Oculus Rift wird mehr als 350 Dollar kosten

PC MacOS
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 139513 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

2. Oktober 2015 - 11:28
Oculus Rift ab 584,00 € bei Amazon.de kaufen.

Erscheinen soll die Oculus Rift im ersten Quartal 2016 (siehe auch Oculus Rift: Release Anfang 2016) – die Frage nach dem Anschaffungspreis des VR-Headsets wurde bisher aber noch nicht geklärt. In einem Interview machte Oculus-Gründer Palmer Luckey nun jedoch deutlich, dass dieser höher als bei den Entwicklerkits DK1 sowie DK2 (zum Test) ausfallen und damit über 350 Dollar liegen wird. Als Grund hierfür gibt er an, dass im finalen Produkt weitaus bessere Technologie als noch in den Vorabversionen stecke:

Es hat nichts damit zu tun, dass wir plötzlich mehr Geld machen können. Es ist nur einfach so, dass wir Entscheidungen treffen müssen. Soll man auf den günstigsten Preis hin optimieren, auch wenn es am Ende eine schlechtere Qualität zur Folge hat? Oder soll man sich sagen: "Das ist unser erstes VR-Headset für Endkunden. Wir müssen alles geben und das bestmögliche Ergebnis abliefern. Bezüglich der Qualität gehen wir keine Kompromisse ein."

Aussagen über den endgültigen Preis lassen sich anhand solcher Aussagen natürlich noch nicht treffen, aber auch Mitbewerber HTC hat für ihre HTC Vive noch keine Preise genannt. Hier geht man lediglich davon aus, dass die Anschaffungskosten nochmals über denen der Oculus Rift liegen werden. Lediglich Sony wurde bezüglich ihrer Playstation VR etwas konkreter. So wird der Preis etwa im Rahmen einer neuen Konsole liegen, was auf 300 bis 400 Dollar hindeutet (siehe auch Playstation VR: Kostet etwa so viel wie eine neue Konsole).

Diverse Entwickler haben bereits ihre Zusammenarbeit mit Oculus bekannt gegeben. So wird es eine speziell angepasste Version von Minecraft für Windows 10 geben, und auch Epic Games hat kürzlich seine Bullet Train-Demo vorgestellt. Darüber hinaus werdet ihr auf der Oculus Rift auch Netflix und Twitch genießen können. Eine native Unterstützung für die Xbox One wird es aber aller Vorraussicht nach trotz Kooperation mit Microsoft nicht geben (siehe Oculus Rift: Ohne native Unterstützung für Xbox One).

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31289 - 2. Oktober 2015 - 11:37 #

Passe.

So lange es keine konkreten Spiele gibt, die man auch mehrere Stunden am Stück spielen könnte/möchte, sondern eher nur technische Demos oder virtuelle Attraktionen kann ich bei dem Preis noch warten. So realistisch die X-te Achterbahnfahrt auch aussehen möge, auf das Gimmick kann ich bei dem Preis verzichten.

Ich möchte das Äquivalent zu "ich setze mich heute Abend gemütlich hin und spiele in Ruhe zwei, drei, vier Stunden Witcher", und so lange VR das bzw. solche Spiele nicht liefern kann, bleibe ich eher aussen vor.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2614 - 2. Oktober 2015 - 16:32 #

sehe ich auch so. Das ist alles sehr interessant und die Demos und kleineren spiele die es gibt sind ganz nett (ein kumpel hat eine oculus, da konnte ich das einige male testen) aber ich warte lieber noch bis sich die VR technik mehr verbreitet hat und dementsprechend auch von mehr spielen unterstützt wird. ich vermute mal so in 2-3 jahren werde ich mir ein holen

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7654 - 2. Oktober 2015 - 11:53 #

Ich will das Teil alleine schon haben, damit ich abends im Bett ohne meine Frau mit Licht und Ton zu stören zocken und schauen kann xD "Musst du jetzt noch zocken, ich will einschlafen..." gehört dann hoffentlich der Vergangenheit an. ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 139513 - 2. Oktober 2015 - 12:01 #

Freu dich nicht zu früh, dann stört auf einmal das Klackern des Controllers.

bonesaw 13 Koop-Gamer - P - 1211 - 2. Oktober 2015 - 12:12 #

Controller unter die Bettdecke und gut ist.

Despair 16 Übertalent - 5009 - 2. Oktober 2015 - 12:18 #

Wenn der Controller unter der Bettdecke klackert, würde ich mal zum Arzt gehen.

'tschuldigung!^^

Zum Thema:
Mehr als 350 Euro plus 'ne potente Grafikkarte? Tja, dann wird's mit dem VR-Durchbruch wohl doch noch ein wenig dauern.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15529 - 2. Oktober 2015 - 12:29 #

Wenn der Controller... Herrlich ;)

bonesaw 13 Koop-Gamer - P - 1211 - 2. Oktober 2015 - 14:23 #

Super, meine Kollegen sehen mich jetzt komisch an. Kommt wahrscheinlich nicht so gut plötzlich loszulachen :).

Danke dafür :D

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 2. Oktober 2015 - 14:39 #

Der Tageskudo für den witzigsten Kommentar geht an Despair. =)
Die Vorlage war aber ja auch schon extrem steil. :D

Desotho 16 Übertalent - P - 4326 - 3. Oktober 2015 - 17:16 #

Das Controller-Klackern kann dann ja immer noch vom Vibrator-Summen übertönt werden.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 1961 - 2. Oktober 2015 - 12:25 #

Warum nicht den PC in den Nebenraum und 'ne Wolldecke wenn's kalt ist? Dann kannst Du auch mit mechanischer Klappertastatur zocken!

Golmo 16 Übertalent - P - 4804 - 2. Oktober 2015 - 12:38 #

Das dürfte dann aber auch sehr strange aussehen wenn du da mit Helm / Brille neben ihr im Bett liegst ;-)

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1399 - 2. Oktober 2015 - 12:45 #

Der Preis ist denke ich schon gerechtfertigt. Mit weniger hatte ich nicht gerechnet. Bin wirklich sehr gespannt was die OR am Ende wirklich taugt. Gekauft wird das Ding sicherlich von mir, ist nur die Frage ob ich sie dann behalte oder nach ausgiebigem Test wieder zurücksende.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7503 - 2. Oktober 2015 - 13:00 #

Eher was für Freaks, für mich hat der Kram noch Jahre der Entwicklung vor sich und dann zu einem normalen Preis.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 13:03 #

Damit stellen sie sich selbst ein Bein. Es gibt jetzt schon bessere Technik, da ist der Preis schon überzogen

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 2. Oktober 2015 - 14:14 #

Wo gibt es jetzt schon bessere Technik und was kostet sie?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 14:18 #

HTC Vive und Hololence. Denke mal HTC um die 600 bis 800 oder um die knapp 1000 und Hololence bestimmt um die 600, da Microsoft ja auch die Xbox One mit der Technik unterstützt haben will

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 2. Oktober 2015 - 14:22 #

Du denkst an diese Preise der Mitbewerber, die selbst noch nicht am Markt sind und keine Preise bekannt gegeben haben und hältst deswegen die Rift, die auch noch keinen konkreten Preis hat, für überteuert, soso.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37450 - 2. Oktober 2015 - 14:43 #

Ihm ging es doch eh nur darum, wieder irgendwas Negatives zu schreiben, egal wieviel Sinn es ergibt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:23 #

Wird das langsam nicht langweilig? Selbst nicht konstruktiver sein, aber immer wieder den gleichen Spruch ablassen und so meine Kommentare ins lächerliche ziehen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37450 - 2. Oktober 2015 - 15:30 #

Ne, wird mir nicht langweilig. :) Ich äußere jedenfalls nicht überall an den Haaren herbeigezogene Kritik und ich ziehe deine Kommentare auch nicht ins Lächerliche, sie sind es. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24757 - 2. Oktober 2015 - 23:05 #

Bitte unterlasst doch einfach die immergleichen Spitzen. Danke.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66703 - 2. Oktober 2015 - 15:22 #

Contra für dich halt ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:24 #

Ganz vergessen, die Schiene mit meinem Namen gibts ja auch noch. Sehr originell. Sowas kann ja auch nur von einem Hendrik kommen

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66703 - 2. Oktober 2015 - 15:26 #

Och, ist der Kleine jetzt pissig ? Lutscher gefällig ? :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:29 #

Nicht pissig nur genervt Grundsatzdiskussionen führen zu müssen, die weder nötig sind noch hier reingehören. Bei dem Niveau, dass du grad von dir gibst, aber wohl zuviel verlangt.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66703 - 2. Oktober 2015 - 15:32 #

Ich passe mich dir nur an.
Bei dem Nick mußt du dich aber die Sprüche auch nicht wundern.
Den passenden Level zum ändern hättest du allerdings. ;)
Noch dazu wenn du solche Bolzen über Technick verbreitest die nicht mal auf dem Markt ist.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:37 #

Das niveau was du von dir gibst ist nicht das meiner. Und nur, weil meine Meinung nicht deiner entspricht ist meine Meinung weder richtiger noch falscher als deine. Sie steht für sich. Und wenn sie dir nicht passt, dann ignorier sie, statt dich über jemanden wie mich oder meinen Nicknamen lustig zu machen. Zumal ich von jemanden mit einem Abo sowie sovielen exp mehr erwartet hätte als die show die du hier abgibst.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66703 - 2. Oktober 2015 - 15:39 #

Lustig von dir was über Niveau zu lesen, speziell wenn man deine üblichen typisch provokanten Posts denkt, die meist nur Kopfschütteln verursachen.
Aber ist ja auch egal, ich klink mich hier mal aus und denk mir mein Teil. :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:44 #

Alles klar. Dann weiß ich für die Zukunft ja bescheid Hendrik

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24757 - 2. Oktober 2015 - 23:06 #

Auch für Dich gilt dasselbe wie für Noodles. Danke.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:21 #

Ich sage nur, dass jetzt bereits bessere vorführbare Technik existiert und ich, persönlich, diesen Preis für zu teuer erachte.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 2. Oktober 2015 - 16:06 #

Äh nein. Du sagst, dass sich Oculus mit einem Preis von über 350 Dollar (wie viel genau weiß keiner) selbst ein Bein stellt -- obwohl noch überhaupt keine Preise oder Lieferumfang von Rift und Mitbewerbern bekannt sind. Weiterhin vermutest du Preise für die Mitbewerber und setzt dazu sogar noch einen absurd weiten Rahmen (600 - 1000 Dollar). Weiterhin sagst du, dass es bessere Technik gibt, die gibt es aber noch nicht. Und das beispielsweise die Vive besser ist muss sich erst mal beweisen -- und zwar dann, wenn sowohl Rift als auch Vive in einer Endkundenversion frei auf dem Markt verfügbar sind. Bis dahin kann sich nämlich noch viel ändern.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8316 - 2. Oktober 2015 - 15:28 #

Hololens und Rift/Vive sind schonmal zwei verschiedene Themen. Das eine ist AR, das andere VR.

Uund dann würde ich evtl warten bis man beide Packungen sieht, wo draufsteht was drin ist, und was wer haben will.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12782 - 2. Oktober 2015 - 15:30 #

Ich sage nur; dass mir persönlich diese beiden Technologien das Geld mehr wert sind, als das was Ocolus mit ein bisschen Kopfschütteln bietet.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8316 - 2. Oktober 2015 - 16:22 #

Hattest du aber so nicht ausgedrückt, daher meine Antwort.

Und ob die Hololens das leistet, was sie aussagt ... da warte ich doch mal eher ab bis mehr Leute das anschauen konnten oder ich selber meine Griffel da ranpacken kann.

Was die Vive angeht ... ich weiss nicht ob ich mein Wohnzimmer so umbauen möchte.

Das ist alles nicht nur eine Frage der Kosten sondern auch eine Frage des: Macht das Sinn, als nicht Eigenheim besitzer.

Punisher 19 Megatalent - P - 16008 - 2. Oktober 2015 - 16:44 #

Also sorry, aber wenn du so einen Unfug schreibst brauchst dich doch nicht wundern, wenn man auf dich einhackt.... dein erster Post stellt einfach mal zusammenhanglos eine Behauptung auf und um zu Untermauern, das OR sich selbst mit dem hohen Preis ein Bein stellt, weil es Bessere Hardware gibt listet du zwar besser Hardware, die aber mehr als das doppelte kostet... merkste doch selbst, dass das nicht zusammenpasst...

1000dinge 15 Kenner - P - 3050 - 2. Oktober 2015 - 13:11 #

Mit diesem Preis hatte ich schon gerechnet, aber ich bin eh kein Kunde solange ich keine Must-Have-Software dazu sehe.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 2. Oktober 2015 - 16:32 #

Aber, aber .... Minecraft! ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12437 - 2. Oktober 2015 - 13:11 #

Es ist nicht so, dass ich den Preis für das gebotene nicht fair finde. Es ist mir aber für den Einsatzsinn solcher Hardware schlicht zu teuer. Da wären 200 bis 250 Euro für eine VR Brille das wahrscheinliche Maximum.
Allerdings muss natürlich jeder selbst wissen, wieviel ihm sein Hobby wert ist.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 2. Oktober 2015 - 13:15 #

Kommt halt darauf an, wie gut die Brille am Ende ist. Wenn alle Spiele, die ich spielen will, auf Full-HD ohne irgendwelche Probleme laufen, warum nicht. Wenn nicht....tjoa, dann ist sie eben raus.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8316 - 2. Oktober 2015 - 13:16 #

Ist mir der Spass wert. Hab schon mehr Geld in Spiele investiert, die ich nie gespielt habe. :)=

Freylis 20 Gold-Gamer - 21924 - 2. Oktober 2015 - 19:23 #

Das ist mal ein ausgezeichneter Punkt!

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7207 - 2. Oktober 2015 - 13:44 #

Mit den Facebook-Milliarden im Rücken könnten die die Brillen doch stark subventionieren. Die ersten 50.000 Vorbesteller bekommen das Ding für 100 $ und die anderen für 200 $.
So würden sie eine schnelle Verbreitung erreichen und könnten den Preis für die nächsten Version, die dann z.B. kabellos sind, erhöhen um Geld zu machen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31289 - 2. Oktober 2015 - 14:02 #

Ich hatte nach dem Facebook Deal eigentlich auch erwartet, daß genau sowas passieren würde.

Andererseits könnte man natürlich auch spekulieren: Genau das IST auch eingetreten, Facebook subventioniert die Teile schon ganz massiv, und $350 ist jetzt schon der niedrigste Preis, den sie menschenmöglich machen könnten. Glaube ich allerdings nicht so recht.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10770 - 2. Oktober 2015 - 17:29 #

Da feht aber eine einfach grundlegende Frage: Was hätte Facebook davon? Bei Google habe ich mittlerweile gelernt, dass dort die Entwicklung / der Fortschritt vor dem wirtschaftlichen Nutzen geht, aber meines Wissens operiert Facebook nicht so.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17426 - 2. Oktober 2015 - 21:42 #

Hihi, na der war aber lustig. Du glaubst doch nicht echt, dass Google aus Langeweile an irgendwas forscht. Die verdienen ihr Geld mit Werbung, die Du im Internet angezeigt bekommst. Und zwar möglichst maßgeschneidert, was Google dank seiner eigenen Suchmaschine leicht hinbekommt.
Selbstfahrendes Auto - Du hast mehr Zeit um im Netz zu surfen -> Google verdient mehr Geld
Google Glasses - Du bist ständig im Netz, und Google kriegt noch besser mit was Du so machst und magst -> Google kann die Werbung noch besser spezialisieren und verdient mehr Geld

So ziemlich alles was Google macht ist darauf ausgelegt, ihnen Geld einzubringen. Ist ja auch verständlich, ist schließlich ein Privatunternehmen. Aber wenn mir jemand irgendein Projekt zeigen kann, an dem Google nicht früher oder später Geld verdient - gerne her damit.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10770 - 3. Oktober 2015 - 0:30 #

Es ist in der Tat witzig seine eigene veraltet Meinung lesen. Nehmen wir doch einmal das selbstfahrende Auto als Beispiel. Hier reden wir immer noch von Grundlagenforschung und jene hat ein park sehr spezielle Eigenarten: Sie ist teuer, keiner weiß ob etwas gescheites dabei heraus kommt und das große Geld verdienen hinter andere. Natürlich wird es Patente geben, aber diese Niederungen werde ich mangels jeglicher Kompetenz meiden. Ob dabei dann auch mehr Netzzeit regeneriert ist fraglich und ob Google daran verdient, ist auch nicht automatisch gegeben, wenn alle auf Facebook herum hängen.
Zusätzlich sind sie weder ein Automobilhersteller (100 Testwagen rechtfertigen diesen Begriff nicht für mich) und stehen eben zu jenen in Konkurrent.

Ganz abgesehen davon schrieb ich nichts von einem Wohlfahrtsunternehmen, sondern dass der wirtschaftliche Aspekt nachgereicht wird. 2012 gab es zum Beispiel eine Fahrlizenz in Nevada, aber bei der Taxi - App Uber kaufte man sich erst 2013 ein.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17426 - 3. Oktober 2015 - 9:23 #

Ich meine gelesen zu haben dass Google nicht vorhat, eigene Autos zu bauen, sondern bei Marktreife sein System anderen Anbietern (sicherlich gegen eine entsprechende Summe) zur Verfügung zu stellen. Und ich vermute mal sie hoffen einfach, dass nicht alle nur bei Facebook rumhängen werden. YouTube würde ja schon reichen, gehört ja auch Google ;)

Wirtschaftlichkeit wird nachgereicht, ja, damit kann ich leben. Ich hatte deinen ersten Beitrag hält so verstanden, dass Google es komplett altruistisch macht. Und das stimmt eben nicht. Aber da sind wir uns ja offenbar einig, also alles gut :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10770 - 3. Oktober 2015 - 17:15 #

Das war wahrscheinlich der tollkühne Plan. Das Porblem ist dann eher die Konkurrenzsituation. Der VW - Konzern, Honda, Toyota und Daimler arbeiten daran und Opel (GM) hat zumindest mal daran gearbeitet. Damit bleiben nicht mehr viele große Marken übrig.
Angeblich möcht man sich auch in den Personentransport (Taxies) damit etablieren, was durch den Einkauf bei Uber wahrscheinlich erscheint.

blobblond 19 Megatalent - 18468 - 3. Oktober 2015 - 17:58 #

Total Recall/Demolition Man war schon Jahre voraus!
Johnny Cab
https://www.youtube.com/watch?v=xGi6j2VrL0o

Green Yoshi 21 Motivator - 25100 - 2. Oktober 2015 - 21:06 #

Subventionieren macht bei Konsolen Sinn, nicht bei einer VR-Brille. Oder müssen die Unternehmen, die für die Brille Spiele entwickeln, einen Teil ihrer Gewinne mit Facebook teilen?

Und dass Facebook allen Usern Werbenachrichten zu Oculus Rift schickt, erwarte ich auch nicht. So wichtig ist ihnen die Rift dann doch nicht. Obwohl ich auf die Reaktionen gespannt wäre, wenn jeder auf Facebook einen Trailer zur Rift im Postfach hätte. ^^

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7207 - 3. Oktober 2015 - 11:05 #

"Oder müssen die Unternehmen, die für die Brille Spiele entwickeln, einen Teil ihrer Gewinne mit Facebook teilen?"

Ja. Die meisten Rift Anwendungen/Spiele werden über einen eigenen App-Store, ähnlich wie Googles oder Apples App-Stores, laufen. Da werden dann die üblichen 30% fällig werden.
Die Vive wird vermutlich direkt auf Steam setzen.

Abgesehen davon würde ein niedrigerer Startpreis schneller zu einer großen Hardware-Basis führen, was Software-Entwickler motiviert dafür zu entwickeln. Mehr und bessere Software überzeugt dann weitere Kunden die Brille zu kaufen, bzw ein verbessertes Nachfolgemodell.

Retro72 14 Komm-Experte - 1815 - 2. Oktober 2015 - 13:55 #

Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, wo ich mit mein Bruder jede Mark für Hardware ausgeben haben. Wie 600 Mark für eine Speichere Erweiterung, um Wing Commander zuspielen.
Aber 350 $ für ne Techdemo, nein Danke ! dann lieber ein Steam Controller

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29851 - 2. Oktober 2015 - 18:12 #

Eigentlich lustig, dass nach zwei DevKits und einem weiteren internen Muster für Pressevorstellungen bei der nach vielen Jahren der Entwicklung endlich erscheinenden Endkundenversion immer noch von Techdemo gesprochen wird ;) . Um genau das zu vermeiden gabs ja die ganzen DevKits. Auch, damit die Entwickler eben zum Release nicht baff und ohne Erfahrung dastehen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16008 - 3. Oktober 2015 - 9:07 #

Das wird in den Augen vieler eine Techdemo bleiben, solange der praktische Nutzen nicht vorhanden ist. Also in diesem Falle Software, die "richtige" Spiele darstellt, die auch den "Core-Gamer" befriedigen - im Sinne von abendfüllender Unterhaltung vom Ausmaß eines Arkham Asylum, GTA5 und dergleichen. Ich denke mit Railshootern, Endlos-Arkadespielen und Minecraft wird man nur einen Bruchteil der Gamer erreichen, die bereit sind dafür einige Hundert Euro auf den Tisch zu legen. Das Problem haben natürlich alle, nicht nur die Rfit.

Jadiger 16 Übertalent - 5371 - 2. Oktober 2015 - 18:37 #

Es war doch klar das sich die Vr Brillen zwischen 300 und 400 Euro bewegen werden. Die Leute geben 1000 Euro für ein Iphone aus 350 Euro ist praktisch Standard für Hochwertigere Hardware.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27797 - 2. Oktober 2015 - 22:34 #

Stimmt, deswegen hat die PS4 zum Release auch 399€ gekostet, sie war halt noch hochwertiger als die normale hochwertige Hardware. Noch hochwertiger war die Xbox One und seinerzeit die PS3. ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3332 - 3. Oktober 2015 - 0:02 #

Finde 350$ jetzt auch nicht die Welt, hatte mit mehr gerechnet.
Aber ich kaufe erst, wenn es Spiele gibt. Hallo Henne - Ei. ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12437 - 3. Oktober 2015 - 12:56 #

Der Unterschied ist, dass es sich hier um ein Zubehör handelt und nicht um eine alleine lauffähige Hardware.

blobblond 19 Megatalent - 18468 - 3. Oktober 2015 - 1:50 #

350€$ ist doch ein schnäppchen im vergleich zu der weiteren Hardware!
CableRobot-Simulator
https://www.youtube.com/watch?v=cJCsomGwdk0

Wenn schon VR dann aber richtig!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34343 - 3. Oktober 2015 - 2:25 #

*sabber* Genial!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8316 - 3. Oktober 2015 - 3:40 #

Ich finde den Gedanken, wenn mir doch was zu heftig wird, einfach die Augen zumachen zu können doch angenehmer, als wenn ich in dem Sitz sitze. :)

Abgesehen davon, hätte ich nur Platz für 3 von den Stahlseilen... *pfeif*

ganga Community-Moderator - P - 16987 - 3. Oktober 2015 - 8:48 #

Wäre mir viel zu teuer und glaube auch dass für den Preis nicht allzu viele zugreifen werden aber mal sehen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65504 - 3. Oktober 2015 - 9:41 #

Ich stehe VR ja grundsätzlich positiv gegenüber, auch wenn ich Zweifel habe was die Software für Spieler angeht. Aber 350 Euro sind mir persönlich für eine Hardware, die nicht mit jedem Spiel funktioniert, zu viel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)