Lenhardts Nachtwache vom 3.10.15
Teil der Exklusiv-Serie Lenhardts Nachtwache

Bild von Heinrich Lenhardt
Heinrich Lenhardt 9093 EXP - Freier Redakteur,R8,S3,A1
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenEdelfeder: Schreibt konstant auf hohem NiveauAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiAntester: Hat 5 Angetestet-Artikel geschriebenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlicht

3. Oktober 2015 - 0:32 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Master Chief soll Punkte holen: Halo-Trikotwerbung für einen Fußball-Profiklub. Und geht Fallout 4 mit zierlichen 28 GByte als Rollenspiel-Schwergewicht durch?

Live aus Vancouver für GamersGlobal: Während Deutschland friedlich schläft, grummelt Heinrich Lenhardt an der fernen Westküste in seine Tastatur und kommentiert aktuelle Spielegeschehnisse. „Lenhardts Nachtwache“ erscheint (fast) jeden Samstagmorgen und ist die Gute-Nacht-Geschichte für Rotaugen beziehungsweise der Muntermacher für Frühaufsteher.

Abt. „Trikotwerbung“:
Halo vor, noch ein Tor!

Der moderne Mensch ist weitgehend gezähmt und zivilisiert, trennt Müll, beachtet Kernarbeitszeiten und lässt andere Verkehrsteilnehmer immer einfädeln. Naja, meistens. Aber im Vergleich zum finsteren Mittelalter sind gewisse zivilisatorische Fortschritte beim zwischenmenschlichen Umgang unbestreitbar. Nur bei Fußball und Spielsystemen sind die Instinkte in der Urzeit stecken geblieben, da schwört man Treue zu seinem Stamm und ist gegenüber Angehörigen anderer Glaubensgemeinschaften argwöhnisch.
                                                 
Die Rivalität zwischen BVB und Schalke ist ein Klacks gegen historische Fehden wie „Atari gegen Commodore“ (80er Jahre) oder „Nintendo gegen Sega“ (90er), von neuzeitlichen „PC gegen Konsolen“ oder „Mobile gegen alle“-Kreuzzügen mal ganz zu schweigen. Spiele auf dem Rasen und auf dem Bildschirm vermögen eine besonders intensive, hingebungsvolle Treue zu kultivieren, für die mancher Lebensabschnittsgefährte dankbar wäre. Kombiniert man Fußball mit Computerspielen, scheint sich die Lagerbildung weiter zu verstärken, wie die religiöse Inbrunst mancher „FIFA gegen PES“-Debatte demonstriert.
 
Wenn nun am Sonntag die Seattle Sounders gegen LA Galaxy antreten, erwartet uns eine neue Dimension des Trikotwerbung-Konsolenkriegs. Hier handelt es sich um Vereine der nordamerikanischen Fußballprofi-Liga MLS, wo Altstars hingehen, um nicht direkt zu sterben, aber bei reduziertem Arbeitsaufwand ihre Rentenkasse aufzubessern. Der Club aus Seattle gehört Microsoft-Mitgründer Paul Allen, der sich seiner alten Firma ausreichend verbunden fühlt, um ein Xbox-Logo auf die giftig grünen Sounders-Trikots zu bügeln. Am Sonntag wird die Werbebotschaft noch spezieller, denn da prangt zusätzlich ein Halo 5-Logo auf der Brust der Fußballprofis, die auch schon mehr oder weniger glücklich guckend mit Halo-Held Master Chief posierten.
 
Das Halo-5-Trikot ist recht hübsch anzusehen, wenn es auch textlich ähnlich überladen wirkt wie das Titelbild einer typischen deutschen Computerzeitschrift. Wer genau hinsieht, erkennt den kleingedruckten Untertitel „Guardians“ auf dem Leiberl, der schön als Tätigkeitsbeschreibung der Abwehrspieler passt. Fehlt nur noch, dass der Master Chief in der 2. Halbzeit eingewechselt wird, aber mit seiner Rüstung und Gewaltbereitschaft wäre er wohl besser beim American Football aufgehoben.
 
Doch denkt bei dieser Aktion eigentlich jemand an die seelischen Konflikte der Fanbasis? Nach jahrelanger Xbox-Trikottreue haben die Seattle Sounders wohl längst alle Playstation- und Nintendo-Fundamentalisten vertrieben. Doch im Shooter-Lager sind Glaubensbekenntnisse eine besonders heikle Sache. Können Counter-Strikende oder dem Call of Duty folgende Sounders-Fans unbeschwert jubeln, wenn das Heimteam für eine rivalisierende Ballerei wirbt? Drohen Ausschreitungen auf den Rängen, falls Los Angeles es wagen sollte, mit Killzone-Trikotwerbung von Sony aufzulaufen? OK, das würde eher mitleidiges Glucksen auslösen, aber Uncharted 4 gegen Halo 5, das ist doch ein Duell auf Augenhöhe, ähnlich aufregend wie Schalke 04 gegen Borussia 05, äh, Dortmund (immer schön auf die Ziffern achten).
 
Ein wenig neidisch betrachtet man Seattles Spiele-Sponsoring ja schon, wenn man sich zum Vergleich die Biederkeit der Bundesliga-Trikotwerbung ansieht: Autobauer, Bahn, Banken, Rasenmäherproduzenten -– da sieht man, wo das große Geld gemacht wird. Vielleicht kann sich die deutsche Gamesbranche mal einen Regionalligisten leisten, um für besondere Spielatmosphäre in den Stadien zu sorgen. Wenn es nur zum Sponsoring der Altherrenmannschaft reicht, dann bitte Commodore gegen Atari –- das wäre nun wirklich passend.

Abt. „Größenwahn“:
Bringt Fallout 4 genug Gigabyte auf die Waage?

Es gibt diese Lebensweisheiten, die immer wieder gerne gesagt, aber nicht unbedingt von breiten Bevölkerungsschichten ernst genommen werden. „Dabei sein ist alles“ zum Beispiel, oder „Es kommt ja nicht auf die Größe an“. Manche Online-Reaktionen auf die moderate Installationsgröße des Herbst-Hype-Großereignisses Fallout 4 lassen an letzterer Aussage Zweifel hegen.
 
Dass die Xbox-One-Version des neuen Bethesda-Rollenspiels gerade mal 28 GByte auf die Waage bringen soll, sorgte für reichlich Rauschen im Online-News-Wald. Auch GamersGlobal schaute ganz genau auf die Küchenwaage: „Mit 28,12 Gigabyte liegt Bethesdas Endzeitspiel damit etwas hinter The Witcher 3 - Wild Hunt mit 31,72 Gigabyte belegtem Space und weit hinter den 49,03 Gigabyte, die die Xbox-One-Version von GTA 5 für sich in Anspruch nimmt.“
 
Was sollen uns diese Zahlen sagen? Relativ wenig. Im Zeitalter der HiRes-Texturen und ineffizienten Programmierung ist kaum etwas leichter, als Installationsgrößen aufzublähen. Inwieweit Fallout 4 ökonomisch gecodet ist, kann der Laie weder nachvollziehen noch richtig schätzen. Wer sich wegen „nur“ 28 GByte Umfang Sorgen macht, will wohl auch sein Geld zurück, wenn die Spieldauer unter 200 Stunden liegt. Vermutlich sind das dieselben Leute, die sich über riesige Day-1-Patches ereifern -– zu groß, zu klein, alles schrecklich.
 
Auch Polygon glaubt nicht, dass Grund zur Panik besteht und weist darauf hin, dass Skyrim auf der Xbox 360 mit weniger als 4 GByte auskommt –- und das ist nicht gerade ein Umfang-Leichtgewicht. Minecraft generiert aus einer Installationsgröße von etwas über 100 MByte unzählige Welten. Fangen wir erst gar nicht damit an, was sich während der 8-Bit-Ära in 64 KByte quetschen ließ. Exakt 4096 einzeln abgezählte Bytes standen dem Atari-VCS-Klassiker Adventure für seine Fantasywelt zur Verfügung. OK, dessen Grafik ist vielleicht nicht mehr ganz zeitgemäß, aber das Spiel machte mir mindestens so viel Spaß wie die 50 GByte von Arkham Knight. Auf die Installations-Größe kommt es wirklich nicht an.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 3. Oktober 2015 - 0:45 #

So Fallout 4 Pip-Boy Edition storniert, unter 40GB kommt mir nix mehr auf die Platte!
Da baut man sich einige 10-TByte-Festplatte ein und hat dann Sorge die voll zu kriegen...

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71655 - 3. Oktober 2015 - 1:11 #

Hach, das kommt von alleine. Denk an Früher: "10 MB Festplattenplatz ... wie bekomme ich die bloß voll?". Und aus rein persönlichem Interesse, wie viele 10-TByte Festplatten hast du verbaut?

Markus 13 Koop-Gamer - 1323 - 3. Oktober 2015 - 5:31 #

Der Klassiker: "10 Megabyte - das reicht für alle Ewigkeit" :-)
Und was die von Heinrich so scharfsinnig beobachteten Glaubenskriege in der Welt der Games betrifft, fällt mir gleich der Helmut Qualtinger ein: "FIFA gegen PES - das ist ist Brutalität."

floppi 22 AAA-Gamer - - 32795 - 3. Oktober 2015 - 8:34 #

Ich glaube, das hat er nicht ganz ernst gemeint. ;)
Allerdings wird in Zeiten von Streaming und der Cloud tatsächlich der benötigte Speicherplatz eher weniger denn mehr, es wird also eher schwerer alles voll zu bekommen -- zumindest auf dem PC, bei Konsolen geht das schneller.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 3. Oktober 2015 - 15:09 #

Das mit der Stornierung war auch nicht ernst gemeint.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 3. Oktober 2015 - 15:09 #

Zur Zeit sind nur 2 8-TByte-Festplatte He8 drin.

jguillemont 21 Motivator - P - 26467 - 4. Oktober 2015 - 13:53 #

Gespiegelt oder als 2 * 8 TB, das heißt 16 TB? Das wäre dann ne ganz schöne Ansage.

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 4. Oktober 2015 - 21:09 #

Als 2 * 8 TB.
Meine Steam Steambibliothek passt da locker drauf.
Dazun noch UE4+Ark SDK, Unity, Anroid/WP-SDK, IDEs wie Game Maker, Clickteam Fusion 2.5, Tools für Grafik und Sound und jede Menge Assets.
Da kommt schon einiges zusammen.
In letzter Zeit hat ja Humble einige Bundles zum Thema Game Development rausgebracht zb. Play and Create with GameMaker! oder Humble Game Making Bundle!.

jguillemont 21 Motivator - P - 26467 - 5. Oktober 2015 - 7:48 #

Und die Datensicherung? ;-)

blobblond 19 Megatalent - 17763 - 5. Oktober 2015 - 12:51 #

Dafür ist das NAS zuständig.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5250 - 3. Oktober 2015 - 6:24 #

Hach ja, ich weiß noch, wie sich Mick Schnelle in einer Ausgabe der Gamestar darüber beklagte, dass irgend eine (Flug?-)Sim 2 GB Festplattenspeicher auf PCs benötigte. Er nannte sie den "Festplatten-Molloch" und hatte damals damit sogar Recht! :-) Das waren noch Zeiten...

Na toll, Heinrich! Jetzt fühle ich mich alt. Aber wieder mal eine sehr unterhaltsame Nachtwache!

Marulez 15 Kenner - 2739 - 3. Oktober 2015 - 6:48 #

Ich finde die Trikots iwie geil. Besser als Wurstwerbung aufm Trikot... xD

floppi 22 AAA-Gamer - - 32795 - 3. Oktober 2015 - 8:26 #

Ich finde die Nutzung von iwie außerhalb von Kurznachrichtendiensten irgendwie nervig. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 3. Oktober 2015 - 8:42 #

Imo sollte alles mit mehr als zwei Silben gekürzt werden. ;)

zfpru 15 Kenner - P - 2983 - 3. Oktober 2015 - 7:06 #

Nett geschrieben.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4617 - 3. Oktober 2015 - 7:31 #

Tja, der belebte vs den belegten Speicherplatz. Muss sich nicht widersprechen; es gibt auch gute umfangreiche Spiele. Aber irgendwie hat sich das mit der Quantität von Spielen (sowohl, was die Installationsgröße, als auch die Spieldauer angeht) verselbständigt. Schlimm genug. Fatal ist doch aber, dass die Community voll drauf abfährt. Sonst würden die Publisher ihre Produkte nicht damit bewerben. "Ausgesetzt in einem Areal von 200 qm frei begehbarer Fläche" - bei Games (noch) wohlwollend angenommen, bei Wüstenvölkern schon auch mal als Strafe verordnet. Und ehrlich gesagt empfinde ich diese riesenhaften open-world-Titel inzwischen auch tatsächlich als Qual. Irgendwann hat man das Skill-System ausgereizt und die meisten Gegner, Waffen und Geländearten gesehen. Nur sind dann immer noch 30 Nebenquests und 80 qm unentdeckter Fläche übrig. Und das ist dann der Punkt, wo ich echt keine Lust mehr habe auf so ein Spiel. Ich hätte es gerne kompakter, und wenn das dann bedeutet, dass ein Spiel in 20 Stunden durch ist, ist mir das lieber als 200 Stunden Langeweile durch Wiederholung.

Markus 13 Koop-Gamer - 1323 - 3. Oktober 2015 - 8:34 #

Genau so sehe ich das auch. Ein Kinofilm ist ja auch nicht zwangsläufig doppelt so gut, wenn er 4 statt 2 Stunden dauert. Das haben irgendwie alle längst geschnallt, nur die Games-Community noch nicht so recht, scheint mir.
Und Spiele nach dem Speicherplatz zu beurteilen setzt dem Ganzen ja noch die Krone auf *kopfschüttel*

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 3. Oktober 2015 - 8:45 #

Nenene du hast da was missverstanden. Ein Film steigt in seiner Qualität exponentiell mit seiner Lauflänge.
Also ein 4 Stunden Film IST doppelt so gut wie ein 2 Stunden Film, aber der 6 Stunden Film ist schon 8 mal so gut ^^.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2616 - 3. Oktober 2015 - 10:54 #

Der Hobbit ? ;)

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1878 - 3. Oktober 2015 - 11:03 #

Sehe ich ähnlich. Hatte bei Skyrim nach etwas über 100 Stunden Spielzeit immer noch nicht alle Siedlungen besucht und eine Menge sidequests nicht abgeschlossen, aber trotzdem das Gefühl, dass da nix Interessantes mehr kommen wird, dementsprechend was anderes angefangen zu spielen.

PS. 200 qm reichen nichtmal meinem Hund um sich auszutoben, 200 qkm schon eher ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4617 - 3. Oktober 2015 - 11:50 #

qm... ups, war wohl zu früh :)

Ja, mit Skyrim ging es mir genauso. Ich habe vor 2 Wochen wieder damit angefangen (Steam sagte mir, ich hätte es damals 120 Stunden gespielt). Zu Beginn des Wiedereinstiegs hat es mich unglaublich eingesogen und ich hatte mich gefragt, wieso ich nie weitergespielt hatte.

Und nun, nach insgesamt 145 Stunden weiß ich es wieder. Es wird langweilig ob seiner schieren Größe. Die pure Hauptquest durchzuzocken, ist nicht möglich, ohne bei jedem Story-Fortschritt 5 Sidequests zu erhalten. Dabei beginnt man eben doch automatisch, alle möglichen Skills zu verbessern (muss man ja auch, denn die werden nicht signifikant besser, wenn man sich stur an den Hauptplot hält), bis man dann wieder irgendwo verloren in der Pampa immer gleiche Abgeschworenen-Lager aufmischt oder Krypten von immer gleich agierenden und platzierten Draugr säubert.

Kurzzeitig entdeckte ich den Skill "Verzaubern" für mich, aber jetzt, bei Lv 67 hab ich einfach keinen Bock mehr. Es ist dasselbe wie mit der Schmiedekunst: wirklich zufrieden ist man erst dann, wenn es ausgereizt ist, und da sind mir 100 Level einfach zu viel. Dasläuft immer gleich ab und ist für mich nichts anderes als Grinding.

Kurz: Skyrim ist einerseits der qualitativ wohl beste Vertreter seiner Zunft, andererseits aber genretypisch so dermassen aufgeblasen, dass Längen im Spielfluss entstehen müssen.

Vielleicht, aber auch nur vielleicht werde ich mich jetzt ganz diszipliniert an den Hauptplot halten, um nach 3 Jahren endlich das Ende zu sehen. Denn verdammt gut gemacht ist es ja schon; hätte Bethesda das Spiel aber nur halb so groß gemacht, wäre es für mich der Knaller des Jahrzehnts geworden. Schade.

Palladium 09 Triple-Talent - 339 - 3. Oktober 2015 - 18:09 #

Nach 200 Stunden auf 200 qm würde ich mir wohl auch selber das Gesicht wegfuttern!

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 4. Oktober 2015 - 16:37 #

Kommt halt sehr auf das Genre an - von einen Rollenspiel erwarte ich beispielsweise eine längere Durchspieldauer als von einem Shooter.

bsinned 17 Shapeshifter - 6832 - 3. Oktober 2015 - 9:06 #

Vielleicht macht es Fallout 4 mit seinen 28gb ja ähnlich wie Tony Hawk und der Day1-Patch hat dann nochmal 50gb im Rucksack :D

Despair 16 Übertalent - 4437 - 3. Oktober 2015 - 9:37 #

Die 28 GB sind nur der Bethesda.net-Client. Das Spiel muss noch heruntergeladen werden. :D

Scando 22 AAA-Gamer - P - 31297 - 3. Oktober 2015 - 9:45 #

Das ist nur das Intro.

Aleo 09 Triple-Talent - 234 - 3. Oktober 2015 - 9:25 #

"Wenn es nur zum Sponsoring der Altherrenmannschaft reicht, dann bitte Commodore gegen Atari –- das wäre nun wirklich passend." - Herrlich!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 3. Oktober 2015 - 9:56 #

Den coolsten Trickot Sponsor hat doch immer noch der F.C. Carl Zeiss Jena. ;)

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 3. Oktober 2015 - 10:02 #

Die Auswärtstrikots sind echt geil :-D.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1878 - 3. Oktober 2015 - 11:14 #

Klasse! Da bekommt das Bandshirt ne ganz neue Bedeutung. Habe schon öfter Fussballjerseys von irgendwelchen Bands bei EMP oder so gesehen aber noch nie ne ganze Mannschaft die darin offiziell aufläuft. Das sollte Schule machen!
Dann wäre Fussballkucken auch wieder interessant, wenns auch ohne Moshpit und Wall Of Death auskommen muss :P

Grobi666 10 Kommunikator - 531 - 3. Oktober 2015 - 20:23 #

Von 2001 bis 2003 waren die Toten Hosen mit Ihrem Totenkopf auf den Trikots von Fortuna Düsseldorf. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 3. Oktober 2015 - 21:39 #

Musste ich jetzt mal googlen. Ist ja sehr cool. :-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32803 - 3. Oktober 2015 - 23:40 #

Und das Trickot ist wirklich cool! Das schwarze (über den Bandshop) ist sogut wie immer ausverkauft. Bin weder Anhänger vom Verein noch der grosse Fan der Band, aber in Schwarz wäre/ist es ein Sofortkauf für mich. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11686 - 3. Oktober 2015 - 11:38 #

Gibt sicher einen 30 GB das one patch ;)

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3071 - 3. Oktober 2015 - 13:00 #

Bei den Seattle Mariners ließe sich trikottechnisch eigentlich auch noch was machen. Schließlich ist Nintendo of America da Hauptbesitzer.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4491 - 3. Oktober 2015 - 13:54 #

Was die 4GB bei Skyrim angeht - die Texturen waren ja auch entsprechend matschig auf der Xbox 360. Und grobe Texturen sind zumindest für mich ein ziemlicher Immersionskiller. Kann mich noch gut erinnern, wie 2004 Half-Life 2 mit sehr feinen Texturen rauskam und im gleichen Jahr auch Doom 3 mit extrem groben, was dann im Vergleich wirklich schlecht aussah.

Da Texturen der Speicherfresser Nr. 1 sind, kann man aus kleinen Installationsgrößen auch grob ableiten, wie das Spiel damit aussieht. Da der Witcher mit kaum mehr Speicher aber wirklich schöne Texturen hat, sollte das bei Fallout 4 auch in Egosicht (wo man viel näher an den Texturen ist) noch ganz gut aussehen.

Die endlich feinen Texturen sind für mich auch das beste an den aktuellen Konsolen, die 256MB VRAM der Lastgen-Konsolen haben der Optik da schon sehr geschadet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9934 - 3. Oktober 2015 - 15:04 #

da sind ja die idtech5-spiele die besten gegenbeispiele für diese rechnung. aber auch abseits von megatexturen kommts ja auch darauf an, wie der texture-pool in dem jeweiligen spiel verwendet wird. werden beim design schon vorhandene texturen geschickt miteinander kombiniert, kann speicherplatz gespart werden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4491 - 3. Oktober 2015 - 17:36 #

Die idtech5-Spiele sind die wohl einzige Ausnahme, die dann die Regel bestätigt. :-)

Und dann gibt's natürlich noch ein paar Spiele, wo man die Dateigröße mit unkomprimierten Soundfiles u.ä. Blödsinn unnötig aufgeblasen hat.

Wer weiß, vielleicht hat Fallout 4 ja auch nur 4GB Texturen, und bringt zehn Sprachen mit unkomprimierten Wavefiles mit. :-)

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 5. Oktober 2015 - 10:05 #

Am schlimmsten finde ich eigentlich Intro-Videos und vorgerenderte Zwischensequenzen, wenn diese bei den Konsolen mit auf die Platte installiert werden. Ich muss auf der PS4 doch eh die Disc im Laufwerk liegen haben, da könnte man die Videos doch auch just von der Disc abspielen, statt den Kram auf die Platte zu installieren.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11686 - 5. Oktober 2015 - 19:42 #

Ich glaube es wird grundsätzlich alles installiert, weil alle Spiele ja auch rein digital verfügbar sind. Würde man bei der disc Version Daten von disc auslesen beim Spielen, hat man verschiedene Versionen, was sie sicher vermeiden wollen.

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 3. Oktober 2015 - 17:21 #

Bald gibt es keine Wertungen mehr für ein Spiel sondern wird per GB bewertet. ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4617 - 3. Oktober 2015 - 19:38 #

de facto ist das bereits jetzt schon der Fall und die Wertung ist eigentlich nur noch pro forma da :)

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 5. Oktober 2015 - 10:09 #

Heh ja, an die Commodore Trikots kann ich mich auch noch erinnern. Puh, ist das schon so lange her? :-/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)