Operation Flashpoint 2: 12 Minuten Spielszenen

PC 360 PS3
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
21. September 2009 - 1:24 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Operation Flashpoint - Dragon Rising ab 4,06 € bei Amazon.de kaufen.

Wer es bis zum Release von Operation Flashpoint - Dragon Rising am 8. Oktober 2009 kaum noch aushält, der kann sich nun mit weiteren Spielszenen die Wartezeit verkürzen: Auf G4TV.com ist ein mehr als 12 Minuten langes (englischsprachiges) Ingame-Video aufgetaucht, das von Sion Lenton, Executive Producer bei Codemasters, kommentiert wird.

Tipp: Das Video liegt (auch) in einer HD-Version vor; diese ist in jedem Fall empfehlenswerter, da nur hier im Vollbild-Modus auch kleinere Szenerie-Details erkennbar sind!

Über das Video:

Das Video zeigt die XBox 360-Version von Operation Flashpoint - Dragon Rising. Zusammen mit 3 weiteren Team-Mitgliedern beginnt Lenton seine Mission, in der er eine Art verlassene Öl-Förderstation einnehmen möchte. Nach ein paar kurzen Einblicken in das Interface -- gespielt wird im "assisted"-Modus, mit unterstützenden HUD-Anzeigen -- geht es sowohl mit Vehikeln, als auch per pedes in Richtung Feind.

Was gezeigt wird -- und was nicht:

Die gegnerischen Soldaten weichen Schüssen des Spielers, sofern sie ihn orten können, ganz überwiegend aus bzw. suchen aktiv Deckung. Umgekehrt zögern sie auch nicht, näherrückende Fahrzeuge unter Beschuss zu nehmen, sodass man gezwungen ist, diese zu verlassen und sich vorsichtig durch das Gelände an den Feind heranzuarbeiten. Dabei gibt das üppig grüne Gelände ausreichend Sichtschutz; Gras wird allerdings -- zumindest in der gezeigten XBox 360-Version -- leider nicht über lange Distanz dargestellt, etwa beim Blick durch ein Fernglas. Soldaten auf einem freien Feld können sich also nicht dadurch Deckung verschaffen, dass sie sich einfach hinlegen.

Ebenfalls zeigt das Video, wie sich der Spieler nach nichttödlichen Treffern bandagieren muss, um Blutungen zu stoppen und so den Tod durch Verbluten zu verhindern. Auch optisch erhält man Feedback zum Gesundheitszustand seines Alter Ego: Gegen Ende des Videos ist zu sehen, dass die angeschossene Hand blutbefleckt ist.

Schön muten auch die weichen Animationen der Soldaten an, auf die die Entwickler bei Codemasters besonders stolz sind, wurden doch sämtliche Bewegungen im Motion Capture-Verfahren aufgenommen. Nur ein Detail, das auch dem Genre-Konkurrenten ArmA 2 vorgehalten wird, stört das positive Gesamtbild: Ausgerechnet beim Einstieg in Fahrzeuge schwächelt die Darstellung; Soldaten werden immer noch in die Vehikel "gebeamt". Dies ist ein optisch wenig ansprechendes Manko, das auch der Community aufgefallen ist. Aus diesem Grund meldete sich Helios, Community-Manager im Codemasters Forum, wenig später im offiziellen Forum zu Wort und erklärte, dass zugunsten anderer Entwicklungsarbeiten die Animationen bislang leider wieder abgeschafft wurden. Es ist nicht endgültig geklärt, ob dies auch für das fertige Spiel gilt.

SynTetic (unregistriert) 21. September 2009 - 1:59 #

Ich habe das Video - wohl wegen der Exklusivität für G4TV.com - leider nicht auf einem Hoster gefunden, der hier auf GamersGlobal eingebettet werden kann. Insoweit muss ich es leider bislang bei dem Link in der Quelle belassen.

ganga Community-Moderator - P - 16945 - 21. September 2009 - 15:15 #

Also so richtig umhauen tut mich das Gameplay jetzt nicht. Mal abwarten.

SynTetic (unregistriert) 21. September 2009 - 16:10 #

Nach allem, was ich von Operation Flashpoint 2 weiß, soll das Spiel sehr gut laufen (auch weitestgehend bugfrei), aber wenig "Überraschendes" bieten: Alles funktioniert, aber das Potential wurde nicht genutzt. Die Kampagne z.B. ist extrem kurz. Ich wette darauf, dass das Spiel erst dann richtig gut ist, wenn die Community sich in den (sehr guten!) Editor eingearbeitet hat. ;)

Unerreicht spannend ist natürlich der Koop-Modus...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit