Wasteland 2: Director's Cut: Neues "Squad Creation&Tactics"-Video mit Brian Fargo

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Maverick
Maverick 167449 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

7. Oktober 2015 - 13:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Wasteland 2 ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Kurz vor dem anstehenden Release wurde von Entwickler inXile Entertainment  ein weiteres Gameplay-Video zur  Director's Cut-Version von Wasteland 2 veröffentlicht. In dem mehr als 5:45 Minuten dauernden Video präsentiert euch Brian Fargo, CEO von inXile,  die umfangreichen Möglichkeiten bei der Partyerstellung. Daneben werden auch Taktiken gezeigt, die euch bei den rundenbasierten Kämpfen gegen die vielfältigen Widersacher des Endzeitrollenspiels helfen sollen, die Oberhand zu gewinnen.

Mit dem Director's Cut bringt inXile das PC-Spiel auf die Current-Gen Konsolen von Sony und Microsoft. Die neue Version enthält eine überarbeitete Grafik, zusätzliche Sprachausgabe, weitere Gameplay-Optimierungen und neue Features. Wasteland 2 kombiniert  dabei eine umfangreiche Geschichte, in der eure Handlungen Auswirkungen auf den weiteren Storyverlauf haben, mit taktischen, rundenbasierten Kämpfen sowie klassischen Rollenspiel-Elementen.

Der Director's Cut von Wasteland 2 erscheint hierzulande am 16. Oktober digital und als Retail-Box im Handel für PC, Xbox One und PlayStation 4. Für die Besitzer der bereits im September letzten Jahres erschienenen PC-Version erscheint die überarbeitete Version als kostenloses Update, allerdings sind die Spielstände aus der alten Version nicht mit der überarbeiteten Fassung kompatibel.

Video:

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 7. Oktober 2015 - 14:20 #

Partyerstellung? Heißt das jetzt komplette Generierung statt vorgefundener Chars? á la NLT?

Anonymous (unregistriert) 7. Oktober 2015 - 15:05 #

Man konnte in Wasteland 2 schon seit der Pre-Release Version Anfang 2014 alle Charaktere selbst erstellen. Oder habe ich hier etwas missverstanden? Ich habe Wasteland 2 3x komplett durchgespielt und habe noch nie vorgefertigte Charaktere benutzt.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Oktober 2015 - 15:25 #

Seine Anfangs-Party erstellt man komplett selbst, später gesellen sich dann hier und dort mal NPCs dazu (die man aber auch selbst kontrolliert).

Es gibt aber auch vorgefertigte Charaktere, die man wählen kann, wenn man seine Charaktere zu Beginn nicht selbst erstellen möchte.

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 7. Oktober 2015 - 18:06 #

Ich hab das Spiel gleich solo begonnen und mir meine Gang dann im wasteland zusammen gesucht.
Schon interessant was sich da mittlerweile für Gesellen in meinem Trupp befinden.

http://wasteland.gamepedia.com/index.php?title=Recruits_(Wasteland_2)&mobileaction=toggle_view_desktop

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 7. Oktober 2015 - 14:44 #

Oh je, da sitze ich ja schon ewig an der Charaktererstellung^^ Die Perks klingen sehr interessant.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167449 - 7. Oktober 2015 - 15:34 #

Ich lasse mir da auch immer viel Zeit bei der Partyzusammenstellung, macht für mich einen wesentlichen Teil des Spiels aus. Früher war das ja bei den meisten RPG`s noch viel wichtiger, heutzutage kann man sich ja die meisten Games so leicht (ein-)stellen, dass man selbst mit ner verskillten Party das Ende vom Spiel sieht. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Oktober 2015 - 15:36 #

Ich lasse mir für sowas auch immer Zeit. Ich denke, bei Wasteland 2 werde ich da schon eine Stunde dran getüftelt haben.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 7. Oktober 2015 - 16:00 #

Bei mir dauert so etwas selbst dann immer lange, wenn es einem so leicht gemacht wird wie in Pillars of Eternity.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 7. Oktober 2015 - 16:09 #

Wobei die Möglichkeit des "verskillens" ein Zeichen für schlechtes spieldesign ist, auch wenn es heute gerne zur Hardcore Nostalgie verklärt wird.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Oktober 2015 - 16:32 #

Jain. Man sollte sich nicht so verskillen können, daß man dann das Spiel nicht mehr lösen kann. Man sollte sich aber noch so weit verskillen können, daß man damit bestimmte Teile der Welt oder auch manche Quests im schlimmsten Fall weder besuchen noch lösen kann.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 7. Oktober 2015 - 16:43 #

Kommt vor allem drauf an, wie transparent das Ganze ist. Wenn es etwa für bestimmte waffen Spezialisierungen zu wenig Munition gibt oder sich bestimmte skills als weitgehend nutzlos herausstellen, ist das nicht gut.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Oktober 2015 - 17:14 #

Klar, das auf jeden Fall. Ich meinte auch eher sowas wie "Oh Du kannst keine Schlösser knacken oder der Wache den Schlüssel aus der Tasche klauen? Tja, dann ist die Diebesgilde wohl nichts für Dich. Aber wir haben gehört, die Kriegergilde sucht noch neue Leute..."

Sprich: Nicht jeder sollte in einem Spiel alles sehen oder machen können, sondern es sollte auch immer ein paar Bereiche geben können, die einem je nach Skillung oder anderen Entscheidungen verschlossen bleiben. Aber natürlich sollte dem Spieler schon bewusst gemacht werden, daß solche Situationen im Spiel vorkommen können. Und nichts davon sollte den Spieler am Beenden des Spiels hindern.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167449 - 7. Oktober 2015 - 16:53 #

Kann ich so nicht bestätigen. Das Gamedesigner früher nicht allles einkalkulieren konnten, was z.B. gerade Neueinsteiger bei der Partyerstellung oder beim Stufenaufstieg so anstellten, war damals bei den begrenzten Möglichkeiten denke ich teilweise auch gar nicht realisierbar. Da musste man sich halt in das Regelwerk bzw. in die Spielmechanik erst mal reinfuchsen, was ja durchaus interessant war.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 7. Oktober 2015 - 18:36 #

Kommt drauf an. Die Möglichkeit sich zu verskillen finde ich dann in Ordnung, wenn man dies z.B. durch Grind wieder ausgleichen kann. Schlecht, wenn das RPG dann keinen Respawn und keine zusätzliche Missionen kennt. Stört mich eh, wenn die Mobs abgezählt sind und man Gebiete leerfarmen kann.

Ein bisschen nachdenken bei der Charakter-/Party- Erstellung/Entwicklung sollte man schon müssen.^^

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1174 - 9. Oktober 2015 - 6:52 #

Jap, gerade das hat die Spiele "früher" oft interessanter gemacht. Wer nicht nachdenkt was er gerade skillt hat halt einfach mal Pech gehabt.
Menschen zum denken zu animieren ist niemals verkehrt.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 9. Oktober 2015 - 11:15 #

Funktioniert aber auch nur, wenn einem Spiele genug Feedback und Informationen geben.

Nehmen wir mal Diablo 2: Woher sollte man beim Spielen seines ersten Charakters wissen, daß viele der Skills totale Grütze waren und man die besser nicht nehmen sollte? Das merkt man erst viel, viel später, und das ist Mist.

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1174 - 9. Oktober 2015 - 22:30 #

Klar da hast du recht. Ich bezog mich natürlich schon darauf das der Spieler das verskillen durch Logik und Statistiken etc. vermeiden kann. Bei D2 war das weniger der Fall. Habe meinen ersten Char dort damals auch sehr suboptimal geskillt und habe einen neuen angefangen.

Gisli 14 Komm-Experte - 2082 - 7. Oktober 2015 - 18:05 #

Puh, fange ich dann nach 14 Stunden noch mal von vorne an oder spiele ich es so durch? Oder habe ich eh keine Wahl, weil sich das Spiel automatisch aktualisiert? Selber Schuld, wenn man es so lange liegen lässt...

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 7. Oktober 2015 - 18:17 #

Die alten Spielstände sind nicht mit der neuen Version kompatibel, soweit ich weiss. Man müsste also auf jeden Fall von vorne anfangen.

kurosawa 09 Triple-Talent - 240 - 7. Oktober 2015 - 18:24 #

...das würde mich auch interessieren. Wird das Spiel auf steam automatisch auf den DC gebracht oder wird es neben dem wasteland DC auch parallel eine classic Version geben.
Ist mir bei dem Spiel the vanishing of eathen Carter aufgefallen. Beide Versionen sind parallel verfügbar.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167449 - 8. Oktober 2015 - 6:07 #

Habe nochmal nachgeschaut im offiziellen Forum. Es wird in der Spieleblibliothek der jeweiligen Plattform (Steam/GOG) eine seperate Version zur Verfügung gestellt, so dass man auch mit der alten Version weiterspielen kann. (hier der Link: http://steamcommunity.com/app/240760/discussions/0/615085406666745033/#c615085406667767600)

Harlevin 11 Forenversteher - 573 - 8. Oktober 2015 - 7:42 #

War wohl keine kluge Idee, vor ein paar Wochen mit dem Spiel anzufangen. Naja, dann geht es halt wieder von vorne los, mit allen Neuerungen! Sehr schön, wie das Spiel vom Entwickler weiter gepflegt wird.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 8. Oktober 2015 - 12:30 #

Dürfte hauptsächlich alles wegen des Konsolen-Ports sein, weniger um das Spiel zu "pflegen".

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167449 - 8. Oktober 2015 - 12:37 #

Nein, die ganzen Änderungen/Neuerungen gehen weit über eine übliche Konsolen-Portierung hinaus.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 8. Oktober 2015 - 12:38 #

Habe nicht den Vergleich natürlich, aber bezweifle doch, dass sie den großen Aufwand so lange nach Release machen würden, wenn man es nicht noch als Vollpreis-Titel auf die Konsolen bringen könnte.

Harlevin 11 Forenversteher - 573 - 8. Oktober 2015 - 12:53 #

Ich weiß zwar nicht so recht, wie man das Spiel mit Controller bequem spielen soll, da Maus und Tastatur(shortcuts) für mich bei Wasteland 2 schon in der ersten Stunde ziemlich unabdingbar geworden sind; aber abgesehen von der Steuerung gibt es für die Portierungen keinen einzigen Grund für irgendwelche Änderungen am Spiel.
Und wenn man sich anschaut, wie sehr das Spiel durch umfangreiche Patches verändert wurde, glaube ich schon, dass es sich größtenteils um Produktpflege handelt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167449 - 8. Oktober 2015 - 13:33 #

Die Konsolenversionen kosten zum Release keine 40 € (z.B. auf Amazon 37,99 €), da sind wir doch eher im Midprice-Segment (was Konsolenpreise angeht) angesiedelt. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 8. Oktober 2015 - 9:27 #

Das wäre ja der Grund für Durchgang 2. Aber erst nach F 4.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1953 - 9. Oktober 2015 - 21:29 #

pfft. da möchte ich auch mal ein "besser gleich richtig machen" ins phrasenschwein werfen. werd' bestimmt nicht nochmal die zeit investieren, um dann mittendrin im öden kalifornien abzubrechen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)