Preissenkung: PS4 kostet offiziell ab sofort 50 Euro weniger (UVP)

PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 352701 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

21. Oktober 2015 - 8:46 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
PS4 ab 235,99 € bei Amazon.de kaufen.

Sony Computer Entertainment Europe hat den Preis für die PS4 mit 500-GB-Festplatte ab sofort in Europa auf 349,95 Euro gesenkt. Dabei handelt es sich um die UVP (unverbindliche Preisempfehlung), an der sich der Handel "orientiert" – mit anderen Worten, sie stellt den Maximalpreis dar, und auch der Einkaufspreis für Händler dürfte sich reduziert haben. Diverse Online-Shops scheinen schon reagiert zu haben, so erhaltet ihr die PS4 mit 500 GB aktuell bei Amazon.de für 329,- Euro (Partnerlink).

Auch Bundles dürften entsprechend noch mal im Preis nachlassen. Die Preissenkung um immerhin 50 Euro begründet SCEE damit, dass man "rechtzeitig zur Weihnachtszeit" die PS4 "noch mehr Menschen in Europa zugänglich" machen wolle.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 21. Oktober 2015 - 8:52 #

Hätte ich nicht schon eine PS4 wäre ich spätestens jetzt schwach geworden. Die wollen wohl die alten Modelle aus den Läden bekommen damit die neue PS4 mit 1TB mehr verkauft wird. Jedenfalls hat es sich für mehr als gelohnt die PS4 zu kaufen und fast nur noch auf der zu spielen. Meine Spielenotebook muss regelmäßig entstaubt werden, weil ich da nichts mehr drauf spiele zur Zeit. Jetzt müssten die nur noch die Preise für die Games etwas attraktiver machen für die PS4. Aber das wird es wohl nie geben das neue Games unter 50 € zu haben sind es sei denn so Games wie Wasteland 2. Finde die Preissenkung gut weil die PS4-Spieleranzahl dann noch mehr steigt!

casiragi 10 Kommunikator - 482 - 21. Oktober 2015 - 8:57 #

Mal sehen, wann Nintendo die Wii U für 199 verramscht ^^

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4592 - 21. Oktober 2015 - 12:33 #

Wenn die NX in Sichtweite ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 17761 - 21. Oktober 2015 - 9:07 #

Hmm, da juckt es mich immer noch nicht in den Fingern. Bin mit meiner XOne mehr als zufrieden und an überzeugenden Exklusivtiteln mangelt es immer noch. Mal sehen wie es in 1-2 Jahren aussieht, wenn der Preis nochmal gefallen ist und sich an der Exklusivfront vielleicht was getan hat.

Marulez 15 Kenner - P - 3559 - 21. Oktober 2015 - 9:13 #

Ja ich warte auch noch ab. Aber denke bisher nicht dran eine Ps4 neben der One stehen zu haben.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2504 - 21. Oktober 2015 - 11:40 #

Sehe ich genauso!

andima 13 Koop-Gamer - P - 1622 - 21. Oktober 2015 - 9:16 #

Für alle kurzentschlossenen Österreicher, hier nochmals zur Info:
Bei Hofer, Mediamarkt/Saturn und Libro kostet die PS4 (500GB) heute 321€.

smerte 14 Komm-Experte - P - 2138 - 21. Oktober 2015 - 14:28 #

Danke für die Info.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11857 - 21. Oktober 2015 - 15:00 #

Beim Hofer?! Wo?! Also in einem Prospekt ist mir das noch nicht untergekommen. Scheint aber laut anderen Quellen zu stimmen!

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 21. Oktober 2015 - 9:20 #

So langsam geht in die Richtung, die mir gefällt. Mal sehen, was noch für Bundles vor Weihnachen kommen.

Gfreeman1962 10 Kommunikator - 503 - 21. Oktober 2015 - 9:23 #

Verdammt- und ich kann mich nicht entscheiden, ob ich mir den neuen Steam-Controller inklusive Steam-Link holen soll, um Witcher 2 sowie GTA 5 auf dem 55-Zoll Fernseher zu spielen oder jetzt wieder alternativ die PS4.

Hat in dieser Beziehung jemand Erfahrung und kann mir bei der Entscheidung helfen? Am besten wird wohl sein, beides zu kaufen :-)

Peter W (unregistriert) 21. Oktober 2015 - 10:38 #

Musst du den Fernseher mit anderen Personen teilen - dann ist Steam Link vielleicht die bessere Wahl.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12041 - 21. Oktober 2015 - 12:20 #

kommt auch auf deinen rechner an. wenn der entsprechend performant ist, wirste mit steam-llink mehr spaß haben als mit ner PS4.

calleg 14 Komm-Experte - 2484 - 21. Oktober 2015 - 15:59 #

Hab den steam controller und ich bin enttaeuscht

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2301 - 22. Oktober 2015 - 7:32 #

Hab' ihn auch. Ich weiß noch nicht, ob ich enttäuscht bin :) zu neu, zu ungewohnt. Zur Not eben Strategie und Co mit dem Steam Controller am TV, für Spiele mit Paduntersützung halt das Pad.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5482 - 21. Oktober 2015 - 9:26 #

Warum sieht man eigentlich keine Bundles mit SSD? Im Jahr 2015 hab ich ein ernsthaftes Problem damit mir nochmal ne Magnetplatte zu kaufen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39861 - 21. Oktober 2015 - 9:53 #

Zu teuer?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28113 - 21. Oktober 2015 - 10:11 #

Weil es sinnvoller ist dem Kunden die Wahl zu lassen und optional eine SSD einzubauen, anstatt den Preis unnötig in die Höhe zu treiben.

Horschtele 16 Übertalent - P - 5482 - 21. Oktober 2015 - 19:28 #

Wer sagt denn was von 'keine Wahl mehr lassen'? Im Gegenteil, ich hätte gerne die Wahl sofort eine SSD dazuzukaufen, ohne hinterher eine Magnetplatte herumliegen zu haben, die ich als Bauteil zu einem überteuerten Preis bezahle, aufgrund fehlender Nachfrage/nützlichkeit aber nicht ohne Verlust loswerde. Ein höherer Gesamtpreis ist erstmal kein Gegenargument, wenn ich dafür deutlich kürzere ladezeiten / bessere performance bekomme.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 21. Oktober 2015 - 10:57 #

Kostet doch zuviel und 500 GB reuchen eh den wenigsten. Außerdem lässt sich einfach eine andere HD in die PS4 einbauen. Habe eine 1 TB SSHD eingebaut und bin damit sehr zufrieden.

Giskard 13 Koop-Gamer - 1279 - 21. Oktober 2015 - 12:41 #

Welchen Vorteil würde dir eine SSD in einer PS4 bringen?
Solange du sie nicht durch die Gegend schleppst ist die Haltbarkeit einer HDD doch besser als die einer SSD.
Und Geschwindigkeitsvorteile haste bei ner Konsole so oder so nicht...

falc410 14 Komm-Experte - 2571 - 21. Oktober 2015 - 13:01 #

Davon abgsehen dass eine SSD länger hält als eine normale HDD verspreche ich mir natürlich Geschwindigkeitsvorteile beim Laden von Daten. Aber ich höre immer wieder von PS4 Usern das man eben nur 10 Spiele gleichzeitig installiert haben kann - also braucht man mindestens eine 1 TB Platte, wenn nicht noch größer. Und das ist als SSD einfach zu teuer.

marshel87 16 Übertalent - 5714 - 21. Oktober 2015 - 13:08 #

Ernst gemeinte Frage: seit wann halten SSD Platten länger als HDD?
Ich bin noch auf dem Stand, dass SSDs bei zu vielen Schreibvorgängen schnell an haltbarkeit verlieren können - oder ist die Technik da schon soweit, dass denen das nichts mehr ausmacht und ich habe mich einfach zu lange nicht mehr drüber informiert? xD

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4592 - 21. Oktober 2015 - 13:20 #

Ich hänge mich mal dran und frage: gehen euch wirklich so oft HDD drauf, dass das eine relevantes Kriterium ist?

Mir ist bewusst dass es natürlich technisch möglich ist aber in über 20 Jahren ist mir bzw. meinen Bekannten sowas noch nie passiert. Man hört immer nur davon dass der Bruder des Schwagers eines Bekannten jemanden kennt dessen Festplatte den Geist aufgegeben hat.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28113 - 21. Oktober 2015 - 13:32 #

Mir persönlich ist mal eine von Seagate kaputt gegangen, einer Freundin von mir auch eine von Seagate, seitdem kaufe ich keine mehr von denen und habe absolut keine Probleme. Bevor eine Festplatte kaputt geht, geht mir meistens das Gerät kaputt, bzw die Festplatte ist so veraltet klein, dass ich sie vorher freiwillig günstig austausche.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 21. Oktober 2015 - 13:40 #

Welche Marke würdest Du denn empfehlen...insbesondere wenn man die Festplatte in die PS4 reinbauen will. Ich will es vielleicht mal in Zukunft machen. Warum bietet das eigentlich Sony nicht selbst an? Die Spiele werde ja immer größer und die 500 GB waren ja hin und wieder sehr knapp. Wundert mich dass die in das Geschäft nicht auch eingestiegen sind oder einen entsprechenden Partner sich gesucht haben. Vielleicht sogar mit dem Service des Einbaus und der Installation der Software und der Games etc etc.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31810 - 21. Oktober 2015 - 13:50 #

Ich habe mir vor kurzem diese hier in meine PS4 eingebaut:

http://www.amazon.de/gp/product/B00MBLX332

Der Umbau ist so simpel und kinderleicht, dafür muss sich Sony nicht extra einen Partner suchen.

Magnum2014 16 Übertalent - 4863 - 21. Oktober 2015 - 14:14 #

Oh sogar 2 TB. Ist das nicht etwas übertrieben? Der Einbau ansich ist sicher leicht nur diese ganze Software nochmal runterladen und installieren samt aller updates etc. Das dauert doch dann wieder ewig...naja mal schauen ob ich es später mal mache...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31810 - 21. Oktober 2015 - 14:34 #

Naja wenn ich die Platte eh schon tausche, kann ich auch gleich eine grössere nehmen, denn so gross ist der Preisunterschied von 1 TB zu 2 TB auch nicht. Und dann hat man erstmal Ruhe.

Letztlich ist aber auch die Frage, was und wie man spielt. Hat man nur Spiele, die man einmal durchspielt und dann löscht, kommt man sicher auch mit 500 GB ganz gut hin. Hat man aber Spiele, die man hin und wieder mal startet und gerne behalten möchte, wie zB. ein MMORPG oder ein Diablo oder Bloodborne oder ein ewig langes Spiel wie Witcher 3, dann macht sich die grössere Platte schon besser.

Ausserdem speichere ich gerne mal die letzten 15 Minuten als Video, was die PS4 ja permanent aufzeichnet. Dann kommt dann auch ein wenig zusammen aber bei einer grösseren Platte ist man nicht ständig gezwungen, die Videos extern zu speichern, sondern kann sie auch mal länger auf der PS4 liegen lassen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16208 - 21. Oktober 2015 - 17:31 #

Nö, is völlig fair, grad wenn man viel Multiplayer spielt. Meine PS4 hat auch 2 TB, die XBO mit zwei am Desktop nicht mehr benötigten Platten (unauffällig in der Schublade) inzwischen 3,5TB... lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben. ;-)

Satyrias83 11 Forenversteher - 809 - 22. Oktober 2015 - 15:46 #

Western Digital Black.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31810 - 21. Oktober 2015 - 13:48 #

Ja, in der Theorie haben SSDs ein Problem damit, wenn man sie zu viel beschreibt. In der Praxis wirst Du das aber weder mit einem normalen Desktop PC und schon gar nicht mit einer Konsole erreichen.

Damit diese Probleme auftreten müsste man täglich... puuh, die exakten Zahlen habe ich nicht mehr im Kopf... aber so ca. täglich hunderte GB und das über drei Jahre hinweg speichern oder sowas. Will sagen: Nichts was man mit einem normalen Spiele-PC auch nur im Ansatz schaffen würde.

Heutzutage ist das also nichts mehr, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352701 - 21. Oktober 2015 - 16:53 #

Sofern du paranoid bist, dein Laufwerk verschlüsselst und gelöschte Dateien grundsätzlich mit Multipass-Algorithmen "wipest", dann geht der Logik nach die Lebensdauer schon merklich runter.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31810 - 21. Oktober 2015 - 18:28 #

Aber auch da muss man sich schon Mühe geben, um über Jahre hinweg Tag für Tag zwei- bis dreistellige GB Mengen wegzuschreiben.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 21. Oktober 2015 - 21:05 #

Wofür ein Wipe, wenn schon verschlüsselt ist? Wipe bringt bei SSDs eh nicht mehr so richtig was, da eine SSD mehr Speicher hat, als ihr Controller ausweist. Beim Überschreiben der gesamten Platte durch das OS wird also in Wirklichkeit nicht gesamte Platte überschrieben. Das macht einen richtigen Wipe sehr schwer.

Ich würde empfehlen, SSDs immer zu verschlüsseln, dann kann man sich ein Wipe sparen und auch ein Garantiefall ist datentechnisch sehr entspannt.

Tipp für Bitlocker: den Verschlüsselungskey sofort auf externen Medien sichern. Sobald sich was an der Struktur der Disk ändert, löscht Windows nämlich den Key aus dem TPM und man ist ohne den o.g. Key verloren. Ich wusste das nicht und das hat mir mal einen massiven Schock versetzt. Zum Glück hatte ich den Key auf einem USB-Stick.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2301 - 22. Oktober 2015 - 7:34 #

Paranoide verschlüsseln, wipen, häckseln und verbrennen dann. Die Asche verstreuen sie dann über dem Meer. Vorher haben sie aber ein Backup der Platte in der Cloud gemacht :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12041 - 21. Oktober 2015 - 16:14 #

ja, es ist zwar richtig, dass bei einer SSD eine zelle nur eine begrenzte anzahl an schreibvorgängen aushält. bei magnetischen festplatten hast du solch eine konkrete angabe nicht, aber dafür verbraucht sich dort die mechanik und zwar auch beim lesen. in der praxis erhört sich daher bei HDDs nach etwa 3-4 jahren die ausfallrate enorm, weil der schreiblesekopf sich einfach abnutzt.

bei SSDs hingegen kommt es dann ganz praktisch darauf an, wie viel du persönlich so im durchschnitt pro zeiteinheit an daten schreibst. nehmen wir mal den MLC-zellentyp als beispiel, welcher am verbreitetsten ist (es gibt noch SLC und TLC). der verträgt bis zu 3.000 schreibzyklen. dann ist noch die frage was die SSD konkret für einen "write amplification factor" hat, welcher beschreibt wie viel an datenüberschuss geschrieben werden muss (da manche zellen nur teilweise genutzt werden). gehen wir man von einem relativ schlechten faktor von 5 aus. und sagen wir die SSD hat eine kapazität von 500GB und du schreibst im durchschnitt pro tag etwa 10GB (365*10GB = 3.650 GB pro jahr). dann ergibt sich folgende lebensdauer:

(Schreibzyklen * Kapazität) / (WA factor * Schreibbedarf)
= (3.000 * 500GB) / (5 * 3.650 GB/Jahr)
= 1,5M GB / 18.250 GB/Jahr
= 82,2 Jahre

da kann keine HDD mithalten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 21. Oktober 2015 - 21:18 #

10 GB Speichermenge pro Tag ist bei dem idiotischen Updatesystem der PS4 aber noch optimistisch angesetzt. :-P

Grumpy 16 Übertalent - 5489 - 21. Oktober 2015 - 21:49 #

was ist denn an dem updatesystem so blöd?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 22. Oktober 2015 - 22:05 #

Es kennt anscheinend keine Deltas, also nur die Übertragung geänderter Inhalte auch innerhalb von Dateien. Z.B. ist Until Dawn 49GB groß und letzte Woche kam ein Patch mit 11GB Größe. Geändert wurden nur Kleinigkeiten und nicht etwa die Hälfte aller Texturen, wie man bei der absurden Größe meinen könnte.

Generell sind die Updates auf der PS4 immer in wahnwitzigen Größen, während dieselben Spiele in z.B. Steam erheblich kleinere Updategrößen haben.

Entwickler packen gern ihre Assets in großen Containern zusammen, z.B. alle Texturen oder alle Sounds in eine Art großes ZIP. Und so wie es aussieht, muss beim PS4-Patchsystem dann die komplette Datei übertragen werden, wenn darin nur eine Textur geändert wurde.

Schon Patches von DOS-Spielen Anfang der 90er kannten Deltas. Da ermittelt man den binären Unterschied zweier Dateien und überträgt nur den. So riesig wie die Patches sind, hat Sony sowas anscheinend nicht implementiert, obwohl es eine sehr alte und ausgereifte Technologie ist, für die jedes Linux von Haus aus schon Software mitbringt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12041 - 22. Oktober 2015 - 22:24 #

wobei steam auch keine delta-patches nutzt. allerdings kann es natürlich sein, dass bei dem jeweiligen spiel in der PC-version die daten in kleineren archiven verteilt sind. da würde dann die geringere größe erklären.

Grumpy 16 Übertalent - 5489 - 23. Oktober 2015 - 1:29 #

ich hab da eigentlich andere erfahrungen mit gemacht. es wird immer die komplette patch größe angezeigt, also auch die inklusive aller bisherigen. wirklich heruntergeladen wird dann aber nur ein bruchteil davon. also ein patch fängt dann beispielsweise bei 3,5gb/4gb an, lädt im prinzip also nur 500mb obwohl 4gb angezeigt werden

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31810 - 23. Oktober 2015 - 11:33 #

Jain. Es kommt immer auf das Spiel an.

Bei manchen Spielen wird jeder Patch grösser und grösser und muss auch immer in dieser vollen Grösse runtergeladen werden.

Bei Spielen, die häufig mal gepatcht werden müssen wie zB. einem GTA V oder TESO, und wo die Entwickler das entsprechend vorsehen sind die Patches kumulativ und setzen auf dem vorherigen auf. Wenn der Patch-Vorgang losgeht, beginnt er zB. gleich bei 7 von 8 GB statt die kompletten 8 GB runterladen zu müssen (was der Fall wäre, wenn man das Spiel frisch von Disc installieren würde).

Das konnte man bei TESO schön sehen, wo die Entwickler ihr Patch-System beim zweiten Patch auf diese kumulative Variante umgestellt hatten. Der erste TESO Patch war noch irgendwas bei 10 GB oder so, der zweite sehr zum Ärger der Community dann 11 GB und enthielt den vollständigen ersten Patch. Mit dem zweiten haben die Entwickler dann aber auch das Patch-Format gewechselt so daß jetzt alle zukünftigen Patches deutlich kleiner sind und auf den vorherigen aufbauen.

Von daher: Die PS4 kann das schon so halbwegs, die Entwickler müssen das nur unterstützen.

Echte Delta-Patches, also wo nur die reinen Änderungen innerhalb einer Datei erkannt und übertragen werden, sind das aber auch nicht, da hast Du Recht. Das wäre super, macht Steam aber auch nicht, soweit ich weiss.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28113 - 21. Oktober 2015 - 13:10 #

Hier ein Vergleich zwischen den Festplatten, bei der PS4:
http://m.ign.com/wikis/playstation-4/PlayStation_4_Hard_Drive_Speed_Test_Comparison

SSD ist zwar häufig schneller, aber nicht in dem Ausmaße wie man es auf dem PC gewohnt ist. Ausserdem reichen mir und vielen anderen meiner Bekannten die 500GB völlig aus, da sind halt nur 2-3 große und viele kleine Spiele installiert. Wenn ein Spiel durch ist, schmeißt man halt eines runter und installiert ein neues. Wer 10 Spiele gleichzeitig installiert, weil er sie alle spielt, wird langfristig auch mit 2TB nicht glücklich.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3230 - 21. Oktober 2015 - 16:17 #

Im PC-Bereich geht bei mir nix mehr ohne SSD. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind extrem. Allein die Boot-Zeit unter Linux ist hier von 40 Sek. auf 15 Sek. gesunken - wovon um die 7 Sek. noch das BIOS in Anspruch nimmt. Office-Programme öffnen sich innerhalb von gut einer Sekunde. So muss das :)

Bei den Konsolen ist mir das vorerst nicht so wichtig. Da brauch ich mehr Platz als den Lese/Schreibgeschwindigkeit einer SSD. Komme da mit einer 500GB HDD locker aus. Hab auch keine Dutzend Spiele drauf. Aber wer weiss, wenn man ein mal den Unterschied (halbierte Ladezeiten) erlebt hat, will man vielleicht selbst auf der Konsole nicht mehr ohne SSD ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 21. Oktober 2015 - 21:24 #

Ich hab eine SSHD (1TB mit 8GB Flashspeicher) in der PS4 und der Geschwindigkeitszuwachs hält sich in Grenzen. Sie bootet spürbar schneller und alles im Menu ist jetzt völlig verzögerungsfrei. Es ist aber wirklich nicht besonders relevant. Überhaupt kein Vergleich zum PC, da würde ich mit HDD mittlerweile verrückt werden.

SSD in der PS4 halte ich entsprechend für Verschwendung bei den aktuellen Preisen und Größen. Lieber eine 2TB-HDD oder wenn man den kleinen Boost wirklich will, eine 1TB-SSHD (mehr als 1TB gibt es aktuell nicht damit).

Bei Spielen bringt die SSHD nichts, da ist der Cache zu klein. Aber am PC installiere ich manche Spiele auf SSD und auch da ist der Gewinn nicht besonders. Nur Extremfälle wie "Divinity: Original Sin" (exorbitante Ladezeiten mit HDD) oder "The Witcher 3" (aufploppende NPCs aus dem Nichts) profitieren. Die meisten Spiele umgehen das Nadelör Festplatte sowieso mit intelligentem Vorladen und Streaming.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5898 - 21. Oktober 2015 - 21:13 #

Ich arbeite in einer Firma mit einem zentralen Speicher im hohen Petabyte-Bereich. Wir verwenden einen Hybridspeicher aus Bändern, HDDs und SSDs. HDDs gehen ständig kaputt, SSDs bisher keine. Am meisten werden die SSDs beansprucht, sie sind eine Art Cache.

Privat sind mir auch bisher nur HDDs kaputtgegangen, SSDs noch nie und ich bin sehr früh schon dabei gewesen, meine erste SSD müsste ich so 2008 gekauft haben und die läuft heute noch in einem Mini-Homeserver.

Die limitierten Schreibvorgänge bei SSDs sind mittlerweile in Regionen, die man privat ohnehin niemals erreicht. HDDs verschleißen hingegen durch ihre Mechanik. Der Klassiker ist ein festhängender Schreiblesekopf, der nur noch ein "Klack klack klack" von sich gibt, aber nicht mehr über die Platter kommt.

SSDs sind nur dann schwierig, wenn es billigster Mist ist, der sich langsam immer mehr verbreitet. Bei Markenware wird man vermutlich nie mit defekten Zellen zu tun haben.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28113 - 21. Oktober 2015 - 9:46 #

PS4 500GB für 296,10€:

Hier eine für 329€ raussuchen:
http://www.ebay.de/saturn/search?rmvSB=true&cy=1249&clk_rvr_id=915449750432&zc=PLZ&bd=Sony

und diesen 10% Gutschein nutzen: CSATURNOUTLET2

Ist nur noch heute gültig.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 21. Oktober 2015 - 10:39 #

Microsoft, bitte mitmachen. Meine PS4 könnte Gesellschaft (Konkurrenz) gebrauchen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 21. Oktober 2015 - 16:39 #

Ich bin mir sicher, dass die X1 zumindest satte Rabatte in den nächsten Wochen bekommt, wenn schon keine offizielle Preissenkung. Da warte ich insgeheim auch schon drauf, denn eventuell möchte ich mir die Konsole auch kaufen.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 21. Oktober 2015 - 17:18 #

Ich tippe eher auf Bundels mit den Exklusivtiteln. Bei Sonntagsfrage habe ich aber die Konkurrenz besser weggekommen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 21. Oktober 2015 - 19:03 #

Das Tomb Raider-Bundle mit der 1 TB-Xbox finde ich momentan schon recht attraktiv. Das kostet 399,- €, genau so viel wie die nackte 1 TB-Variante. Ebenso das Fallout-Bundle, aber das ist ja kein Exklusivtitel. Bei beiden wäre dann auch der jeweilige Vorgänger des kommenden Spiels dabei. Aber 400,- € für eine weitere Konsole kann ich nicht so richtig vor mir (und einem weiteren Mitglied meines Haushalts) rechtfertigen, deshalb meine Hoffnung auf eine spürbare Preisanpassung.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 21. Oktober 2015 - 19:05 #

Da kommt doch noch der Black Friday. Wenn ich mich recht erinnere, gab's da auch hierzulande interessante Angebote. Ich warte weiter ab.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 21. Oktober 2015 - 19:06 #

Genau auf diesen Zeitraum warte ich auch :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6553 - 21. Oktober 2015 - 13:49 #

Zu Weihnachten gibt's dann sicher Pakete mit 1TB, 2 Controllern und Spiel XY. Und die PS3 müßte kaputtgehen, damit ich einen Vorwand hab'...

ganga Community-Moderator - P - 17203 - 21. Oktober 2015 - 17:06 #

Auf die warte ich dann auch

jguillemont 21 Motivator - P - 30853 - 22. Oktober 2015 - 16:55 #

Auf so was warte ich auch. Und ich hab ja die Kinder als Ausrede.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)