Star Wars - Battlefront: Wiedergabetreue und Framerate laut EA wichtiger als die Auflösung

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 160178 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

12. Oktober 2015 - 14:12
Star Wars - Battlefront ab 49,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Star Wars - Battlefront ab 5,00 € bei Amazon.de kaufen.

Wie bereits kurz vor Beginn der offenen Beta zu Star Wars - Battlefront (im gamescom-Artikel) bekannt wurde, läuft die PS4-Version aktuell mit 900p, während die Xbox-Fassung lediglich 720p bietet. Daran wird sich wohl auch in der finalen Fassung nicht mehr viel ändern, denn wie der Electronic Arts’ Technical Director Johan Andersson auf Anfrage eines Followers via Twitter anmerkte, ist den Entwicklern die Wiedergabetreue und die Framerate im Spiel wichtiger, weshalb man diese nicht zu Gunsten einer höheren Auflösung opfern wird.

In einem weiteren Tweet wurde Andersson zudem gefragt, ob das Team bei DICE bereits über eine dynamische Auflösung nachgedacht hätte, woraufhin der Entwickler antwortete: „Wir haben darüber nachgedacht, es aber nicht implementiert, da eine solche Umsetzung in Verbindung mit den von uns eingesetzten Techniken sehr komplex sein kann.“

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Oktober 2015 - 14:20 #

"ist den Entwicklern die Framerate wichtiger"

Alles richtig gemacht.

Denis Michel Freier Redakteur - 160178 - 12. Oktober 2015 - 14:36 #

In der Hinsicht, definitiv. :)

andreas1806 16 Übertalent - P - 5315 - 12. Oktober 2015 - 19:24 #

Stimme Dir zu

Sciron 19 Megatalent - P - 17759 - 12. Oktober 2015 - 14:29 #

Zum Glück ist die Auflösung das kleinste Problem bei dem Titel.

Makariel 19 Megatalent - P - 14290 - 12. Oktober 2015 - 14:32 #

Ich fang an mich auf Battlefront zu freuen... nein! Schnell kalte Dusche und Episode 1 schauen um mich auf den Boden der Tatsachen zu bringen ;-)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36433 - 12. Oktober 2015 - 16:43 #

Pst! Wenn Hendrick das liest!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 12. Oktober 2015 - 14:41 #

Wiedergabetreue? Was soll denn das sein? Und wenn es, wie das erste Googlesuchergebnis sagt, die "originalgetreue Wiedergabe bei elektroakustischen Geräten" ist, was hat das mit der Auflösung und der Framerate zu tun?

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1347 - 12. Oktober 2015 - 14:47 #

Ich vermute mal das sie damit die genaue Darstellung des Star Wars Universum als solchem meinen. Natürlich verbraucht das nicht direkte Hardware Ressourcen, aber eben Arbeitszeit. Wenn ein Grafiker zum Beispiel 3 Wochen an einem Tie Fighter Modell sitzt fehlt die Zeit die er dafür braucht an anderer Stelle, zu mal viele Aufgaben nicht parallel erledigt werden können. Da hat der Programmierer dann fleißig optimiert und es läuft alles super, zack... das neue Tie Fighter Modell wird implementiert und er kann von vorne anfangen, sowas will man vermeiden.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 12. Oktober 2015 - 15:53 #

Ich interpretiere das eher so, dass sie lieber ein paar Polygone mehr für die möglichst Film-nahe Darstellung verbraten. Und das geht dann sehr wohl auf die Hardware.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 12. Oktober 2015 - 14:52 #

Ich deute das so, dass damit gemeint ist, dass durchgehend die 60 FPS gehalten werden sollen.

Denis Michel Freier Redakteur - 160178 - 12. Oktober 2015 - 14:54 #

Gefühlt optimale Spielbarkeit wenn man so will.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2657 - 12. Oktober 2015 - 15:58 #

Man will grafisch so nah am Original sein, wie möglich. Für die hohen Frameraten wurde daher die Auflösung verringert.

Frage: "Graphical fidelity has been prioritized over resolution perhaps?"
Antwort: "frame rate & fidelity is indeed king, dont want to sacrifice it for resolution"

Lasombra (unregistriert) 12. Oktober 2015 - 16:26 #

fidelity (im Original, siehe auch beim twitterlink)
bedeutet "Genauigkeit" und "Zuverlässigkeit".
Es ist höchstwahrscheinlich die Genauigkeit des Zielens, der Bewegungen usw. gemeint und nicht die "Wiedergabetreue",
wie sie hier per copy & paste von Leo eingefügt wurde.
"Wiedergabetreue" bedeudet Klangqualität und kommt aus dem Hi-Fi Bereich.

Denis Michel Freier Redakteur - 160178 - 12. Oktober 2015 - 16:42 #

Der Begriff Wiedergabetreue kann in diesem Fall genauso auch dafür verwendet werden Schlaubi. Dafür braucht man kein copy & paste von Leo...

Lasombra (unregistriert) 12. Oktober 2015 - 16:55 #

Nein, kann er leider nicht.
Macht aber nix, man kann nicht alles wissen.

Hxxp://de.m.wikipedia.org/wiki/Klangtreue

Denis Michel Freier Redakteur - 160178 - 12. Oktober 2015 - 17:13 #

Nicht immer alles, was bei Wiki steht als gegeben (oder gar vollständig) hinnehmen. Die Seiten die du dort findest kann dein Nachbar nämlich auch bearbeiten. :)

Google mal „visuellen Wiedergabetreue“ ;)

Desotho 16 Übertalent - P - 4454 - 12. Oktober 2015 - 19:38 #

So oder so - am Ende weiss offenbar niemand was damit eigentlich gemeint ist :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 12. Oktober 2015 - 16:56 #

Ah, die Quelle hatte ich nicht angeschaut. Danke, so kann ich mehr damit anfangen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 12. Oktober 2015 - 23:33 #

Graphical fidelity würde ich eher mit "Grafikpracht" als mit "Genauigkeit beim Zielen" übersetzen. Letztere wird ja schon durch die hohe Framerate gewährleistet.

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1909 - 12. Oktober 2015 - 15:37 #

Echt traurig, dass die "neuen" Konsolen jetzt schon aus allen Löchern pfeifen. Was man da für eine billige Rotze verbaut hat, ist echt traurig und war, auf lange Sicht gesehen, eine sehr dumme Entscheidung.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 15:47 #

Bis auf die PS3 war keine Konsole jemals State of The Art.
Es geht auch nicht um technische Überlegenheit sondern um einfach zu bedienenden Technik die 3-5 Jahre Content ausliefert und dann kommt eh langsam die Zeit der neuen Konsolengeneration und der Kreis beginnt von vorn

Gringoo 11 Forenversteher - P - 594 - 12. Oktober 2015 - 16:14 #

Sicher?

Die PS1 kam Ende 1994. In Europa dann 1995. Die erste echte Hardware 3D Karte kam mit der 3dfx Ende 1996. Ich würde mal behaupten bis dahin war die PS1 dem PC sogar überlegen, was die Eignung für 3D Spiele angeht.

Bei der PS2 ist der Vergleich nicht ganz so eindeutig. Aber man kann sich zB sowas ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=jY3LcF-EwPo
Da wird GTA San Andreas verglichen zwischen PC und PS2. Das Spiel ist 4 Jahre (!) nach Markteinführung der PS2 erschienen und sah trotzdem nicht eindeutig besser aus auf dem PC. So gesehen dürfte auch die PS2 bei Erscheinen State of the Art gewesen sein.

Und davor... Sega Master System, Sega Mega Drive, SNES, N64, die haben alle technisch Sachen gezeigt die vorher nicht möglich waren.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 12. Oktober 2015 - 17:30 #

Mit der PS1 hast du sicher Recht. Ein Ridge Racer dürfte zum Releasezeitpunkt auf keinem im Handel erhältlichen PC flüssig zum Laufen zu bringen gewesen sein.
Bei der PS2 bin ich mir nicht ganz so sicher. Und das San Andreas-Beispiel ist ziemlich unglücklich gewählt. Als das auf dem PC erschien, regten sich alle über Texturmatsch und Polygonarmut auf.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 17:31 #

Ich denke der erste Chip war früher. 3DFX hatte das glück den "breiten" Markt für sich zu haben. Technisch gab es sowas meines Wissens nach bereits vorher. Nvidias NV1 kam afair 1-2 jahre früher.
Was Konsolenhersteller damals gesehen haben, steht noch außer frage.

Die alten Konsolen haben zwar viel gezeigt, die Nackte Hardware dagegen war icht das non-plus-ultra. Damals musste sich die Entwickler halt noch die Mühe machen, direkt für die Hardware zu Programmieren. Dadurch war viel Möglich. Heutzutage willst du als Publisher diesen Weg aber nicht mehr gehen. Im Idealfall benutzten deine Jungs Engine X und Middleware Y die auf 20 Plattformen läuft und der Compiler in Visual Studio erledigt den Rest

Ich glaube nicht, dass die Xbox so viel unperformanter ist, als die PS4 (rein von der Hardware) MS ihr Konzept ist nur nicht bei den Entwicklern angekommen und das bezahlen Sie jetzt in dem viele Multi-Plattform-Titel eben nicht gut mit ihrer Plattform skalieren. Statt dann Hardware-Nah zu optimieren, wird dann halt die Auflösung geändert. Und mal Ehrlich, ich habe zu Hause alle aktuellen Konsolen und wenn ich mir einen Exklusiv-Titel wo anschaue, sage ich nicht, der könnte auf Plattform Z besser aussehen, sondern ich spiel ihn einfach.

Kommt der Titel für mehre Plattformen, hole ich ihn mir da, wo der meiste Benefit für mich rauskommt. BF -> PC, Fifa -> Xbox, Uncharted -> PS4 und so weiter.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 18:22 #

Warum bringt Fifa auf der Xbox einen höheren Benefit als auf anderen Plattformen?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 18:31 #

für mich bringt es den, weil ich früher spielen kann und 8/12 freunden die Fifern auf dieser Plattform anzutreffen sind.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 18:34 #

Ah ok, danke. Hatte da jetzt irgendwie im Kopf, dass das Spiel an sich irgendwelche Vorteile bieten würde. :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 18:38 #

Nein, das hätte ja meiner eigenen Aussage von oben wiedersprochen.
Destitny hab ich lieber auf PS4 gespielt, da da mehr waren.

Spannend wird es bei den nächsten Clancy-Titeln, da werfe ich wohl ne Münze

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 17:43 #

Die PS1 war dem PC 1994 nicht überlegen, Titel wie Wing Commander 3 waren auf der Konsole praktisch unmöglich (das konnte erst der 3DO). Auch die Anzahl der dargestellten Polygone war weitaus begrenzter.

Der N64 kam hier erst nach den 3dFx Karten und war diesen eindeutig unterlegen, was allerdings zum Großteil dem geringen Speicher geschuldet war, so waren die Hintergründe bei etlichen N64 Games z.B. einfache LowRes Bitmaptapeten oder viele Games erzeugten eine Nebelwand.

Die PS2 war bei erscheinen schon ein wenig veraltet, Dreamcast kam weit vorher und XBox war etwas überlegen. Waren aber etwa alle auf dem gleichen Niveau wie ein jeweiliger Highend-PC zu ihrer Zeit.

Bei den 8 und 16 Bit Konsolen ist es komplizierter. Der Amiga 1200 war dem SNES z.B. deutlich überlegen (erschienen im gleichen Jahr) und überhaupt konnten die Amigas durch Grafikkarten und Turboboards aufgerüstet werden, diese waren aber extrem teuer. Während beim SNES halt später ein Extrachip direkt auf die Module gepackt wurde.
Klar, ein Master System oder NES waren einem C64 überlegen, erschienen aber auch erst zwei, drei Jahre später. Der gleichzeitig erschienene Amiga (erschienen 1985) wischte mit ihnen jedoch den Boden auf. Erst das Mega Drive konnte wieder knapp am Amiga vorbeiziehen (mehr Farben aber gleiche CPU), kam aber auch erst vier Jahre später.

Ab der PS3 / XBox 360 Ära lag es dann weniger an der Hardware als einfach am Stand der Spieleentwicklung. Wobei der PC dann hier anfing mit höherer Auflösung und Framerate zu Punkten. Und gerade speicherhungrige Open World Titel wie Oblivion liefen auf schnellen PCs eindeutig besser als auf den Konsolen.

Mit PS4 und XBox One hingegen hat man bei ihrem Erscheinen die Leistung von Einsteiger-Gaming PCs erreicht. Die Konsolen sind nur PCs von der Hardware her. Mit 400 - 500 Euro inkl wahrscheinlicher Subventionierung zum Start lagen sie gleichauf mit PCs die damals bis zu 700 - 800 Euro (je nach sonstiger Ausstattung) gekostet haben. Wer nur auf Gaming setzte und etwa bei CPU und Festplatte sparte, der bekam die gleiche Leistung auch schon für ebenfalls 500 Euro.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3824 - 12. Oktober 2015 - 18:17 #

Ähm... WC3 kam für die PS1.
Und dass es sogar auf dem schwächlichen 3DO lief, spricht nicht unbedingt für die damaligen 3D-Fähigkeiten des PC.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 18:32 #

Ähm, über die PS1 Version von WC 3 decken wir lieber den Mantel des Schweigens. Und das "schwächliche" 3DO kostete mit seinen 700 Dollar anfangs fast mehr als ein Amiga 1200 und hatte einen 12,5 MHz RISC Prozessor + Koprozessor, + 2MB RAM + 1 MB Videospeicher und konnte die vollen True Color 16,7 Millionen Farben darstellen. Damit war der 3DO zwar leistungsmäßig knapp schwächer als die (später erschienene) PS1, konnte allerdings im Gegensatz zu der zumindest interpoliert schon 640x480 Pixel ausgeben.

Dazu gilt zu bedenken, die PC Version von Wing Commander 3 erschien 1994, die für 3DO 1995 und die für die PS1 ist ein klarer Nachzügler und kam erst 1996.

Wing Commander 1 ist übrigens auch ein interessantes Beispiel. Die PC Fassung erschien 1990 und ist mit Abstand die beste, sofern ein potenter 286er oder gar am besten ein 386er mit VGA Karte zur Verfügung stand. Mangels PC hatte ich die Amiga und die SNES Fassung. Auf meinem 500er (mit Turboboard) lief es auch wunderbar flüssig, hatte aber systembedingt nur 32 Farben. Auf dem SNES hatte es zwar die vollen 256 Farben war aber quasi unspielbar ruckelig.

zfpru 16 Übertalent - P - 4312 - 15. Oktober 2015 - 9:30 #

Nein, über die PS1 Version von WC3 decken wir nicht den Mantel des Schweigens. Das Spiel bietet nämlich im Gegensatz zum PC die vollständige Story. Zumindest was die eigentliche Bedeutung von Heart of the Tiger angeht

Jadiger 16 Übertalent - 5396 - 13. Oktober 2015 - 0:22 #

Nee ganz bestimmt nicht den Toshinden, Virtual Fighter, Tomb Raider gab es auch für den Pc als Beispiel. Die 320x240 gegen die 640x480 auf dem PC war ein riesen Unterschied zur Ps1.
GTA San Andereas sah nicht besser aus ohne den ganzen Nebel der Ps2 in höherer Auflösung mit Kantenglättung ohne ständige Unschärfe der PS2 wegen der geringen Auflösung. State of the Art war kein Ps2 Spiel mit der 640x480 Auflösung wo schon längst das doppelte Standard war.

Green Yoshi 21 Motivator - 25389 - 12. Oktober 2015 - 23:38 #

Die Xbox 360 war sogar mehr als State of the Art. Dreikern-Prozessor oder Unified Shader Architektur bot Ende 2005 auch kein PC.

Jadiger 16 Übertalent - 5396 - 13. Oktober 2015 - 0:45 #

Es war aber sehr unausgereift was in der 360 verbaut wurde ATI Unified shader
waren ja nicht mal 1 Jahr später bei der Einführung der 2900 XT konkurrenzfähig. Wäre sie ähnlich ausgereift gewesen wie Nvidia 8800 GTX hätte die PS3 mit der abgespeckt 7800GS überhaupt keine chance gehabt Also so fortschrittlich war das noch nicht genauso wenig wie IBM Prozesoren.

Grumpy 16 Übertalent - 5489 - 12. Oktober 2015 - 15:52 #

schonwieder so ein uninformierter null kommentar...

Deepstar 15 Kenner - 3055 - 12. Oktober 2015 - 16:25 #

Hast die ersten Jahre der vorherigen Konsolengeneration wohl noch nie gesehen, oder?

Schau dir mal die Spiele der ersten zwei, drei Jahre PS2, PS3 und X-Box 360 an... da waren Spiele dabei, die sahen fast aus wie aus der Vorgängergeneration entsprungen oder waren so ein grafisches Brett, dass die nur vor sich hin ruckelten.
Und dann guck dann mal die Titel der letzten Jahre, VOR dem Launch der nächsten Generation an. Das ist kein Vergleich mehr, denn da gab es die grafischen Bretter ohne jegliches Ruckeln.

Lasombra (unregistriert) 12. Oktober 2015 - 16:28 #

Die dümmste Entscheidung war der unqualifizierte Post von dir jetzt.
Aus diesem Grund kann ich dich leider nicht mehr ernst nehmen :-(

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8350 - 12. Oktober 2015 - 17:01 #

Hmmm, mal überlegen... Wenn eine Grafikkarte mit ordentlich Dampf fast soviel kostet wie eine komplette Konsole ("Nextgen" aka "CurrentGen") plus Zubehör, warum ist dann mein 2.5x teurere PC zu mehr fähig...

...ich verstehe das auch nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 17:19 #

Eine Grafikkarte die jede aktuelle Konsole alt aussehen lässt wie eine GeForce GTX 960 oder Radeon R9 380 kostet gerade mal die Hälfte der Konsolen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 18:31 #

Die GTX 960 oder die R9 380 kosten zwischen 200 und 250 Euro, die Playstation 4 und die Xbox One kosten zwischen 300 und 350 Euro. Da ist noch ein bisschen Unterschied zur "Hälfte". Und eine Grafikkarte alleine ist nicht lauffähig, lässt also auch keine Konsole alt aussehen -- zumindest nicht Stand-alone. ;)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 18:41 #

für 220 bekommst du ja, wenn auch mit gutschein zum Teil schon Bundles mit der Konsole. Die Kollegen vergessen dann meist auch das Betriebssystem in ihrer Rechnung (und ja mir ist klar, das es MS hier sehr einfach hat)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 18:46 #

Bitte nenne mir ein Bundle der PS4 (aktuelle Revision) für 220 Euro (neu). Das würde ich mir nämlich sofort holen.

PS: Ich rechne beim PC ausschließlich die Grafikkarte, weil das der Gamer-Teil ist. Alles andere hätte ich so oder so.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 18:50 #

Für die PS4 noch nicht, bei der Xbox war es bei dem GamerScore-Gutscheinding soweit. Du konnstest für 220 zuschlagen.

Ausschließlich die Grafikkarte zu berechnen ist einfach nur Augenwischerei und selbstverarsche.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 18:58 #

Wo soll ich denn den Gamerscore one XBox herkriegen?

Nur die Grafikkarte ist eben alles was ich extra zum Spielen brauche.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 19:25 #

Den Gamescore hättest du von Vorgängerkonsolen bekommen können, oder auch von Leuten diebischen längst eine hatten. In der entsprechenden News sind die hier auch abgegeben worden.

Wozu brauchst du sonst einen PC für Office Guts auch Zwttel, Stifte und Rechner - 40€ fertig

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 13. Oktober 2015 - 20:13 #

Also soll ich mir erst eine XBox 360 kaufen und muss darauf ein paar Jahre spielen um genug Gamerscore zu haben oder in Foren "betteln" ob mir jemand seinen Score vermacht!? Klingt für mich recht unpraktisch. Ich habe noch die Limited Edition der XBox, nur leider gab es da keinen Gamerscore.

Der Rest vom Kommentar ist mal wieder typisch. Wozu ich sonst noch meine PCs benötige ist meine Sache. Aber neben Textverarbeitung zählt auch Bild- und Videobearbeitung dazu. Einen "großen" relativ schnellen Desktop mit zwei Monitoren habe ich also eh immer.

Gleiches Spiel beim Notebook. Man kann ein Notebook mit reiner Intel Grafik kaufen oder wenn man zocken möchte halt noch ein paar Euro mehr drauf legen um eine einigermaßen spieletaugliche Grafikkarte drin zu haben. Der Aufpreis liegt dann unter einer dedizierten Konsole (es sei denn natürlich man holt sich irgend so ein Alienware Gaming-Notebook).

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 14. Oktober 2015 - 18:47 #

Die Aktion war genau dafür gedacht. Der Schenker bekam dafür auch nochmal Child of Light gratis. Guck dir einfach die News an.

Zum Rest: Du klammerst in deinem Beispiel die Anschaffungskosten für den PC aus, da du ja eh alles hast, außer die Grafikkarte die extra zum zocken benötigt wird. Ich sage, dann kannst du auch so konsequent sein und den PC an sich wegnehmen, da du mit geringeren finanziellen Mitteln ja zum selben Ziel kommst.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Oktober 2015 - 19:50 #

Meine One hat durch diese Aktion 199€ gekostet, zu dem Preis kommt kein Gerät an deren Leistung ran.

Baumkuchen 15 Kenner - 3888 - 13. Oktober 2015 - 10:29 #

Ich bezweifle, dass ich mit meinem E8400er und einer brandneuen Grafikkarte noch viel herausholen würde. Für alles andere reicht es natürlich.

Da meine eigene Investition also für einen "gescheiten" Spiele-PC wesentlich höher wäre, habe ich mir eine PS4 gekauft und werde die nächsten Jahre auch glücklich. Nur mit einer Grafikkarte zu rechnen, hält auch nur 2, maximal 3 Jahre in Folge.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8350 - 13. Oktober 2015 - 12:16 #

"Nur mit einer Grafikkarte zu rechnen, hält auch nur 2, maximal 3 Jahre in Folge."

Kann ich nicht bestätigen. Eben dank der Konsolen ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Entwickler auf noch mehr Grafikpower setzt für PC Only ziemlich gering. Die Anzahl an Chris Roberts Entwicklern hält sich ja (gottseidank) in Grenzen.

Letztendlich ist das Thema aber müssig, wer alles gute Spielen will hat sowieso PC & Konsole am Start.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 13. Oktober 2015 - 14:55 #

Natürlich, Zocker, die sich nicht einschränken lassen wollen haben ohnehin PC und Konsole(n).

Es ging mir mit meiner hier hitzig diskutierten Aussage einzig darum festzustellen, dass Konsolen eben nicht günstiger sind, zumindest dann, wenn man einen PC hat und eben nur eine spielefähige Grafikkarte dazu braucht und dass die aktuellen Konsolen halt leistungsmäßig halt jetzt schon hinterher hängen und ein 08/15 Gaming PC die grafisch in den Schatten stellt.

Von den Spielepreisen auf Konsole mal ganz abgesehen (und nein, ich brauche kein Abo, da ich auf Konsole nicht online spiele und mein Spielgeschmack ohnehin bei den "kostenlosen" Beigaben nur seltenst bedacht wird).

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8350 - 13. Oktober 2015 - 16:14 #

Ergo du hast jeglichen Input der eingeflossen ist ignoriert und vertritts weiter deine Meinung, kann man machen, muss man aber nicht gut finden oder gar teilen.

Wenn ich jetzt von heute auf morgen alles liegen lassen müsste und mir würde jemand an meinen neuen Lebensort 500€ in die Hand drücken (für "Spass" so das ich wieder etwas Entertainment anschaffen kann), wäre meine Entscheidung wohl eine Konsole. Kein Preisvergleich von einzel Komponenten, kein zusammenfrickeln, keine Treiberjagd. Mit 500€ haste ne Konsole, Bedienmittel und einen Flachbildfernseher.

Spart Zeit und Nerven.

Von den ganzen Laien die keinen Plan haben wäre das auch bissle heftig das sie sich einen günstigen, guten, Spielefähigen Rechner basteln sollen. Der Pro Zimmer sich sowas aus seinen Ersatzteilen + ner gebrauchten Midlevel GFX Karte... Done.

Sehr Äpfel und Birnen alike.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 13. Oktober 2015 - 18:40 #

Ich ignoriere gar nichts. Meine Hardware-Bedürfnisse sind scheinbar nur halt andere als deine. Ich habe Desktop-PC, Notebook, Netbook, Tablet und diverse Konsolen. Den PC Krams benötige ich eh, deswegen ist der Gaming-Teil bei mir eben ausschließlich die Grafikkarte.

Und da bleibt es dabei, meine neue Radeon R9 380 für 228 Euro wischt mit PS4 und XBox One den Boden auf. Dass heißt ja nicht, dass ich nicht auf PS4 und One spielen würde, zumindest die PS4 steht auf meiner Liste (bisher bin ich noch dabei meinen Stapel PS3 Games abzuarbeiten und es gibt mit zu wenig Exklusivtitel die mich reizen).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 18:42 #

Du bist lustig, spezielle Angebote bzw. alte Revisionen bei den Konsolen als Preis zu nennen und bei den Grafikkarten dann den Normalpreis zum Vergleich. Mit 1TB Platte kostet die One nämlich eher ab 400 aufwärts, je nach Bundle, und die PS4 geht bei 380 los. Was eben letztlich beides ziemlich das Doppelte von ca. 200 ist.

Beim PC ist es ansonsten unerheblich was man hat, da reicht auch zur Not eine alte, acht Jahre alte "Gurke". Nur RAM sollte man dann vielleicht von 4GB auf 8GB aufrüsten. Wären dann halt noch mal 20 Euro mehr.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 12. Oktober 2015 - 18:59 #

Was möchtest du beweisen. Verstehe deinen Vergleich nicht. Du kannst doch eine graka nicht mit einer Konsole vergleichen. Und wenn dann behaupte bitte nicht das die 960 eine Konsole alt aussehen lassen. Damit sieht nämlich der Geralt genauso aus wie auf den Konsolen.

Ich habe ein selbstgebauten Gamer-pc. Kenne zu genüge das Graka-portfolio.

Und wieso werden Konsolen immer wieder mit PCs verglichen. Zu viele unterschiedliche Aspekte die zu berücksichtigen wären schließen für mich eine Vergleichbarkeit aus.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 19:06 #

Schaue dir W3 auf der One / PS4 und auf einem 08/15 PC mit GeForce 960 bzw. Radeon 380 an und dann erzähle das noch mal aber bitte richtig.

Was ich beweisen will? Eigentlich nur die obige Aussage bestätigen, dass die Konsolen selbst einem PC mit günstigerer Grafikkarte schon meilenweit unterlegen sind und "aus allen Löchern pfeifen", siehe eben Battlefront, dass nur mit 720p oder 900p auf den Konsolen läuft, damit die Grafik irgendwie annähernd mit dem PC mithalten kann.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 19:09 #

Moment, moment! Beim PC zählst du nur die günstigste erhältliche Grafikkarte und alles andere lässt du außen vor, aber bei der Konsole muss es natürlich die teure 1TB-Variante von Werk aus sein?

Und abgesehen davon, lässt sich eine Konsole noch immer nicht mit einer puren Grafikkarte vergleichen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 12. Oktober 2015 - 19:44 #

Doch! Ich hab meine Graka auch direkt an den Monitor angeschlossen und erlebe Gaming-Welten jenseits von Gut und Böse.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 19:51 #

Hoffentlich zeitgemäß in 4K. :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 20:09 #

das ist doch für die Master-Race schon Standard. 8k und 4D!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 12. Oktober 2015 - 20:44 #

Ey, bezeichne mich nicht als Master-Race! ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 13. Oktober 2015 - 7:41 #

Hatte ich schon erwähnt, dass ich bei der Konstellation ganz viel Fantasie und Vorstellungskraft brauche?^^
Da kann 8k und 4D nicht gegen anstinken!

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 12. Oktober 2015 - 18:49 #

Mit ordentlich Dampf. Also eine 390 sollte es schon sein. Sonst kannste witcher 3 auch auf der one Zocken. Und den preis dieser Karte kennste sicherlich.

Und deine genannten Karten lassen eine Konsole nicht zwingend alt aussehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 18:58 #

Die 380 reicht auch locker.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 12. Oktober 2015 - 19:01 #

Richtig, damit der Witcher fast wie auf den Konsolen aussieht. Schon getestet... Und schau dir Benchmarks an.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Oktober 2015 - 19:07 #

Nö, falsch, ich rate dir mal die Benchmarks der 380 anzuschauen und bei welchen Einstellungen bei W3. Da können die One und die PS4 nicht annähernd mithalten.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Oktober 2015 - 20:01 #

Ich habe gerade nach Benchmarks geguckt. Eine ASUS Radeon R9 380 StriX kostet rund 240€, und spielt The Witcher 3 in Ultra-Einstellungen mit durchschnittlich 37 FPS ab. Jetzt hat man also noch 120€ für Netzteil, Board, RAM und CPU übrig, wenn man neu einsteigt. Wird etwas knapp...

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 20:10 #

die zählt er ja nicht dazu, was die diskusion mit ihm müssig macht.
Wie willst du ich geistig duellieren, wenn dein gegner unbewaffnet ist?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Oktober 2015 - 20:18 #

Ich habe den Gesprächsverlauf jetzt ehrlich gesagt nicht genau verfolgt, nur eure letzten Beiträge gelesen, da ich in letzter Zeit überlege, mir einen PC mit dem ich aktuelle Spiele spielen kann zuzulegen, deswegen habe ich schnell nach der besagten Grafikkarte geguckt.

Also ich habe gar nichts mehr, keine RAM, keine CPU, kein Netzteil, also gar nichts mehr und schaffe es nicht mir einen PC zusammenzustellen, der aktuelle Spiele gut abspielen kann. Immer muss ich so um die 600€ ausgeben, aber das ist mir für ein Gerät mit dem ich spiele zu teuer.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 13. Oktober 2015 - 5:10 #

Dazu sollte man sagen, dass die R9 380 in keinster Weise Zukunftssicher ist. Unter einer GTX970 oder 980 bzw dem AMD Äquivalent kannst nächstes Jahr wahrscheinlich schon wieder nur noch in mittleren/hohen Details spielen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 13. Oktober 2015 - 13:05 #

Warum sollte das so sein? Die meisten Spiele sind Multiplattform-Titel und die wenigsten Entwickler machen sich große Mühe, besondere grafische Verbesserungen für die PC-Version anzubieten, welche dann mehr Leistung benötigen. Ich denke, dass man nächstes Jahr auch noch mit den von dir genannten Karten mit vollen Details spielen können wird. Und selbst wenn sie nur noch mittlere bis hohe Details schaffen sollten, welche Detailstufe haben dann die Konsolenversionen? Niedrig? Meine 560 Ti hat knapp 4 Jahre ausgereicht und das war zu Erscheinen nur eine Mittelklassekarte.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 14. Oktober 2015 - 5:38 #

Wieso sollte ich die Qualität überhaupt mit den Konsolen Varianten vergleichen? Wenn ich auf dem PC nur mittlere Details möchte, kann ich gleich auf der Konsole spielen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 14. Oktober 2015 - 12:54 #

Und was ist, wenn man lieber mit Maus und Tastatur spielen möchte? Die bessere Grafik ist doch nicht das einzige Argument, warum man vielleicht lieber am PC spielen will. Ist eh völliger Blödsinn, was du schreibst. Wenn ich zum Beispiel einen drei Jahre alten PC hab, der aktuelle Spiele noch mit mittleren Details packt, soll ich lieber eine Konsole kaufen, weil ich bei mittleren Details ja gleich auf Konsole spielen kann? Schon klar.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 14. Oktober 2015 - 19:21 #

Warum kann man sich eigentlich nie darauf einigen, dass sowohl der PC als auch jede einzelne Konsole sowohl Vor- als auch Nachteile bietet, die jeder für sich selbst entscheiden muss. Denn des einen Vorteil kann auch des anderen Nachteil sein. Jedes Gerät hat seine Daseinsberechtigung, egal ob billig oder teuer.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 13. Oktober 2015 - 20:06 #

Natürlich ist die R9 380 zukunftssicher. Sie unterstützt DX12 und hat 4GB Speicher. Vielleicht muss ich dann in zwei Jahren ein wenig von Ultra auf Hoch runterschrauben, was in der Regel aber ja keine Auswirkungen auf die dargestellten Details hat sondern nur Kantenglättung betrifft, da nimmt man dann FXAA anstelle dem wo von einer höheren Auflösung runtergerechnet wird und gut ist. In drei bis vier Jahren muss man dann bei vereinzelten Titeln mit 30 FPS vorlieb nehmen, bei maximaler Grafik wohlgemerkt. In fünf Jahren kann man sich dann langsam eh eine neue Karte für DX 13 oder 14 kaufen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 14. Oktober 2015 - 5:41 #

Die Karte schafft doch schon heute keine 60 FPS mehr bei Witcher etc auf high/ultra und Full HD

Noodles 23 Langzeituser - P - 38145 - 14. Oktober 2015 - 12:56 #

Deine Konsole schafft doch schon heute keine stabilen 30 FPS bei Witcher auf vielleicht mittleren Details. :P Blödes Argument, denn somit wäre der Kauf deiner Konsole genauso sinnlos wie der Kauf der Grafikkarte nach deiner Logik. ;)

McSpain 21 Motivator - 27764 - 12. Oktober 2015 - 19:56 #

Haha ha ha... Nein.

(Season Pass für 49,99€ angekündigt)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Oktober 2015 - 20:24 #

Der brauchte doch nicht angekündigt werden, es wussten eh schon alle das er kommt. :D

McSpain 21 Motivator - 27764 - 12. Oktober 2015 - 21:03 #

Soweit mich mein Quellen nicht täuschen stand bisher aber noch kein Preis fest.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23982 - 12. Oktober 2015 - 20:30 #

http://www.quickmeme.com/img/44/447b40142b8cbdf1623e009813c360a8719a67dc24d93942e93be929b2b506ba.jpg

Red Dox 16 Übertalent - 4356 - 12. Oktober 2015 - 22:17 #

50€ für 4 DLC Erweiterungen ist halt auch genau das was BF3 und BF4 ebenfalls vorgegeben haben. Also wenig überraschend.

Die Quizfrage ist eher: Bleibt es bei dem einen Seasonpass? Bei 3 neuen Filmen die gemolken werden wollen ist ein Pass mit "nur" 4 DLCs ja glatt zu wenig ;)

McSpain 21 Motivator - 27764 - 12. Oktober 2015 - 22:24 #

6 neue Filme. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Oktober 2015 - 22:30 #

Nicht nur BF3 und BF4, sondern auch BFH und jedem Call of Duty seit Ghost. Der ist bei EA und Activision seit 2010 Industrie-Standard, wundert mich echt das sich 2015 immer noch Personen darüber wundern.

Wenn man langfristig gegen aktive Gegner spielen will, ist der Seasonpass mittlerweile auch Pflicht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 13. Oktober 2015 - 5:12 #

Jup, und für Leute, die nicht nur mal nen Stündchen spielen bieten die DLC im Grunde immer schönen neuen Stoff und lohnt sich auf die lange Sicht definitiv.

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 13. Oktober 2015 - 9:28 #

In battlefield 4 werden die release-karten immer noch häufiger gespielt als alle dlc Pakete. Da ist man keineswegs drauf angewiesen.
Edit: Sollte antwort auf Thomas eins höher sein.

McSpain 21 Motivator - 27764 - 13. Oktober 2015 - 5:54 #

Du unterschätzt da aber das Star Wars und Battlefront Menschen anspricht die entweder nie MP-Shooter spielen oder eben den letzten vor 10+ Jahren und daher nicht meinen, dass der künstliche Zwang zum Season Pass bei Onlinespielen eine Daseinsberechtigung ist oder, dass weil alle es immer machen es nicht mehr kritisiert werden darf. ;-)

Philley (unregistriert) 12. Oktober 2015 - 23:53 #

Nix Neues an der Reissackfront. Macht der PCler, dessen GPU eine Generation verschlafen hat seit Jahren so:
"Wie jetzt? Nur 43fps?... *versucht es eine Auflösung niedriger* na also... 60fps. Soll ich noch mal mit VSYNC versuchen?"

Den Inhalt der News nennt man dann wohl Menschenverstand.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 14. Oktober 2015 - 18:17 #

Mach ich was falsch? Neue Kommentare vorhanden und ich kann nicht hinspringen, weil diese eingeklappt sind - viel zu früh eingeklappt! -.-

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 15. Oktober 2015 - 9:40 #

Tipp: Ins Profil gehen, Zahnrad über dem Status klicken, "Profil bearbeiten" wählen, und dann bei "GamersGlobal-Einstellungen" den Haken bei "Lange Kommentare verkürzt darstellen" wegmachen :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11745 - 15. Oktober 2015 - 16:41 #

Sauber, mache ich gleich mal! =)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)