Star Wars - Battlefront: Systemanforderungen bekanntgegeben

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 140401 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

6. Oktober 2015 - 13:07
Star Wars - Battlefront ab 18,19 € bei Amazon.de kaufen.

Bevor Star Wars - Battlefront (zum Angespielt von der TGS15) voraussichtlich am 19. November dieses Jahres im Handel erworben werden kann, erhaltet ihr vom 8. bis 12. Oktober die Gelegenheit, im Rahmen der offenen Beta unter anderem die drei Modi Kampfläufer-Angriff, Überlebensmission und Abwurfzone auszuprobieren.

Im Zuge dieser in Kürze beginnenden Testphase veröffentlichte das Entwicklerstudio nun die Systemvoraussetzungen, über die euer Rechner verfügen sollte. Darüber hinaus wird in diesem Zusammenhang explizit darauf hingewiesen, dass die nachfolgenden Angaben repräsentativ für die finale Releasefassung sind, sodass sich die Spezifikationen nicht mehr grundlegend ändern sollten.

Minimale Beta-Anforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 (64-bit) oder höher
  • Prozessor: Intel i3 6300T oder vergleichbar
  • Grafikkarte: ATI Radeon HD 7850 mit 2 GB oder Nvidia GeForce GTX 660 mit 2 GB sowie jeweils DirectX 11.0
  • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Empfohlene Beta-Anforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 10 ( 64-bit) oder höher
  • Prozessor: Intel i5 6600 oder vergleichbar
  • Grafikkarte: AMD Radeon R9 290 mit 4 GB oder Nvidia GeForce GTX 970 mit 4 GB sowie jeweils DirectX 11.1
  • Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte

Bei Interesse an der Betaphase sollt ihr mit dem Preload des etwa elf Gigabyte umfassenden PC-Clients bereits ab dem 7. Oktober um 10 Uhr deutscher Zeit beginnen können. Die Größe des Downloads für Xbox-One- und PS4-Spieler beträgt circa sieben Gigabyte.

bsinned 17 Shapeshifter - 6964 - 6. Oktober 2015 - 13:24 #

Also ich hab ja nix dagegen, wenn sich die Hardwareschraube endlich mal wieder ein wenig dreht, aber für das gesehene Spielmaterial scheinen mir die Anforderungen ein wenig hoch. kA was die Leadplattform für Battlefront ist, aber mir spukt gleich "schlechter Port" im Kopf rum.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 13:42 #

Naja, der Core i3 ist ja nicht so dramatisch, 8GB RAM wäre das auch nicht das erste Spiel, auch wenn ich denke, dass 4 eigentlich reichen müssten. Bei der Grafikkarte hingegen wird das Problem sein, dass sie DX 11 unterstützen muss, was eben erst ab den Radeons 7000 oder GeForce 600 der Fall ist. Allerdings sollten da auch kleinere Modelle als die angegebenen, dann halt mit Abstrichen, ausreichend sein.

Despair 16 Übertalent - 4592 - 6. Oktober 2015 - 14:24 #

Sogar meine altehrwürdige HD 5770 beherrscht bereits DX 11. Geforce-Karten ab der 400er-Reihe, wenn ich mich recht erinnere.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 15:06 #

Also meine Radeon 6770 konnte kein DX11, das war immer ausgegraut oder gar nicht erst in den Spielen anwählbar.

Despair 16 Übertalent - 4592 - 6. Oktober 2015 - 15:59 #

Das ist seltsam, die sollte das normalerweise können. Soviel ich weiß, war die 6770 einfach nur eine umbenannte 5770. Und die kann DX 11 definitiv.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/Ati-Radeon-HD-5770-im-Test-697176/

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 20:54 #

Siehe Antwort von direx unten. Scheinbar war meine Powercolor Radeon HD 6770 "Gamers Global Edition" so ein Spezialfall wo das wohl, aus welchem Grund auch immer, nicht ging.

Ich habe nämlich erst ein paar Wochen nach dem Wechsel von Win 7 auf Win 10 vor ein paar Wochen die neue Grafikkarte eingebaut und hatte vorher spaßeshalber viele Titel einfach noch vorab mal gestartet, sozusagen um die beiden Karten vergleichen zu können.

Und bei Titeln wie Tomb Raider oder Arkham Origins war dann mit einmal die DX11 Option bei der neuen Karte da und die liefen im Vergleich dann auch geradezu überdurchschnittlich schneller. Besonders Batman Origins machte einen Sprung um gut das 10-Fache. Alte Karte maximal 20 FPS bei mittleren Details, neue Karte 90 FPS bei extremen ultra Settings.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 7. Oktober 2015 - 13:54 #

Das muss ein Softwareproblem gewesen sein, die 6770 gibt es nicht ohne DX11. Die 400er-Geforces können ebenfalls DX11, das gilt natürlich auch für die 500er. Und das ist nicht nur Bücherwissen, ich habe sowohl eine 460 als auch eine 5770 mit DX11 im Einsatz gehabt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 7. Oktober 2015 - 15:35 #

Na ja, ich hatte die 6770 über zwei Jahre im Einsatz. Zunächst auf Win 7 64 Bit Pro und eigentlich habe ich immer recht Zeitnah jeweils immer die neusten Grafiktreiber komplett direkt von AMD installiert. Und dann lief die Karte ja noch ein paar Wochen unter Windows 10 64 Bit Pro - übrigens als frische Neuinstallation, da dass Update nicht fehlerfrei bei mir auf dem Desktop hinzukriegen war (drei Mal versucht, beim vierten Mal dann halt Platte neu formatiert und frisch drauf).
Das wäre also schon ein extremer Softwarefehler. Vielleicht eher ein fehlerhaftes BIOS der Karte?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 7. Oktober 2015 - 23:29 #

Möglich. Ein absichtlich umgelabeltes Modell der Vorgängergeneration wäre auch drin. Wenn man GPU-Z nicht befragt merkt man das mitunter gar nicht.

Smutje 16 Übertalent - P - 4111 - 6. Oktober 2015 - 16:07 #

Meine angestaubte GTX570 beherrscht definitiv DX11 und da die 400/5oo-Serie von Nvidia beide auf der Fermi-Architektur beruhen, denke ich dass beide Reihen die Unterstützung mitbringen. Natürlich steigt die Grafikleistung mit jeder Generation an - allerdings dürfte die Leistung eine GTX 660 in Full-HD ohne AA/AF nur 15-20% über einer GTX570 liegen (großzügig geschätzt). Entscheidend ist vermutlich eher der Speicherbedarf - die geforderten 2 GB bringt eine GTX570 nicht mit. Die GTX580 gab's allerdings mit 3 GB, da leuchtet es mir dann auch nicht ein, warum diese KArte das Spiel nicht wuppen können sollte ...

Wie das bei ATI mit älteren Karten ausschaut, kann ich nicht sagen - da habe ich gar keine Erinnerung mehr :)

direx 16 Übertalent - - 5309 - 6. Oktober 2015 - 15:41 #

Meine alte 5880-iger Radeon konnte auch DirectX 11. Es gab meines Wissens nach in der 6er Reihe einige Karten, die das nicht konnten, weil die einfach nur umbenannte alte Versionen waren. Das gab damals einen ziemlichen Wirbel, wenn ich mich richtig erinnere ...

BIGIISSxRx 11 Forenversteher - P - 766 - 6. Oktober 2015 - 13:25 #

16gb ram. Haben die was geraucht?

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 6. Oktober 2015 - 13:26 #

Ist das nicht normal heutzutage?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 13:30 #

Was rauchen oder die 16GB?

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 6. Oktober 2015 - 13:31 #

16GB, rauchen ist doch sooo voriges Jahrhundert.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 13:34 #

Hab auch nur 8GB, aber da mein übertakteter 2500k sich noch immer nicht wirklich alt anfühlt, könnte ich langsam mal über weitere 8 nachdenken.

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 6. Oktober 2015 - 14:07 #

8GB hat ja allein schon meine Grafikkarte ;D

Der 2500K tuts noch locker, den brauchst du frühestens austauschen wenn er abgeraucht ist oder sich die Standards so stark ändern das du ein völlig neues Motherboard bräuchtest.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 14:20 #

Meine hat leider nur 3,5. ;D

Joar, die CPU spielt noch super mit. Irgendwelche großartigen Vorteile von 16 gegenüber 8 GB sehe ich aber noch nicht. Oder gibt es schon entsprechende Titel?

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9409 - 6. Oktober 2015 - 13:35 #

Jo hab ich seit 4 Jahren im Rechner. Gut damals war der RAM auch sau billig. Aber nach Jahren ist er jetzt wieder auf ähnlichem Niveau.

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 6. Oktober 2015 - 14:03 #

Stimmt, bin erst neulich draufgekommen das äquivalente Riegel zu denen die ich verbaut hab heute mehr kosten als zu dem Zeitpunkt wo ich sie gekauft hab.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 6. Oktober 2015 - 14:03 #

Selbst mein Notebook von 2010 hat 8GB RAM, da sollten 16GB bei einem Gaming-PC normal sein.

justFaked 16 Übertalent - 4307 - 6. Oktober 2015 - 14:41 #

Bisher brauchte man zum Spielen (normalerweise) nicht mehr als 8 GB. Und selbst bei 8 GB idlen ~3 GB nur rum.

War aber zu erwarten, dass sich das in dieser Konsolen-Generation ändern wird.

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1708 - 6. Oktober 2015 - 13:39 #

"GTX 970 mit 4 GB " ein Schelm wer böses denkt >:)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 13:42 #

Ach was, sie hat ja 4GB...da steht ja nix von "schnell angebundenen".^^

Deepstar 15 Kenner - P - 2762 - 6. Oktober 2015 - 13:47 #

Das reicht nur noch für minimale Details.
24 GB RAM unter der Haube... aber reicht halt nicht ^^.

Damit wäre ich endgültig raus. Aber muss auch zugeben, dass das Spiel für mich ohnehin erst ab einem 10er interessant gewesen wäre.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 6. Oktober 2015 - 13:49 #

Systemanforderung: PS4. Fertig.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 13:56 #

Sollte reichen für minimale Details.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 6. Oktober 2015 - 13:58 #

Wenn Du meinst.

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 14:11 #

Was für ein unnötiger Mist...
Naja du bist halt unschlagbar mit deinem super PC...

Deepstar 15 Kenner - P - 2762 - 6. Oktober 2015 - 14:13 #

Naja, streng genommen liegen die minimalen Anforderungen weit über dem, was die PS4 verbaut hat ^^

Und beim PC gelten diese Anforderungen auch für Auflösungen wie 854x480.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 6. Oktober 2015 - 14:14 #

Ja aber auf nem PC ein Spiel zum laufen bringen ist nunmal etwas anders.

Deepstar 15 Kenner - P - 2762 - 6. Oktober 2015 - 14:18 #

Das gilt aber nicht mehr bei der aktuellen Generation. Da ist nichts anderes drin als pure PC-Hardware. Das sind nicht einmal mehr Sonderanfertigungen.

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 14:18 #

Ich lese nur blabla,
Wer hätte das entschieden? Du? Na prost!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24062 - 6. Oktober 2015 - 15:46 #

Wo kann ich einen PC bestellen mit genau der selben APU wie in der PS4?

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 15:56 #

Hab ich mich auch gefragt

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10598 - 6. Oktober 2015 - 16:19 #

nirgendwo, allerdings war das wohl auch nicht der punkt von deepstar. die APU der PS4 entspricht der jaguar-architektur von AMD und bzgl dieser gibt es desktop, mobile, server und smartphone CPUs. das wesentliche ist, dass es sich diesmal um ein x86'er-system handelt und damit von der architektur einem PC gleicht, auch wenn du diese spezielle APU nirgendwo kaufen kannst.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 7. Oktober 2015 - 13:58 #

Nirgends, weil niemand einen PC mit 8 extra-langsamen Kernen aber einer HD7850 kaufen würde ;) .

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 15:06 #

Nicht mehr. Verglichen mit früher ist ein PC schon fast eine Konsole.

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 15:20 #

Fast ist noch lange kein PC

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 15:26 #

Schon die PS3 war anfangs ein PC, wurde dann ja später wieder aus "Sicherheitsgründen" rausgepatcht.

Technisch sind sogar Smartphones PCs, es kommt da eben nicht auf die Hardware an sich an sondern einzig auf die Möglichkeiten des Betriebssystems.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 15:41 #

Ich meine das auch in Beziehung darauf ein Game überhaupt zum laufen zu bringen.
Wann ist das letzte Mal bei dir ein aktuelles Game ums verrecken nicht gestartet ?
Ups, ich vergass du zockst ja nichts aktuelles wegen dem bösen DRM :D

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 15:42 #

So ein Müll, ich zocke Alles aktuelle aber eben auf der Konsole..

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 15:52 #

Aber nicht am PC, also von wegen Müll :P

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 15:56 #

Wenns auf gog rauskommt schon siehe witcher 3 ;)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 6. Oktober 2015 - 14:15 #

Ne Konsole ist nunmal was anderes. Reine Zahlenvergleich sind da quatsch.

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 14:28 #

Technische Datenblätter haben noch nie viel über das Endergebnis ausgesagt...

Schau doch mal wieviel RAM das iphone 6 hat und wieviel die Konkurrenz von Samsung, laufen tun trotzdem die selben apps...

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 6. Oktober 2015 - 14:30 #

Man schaue sich nur mal an was auf den Konsolen möglich ist. Klar haben die weniger reine Power, aber dafür kann viel näher an der Hardware entwickelt werden.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7294 - 6. Oktober 2015 - 14:32 #

Klar steckt ja überall dasselbe drin.
Dafür ist jeder PC individuell. Immer dieses Gezanke.

D43 15 Kenner - 3588 - 6. Oktober 2015 - 14:43 #

+1
Endlich mal nüchtern betrachtet.

Bruchpilot 11 Forenversteher - 734 - 6. Oktober 2015 - 21:06 #

Fühle mich 25 Jahre zurück versetzt in die Leserbriefe der Powerplay oder der ASM... Amiga vs. Atari vs. Nintendo vs. Sega :D

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13872 - 7. Oktober 2015 - 7:36 #

Jap

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 6. Oktober 2015 - 16:08 #

Ist so auch nicht 100%ig korrekt.
Auch die Konsolen arbeiten immernoch mit einer API.
Diese muss nur weniger umfangreich gestaltet sein, da alle Geräte dieselbe Hardware verbaut haben.

Würden sich alle Hersteller auf dem Pc auf bestimmte Standards einigen (wie es seit den 90ern stetig fortschreitet) dann gäbe es keinen Vorteil auf diesem Gebiet mehr. Wobei auch dieser "Vorteil" einer hardwarenahen API bei Auflösungen jenseits von 1080P und technisch anspruchsvollen Bildverbesserungen wie Kantenglättung etc. ein eher marginaler ist. Das meiste an (API-)Opimierung verpufft an dem schieren Leistungshunger bestimmter Techniken. Daher entwickelt man stetig neue Alternativen die weniger rechenintensiv sind.. das Ergebnis ist dann auch meist ein Kompromiss.. das nennt man dann allgemein ebenfalls Optimierung. Damit die letzte Generation von Konsolen überhaupt "hübschere Titel" bringen konnte mussten gerade die Bildverbesserer und die Auflösung darunter Leiden. Für eine Illusion des grafisch hübscheren Spiels. In Wahrheit war es bildrauschender Matsch auf dem Fernseher.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7294 - 6. Oktober 2015 - 14:14 #

Was Grafik betrifft ist er das.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 14:15 #

Raaaaaage! ;P

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 7. Oktober 2015 - 9:20 #

Ach Leute, immer dieser kleinkariert-kindische Plattform-Zoff. Seid ihr das nicht langsam mal leid?

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 6. Oktober 2015 - 13:54 #

Ich bin wirklich sehr gespannt auf das Spiel. Mittlerweile kann ich die ganzen Militärshooter nämlich nicht mehr sehen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7294 - 6. Oktober 2015 - 14:10 #

Sieht für mich nach keine Lust auf einen gescheiten Port aus. Von den Minimal und Empfohlenen Anforderungen bin ich in der Mitte, aber ehrlich 16GB Ram? xD

Imperitum 18 Doppel-Voter - 9391 - 6. Oktober 2015 - 14:57 #

Ich finde die empfohlene Anforderung an den Prozessor viel unterhaltsamer. Skylake i5... really?! :D
Ich wette nen i5 der vorherigen Generationen langt ebenfalls allemal aus.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 15:10 #

Auf jeden Fall ! Mein i7 2600 stemmt immer noch problemlos jedes Spiel...gut, ich hab TW 3 noch nicht....

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32141 - 6. Oktober 2015 - 15:43 #

Selbst ein Phenom II schafft The Witcher 3 locker, da solltest du dir keine Sorgen machen. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 21:04 #

Dein i7 ist ja auch viel schneller als der geforderte aktuelle i3 ...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 15:09 #

Ich könnte mir vorstellen das Massenschlachten ordentlich Ram fordern. Außerdem sind erfahrungsgemäß empfohlene Anforderungen weit über dem was gebraucht wird.
Ausnahmen gibt es zwar, aber normalerweise gilt hier das Prinzip "Lieber mehr angeben, dann mault keiner wenns nicht läuft"

Nyukn 11 Forenversteher - 602 - 6. Oktober 2015 - 16:03 #

Steht und fällt mit nvidia treiber!

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 6. Oktober 2015 - 16:04 #

Leadplatform war die PS4. Was soll man dann also erwarten?

20 GB an VRAM/RAM für optimale Details XD

Eine Bankrotterklärung seitens des Entwicklerstudios.
Wäre es wirklich eine offene Welt mit planetaren Schlachten wie im urpsrünglich vorgesehenen BF3 hätte ich RAM- Anforderungen über 8 GB nachvollziehen können.. aber bei den Minimaps die angekündigt sind?

Schlechtes Streamingmodell ahoi.. Also erstmal warten bis das Spiel fertig gepatcht wird. War bei BF4 ja kaum anders.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 6. Oktober 2015 - 16:09 #

BF4 ist ein gutes Stichwort. Hab fast das Gefühl, dass BF4 weiterspielen auch eine brauchbare Option ist. Schließlich ist es inzwischen ziemlich ausgereift und umfangreich genug. Oder kommen die ganzen positiven Neuigkeiten zu Battlefront erst noch?^^

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 6. Oktober 2015 - 16:31 #

Ich hab selbst jetzt noch das Gefühl das Battlefield 3 das bessere und reifere Spiel war was die Technik angeht.

Vom Spaßfaktor her war Bad Company 2 aber bislang ganz allein auf weiter Flur :-)

Der Grad an Zerstörung war wirklich cool.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2255 - 6. Oktober 2015 - 16:43 #

Ich bleib bei Project Reality...

maddccat 18 Doppel-Voter - 11360 - 7. Oktober 2015 - 20:16 #

BC2 war in der Tat sehr spaßig. BF4 ist aber schon ne ganze Ecke besser als sein Vorgänger - mittlerweile jedenfalls. Dice hat extrem nachgebessert.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 7. Oktober 2015 - 9:46 #

Mir fehlt auch ein bißchen BC2. Das rockte wirklich vom Spielspaß her. Hoffe daher immer noch auf ein BC3 mit der gleichen Zerstörungsengine.

t-borg 14 Komm-Experte - 2074 - 7. Oktober 2015 - 12:20 #

Also BF3 macht immer noch eine Menge Spaß. Aber BF4 kommt auch bald mal auf die Festplatte.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 6. Oktober 2015 - 17:28 #

Wow und das soll auf der PS4 laufen? Wird da auf dem PC eine virtuelle PS4 emuliert oder wieso frisst das so viel?

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 6. Oktober 2015 - 17:57 #

XD XD Ja das wärs.. Bleem 4.0 im Hintergrund :-)

Ardrianer 19 Megatalent - 18710 - 6. Oktober 2015 - 17:41 #

Hm, also erst mal nicht, aber Ende nächsten Jahres war eh ein neuer PC geplant. :)

NedTed 18 Doppel-Voter - P - 11755 - 6. Oktober 2015 - 18:31 #

Hui, dachte ich komme mit meinen heuer neu zusammengeschraubten PC 1-2 Jahre aus (in etwa der 500€-PC von der Gamestar). Aber laut dieser Meldung müsste ich mir jetzt schon wieder einen holen...
Na gut, das erleichtert zumindest die Entscheidung gleich direkt auf die PS4 zu wechseln :)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1273 - 6. Oktober 2015 - 19:18 #

Glaube kaum das man die Max. Anforderungen generell brauchen wird.
Ansonsten ist das Spiel wirklich technisch unausgereift.

So kann Sonys teuer erkaufte Leadplatformentwicklung also mittelbar Kunden werben. Interessant.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 6. Oktober 2015 - 19:30 #

500 Euro ? was erwartest du denn für den Preis ?

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1247 - 6. Oktober 2015 - 20:26 #

Naja also wenn du etwas mehr ausgegeben hättest hätte sich das rentiert und du hättest das Problem nicht. Für 500 €uronen kann man nicht allzu viel erwarten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11318 - 6. Oktober 2015 - 21:15 #

Bei 500 Euro hast du halt einen netten Office Rechner mit lahmen Zugriffs- und Ladezeiten der für gelegentliches Zocken älterer Titel in Ordnung ist.

Für 700 bis 800 Euro (ohne Grafikkarte) kriegst du einen pfeilschnellen Top-Rechner mit Core i5, SSD, 16GB RAM und allem drum und dran. Dann kannst du bei der Grafikkarte nach Bedarf entscheiden, wieviel du da investieren möchtest, mit Karten der aktuellen 200 - 250 Euro Klasse hast du die nächsten zwei, drei Jahre Ruhe.

So habe ich das jedenfalls bei meinem letzten PC gemacht. Erst das "Grundsystem" für alle meine nicht spielerischen Anforderungen und dann der Spieleteil anschließend als Extraposten berechnet.

Übrigens, eine SSD lohnt sich sogar bei einem Uralt-PC aus der Dualcore-Ära, das Teil fühlt sich danach an, als hättest du dir einen komplett neuen Rechner gekauft - zumindest beim normalen Arbeitsalltag, bei Spielen oder Berechnungen hilft die SSD natürlich nicht.

Elfant 16 Übertalent - P - 4352 - 6. Oktober 2015 - 22:53 #

Naja es schreibt ja auch nur in etwa. Wenn man ein paar kleine wichtige Teile austauscht, kann man auch leicht den Preis verdoppeln.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2143 - 6. Oktober 2015 - 22:32 #

Wow, das sind schon happige Anforderungen. Ich habe "nur" 8GB RAM. Prozessor und Grafikkarte reichen auf "empfohlen" gerade mal. :o

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 867 - 7. Oktober 2015 - 15:11 #

Es sieht ja wirklich super aus, das Game. Aber diese Anforderungen sind echt heftig. Ich freue mich schon wie blöd auf die Ps4/Xbox/PC Vergleichsvideos! Vorher kaufe ich nichts (weder Game noch PS4) und der PC wird auch nicht aufgerüstet!

lady8jane 11 Forenversteher - 756 - 7. Oktober 2015 - 15:28 #

Eurogamer hat schon die erste Analyse von Digital Foundry auf der Seite. Sieht sehr gut aus auf dem PC.

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 7. Oktober 2015 - 16:20 #

So, Preload ist jetzt fertig.
Mal gucken wie gut das mit meiner Kiste klappt. Q6600 @3,6GHz mit ner GTX 560Ti.
Naja zumindest hab ich 8GB RAM!

andreas1806 16 Übertalent - 4932 - 8. Oktober 2015 - 6:58 #

Da Frage ich mich, was da alles angepasst werden muss, damit es auf den Konsolen (Ps4 und XBoxOne) läuft.
Hab es noch garnicht so mitbekommen, läuft es auf "echten" 1080p bei den Konsolen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10598 - 8. Oktober 2015 - 12:27 #

PS4 900p, XBO 720p.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)