Pixel Vision: Edler Retro-Handheld auf Kickstarter

Bild von euph
euph 39193 EXP - 23 Langzeituser,R9,C10,A10,J8
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

24. November 2015 - 13:58 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Retro-Konsolen auf Basis des Raspberry PI haben auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter derzeit Hochkonjunktur. Neben dem als "ultimative Retrogaming-Konsole" angepriesenen Homecade und dem STARFORCE PI buhlt mit dem Pixel Vision jetzt noch ein drittes System um Unterstützung. Während die beiden erstgenannten nach dem derzeitigen Stand ihr Finanzierungsziel ganz offensichtlich verfehlen werden, hat das Pixel Vision deutlich bessere Chancen auf einen Erfolg. Knapp die Hälfte der veranschlagten 400.000 Schwedischen Kronen (rund 43.100 Euro) sind 19 Tage vor Ende der Kampagne bereits eingesammelt worden.

Bei dem Pixel Vision handelt es sich um eine aus Walnussholz und gegossenem Acrylglas handgefertigte Handheld-Konsole, die optisch vom Game Boy Advance SP inspiriert ist.  Neben einem 3,5 Zoll großem LCD-Bildschirm sind darin ein Raspberry Pi Model A+, ein DAC+ Audio-Chip, ein acht Gigabyte-Nano-USB-Flashlaufwerk und ein Akku eingebaut. Ausgeliefert wird dieser zusammen mit einem entsprechendem Ladekabel und einem passenden Softcase. Neben der auf 500 Stück limitierten normalen Fassung wird es auch noch eine nur 20 mal verfügbare "Pearl-Edition" geben. Diese unterscheidet sich zum Beispiel dadurch, dass das Steuerkreuz sowie die Feuerknöpfe aus massivem Messing gefertigt sind.

Wenn ihr euch eines der exklusiven Exemplare zulegen wollt, müsst ihr allerdings tief in die Tasche greifen. Umgerechnet rund 447 Euro inklusive Versand werden für eine der normalen Varianten fällig, während die Pearl-Edition sogar mit umgerechnet knapp 762 Euro zu Buche schlägt. Lange warten müsst ihr nach Angaben des Projektbetreibers auf die guten Stücke nicht. Die erste Charge von 250 Geräten soll bereits im Februar 2016 ausgeliefert werden. Weitere Informationen und Bilder findet ihr auf der Projektseite.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2353 - 24. November 2015 - 14:41 #

Hübsch sehen sie ja aus - aber der Preis ist für mich absolut indiskutabel.

D43 15 Kenner - 3588 - 24. November 2015 - 14:53 #

Nicht nur das, wie zum Teufel soll ich da meine Module reinstecken!?! Nein Spaß bei Seite da gibt es billigere alternativen, selbst die orginale sind billiger...

euph 23 Langzeituser - P - 39193 - 24. November 2015 - 14:54 #

Ja, schon sehr happig. Aber es scheint ja einige zu geben, denen das soviel Geld wert ist.

blobblond 19 Megatalent - 17850 - 24. November 2015 - 17:55 #

Handarbeit kostet halt.

Aber in der Geiz-ist-Geil-Gesellschaft gilt nur Chinaschrott!

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2353 - 24. November 2015 - 22:19 #

Aus meiner Aussage indirekt darauf zu schließen, dass ich nur billigen Chinaschrott kaufe, halte ich für gewagt..
Und schlecht reden tue ich es auch niemandem, von daher spar dir doch bitte einfach solch Kommentare, okay?

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 943 - 25. November 2015 - 5:33 #

is doch eh billigschrott china hardware verbaut... oder meinst du das ist handgelötet ?

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4525 - 24. November 2015 - 14:54 #

Ein Game Boy Advance SP im Original Game Boy Farbschema, wie viele Patente das wohl bricht?

Toxe 21 Motivator - P - 26598 - 24. November 2015 - 16:50 #

Nee, dafür kaufe ich mir lieber viereinhalb Vitas.

steever 16 Übertalent - P - 5119 - 24. November 2015 - 17:40 #

sieht hässlich und unhandlich aus... aber der Preis schlägt alles.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 175273 - 24. November 2015 - 18:20 #

Lass mal, da stecke ich mein Geld lieber in echte Retro-Konsolen und Games. ;)

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48787 - 24. November 2015 - 23:08 #

Sieht aber extrem klobig und unhandlich aus.

Mad Squ 11 Forenversteher - 663 - 25. November 2015 - 8:33 #

Nachdem sich nicht mal die Ouya (oder wie das geschrieben wird) trotz ihrem Erfolg bei KS durchgesetzt hat, wundert es mich wirklich, dass immer noch Leute versuchen mit dem Konzept einer Kleinserienkonsole an den Markt zu gehen.

Fast noch mehr wundert mich aber, dass Leute tatsächlich 700€ für einen Pi ausgeben, den sie für einen Bruchteil kaufen könnten...

Naja, jedem das Seine.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 34594 - 25. November 2015 - 11:43 #

Nun ja, da geht es weniger um den Pi, sondern das, was drumrum gebaut wurde...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 25. November 2015 - 13:38 #

Das ist ein reines Sammlerstück für die Vitrine. Zum Spielen wird das viel zu kantig und dadurch schmerzhaft sein.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14897 - 25. November 2015 - 16:28 #

Um mal alle vorherigen Kommentare zusammenzufassen: Ein schöner Briefbeschwerer (~_^)
Erinnert mich aber daran, dass ich vor Jahren mal einen Gameboy Advance SP haben wollte. Dann wurde es doch nur ein Advance, und gespielt hab ich damit so gut wie nicht. Und einen 3DS will ich auch schon ewig, obwohl in mit Sicherheit das gleiche Schicksal ereilen würde... Menschen sind doof, jaja (^_^')

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit