Hello, Neighbor!: Kickstarter-Kampagne um intelligenten Nachbarn auf Abwegen gestartet

PC XOne PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 92296 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

16. Oktober 2015 - 11:13

Wenn ihr hin und wieder auf eurem Handy spielt, könnte euch der Entwickler Dynamic Pixels vielleicht bekannt vorkommen. Bisher hat das russische Studio ausschließlich Erfahrung in der Umsetzung mobiler Spiele. Die gerade angelaufene Kampagne auf Kickstarter zu dem Schleich-und-Grusel-Adventure Hello, Neighbor! ist das erste Projekt des Entwicklers auf den größeren Spieleplattformen.

Um das Spielprinzip von Hello, Neighbor! zu beschreiben, stellt euch folgende Situation vor: Ihr seid gerade umgezogen und gegenüber eurer kleinen, schäbigen Hütte steht eine feudale Villa. Der Besitzer dieses Hauses gibt sich bieder, versteckt jedoch dunkle Geheimnisse hinter seiner, nicht grundlos verschlossenen Kellertür. Eure Aufgabe scheint recht einfach: Brecht ein, gelangt in den Keller, findet die Wahrheit heraus und lasst euch dabei bloß nicht erwischen! Zwischen euch und der Befriedigung eurer Neugier steht nur der neue Nachbar – und der ist nicht auf den Kopf gefallen. Mit jedem neuen "Besuch" kann er euch immer besser einschätzen, denn in Hello, Neighbor! werkelt eine künstliche Intelligenz die euch beobachtet und aus euren Aktionen lernt. In den Quellen haben wir ein Video verlinkt, dass euch die Funktionsweise im Detail erklärt.

Wenn euch das Thema gefällt, habt ihr noch bis zum 14. November Zeit Hello, Neighbor! zu unterstützen. Das Finanzierungsziel liegt bei 100.000 US-Dollar für die PC-Version, los geht es bei 15 US-Dollar. Dafür erhaltet ihr bereits ab dieser Backer-Stufe eine digitale Kopie des Spiels. Umsetzungen für die Playstation 4 und Xbox One sind in den Stretchgoals enthalten, ebenso Multiplayer-Partien, weitere Häuser und ein Crafting-System. Was noch an ergänzenden Inhalten erreicht werden kann, könnt ihr bereits einsehen. Doch wie hoch die Summen der Zusatzziele liegen, darüber lässt euch der Entwickler noch im Dunkeln. Wenn die Finanzierung zustande kommt, soll Hello, Neighbor! im Oktober 2016 ausgeliefert werden.

Video:

Kotanji 12 Trollwächter - 1098 - 16. Oktober 2015 - 11:56 #

Geiler Artstyle, muss gleich in die Galerie der schönsten Spiele http://www.themasquera.de/games/work-of-art/artdesign/

Kommt man die letzten Monate fast gar nicht mehr nach, mindestens 70% der schönsten Artdesigns kamen alle in den letzten paar Jahren (oder in den folgenden) raus.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6091 - 16. Oktober 2015 - 18:21 #

Och, das klingt schon sehr spannend.

Elfant 16 Übertalent - P - 4699 - 18. Oktober 2015 - 21:12 #

Ich weiß noch nicht. Das Prinzip klingt spannend, aber die Umsetzung ist dafür um so schwerer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Ego-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Dynamic Pixels
Dynamic Pixels
3. Quartal 2017
Link
0.0
PCPS4XOne