eShop-Check: Dragonball Z - Extreme Butoden
Teil der Exklusiv-Serie eShop-Check

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31545 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

18. Oktober 2015 - 11:47
Dragonball Z - Extreme Butoden ab 24,95 € bei Amazon.de kaufen.
Jede Woche stellen wir euch ein interessantes eShop-Spiel für WiiU, 3DS oder Virtual Console vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Um diese Rubrik kümmern sich unsere User mrkhfloppy, Dennis Hillor und Vampiro.

Bereits in den 80er Jahren erweckte Akira Toriyama das auch in hiesigen Gefilden sehr populäre Dragonball-Universum zum Leben. Ausufernde Kämpfe und (Selbst-) Gespräche sowie Freundschaft, Fleiß und Teamarbeit sind zentrale Themen der Serie, die nun auch auf dem Nintendo 3DS den ersten Ableger feiert. Wir haben Dragonball Z – Extreme Butoden gestestet und verraten euch unsere Eindrücke im heutigen eShop-Check.
DIe Grafik und Präsentation der Prügeleien ist durchaus gelungen.
Epische Schlachten im Schnelldurchlauf
Dragonball Z – Extreme Butoden ist ein klassischer 2D-Prügler, der mit schönen Sprites und bildschirmfüllenden Spezialattacken punktet. Auch die japanischen Sprachfetzen und bekannten Schauplätze fangen die Atmosphäre der Anime-Serie gut ein. Im Kampfmodus fordern wir die KI zum Duell und lassen die Fäuste des ewigen Weltenretters Son Goku fliegen. Die Steuerung geht leicht von der Hand und einfache Angriffsketten gelingen auf Anhieb.

Beflügelt von den ersten Erlebnissen gehen wir schließlich die Story-Kampagne des Spiels an. Von dieser haben wir, den bisherigen Erfahrungen im Genre geschuldet, kein Meisterwerk erwartet – aber die knapp 300 Folgen von Dragonball Z auf zehn Kämpfe einzudampfen, ist dann doch ein aussichtslos erscheinendes Unterfangen. Die Handlung wird durch kurze, unvertonte Dialoge vor statischen Charakterportraits erzählt, und zwar auf lieblose und langweilige Weise. Gut, dass der Story-Spuk nach etwa einer Stunde ein Ende hat!
Die Handlung wird in unspannenden, unvertonten Dialogen vorangetrieben.
Spielmechanik für Minimalisten
Die Kampagne offenbart weitere Schwächen des Titels. Ob Son Gohan, Piccolo oder Vegeta – ausnahmslos alle Kämpfer besitzen die gleiche Steuerung. Das Studium der einzelnen Charaktere entfällt durch diese Designentscheidung komplett. Weil sich die ohnehin wenigen Angriffskombinationen und Spezialattacken nur in optischen Nuancen unterscheiden, fühlten wir uns eines Großteils der Motivation zum Weiterspielen beraubt. Zumindest schaltet der Abspann weitere Spielmodi frei.

In sogenannten „Was-wäre-Wenn-Storys“ können wir alternative Handlungsstrenge der Anime-Saga nacherleben – und klicken uns wieder durch unsägliche Dialoge, die von kurzen Scharmützeln unterbrochen werden. Die Taste zum Überspringen des Buchstabensalats ist eine der besseren Ideen der Entwickler!

Die gewohnte Tristesse bietet auch der Abenteuermodus. Der einzige Unterschied ist, dass wir durch den Kauf von Items das Kampfgeschehen zu unseren Gunsten beeinflussen können. So stellen wir im Kampf einen Teil der Lebenspunkte wieder her oder teilen kräftigere Hiebe aus. 
Ohne bildschirmfüllende Attacken wäre es kein Dragonball-Titel.
Offline-Sammelwut
Nicht das Duell mit der Maschine, sondern ein Tête-à-Tête mit menschlichen Kontrahenten – für viele die interessanteste Spielart – bietet der Versus-Modus. Eurem Gegenüber müsst ihr dafür auch im realen Leben begegnen, eine Online-Variante bietet Dragonball Z - Extreme Butoden nicht. Weil wir während der Testphase keinen Besitzern des Titels begegnet sind, können wir keine weiteren Aussagen über diesen Spielmodus tätigen.

Für Sammler interessant sind die sogenannten Z-Charaktere, die erst peu à peu freigeschaltet werden: Die meisten Kämpfe finden in Gruppen zu je drei Haudegen statt. Sollte uns mal eine Niederlage drohen, wechseln wir schnell frisches Blut von der Ersatzbank ein. Wer zuerst einen Charakter auf die Bretter schickt, trägt den Sieg davon. Wir können aber einen oder zwei Slots unbesetzt lassen und stattdessen Z-Charaktere in die Schlacht führen. Diese eilen auf Wunsch zur kurzfristigen Unterstützung herbei, sind selbst aber nicht steuerbar. Diese Zusatz-Helden machen den Großteil des Charakterportfolios aus. 

Fazit
Dragonball Z - Extreme Butoden ist ein toll präsentierter 2D-Prügler, der die Optik der bekannten Animes gut wiedergibt. Die Story-Modi sind jedoch dröge geschrieben und lieblos inszeniert. Weil auch die simplifizierte Kampfmechanik nicht zur längerfristigen Motivation beiträgt und eine Online-Anbindung fehlt, können wir den Titel wirklich nur Fans der Vorlage empfehlen. Wer lediglich ein Prügelspiel möchte, schaut sich besser nach Alternativen um.
  • Prügelspiel
  • Einzelspiel und lokaler Mehrspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit 15.10.2015 für 39,99 Euro
  • In einem Satz: Mittelmäßiger, aber schöner 2D-Prügler im Dragonball-Universum

Video:

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23853 - 18. Oktober 2015 - 13:05 #

Danke mrkhfloppy für deinen Wochendeinsatz (ebenfalls Jörg) - dieses Spiel is jedoch nix für mich, wie auch die Serie (fand ich schon scheisse!)

Aber der Check ist wieder 1a geschrieben!

Desotho 16 Übertalent - P - 4064 - 18. Oktober 2015 - 17:45 #

Ich hatte die Demo mal angeschaut aber war nicht gerade überzeugend.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8352 - 18. Oktober 2015 - 18:05 #

Nicht mein Fall nach der Demo, da bleib ich bei Super Grand Battle X.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2506 - 18. Oktober 2015 - 21:02 #

Hey floppy. Danke für die arbeit. Gab ja jetzt viele in die Titel neu im eshop. Könnt ihr da vielleicht mal eine kleine Übersicht bringen? ☺

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31545 - 18. Oktober 2015 - 21:46 #

Bitte, bitte. Was genau meinst du mit der Liste?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35724 - 19. Oktober 2015 - 6:22 #

Danke für den Test. Werde es mir mal anschauen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)