Nintendo NX wird offenbar Mischung aus stationärer Konsole und Handheld

andere
Bild von Olipool
Olipool 3740 EXP - 15 Kenner,R4,A2,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

16. Oktober 2015 - 21:53 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Ein aktueller Bericht des Wall Street Journal legt nahe, dass die schon zuvor kolportierten Gerüchte, dass es sich bei Nintendos nächster Konsole, die unter dem Codenamen NX läuft, um eine Mischung aus Konsole und Handheld handle, zutreffend sind. Laut dem Bericht werden aktuell bereits Entwickler-Versionen der neuen Plattform an die Publisher ausgeliefert, bei denen es möglich ist, die mobile Einheit ähnlich wie beim WiiU-Gamepad zusammen mit der Konsole zu nutzen, sie aber ebenso unterwegs mit sich zu führen.

Der Bericht sagt zudem aus, dass die neue Nintendo-Plattform auf deutlich leistungsfähigere Hardware-Komponenten setzen wird, wobei unter anderem auf einen aktuellen CPU-Chipsatz von AMD geschlossen wird, ähnlich denen, die auch in Xbox One und PlayStation 4 zum Einsatz kommen. Damit würde Nintendo insbesondere auf die oft geäußerte Kritik an der vergleichsweise geringen Hardware-Leistung der WiiU reagieren, die gerade mal in etwa das Leistungsniveau von Xbox 360 und PlayStation 3 erreicht. Mit der Kombination aus stationärer Konsole und Handheld-fähigem Teil könnte Nintendo ihre beiden in die Jahre gekommenen Geräte WiiU und 3DS auf einen Schlag ablösen – wobei eher damit zu rechnen sein dürfte, dass eine wie auch immer geartete Abwärtskompatibilität zu den genannten Geräten vorgesehen ist.

Während Nintendo der Öffentlichkeit erst 2016 Informationen zur Konsole zugänglich machen will, seien schon diesen Monat die ersten Entwickler-Kits der NX verteilt worden, um zeitig eine größere Anzahl an Entwicklern zu erreichen und zum Start der Konsole ein gutes Portfolio an Spielen bieten zu können. Square Enix kündigte bereits im Juli an, eine spezielle Version von Dragon Quest für die NX veröffentlichen zu wollen.

Die traditionelle Trennung von Handhelds und Konsolen bei Nintendo könnte damit bereits im nächsten Jahr aufgehoben werden. Erste Hinweise dazu gab es bereits im letzten Jahr, als der im Juli verstorbene Nintendo Präsident Satoru Iwata von einer Vereinheitlichung der Betriebssysteme auf künftigen Geräten sprach.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2268 - 16. Oktober 2015 - 22:00 #

mmmmh klingt alles noch ein bissel schwammig aber der traum von "im zug konsolentitel weiterzocken" lebt weiter!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 16. Oktober 2015 - 22:25 #

Wird wohl eher so ein Konzept wie beim Dreamcast sein. Die Power einer PS4 bekommt man noch nicht in einen Handheld. Und 50GB große Spiele sind darauf auch nicht ganz so einfach umsetzbar, Nintendo wird ja kaum 128GB Speicher integrieren.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32755 - 17. Oktober 2015 - 21:34 #

Wer weiss das schon, vielleicht wird jetzt richtig rangeklotzt. ;)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20734 - 16. Oktober 2015 - 22:07 #

LÖL ^^

2012 sagte ich das Nintendo bestimmt die WiiU und den 3DS irgendwann mal zusammenfügt und eine tragbare Konsole rausbringt.

Me >>>> Pachter!!!!

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 16. Oktober 2015 - 22:10 #

Mitte/Ende 2016 nur zu PS4/X1 hardwaremäßig aufzuschließen bedeutet, den gleichen Fehler nochmal machen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 16. Oktober 2015 - 22:18 #

Warum? Vor 2020 werden wir kaum PS5/X? zusehen kriegen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Oktober 2015 - 4:10 #

Bitte? Ich glaube 2017, spätestens 2018 werden die Nachfolger angekündgt...

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 17. Oktober 2015 - 6:29 #

Warum sollten sie das machen? Da haben sie gerade mal die Verkaufe erreicht die sie wollten und bei Konsolen zählen die Lizensen.
Frühestens 2020 kannst mal damit rechnen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 8:10 #

Ich denke tatsächlich schon früher, aber dann mit derselben Architektur, und voll Abwärtskompatibel. So muss man Spiele für die PS4 nicht mehr portieren, sondern nur noch die Einstellungen runterschrauben. Also wie auf dem PC, wenn man nicht aufrüsten möchte.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Oktober 2015 - 12:30 #

Genau das denke ich auch. Microsoft hat ja gesehen, was es bringt früh am Markt zu sein und gerade wo die Konsolen jetzt ja schon nicht mehr ohne Abstriche funktionieren und die Hardware quasi auch ausgereizt ist, wird es glaub ich keine 5Jahre mehr zum Nachfolger dauern...

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 18. Oktober 2015 - 14:16 #

Bei der 360 hat es niemanden gestört und bei der PS4 redet man doch das sie noch lange nicht Ausgereizt sind kannst in jeder News zu dem Thema lesen. Außerdem interessiert es den Konsolen Hersteller überhaupt nicht ob die Hardware veraltet ist solange die Verkäufe steigen. Die aktuelle Generation steht gerade mal am Anfang nach nur einem Halo, einem Uncharted ist sogar 2020 früh. Manche gehen von 10 Jahren aus, für den Großteil sind die aktuellen Konsolen alles andere als veraltet sondern ein großer Sprung nach vorne. Die wenigsten haben überhaupt einen Vergleich und Entwickler sind erstmal froh 3 ähnliche Plattformen zu haben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 17. Oktober 2015 - 7:56 #

3 Jahre nach release der Konsole soll der Nachfolger kommen?
Da habe ich mal sehr starke zweifel.
Aber stimme zu eigentlich sollte die NX schon bisschen mehr Power haben wenn sie sich etablieren will.

Seraph_87 (unregistriert) 17. Oktober 2015 - 8:28 #

Die Konsolen sind 2013 erschienen. Da wäre jetzt 2018 oder 2019 für den Release der Nachfolger tatsächlich nicht unglaubwürdig, ab fünf Jahren kann man immer damit rechnen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 8:39 #

denke die letzte gen hat gerade gezeigt, dass solche "kurzen" zeitspannen vorbei sind.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 9:12 #

Und gerade die Wii U zeigt, dass die Zeitspanne vom Erfolg der Konsole abhängig ist, nach 4 Jahre kommt da bereits der Nachfolger.

Sobald die Verkaufszahlen der Spiele einbrechen und man nicht mehr gewinnbringend arbeiten kann, kommt eine neue Konsole.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 9:19 #

nun hat sich nintendo aber auch selbst in eine abseitssituation gestellt. wenn bei sony etwa die verkaufszahlen nicht zufriedenstellend sind, macht es als marktführer nicht wirklich sinn eine neue konsole vorzubereiten. dann wird man eher sein bisheriges produkt durch preisreduzierungen oder marketingaktionen versuchen attraktiver zu machen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 9:36 #

Das hat Microsoft mit der 360 auch gedacht. Sie waren Marktführer im Bereich Absatz und haben gedacht, dass die Generation noch ein weiteres Jahr geht. Aber dann kam Sony mit der PS4 und Microsoft musste schnell handeln, wodurch ein Schnellschuss zustande kam.

Sony muss auch mit die Marktsituation der One beobachten, wenn bei Microsoft sich die Spiele nicht mehr verkaufen und sie mit einem Nachfolger kommen, muss Sony bereit sein und die PS5 bereits in den Startlöchern haben.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Oktober 2015 - 12:32 #

Sony hat aber an der PS3 auch gesehen, was ein Jahr Rückstand auf die 360 bewirken kann (bzw. umgekehrt), warum sollte also Microsoft nicht die bewährte Strategie wieder nehmen. Gerade wenn VR kommt und die Power dafür nicht langt

D43 15 Kenner - P - 3581 - 17. Oktober 2015 - 21:36 #

Vr wird flopen, das wird nur eine Nische nachdem der hype vorbei ist.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 9:39 #

"... nicht mehr gewinnbringend..."

kennst Du die Bilanz der letzten beiden Geschäftsberichte aus dem Hause Nintendo?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 9:48 #

Ja, sie haben Gewinn gemacht. Die 3DS Spiele und Amiibos verkaufen sich weiterhin gut bis sehr gut, in Zukunft haben sie wahrscheinlich bei den Smartphone-Spielen mit Amiibo-Unterstützung eine kleine Goldgrube.

An der Wii U liegt es definitiv nicht, dazu fehlen die Lizenzeinnahmen der 3rd-Party-Entwickler. Wenn diese gut laufen würde, würden wir uns hier nicht über die NX unterhalten, obwohl die U noch keine drei Jahre auf dem Markt ist.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 10:13 #

Das müsste man mal mit Zahlen belegen, die aber niemandem vorliegen.
Aber sicher, die Wii U trägt seitens der Dritthersteller sicher weniger zum Erfolg bei als der 3ds. Aber:
dies wird offensichtlich gut dadurch kompensiert, dass Nintendo selber Software herstellt. Und dann kann ich die Trennung von amiibo und Konsole nicht ganz nachvollziehen. Die lustigen kleinen Figuren gehören doch dazu. Also: Nintendo hat einfach die besseren Ideen, fährt mehrgleisig und muss nicht alles auf eine Karte setzen. Deshalb knicken die auch nicht sofort ein, wenn die Konsolenverkäufe mittelmässig sind.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 10:35 #

Die lustigen kleinen Figuren gehören nicht zwangsläufig zur Wii U, sie sind auch Sammlerobjekte und die Amiibo-Karten können mit dem 3DS genutzt werden.

Da Nintendo keine genauen Zahlen veröffentlicht, bleibt uns beiden nur die Spekulation aufgrund der Begebenheiten. Der Nachfolger der NX kommt vier Jahre nach dem Release der U, deswegen bleibe ich dabei, dass sie nicht viel tu dem Geschäftsbericht von Nintendo beitragen, sondern durch ein Produkt ersetzt werden muss, welches wieder mehr Gewinn abwirft. Kein Hersteller geht das finanzielle Risiko ein und bringt ein Nachfolge-Produkt, wenn man mit dem Vorgänger noch große Einnahmen hat. Die Wii wurde nach 6, der Nintendo DS sogar erst nach 7 Jahren abgelöst. Die U hat glaube ich die kürzeste Lebensspanne aller Nintendo-Produkte, seit dem Virtual Boy.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 10:45 #

Sag ich doch: Nintendo gehts gut, auch wenn es der Wii U (was wahrscheinlich, aber immer noch spekulativ ist) schlecht geht. Es gibt kein Unternehmen, bei dem alle Sparten gut laufen.

Übrigens, Deiner Logik folgend wäre der Beweis für ein Desaster gewesen, wenn Nintendo sich aus dem stationären Bereich gänzlich verabschiedet hätte. Für mich sieht das eher wie eine Weiterentwicklung, nicht wie ein Rückzug aus.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 10:56 #

Ich habe auch niemals erwähnt das es Nintendo finanziell schlecht geht, so der das eine Nachfolge-Konsole kommt, wenn die Verkaufszahlen der Spiele einbrechen und man darauf nicht mehr gewinnbringend arbeiten kann. Das ist bei der U anscheinend der Fall, alles andere hast du dazu gedichtet.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 11:59 #

Na dann halte ich mal dagegen, dass Urteile die Wii U - Verkäufe betreffend ebenso erdichtet sind, solange keine offiziellen Zahlen vorliegen.

Da haben wir dann beide recht, so irgendwie.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 17. Oktober 2015 - 10:34 #

"denke die letzte gen hat gerade gezeigt, dass solche "kurzen" zeitspannen vorbei sind"

Jetzt haben wir aber eine neue Generation, eine veränderte Marktsituation und auch eine ganz andere Hardware-Basis.

Ich bezweifle doch stark, daß Sony/Microsoft sich bei der kommenden Generation danach richten würden, was sie früher gemacht haben.

Ich würde auch mit 2018 oder 2019 rechnen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 11:09 #

die situation, dass spieleproduktionen teurer geworden sind und der fokus immer mehr auf multiplatform-titel liegt, haben wir ja immer noch. ich sehe nicht inwiefern die unterschiede bei der heutigen marktsitation diesbzgl eine andere politik begünstigen würde. dass sich die zeitspanne zwischen gens wieder kleiner wird, halte ich für unwahrscheinlich.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1142 - 17. Oktober 2015 - 20:28 #

Doch siehe meinen untenstehenden Beitrag. Nur die One würde nicht so schnell fallen gelassen. Die xbox One und two? Würden parallel laufen über einen gewissen Zeitraum.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 17. Oktober 2015 - 9:51 #

Hat nicht Microsoft mal behauptet dass die XOne 10 Jahre lang ihre aktuelle Konsole sein wird?
Nach den immer länger werdenden Zyklen (zuletzt waren es ja über 7 Jahre) glaube ich nicht dass so schnell ein Nachfolger kommt. Zumindest nicht sofern nicht was radikal neues kommt was alles in den Boden stampft, aber das glaube ich nicht. Vor 2020 wird sich da nix tun...

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1142 - 17. Oktober 2015 - 20:24 #

Ich hatte mehr solche Informationen in Erinnerung:
www.next-gamer.de/news/amd-kurzere-konsolenlebenszyklen/&ved=0CCMQFjACahUKEwja-J2rnMrIAhVHbhQKHeDaDD0&usg=AFQjCNH_rvXXJXQ4_xxJbYjqVdRWb5T-vw&sig2=DXuuBVlV8LYx1c-rit4gfA

Diese Gen ist in keiner Weise mit den vorherigen zu vergleichen. Kostengünstige PC Komponenten, preiswert im Verkauf und trotzdem mit Gewinn für die hersteller. Ich meine Microsoft hätte auch mal in einem Interview angedeutet das sie zukünftig wohl 2 Systeme teilweise parallel laufen lassen und die GENs nicht mehr zeitlich soweit auseinander liegen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 16. Oktober 2015 - 22:33 #

Was soll mehr Power für Nintendo bringen? Die Produktionskosten steigen, die Marge sinkt und die Lead-Plattform für die Entwickler bleibt eh noch lange die PS4, da wird die zusätzliche Power sowieso nicht genutzt. Wie beim PC ja auch.
Die WiiU-Spiele sehen ja auch nicht besser als Xbox 360 Spiele aus, obwohl die GPU ein gutes Stück schneller ist und doppelt soviel RAM verbaut wurde.

Nintendo legt auch immer Wert auf kompakte, relativ leise Systeme. Mit der neuen Generation an AMD-Hardware, die nächstes Jahr kommt, wird man aber bestenfalls die Power einer PS4 in ein kleineres Gehäuse bringen. Stärkere Hardware würde als auch wieder eine Gehäusegröße auf dem jetzigen PS4-Level benötigen und das wäre dann die größe Nintendo-Konsole, die es je gab.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 17. Oktober 2015 - 0:57 #

Alles richtig, was du schreibst aber eine Sache würde mehr Leistung bringen können. Spiele, die auf PS4 in 30FPS laufen, könnten dann auf besserer Hardware mit 60FPS laufen. Aber ob das für die Masse wichtig ist, weiß ich nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 9:26 #

Kommt drauf an. 30/60 FPS sind sicherlich kein Grund sich eine neue Konsole zu kaufen, aber Ultra HD auf großen Fernsehern in einigen Jahren schon.

Mein alter Wirtschaftslehrer (Herr Bak) meinte mal, dass unser Wirtschaftssystem ganz einfach ist. Sobald ein Produkt so günstig geworden ist, dass es sich ein Hartz4-Empfänger bzw. Niedriglohnverdiener leisten kann, setzt es sich durch. ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:07 #

Wieviele Leute haben denn einen Fernseher mit um die 65" oder einen Beamer im Wohnzimmer? Erst ab da ergibt 4K halbwegs einen Sinn. Bei einem 42"-TV mit typischem Sichtabstand kann man ja keinen Unterschied zwischen 1080p und 4K erkennen.

Kann natürlich trotzdem ein Verkaufsargument werden, die meisten Konsumenten sind ja ziemlich irrational, siehe z.B. Megapixelwerte bei Kompaktkameras, deren Bildqualität wurde durch uninformierte Kunden im Lauf der Zeit schlechter, weil die lieber 12-Megapixel-Kameras mit total verrauschtem Bild gekauft haben als 6-Megapixel mit ordentlichem Bild. Mit 4K kann sich dieser Schmarrn bei Fernseher in ähnlicher Form durchaus wiederholen.

Ich hab auch schon Leute erlebt, die ihren Blu-Ray-Player am FullHD-TV mit Cinch angeschlossen haben und trotzdem dachten, sie hätten ein besseres Bild...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:00 #

Dafür müsste die Hardware aber auch etwa doppelt so schnell sein und das ist doch ziemlich unrealistisch für 2016.

Bei Nintendo muss man ja generell auch immer mit etwas seltsamen Entscheidungen rechnen. Die WiiU hat ja z.B. eine langsamere CPU als Xbox 360 und PS3. Und beim New 3DS hat man die CPU beschleunigt, das RAM erhöht, aber die GPU unverändert gegenüber dem 3DS gelassen.

Ich tippe deswegen auf Hardware unterhalb der PS4 und mit weniger als 8GB RAM. Das wäre typisch Nintendo.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 7:02 #

Es war kein Fehler, den ressourcenverschwendenden Hardwarekrieg anderen zu überlassen.

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 7:27 #

Und alle Thirds zu verlieren.

Mir als Spieler kann es egal sein. Eine Nintendokonsole kommt mir immer ins Haus, egal was die raushauen. Dann eben als Zweit- oder Drittkonsole. Wenn es für Nintendo auch egal ist, sie nicht auf Thirds angewiesen sind... alles supi. Hörte sich zur Einführung der WiiU nur gänzlich anders an, da waren Thirds für Nintendo noch sehr sehr wichtig.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 7:38 #

und sind auch den spielern wichtig. die große masse an absatzzahlen fällt ja schließlich auf die thirdparty-multiplatform-titel. trotz der popularität der ihrer marken kauft sich nicht jeder deswegen eine nintendo-konsole. man würde aber darüber nachdenken wenn man damit auch zuganz zum rest des software-marktes hätte.

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3923 - 18. Oktober 2015 - 10:29 #

Vielleicht alle "Hardcore" Spieler Dritthersteller.
Aber die Marken die das grosse Geld bringen werden alle für die Wii U umgesetzt.
Skylanders, Disney Infinity und jetzt auch Lego Dimensions.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 17. Oktober 2015 - 7:28 #

Und, was hat`s ihnen gebracht?

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 10:01 #

Sie haben erfolgreich eine Generation überstanden, in der Sony und MS richtig Gas gegeben haben, und das, ohne sich bei deren Markt anzubiedern. Die Franchises laufen, neue (wenn auch spärlich) wurden etabliert, das Unternehmen verbucht Gewinn. Und das, obwohl man "nur" den 3. Platz im stationären Konsolenbereich belegen konnte.
Nein, der Erfolg von Wii U ist nicht vergleichbar mit dem des Vorgängers.
Und niemand bestreitet die Konsolenverkaufszahlen (auch wenn der Vorsprung der Xone im Vergleich zur PS4 gemessen an deren Third-Party-Support deutlich geringer ist).
Aber ich spreche hier stellvertretend für viele U-Besitzer:
die Spiele sind klasse.

Solange das so ist und Nintendo gewinnbringend Konsolen verkauft, stelle ich die Frage, warum man an dieser Strategie etwas ändern sollte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 13:14 #

natürlich könnte man sich mit der jetzigen situation zufriedengeben. aber das kann nun wirklich nicht eine einstellung sein die ein konsolenhersteller verfolgt, vor allem da der trend ja für nintendo derzeit nach unten geht. aber sie liefern ja mit dem NX auch ein neues konzept, muss man abwarten wie das beim kunden ankommt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. Oktober 2015 - 7:45 #

Das mag für die letzte Gen (360&PS3) stimmen, aber PS4 und Xbox One haben in der Produktion deutlich weniger Ressourcen verschlungen. Der Vorteil bei einer starken Hardware dürfte sein, dass die Third-Parties wie von selbst kommen. Vor allem wenn sie ihre eigenen Amiibos produzieren und die von Nintendo in ihre Spiele einbinden dürfen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:11 #

Bei der gefloppten WiiU? Natürlich war das ein Fehler, vielleicht der größte den Nintendo in den letzten zehn Jahren gemacht hat. Es gibt praktisch keine Dritthersteller-Titel für die WiiU, alle großen Hersteller haben sich zurückgezogen, da es sich nicht lohnt eine Extrawurst für so eine kleine Plattform zu fahren.

V.a. trifft schlecht verkaufte Hardware Nintendo doppelt, weil dann auch ihre Spiele schlechter laufen.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 17. Oktober 2015 - 9:19 #

Was wäre denn eine gute Alternative? Bleibt ihnen ja fast nix anderes übrig. Eine Power-User Kiste die mehr kostet können sie auch nicht machen, zum einen sind sie zu spät in der Current Gen zum anderen passt das bisherige Nintendo Image und die Zielgruppe weniger gut. Warten könne sie auch nicht, dann schwimmen alle Felle davon.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 17. Oktober 2015 - 9:28 #

Das ist nicht einfach, denn in eben diesem Dilemma befinden sie sich. Sobald ich es weiss, heuere ich bei Nintendo an.
Aber nur leistungsmäßig aufzuschließen und dann in 1-2 Jahren wieder abgehängt zu werden scheint mir kaum erfolgversprechend. Es kann aber auch sein, dass der Markt einfach nicht groß genug ist für 3 Konsolen mit ähnlicher Leistung.

Oder sie hoffen auf einen weiteren Glückstreffer wie damals mit der Wii. Dann müsste NX aber wirklich was überraschendes bieten. Ein Handheld/stationär-Hybrid würde ich jetzt nicht unbedingt als sonderlich spannend ansehen... Das klingt mir in etwa so, wie die Crossplay-Titel auf PS4/Vita. Nett, aber mehr auch nicht.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 16. Oktober 2015 - 22:40 #

Ein Hybrid-System wäre perfekt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 16. Oktober 2015 - 22:50 #

Wirklich, eine PS Vita die man an den TV anschließen kann nur von Nintendo, weiß nicht.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 17. Oktober 2015 - 10:38 #

Nee, andersrum: Eine stationäre Konsole, bei der man ein Mobil-Teil abnehmen und unterwegs die Spiele in schwächerer Form weiterspielen kann.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 10:43 #

Bei genügend Third-Party-Unterstützung würde ich mir sowas tatsächlich auch holen, sobald genügend Spiele da sind und der Preis gesenkt wurde. :)

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 17. Oktober 2015 - 10:51 #

Wenn sie das hinbekommen (technisch und von den Kosten) wäre so eine Kombination aus potenter stationärer Konsole und 3DS/Vita für unterwegs in meinen Augen der Heilige Gral. Ich hoffe, daß es in diese Richtung geht, denn technisch wären wir mittlerweile weit genug, daß jemand sowas auf die Beine stellen könnte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:18 #

Spiele, die auf dem TV funktionieren, funktionieren unterwegs nicht so gut. Sowas wie Skyrim auf einem Mobilgerät hört sich cool an, aber ist es nicht, weil es auf dem kleinen Screen nicht gut wirkt. Ich hab's aus Spaß mal auf einem 8"-Windows-Tablet mit 360-Controller ausprobiert (wo es erstaunlich gut läuft!) und das Spielgefühl ist einfach anders.

Wo man es auch schön sehen kann, ist bei Zelda auf dem 3DS. Die N64-Remakes machen da einfach weniger Spaß als das auf den 3DS zugeschnittene Link between Worlds.

Machen kann man das natürlich trotzdem. Die Zelda-Remakes waren ja sehr erfolgreich, wirtschaftlich kann das funktionieren.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12853 - 16. Oktober 2015 - 23:06 #

Denke das bleibt ein Wunschtraum. Nintendo hat leider seit dem NES was Hardware angeht nichts technisch gutes mehr abgeliefert. Schon das SNES war veraltet und musste durch zusätzliche Chips auf den Modulen verstärkt werden.
Und jetzt ein Hybridsystem mit mehr Power als die PS4? Was dann auch noch unterwegs funktioniert? Wie sollen die Daten gespeichert werden? Welches Speichermedium wird überhaupt genutzt?

Olipool 15 Kenner - 3740 - 17. Oktober 2015 - 0:55 #

Ich hab immer wieder einen Satz von Iwata im Kopf (ok, nicht den ganzen):
"Making games look more photorealistic is not the only means of improving the game experience. I know, on this point I risk being misunderstood, so remember, I am a man who once programmed a baseball game with no baseball players. If anyone appreciates graphics, it’s me! But my point is that this is just one path to improved game. We need to find others. Improvement has more than one definition."

Und zum NES:
"Because graphics were so primitive by today's standards [in the NES era], we asked ourselves how we could spur the players' imaginations as a substitute for what we couldn't display on the screen. Think about this: someday our games won't look any better. What will we do then?"

(http://arstechnica.com/gaming/2015/07/the-quotable-satoru-iwata-nintendos-late-president-in-his-own-words/)

Sancta 15 Kenner - 3154 - 17. Oktober 2015 - 0:59 #

Tolle Statements und so war.

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 9:25 #

Ja, auch wenn die Nintendo-Sachen jetzt meinen persönlichen Geschmack nicht sooo treffen.
Aber wenn ich z.B. ein Xenoblade Chronicles gegen ein aktuelles Final Fantasy halte dann stinkt das Final Fantasy böse ab.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 9:45 #

Bin absolut derselben Meinung. Grafikleistung hat bei einem Teil der Gamer einen extrem hohen Stellenwert. Es sei ihnen gegönnt, aber ich verbringe meine Zeit lieber mit der Auseinandersetzung mit der Spielmechanik, der Steuerung, der Art, wie Ungewöhnliches in ein Spiel eingebaut worden ist, wo die grenzen von Genres gesprengt werden usw. Sowas findet man bei Nintendo zuhauf und ich bin doch nicht so dämlich, mir den Spielspass zu vermiesen, indem ich fps und Auflösung der U gegen jene der Konkurrenzkonsolen aufrechne.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 13:15 #

bei dem vorwurf wird lustigerweise gerne ignoriert, dass die grafik und technik bei nintendospielen immer gelungen ist, was sich ja auch bei ihnen positiv aufs spielerlebnis auswirkt. auch nintendo-fans achten nicht ausschließlich auf den inhalt, denn ein videospiel definiert sich ja nicht nur durch spielmechanik. bei einem zelda würde es ebenfalls kritik geben, wenn das spiel ruckelt, das artdesign hässlich ist oder es zu grafikfehlern kommt.

Olipool 15 Kenner - 3740 - 17. Oktober 2015 - 14:52 #

Es geht ja nicht um Fehler oder Ruckler, er hatte damit diesen Streben nach Fotorealismus als heiligem Gral gemeint denke ich. Und dass die Nintendo-Grafik gelungen ist widerspricht ja nicht, denn die Grafik darf ja auch nicht zu sehr aus dem Spiel rausbringen, ein Baseballspiel nur mit Textausgabe ist eben heut keiner mehr gewöhnt zu ertragen :) Wobei ich mich an Spiele auf dem C64 erinnere, die heut noch Spaß machen wie z.B. Imperator, weils da primär um Optimierung geht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 15:43 #

dass es aber so eine masse von spielern gibt bei denen nur ultra-realistische grafik im fokus steht, möchte ich eben anzweifeln. auch bei solchen spielen setzten sich dann die durch, die inhaltlich abliefern können.

ich will nur sagen, dass bzgl dieses punktes nintendo-spiele und deren fans nicht über den dingen stehen. ja, diese spiele haben einen schönen und unrealistischen grafikstil, aber das macht die technik und grafik in diesen spielen nicht weniger relevant im vergleich zu anderen. sie sind nicht zuletzt deswegen erfolgreich, weil eben auch technik und grafik überzeugen.

Jimmy 12 Trollwächter - 1134 - 16. Oktober 2015 - 23:19 #

Sollten nicht mal so langsam (eher schnell) Spiele für den New 3DS kommen anstatt das er "abgelöst" wird ?
Ich frage mich immer öfter ob es eine gute Idee war den 3DS gegen den New 3DS auszutauschen... Hallo Nintendo kann ich meine 170,- € wieder haben... Nein ?... Ok, von euch kauf ich nix mehr...

Grumpy 16 Übertalent - 4484 - 16. Oktober 2015 - 23:28 #

warum kaufst du ihn dann so früh?

Jimmy 12 Trollwächter - 1134 - 18. Oktober 2015 - 10:23 #

Naja Tschuldigung ;-)

Nein aber ernsthaft, wenn ne neue Konsole auf den Markt kommt dann haben da gefälligst neue Spiele dafür rauszukommen.
Ich möchte mal sehen wie groß der Shitstorm wäre wenn jetzt die NX auf den Markt kommt dann kommt da ein Exklusives Spiel dafür und sonst laufen da nur ganz normale WiiU Spiele.

Ich finde Nintendo macht es sich hier schon etwas einfach. Hauptsache man hat nun ein Gerät mehr draußen auf dem man diese bescheuerten Amiibos verkaufen kann, na toll.

Grumpy 16 Übertalent - 4484 - 18. Oktober 2015 - 11:30 #

der new 3ds ist aber auch kein nachfolger, sondern wieder ao ein zwischenschritt wie der dsi

Sancta 15 Kenner - 3154 - 17. Oktober 2015 - 1:05 #

Hatte meinen 3DS auch gegen New 3DS getauscht und ihn seither nicht mehr genutzt aber das liegt an mir. Spiele zur Zeit nur PS4 und ein wenig PS3, die arme XBOX One steht seit 6 Wochen auch rum und lief kaum, von der Wiiu will ich gar nicht anfangen. Ich denke, ich sollte mich von diversen Systemen einfach mal trennen, denn in dieser Generation bin ich zum Playstation Fanboy mutiert und da tuen die fast 1000 Euro nicht genutzter Alternativsysteme fast schon weh, die hier rumstehen ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. Oktober 2015 - 7:09 #

Diesen Monat erscheint Zelda: Triforce Heroes, im November Yo-Kai Watch und im Dezember Mario&Luigi - Paper Jam.

Exklusivspiele für den New 3DS hast Du hoffentlich nicht erwartet. Das war zu keiner Zeit realistisch.

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 9:08 #

Klar ist es Verarsche, aber dass Xenoblade Chronicles das einzige Exklusiv-Spiel sein würde stand zu erwarten.
Immerhin soll ja Hyrule Warriors am N3DS 3d bieten was am ollen 3DS nicht geht.
Ansonsten profitiert man halt vom besseren 3D und dem C-Stick.

Und den alten 3DS konntest Du ja hoffentlich verkaufen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:26 #

Der New 3DS ist ja durch das viel bessere 3D-Display und das integrierte Circle Pad schon besser.

Ansonsten gab es nur geringe Verbesserungen. Die CPU hat einen Kern mehr, das RAM wurde verdoppelt, aber die GPU, also das wichtigste für Grafik, ist identisch zum 3DS. Optisch kann der New 3DS also gar keinen großen Sprünge gegenüber dem 3DS machen. Da sind bestenfalls minimal feinere Texturen drin.

In der Hinsicht hab ich mal Majoras Mask auf meinem New 3DS (wo die Texturen feiner sein sollen) mit der 3DS-Version verglichen und der Unterschied ist so winzig, dass man gezielt danach suchen muss, um was zu merken.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 16. Oktober 2015 - 23:34 #

Ein Zelda mit Witcher 3 Grafik, wäre schon sehr nice =)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:27 #

Mir würde schon Sprachausgabe reichen. :-)

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 6:55 #

Also eventuell wie PS4 und Vita, nur dass es wahrscheinlich besser funktioniert? Naja...

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 7:06 #

Bin wirklich mal gespannt was das Frühjahr 2016 an Fakten bringt. All diese gesicherten Informationen aus dritter Hand führen doch nur zu sinnlosen Diskussionen über fps und Auflösung. Als ob das wichtig wäre bei den Franchise-Klassikern.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32755 - 17. Oktober 2015 - 21:39 #

Da stimme ich dir zu, mehr Fakten als Gerüchte würden mir auch mehr zusagen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 23:01 #

Ja, die Segnungen des Internets lasten uns in solchen Fällen an als Fluch. Früher war man froh über jedes Gerücht, heute kann man noch nicht mal offiziellen Statements trauen, da diese oft dementiert werden (müssen, Stichwort Xone Fails vor dem Release... da wurde ja irgendwie alles revidiert bis auf die Konsolenfarbe). So, als wollten die Hersteller bewusst im Trüben fischen, um zubsehen, was man dabei so aufscheucht. Also sozusagen das Pendant zum "User als Betatester".

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. Oktober 2015 - 7:13 #

Irgendwie habe ich die Befürchtung, dass zieht sich noch bis 2017 bevor die neuen Systeme tatsächlich im Laden stehen.

Die Power von PS4 und PS Vita zu erreichen, dürfte eigentlich keine Hexenkunst sein.

Falls die Spiele auf beiden Geräten funktionieren sollen, dann besteht die Gefahr, dass das mobile Gerät die Entwicklung der Spiele für die Heimkonsole bremst.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 17. Oktober 2015 - 7:53 #

Wenn dann wird eher der Speicherplatz die mobilen Geräte bremsen. Die Leistung kann man skalieren lassen (auf dem Mini-Display halt 600p und niedriger aufgelöste Texturen bei den gleichen Spielen, irgendwelche Filter weg, was man auf dem Winz-Screen eh nicht sieht)... aber 512GB Speicher in den Handheld wäre ein fieser Kostentreiber und reicht ja nichtmal lange... meine PS4 hab ich inzwischen auf 2TB, an der XBO hängen zwei externe HDDs (hatte ich noch rumstehen) mit zusammen 3 TB (Was allerdings auch ne Weile reichen sollte).

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 9:05 #

Ist schon zu erwarten. Ich weiss nicht ob Entwickler da schon ohne Devkits loslegen konnten oder ob Nintendo schon vorab interne Abteilungen an Spielen hat, aber Spielentwicklungen daurn ja ihre Zeit.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:33 #

Da würde einfach kein Drittanbieter für entwickeln, wie auch bei der WiiU.

Ubisoft & Co haben eben erst PS3 und Xbox 360 abgehakt, da werden die nicht für eine neue Nintendokonsole ohne Marktanteile wieder auf eine Kompromisslösung runtergehen. Das Maß der Dinge ist jetzt die PS4, selbst die X1 bekommt ja nur abgespeckte Versionen. Etwas noch schwächeres wird man gar nicht mehr unterstützen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. Oktober 2015 - 14:38 #

Oder die Spiele wären nur mit der stationären Einheit kompatibel, aber nicht mit der mobilen. Die kann dann ja immer noch für Second Screen-Spielereien und Companion Apps verwendet werden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:50 #

Das wäre nett, wird dann aber sicher ähnlich mies unterstützt wie der WiiU-Controller. Gibt vielleicht fünf Spiele, die den sinnvoll nutzen.

Nintendo muss es eigentlich wie mit der Wii machen. Keine direkte Konkurrenz zu PS4/X1, günstiges Gerät und ein Alleinstellungsmerkmal, was das Gerät gut verkauft. Die Wii hat damals ja auch kein PS3/360-Ports bekommen und war trotzdem Marktführer.

Sobald Nintendo in direkte Konkurrenz zu Sony und Microsoft tritt, können sie nur verlieren. Sie sind drei Jahre später dran und bekommen bestenfalls Ports ab. Zusatzfeatures wie ein Handheld haben dann ein Henne-Ei-Problem bei der Unterstützung.

Bin gespannt, was kommt. Nach diversen seltsamen Entscheidungen von Nintendo in den letzten Jahren bin ich eher pessimistisch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 15:49 #

marktführer war die wii zwar, aber mit dem gleichzeitig letzten platz an verkauften spielen pro konsoleneinheit. bei der wii hat das große thirdparty-sterben ja schon angefangen für nintendo (eigentlich ja schon in vorherigen gens), nachdem viele publisher erfolglos versucht hatten auf dem motion-control-zug aufzuspringen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 18. Oktober 2015 - 10:21 #

Wobei die Spiele dafür sehr preisstabil waren und aufgrund der Technik auch in der Produktion günstiger als die für PS3 und Xbox 360. Und die Topseller kamen auch auf enorme Zahlen wie Super Mario Bros Wii mit knapp 30 Mio.. Wenn man die Anzahl der Spiele mit der Marge verrechnet, sieht es sicher sehr viel positiver aus, als du es erscheinen lässt.

3rd-Party-Spiele gab es ja auch einige, von Serien wie "Call of Duty" gab es sogar eigene Versionen, da man die von Xbox 360 und PS3 ja nicht portieren konnte. Ubisoft hat den Raving Rabbits auch Nachfolgetitel beschert, bei schlechten Zahlen wäre das kaum passiert.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 17. Oktober 2015 - 7:29 #

Hat jemand in Erinnerung welchen zeitlichen Vorlauf der DevKit-Versand vor der PS4 / XOne-Veröffentlichung hatte? Oder anders gefragt: Wenn Nintendo jetzt DevKits versendet, ist ein NX-Release Ende 2016 realistisch?

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 7:35 #

PS4: Die ersten Gerüchte gab es wohl im November 2012, erschienen ist die Konsole im November 2013.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 17. Oktober 2015 - 7:40 #

Es sind nur Software-Kits und noch keine Hardware-Kits. Kann also noch was dauern.

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 7:39 #

Nach einer kurzen Smartphone Phase bevorzuge ich mobil 3DS und Vita (Steuerung, Art der Spiele). Eine Wii/WiiU würde ich mir aber für die für die paar Spiele die interessant wären nicht kaufen.
Eine Nachfolgekonsole von Nintendo die Mobil + Stationär vereint könnte bei mir da ins Schwarze treffen.
Dass das keine PS4 Grafik wird ist klar, aber stört mich gar nicht.

Dropper (unregistriert) 17. Oktober 2015 - 8:11 #

Mein Namensvorschlag: Wii NX. Das wäre total schlau! By the way: Ich kauf's. Wie immer. Na und.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 17. Oktober 2015 - 9:32 #

So wie wird Wii der N X?

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 9:47 #

PS 4 war hingegen extrem einfallsreich...

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 9:50 #

Es sagte nicht "einfallsreich", er sagte "schlau". Bei PS4 ist der Name passend, da jeder weiß, alleine vom Namen her, dass es sich um den Nachfolger der PS3 handelt.

Das kann man von Wii zu WiiU wahrlich nicht vom Namen behaupten.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 10:05 #

Wieso...? Wii ungleich Wii U. Wii 2 wäre besser gewesen? Na, jetzt begeben wir uns aber in den Bereich der esoterischen Prophetie.

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 10:16 #

Aaaah, verstehe. Ein "u" hinter dem Namen und jedem ist sofort klar, dass es sich um eine komplett neue Generation von Konsolen handelt, nicht um eine Revision oder dergleichen. Genauso wie beim DS und DSi z.B. Absolut!

Ich bin zwar großer Nintendofan, aber da übertrumpfst du mich dann doch um einiges. ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 17. Oktober 2015 - 11:03 #

Klingt so, als ob Menschen in den Laden gingen, um dort aufgrund des Namens Konsolen zu kaufen bzw. nicht zu kaufen und als ob der einzige Weg, von einer neuen Konsolengeneration zu erfahren, eine andere Ziffer sei.
Meinst Du nicht, dass 99% der Menschheit vorher wenigstens einen Bericht liest oder sich wenigstens vor Ort vom Media-Markt-Horst beraten lassen? Wie lange kann es dauern, bis letzterer sagt :"Nein, das ist eine eigenständige, neue Konsole"? Wie dumm muss der Käufer sein, diesen Satz nicht zu verstehen?
Das ist doch völlig unrealistisch.
Das Ausbleiben der 3rd Partys ist sicher einer der Gründe, wieso die U den Markt im Gegensatz zu ihrem Vorgänger nicht dominiert, aber ein ähnlicher Name? Einfach nein.
Heutzutage gehen ganze Konsolengenerationen nicht einfach unter, weil sie einen ähnlichen Namen haben. Wir leben in einer völlig überpräsenten Medienlandschaft und es ist so gut wie unmöglich, nicht mitbekommen zu haben, dass Nintendo 2012 eine neue Konsole herausgebracht hat.

steever 16 Übertalent - P - 4915 - 17. Oktober 2015 - 11:21 #

Es ging darum, ob der Name "schlau" gewählt wurde oder nicht. Und nein, er wurde nicht "schlau" gewählt. Die Wii hatte einen Markt erschlossen, der mit Videospielen vorher nicht viel am Hut hatte. Einen Markt, der sich nicht auf Videospielplattformen herumtreibt. Wer sich eine neue Konsole kaufen will, der informiert sich. ABER und das ist eben das Problem: Viele wissen/wussten gar nicht, dass es eine neue Konsole von Nintendo überhaupt gibt. Es ist eben vom Namen her nicht klar, dass es sich bei der WiiU, nicht um eine Revision der Wii (ähnlich wie DS->DSi), einem Peripheriegerät oder anderem für die Wii handelt.

Iwata selbst sagte, dass der Name unglücklich gewählt wurde, da einige Leute davon ausgingen, dass es sich bei der WiiU lediglich um eine Peripherie für die Wii handelt und sich daher keine kauften.

http://www.polygon.com/2013/4/25/4264750/iwata-thinks-some-didnt-buy-wii-u-because-they-thought-it-was-a-wii

Aber letzlich sagst du es ja selbst: Man muss sich erst informieren, dann weiß man, dass es ein Nachfolger ist.

Der Name alleine verrät es einen nicht. Anders eben als bei der PS4. Nicht kreativ, aber effektiv.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 13:15 #

das setzt voraus, dass man sich überhaupt für den sektor videospiele über den reinen konsum hinaus interessiert. denn auch 2015 ist es nicht so, dass man unumgänglich über irgendwelche neuen produkte von großen hardwarestellern aufgeklärt werden würde. dass nintendo ein neues produkt rausgebracht hat, werden auch schon die meisten mitbekommen haben. dass es sich dabei um eine nachfolgerkonsole handelt allerdings nicht zwangsläufig.

Seraph_87 (unregistriert) 17. Oktober 2015 - 10:30 #

Das ist doch hinreichend bekannt, dass die Wii U bis heute nicht großflächig als eigenständige Nachfolgekonsole etabliert werden konnte, sehr viele denken z. B. immer noch, dass das nur ein neuer Controller für die Wii ist. In Elektromärkten habe ich noch etliche andere abenteuerliche Diskussionen mitbekommen, ähnliches bei den viel zu vielen DS-Varianten.

Das hat sogar Nintendo selbst zugegeben, dass das mit der Namensgebung nicht optimal lief und sie den Leuten besser hätten klar machen müssen, was das überhaupt ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4488 - 17. Oktober 2015 - 14:40 #

Ich hab sogar ein Beispiel in der Familie, meinen Vater. Der ist typische Nintendo-Zielgruppe, mit sowas wie der PS4 und den Spielen darauf kann er nichts anfangen.

Und der hat nicht kapiert, dass die WiiU der Wii-Nachfolger ist. Der hat sie für ein Hardware-Addon gehalten.

Gerade die Zielgruppe der Wii ist halt nicht die, die Websites und Magazine über Konsolen verfolgt.

Kann man auch schön in Amazon-Rezensionen von Spieleserien, die vom DS auf den 3DS gewechselt sind, sehen. Da schreiben erboste DS-User, warum das Spiel bei ihnen nicht mehr läuft. :-) Auch da war die Namenswahl der Konsole nicht sehr glücklich.

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 13:42 #

Nein, eher WiiUU oder so. Damit die Kunden diesmal alle gleich wissen das es eine ganz neue Konsole ist und keine Verwechslungsgefahr besteht :D

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 17. Oktober 2015 - 8:27 #

Gibt es in der Kombination PS3/PS4 und Vita doch schon: Remote Play.

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 9:03 #

hat nur 2 Probleme:
a) passt das Controller-Layout nicht so ganz
b) unterwegs klappt das nicht ^^

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 17. Oktober 2015 - 13:57 #

Hier leider nicht richtig:
a) Das Controller Layout kannst auf der Vita editieren. L/R2 geht gut über den Screen.
b) Remote-Play unterstützt Internet. Das geht auch Unterwegs. Mit Handy als Hotspot für die Vita z.B. Am Besten mit Download Games. Sonst kannst nur das Spielen was im Laufwerk liegt.

Hat jemand der Anwesenden Remoteplay schon mal auf den Z Geräten von Sony probiert?

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 17. Oktober 2015 - 15:48 #

Ich bin sicher Du weisst eh schon was für Gegenargumente ich da jetzt einwerfen würde :)

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 17. Oktober 2015 - 21:35 #

Nein, weiß ich nicht. Lass ruhig mal hören.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 17. Oktober 2015 - 21:49 #

Richte mal übers Handy unterwegs ein Hotspot ein, um darüber PS4 Games auf der Vita zu zocken. Erstens laggt das wie Sau und das Datenvolumen ist schneller weg als du gucken kannst. So sehr ich die Vita auch liebe, es ist nahezu unmöglich mit ihr von unterwegs PS4-Spiele zu spielen.

L2/R2 funktionieren, aber nicht gut. Unterwegs spiele ich ausschließlich native Handheld-Spiele, Streaming und Touchpad-emulierte Knöpfe sind da totaler Müll.

Olphas 24 Trolljäger - - 46967 - 17. Oktober 2015 - 8:50 #

Hmm. Es ist noch zu früh das zu beurteilen, aber nach der WiiU bin ich erstmal zurückhaltend. Die hat schon tolle Spiele, keine Frage und ich würde auch nicht behaupten, dass ich es bereut habe sie gekauft zu haben. Aber ich nutze sie doch sehr wenig. Das liegt vor allem auch daran, dass mir das Konzept mit dem Tabletkontroller nicht gefällt. Oder besser - wie der zweite Screen oft wenig sinnvoll eingesetzt wird. Da gibt es natürlich auch Ausnahmen, aber meist finde ich das keine Bereicherung. Außerdem ich mir das Ding einfach zu klobig. Daher lasse ich mittlerweile sogar viele WiiU-Spiele aus, die mich eigentlich interessieren.
Und für die Zukunft könnten mich bisher nur Xenoblade Chronicles X, Zelda (und vielleicht ja wirklich ein Twilight Princess HD?) und Fire Emblem X Shin Megami Tensei locken, sie noch mal anzuwerfen. Noch zu früh also, sie abzubauen, aber das ist schon ein bisschen dünn.
Dementsprechend sind meine Erwartungen für NX momentan eher gedämpft. Aber ich lasse mich gern überraschen.

FastAllesZocker33 11 Forenversteher - 756 - 17. Oktober 2015 - 9:17 #

Ich finde das super für die Firma AMD, aber braucht die Welt eine "dritte PS4" ? Die beiden Leadplattfomen sind doch schon nahezu identisch. Arme WiiU Käufer...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32755 - 17. Oktober 2015 - 21:42 #

Für das portieren der grossen Publisher ist das sicherlich vorteilhaft.

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 17. Oktober 2015 - 15:44 #

Komisch wie sich die meisten hier beim Thema "Hardware" so verbeißen und keiner fragt das, was wirklich interessant ist, nämlich welche Spiele mit NX Launchen könnten.
(Wobei man sich an fünf Fingern abzählen kann, dass man keine großen Sprünge erwarten sollte. Alles was groß über oder unter der Konkurrenz liegt würde bloss die Portierungskosten von Drittanbietern nach oben schrauben.)

Was können wir erwarten? 2016 feiern gleich zwei große Serien ihr Jubiläum. 30 Jahre Zelda und 20 Jahre Pokemon. Das Zelda (nicht nur für WiiU, sondern auch) für NX erscheinen wird ist ein offenes Geheimnis, dafür ist die Sogkraft des Titels schlicht viel zu groß und es wäre nicht das erste mal, dass Nintendo ein neues Zelda auf die neuste Konsole verschiebt.

Von einen neuen Pokemon hat man noch nichts gehört oder gesehen, aber gerade dieses Fehlen jedweder Information spricht für den Umzug auf eine neue Konsole. Die Ableger der Pokemon Serie erscheinen jährlich, außer wenn eine Hardware-Umstellung ansteht. Zwischen den Ablegern von GBC zu GBA, GBA und DS und DS zu 3DS lagen immer grössere Lücken, der letzte Titel erschien 2014.

Auch ein neues 3D Mario ist nicht ganz unwahrscheinlich, zwischen Super Mario Galaxy, Galaxy 2 und 3D World lagen je drei Jahre, 3D World erschien zuletzt 2013. (Mario Maker wurde von einen anderen Team entwickelt.)

Gut vorstellbar wäre ebenfalls ein reines Amiibo Spiel, dass ähnlich funktioniert wie ein Lego Dimensions oder Disney Infinity. Amiibo Figuren werden zwar in vielen Titeln eingesetzt, bis jetzt gibt es aber kein Spiel, dass sie in den Mittelpunkt stellt, obwohl die Serie extrem erfolgreich ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9801 - 17. Oktober 2015 - 15:51 #

die frage finden hier viele vlt nicht so interessant. dass nintendo ihre neue platform mit fortsetzungen ihrer marken bedienen wird, ist ja auch selbstverständlich. spannender finde ich zumindest, ob das neue konzept aufgeht und was für eine zukünftige position nintendo damit auf den konsolenmarkt haben wird.

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 17. Oktober 2015 - 16:15 #

Die Frage ob ein Konzept anschlägt, hängt ja sehr stark von den Spielen ab die beim Launch bzw. im ersten Jahr erscheinen. Es macht schon einen gewaltigen Unterschied ob am Anfang mit ZombiU oder Zelda gestartet wird. Gerade im Softwarebereich muss sich Nintendo deutlich genug von der Konkurrenz absetzen, um Käufer für sich zu interessieren.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 17. Oktober 2015 - 18:30 #

Verstehe ich das richtig ? zuhzause kann man den "handheld" dann so wie das pad vom Wii u nutzne? Und unterwegs dann wie ein normaler handheld ?

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 17. Oktober 2015 - 18:48 #

Ja, der NX Controller wird sich wie ein 3DS oder eine PS Vita einfach mitnehmen lassen. Er funktioniert dann unabhängig vom stationären Teil der Konsole, die mit dem TV verbunden ist.

Bully3 15 Kenner - 2726 - 17. Oktober 2015 - 18:57 #

wobei es bisher ja nur gerüchte sind.

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 17. Oktober 2015 - 21:39 #

Ja, ich weiss ;-)
Am Ende könnte etwas ganz anderes bei rauskommen. Andererseits gibt es sehr viele unabhängige Meldungen von denen viele in eine ähnliche Richtung zeigen.

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 18. Oktober 2015 - 11:39 #

Sollten die Gerüchte stimmen....wirds bestimmt nicht billig

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 18. Oktober 2015 - 12:37 #

Ich bin mir da nicht sicher. Wenn es wirklich eine Hybrid-Konsole wird, dann wird man sich eher an den 50 Millionen 3DS-Käufern orientieren und nicht an den 10 Millionen WiiU Käufern. Mehr als 350 USD als Einfürhtungspreis wird man denen nicht abverlangen können, wenn man bedenkt, dass der 3DS mit 250 gestartet ist und man eine aktuelle PS4 schon für 300 kaufen kann.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2318 - 18. Oktober 2015 - 13:59 #

Kann sein, kann aber auch nicht sein. Die 3DS-Käufer werden nur zuschlagen, wenn die NX deutlich leistungsstärker ist, und dann könnte (muss eigentlich, weil man die hoffentlich leistungsstarke stationäre Konsole ja auch kauft) auch ein Preisschild von 400+ Euro dranhängen. Oder sie verkaufen Konsole und Mobilgerät wahlweise getrennt oder im Bundle, um beide Gruppen zu erreichen. Stationäre Konsole 300+, Mobilteil 200+, Bundle 450+

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Oktober 2015 - 14:39 #

Einen ARM Cortex A9 mit 1GB RAM in die stationäre und Handheld Einheit, schon können sie das ganze Paket für 199€ anbieten und es ist deutlich leistungsstärker als ein 3DS.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2318 - 20. Oktober 2015 - 0:14 #

Die Frage wäre dann aber, ob Nintendo damit der stationären Konkurrenz Paroli bieten kann. Geht man davon aus, dass sie ihr stationäres Geschäft retten wollen und die NX gegen die PS4 positionieren wollen, wird die von Dir beschriebene Spezifikation nicht reichen. Wollen sie "nur" einen 3DS-Nachfolger, dann könntest Du Recht haben.

Thomas Seiler 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 18. Oktober 2015 - 15:11 #

Ich verstehe nicht ganz was du meinst.
"Leistungsstärker als..."
...der 3DS? Sehr wahrscheinlich.
...die WiiU? Hm vielleicht.
...die PS4? Evtl. auf PS4 Niveau, aber niemals höher. (Mehr würde auch keinen Sinn ergeben. Nintendo konkurriert mit seinen Spielen eh nur mit sich selber und Multi-Plattform-Titel sind alle auf ähnliches Level geeicht, selbst wenn die Hardware bessere Möglichkeiten bietet, siehe Down-Grades von PC Versionen)

Zumal ich nicht das Gefühl habe, dass die technischen Leistungsmerkmale für die Kernzielgruppe ein so grosses Gewicht hat, sonst würde beispielsweise die PS Vita viel besser dastehen.
Kaum eines der Handheld Top Spiele ist ein Ausreisser in Sachen Hardware, im Gegenteil. Der Ton in dem Bereich wird nicht von The Witcher oder GAT angegeben, sondern von Animal Crossing, Pokemon und Mario.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2318 - 20. Oktober 2015 - 0:15 #

Siehe meinen Kommentar oben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)