characters look like plastic. The amazing hair details that were present in Unity are swapped for what looks like plain paper. Where is the graphical fidelity delivered by Unity, a game 1 year older? I know I've probably said the word ''graphics'' a dozen times already, but I can't help but point it out. When you play ANY game, you expect its sequel to improve on its aspects, not scrap them all in favor of cheaper, more productive methods.

So going into Syndicate expecting something better, or at least rivaling Unity, I was surprised and disappointed to find that the opposite happened. Aside from the graphical downgrade, I also noticed some severe gameplay downgrades too."

https://www.reddit.com/r/assassinscreed/comments/3pj17c/so_ive_had_the_game_for_2_days_now_and_it/

Außerdem kritisiert er, dass man sich nicht so gut von Gebäude zu Gebäude hangeln kann wie in den Vorgängern. Die erwähnten Bugs werden hoffentlich mit den beiden Patches behoben.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4571 - 21. Oktober 2015 - 14:32 #

Seltsam, dabei wurde doch Assassin's Creed Unity letztes Jahr zum Untergang der Serie erklärt und nun soll es in vielen Punkten besser sein?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24747 - 21. Oktober 2015 - 15:59 #

Es gab ja auch positive Stimmen (GamersGlobal, M!Games) und zumindest in puncto Grafik scheint Unity deutlich vor Syndicate zu liegen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 21. Oktober 2015 - 13:35 #

Endlich gibt es eine Steigerung von einem Day One Patch ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 21. Oktober 2015 - 13:43 #

Wurde auch Zeit. Alle Welt fragt sich, was das wohl sein könnte. Jetzt wissen wir es! =)

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 21. Oktober 2015 - 14:39 #

Ich glaube da ist sogar noch Luft nach oben ;-)

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5971 - 22. Oktober 2015 - 0:33 #

Jepp, ich freue mich schon 'drauf, bald einen Patch installieren zu müssen, bevor ich das Spiel installieren kann … oh, wartet … gibt es schon … das heißt "Windows Update" und "Direct X".

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 22. Oktober 2015 - 20:10 #

Oder Outcast! ;)

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1386 - 26. Oktober 2015 - 13:31 #

Oder steam oder...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. Oktober 2015 - 14:00 #

Freut mich das die Käufer hier wieder ein Premium-Produkt für ihr Geld kriegen. Weiter so Ubisoft, ihr seid einfach unglaublich.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10056 - 21. Oktober 2015 - 14:35 #

Wenn inzwischen jeder mit einem Day One Patch kommt, muss man sich doch mit etwas "größerem" abheben. Nur einen Patch zum Release zu haben ist aber auch sowas von gestern, wo heute doch die Zukunft angefangen hat.

"Was, die Konkurrenz hat nur einen Day One Patch? Ha, ha ... Amateure"

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35856 - 21. Oktober 2015 - 14:41 #

Immerhin sind beide Day-One-Patches zusammen kleiner als bei manch anderem Spiel ein einziger Day-One-Patch. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24106 - 21. Oktober 2015 - 17:27 #

Welch Glück! :D

Golmo 16 Übertalent - 4547 - 21. Oktober 2015 - 14:56 #

Er ladet aber nur den aktuellsten runter! Es gibt wohl zwei aber jeder der das Game ab heute einlegt muss nur einmalig rund 550 MB runterladen! (PS4)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7786 - 21. Oktober 2015 - 15:00 #

"Welche Anpassungen vorgenommen oder ob mit den beiden Updates auch eventuelle Fehler behoben werden, ist derzeit nicht bekannt."

Was denn sonst, wenn nicht (auch) Fehler beheben?

Golmo 16 Übertalent - 4547 - 21. Oktober 2015 - 15:30 #

Eigentlich kanns jeder im Update Log der PS4 nachlesen , Patch Notes stehen dort drin.

PatStone99 16 Übertalent - 4113 - 21. Oktober 2015 - 15:55 #

Ist der zweite Patch optional, oder warum packt man das nicht in einen Download? Wenn nicht optional, muß der Beta-Kauf-Tester es doch so oder so herunterladen.

Golmo 16 Übertalent - 4547 - 21. Oktober 2015 - 17:25 #

Auf der PS4 ist es 1 Download ! (einmalig rund 550 MB)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 21. Oktober 2015 - 16:58 #

Das tolle an Day One Patches; der Publisher kann zur angegebenen Zeit seine Spiele veröffentlichen und der Kunde muss sich nur mit etwas Geduld aus dem Internet den Patch laden. Und das gute bei denen die kein Internet haben, die können sich im Internet auch nicht darüber beschweren, dass ihr Spiel "suboptimal" läuft. Na, wenn das nicht Win-Win ist

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 21. Oktober 2015 - 18:50 #

Was ist mit Leuten, die nur langsames Internet haben?
Auch mit geringem DL-Speed kann man am Shitstorm teilnehmen. :D

fellsocke 16 Übertalent - P - 5389 - 21. Oktober 2015 - 20:17 #

Noch schlimmer als langsames Internet ist volumenbeschränktes. Ich musste ein paar Monate mit zwar einigermaßen fixem, aber auf 7,5 GB beschränktem Internet per UMTS-Stick klarkommen. Da sind Patches in GB-Größe schon zeimlich lästig.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15306 - 22. Oktober 2015 - 10:49 #

Klar, aber langsamer.

Deepstar 15 Kenner - P - 2954 - 21. Oktober 2015 - 19:36 #

Ich wiederhole mich.. wieso überhaupt noch Spiele irgendwie als Lokalinstallation verkaufen und nicht direkt streamen?

Schlechter laufen kann kein Stream als diese "Dinger" die man sich als angebliches Spiel installiert.

Einfach eine traurige Entwicklung hat das genommen. Bin aber wohl der einzige, der wirklich aus diesem Grund die mittlerweile vorletzte Konsolengeneration bevorzugt. Einfach den Datenträger einlegen und gedankenlos spielen können.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7786 - 22. Oktober 2015 - 0:19 #

Bist du ganz und gar nicht der einzige. Die letzte Konsolengeneration ging aber auch noch einigermaßen. Ich habe z.B. meine PS3 niemals ans Internet angeschlossen und kam damit noch gut zurecht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 22. Oktober 2015 - 12:48 #

Da muss ich Tassadar zustimmen, es ist auf der PS3 sehr gut möglich die Spiele ohne Internet zu spielen, selbst auf der PS4 gibt es sie noch vereinzelt. Mein aktuelles Dragon Quest Heroes hatte keinen Patch, die sind bereits in Japan erschienen und hier mit auf die Disk gemacht worden, dasselbe bei Dynasty Warriors 8 Xtreme Legends. Auch die Minecraft-Patches sind auf Konsole schön klein und das Spiel lässt sich auch komplett ohne spielen.

Zur PS2-Ära gab es übrigens auch Patches, wie auch damals zu SNES-Zeiten, nur kamen die gepatchten Spiele dann auf die Module/DVDs, als diese reproduziert und an den Handel ausgeliefert wurden.

Ich habe ja auch nichts gegen Patches, aber doch bitte im vernünftigen Rahmen und die Spiele sollten auch ohne diese gut spielbar sein.

Deepstar 15 Kenner - P - 2954 - 22. Oktober 2015 - 13:24 #

Ja sicherlich gab es auch bei älteren Konsolen Patches. Aber die Fehler waren ja selten wirklich kritisch, als das man diese späteren Revisionen gebraucht hatte.
Das einzige Negativbeispiel ist da für mich eigentlich Zelda: Skyward Sword auf der Wii. Das war glaube ich das einzige bekanntere patchlose Spiel, wo man so eine neue Revision wohl wirklich brauchte, weil es deutlich wahrscheinlicher durch den Spielverlauf war, dass man den Gamebreaking-Bug erreichte als das man ihn verpasste.

In meiner kurzen Zeit bin ich bei der Playstation 3 wohl eher auf Kriegsfuß in dieser Thematik. Das ist aber vielleicht gar nicht einmal direkt Bugs in den Releasefassungen geschuldet, sondern wohl eher der teilweise vorherrschenden DLC Politik, die entfernte Teile gegen Geld (manchmal aber auch kostenlos) dem Spiel wieder hinzufügt, auch sowas wie Animationen und sowas :). Auch wenn das, zugegeben, teilweise eine andere Sache ist. Bei Titeln mit einer Current-Gen Fassung scheint es mir auch, dass auch die Last-Gen Fassung auch immer mehr von Fehlern betroffen sind, wo Patches wirklich schon fast notwendig sind.

Wenn ich aber ehrlich sein möchte, dann müsste ich den Cut wohl sogar inmitten der vorletzten Generation setzen. Da bin ich wohl einfach PS2 geschädigt und habe die anderen Konkurrenzkonsolen überwiegend ausgeblendet, bei der ersten X-Box fing es aber eigentlich schon an, dass (kostenlose) DLCs und Patches bei Konsolenspielen Salonfähig wurden und heute glaube ich allgemein nur noch über modifiziertem Wege installiert werden können, damit Spiele vollständig und wirklich fehlerfrei sind. Waren zwar in den wenigsten Fällen wirklich notwendig, aber manche Spiele brauchten diese Patches dann wegen offensichtlichen Problemen (Performance etc.) dann doch.

FrEEzE2046 11 Forenversteher - P - 675 - 21. Oktober 2015 - 22:24 #

Ob zwei, drei oder vier "Day-One Patches" spielt keine Rolle. Hätte man beide in einen mit doppelter Größe gepackt, hätte dies keine weitere Erwähnung gefunden.

Prinzipiell sind Day-One Patches auch nicht schlecht. Kleinere Fehler erst nach der Produktionsphase zu beheben ist aus meiner Sicht, als Entwickler, völlig in Ordnung.

Das wahre Problem ist die Größe der Patches, denn sie sind ein Indiz (mehr allerdings nicht) dafür, dass noch ziemlich viel im Argen liegt und vor allem, dass selbst mit dem Day-One Patch noch längst nicht alle Fehler beseitigt sind.

Der Grund dafür ist selbstverständlich(!), dass das Spiel jedes Jahr zum selben Zeitraum erscheinen muss.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 21. Oktober 2015 - 23:23 #

Naja, wenn Spiele immer mehr Speicherplatz brauchen ist es nur normal, dass die Größe der Patches auch anwächst.
Ich spiele zum Beispiel zur Zeit das gute Diablo 1 und der Patch auf die aktuelle Version waren gigantische 1,5MB. Heute kannst du bei der Einheit das "M" locker mit einem "G" austauschen und selbst das wäre noch wenig. :D

Für Leute mit geringem DL-Speed ist das natürlich wirklich ein Problem.

FrEEzE2046 11 Forenversteher - P - 675 - 21. Oktober 2015 - 23:24 #

Genau aus diesem Grund sprach ich von einem "Indiz", denn natürlich ist mir bewusst, dass beispielsweise die Texturen immer mehr an Speicherplatz bedürfen.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 22. Oktober 2015 - 0:11 #

Wenn du den Zusammenhang von Spielgröße zu Patchgröße nachvollziehen kannst, ist mir immer noch nicht klar, wie du dann nur aufgrund der Größe ein Indiz für "da liegt ziemlich viel im Argen" erkennst.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7786 - 22. Oktober 2015 - 0:22 #

Nö, das ist nicht "normal", denn das, was heutzutage hauptsächlich die Größe der Spiele ausmacht, sind die Assets (Grafiken und Sounds vor allem). Die wiederum sollten aber bei Patches kaum betroffen sein, sondern vor allem Programmlogik, die wiederum kaum Platz braucht. Warum also die riesigen Patches?

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 22. Oktober 2015 - 11:45 #

Das frage ich dich.
Da ich nicht weiß, was diese großen Patches enthalten, gehe ich davon aus, dass er Versionen ganzer Teile des Spiels enthält. Der Projektleiter für z.B. das Leveldesign gibt wahrscheinlich das komplette Paket in der neuen Version frei, für das er verantwortlich ist. Der Patch überschreibt dann einfach nur. Sprich, es wären auch Texturen und Metadaten enthalten. Für den Entwickler spart das enorme Arbeitszeit, die dafür draufgehen würde einen Patch zu erstellen, der nur bestimmte Änderungen am Spiel vornimmt. Da ich es aber natürlich nicht weiß, ist das lediglich eine Vermutung, die für mich, aus wirtschaftlicher Sicht, plausibel erscheint. Zudem würde es erklären, warum Patches über die Jahre immer größer wurden.

Wenn du vermutest, dass hauptsächlich Code gefixt wird, warum sind die Patches dann deiner Meinung nach so groß? Klar, der Code von einem modernen Computerspiel ist heutzutage auch nicht gerade wenig, aber im Gigabyte-Bereich?
Oder glaubst du die füllen die Patches mit sinnlosen Fülldaten um die mit Absicht so groß zu machen? :D

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37129 - 22. Oktober 2015 - 10:43 #

... und warum packt man nicht alles zusammen in einen Patch?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)