Soma: Entwickler über Verkaufszahlen und Raubkopien

PC PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355076 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

1. Oktober 2015 - 16:42 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Seit dem 22. September steht mit Soma (Test) das neue Spiel von Amnesia-Entwickler Frictional Games auf PC und PlayStation 4 zum Kauf zur Verfügung. In einem Blogposting zieht das schwedische Studio eine erste Bilanz und nennt dabei auch die Verkaufszahlen, die das Science-Fiction-Abenteuer bislang erreicht hat. Konkret gibt Frictional Games an, bislang 92.000 Versionen von Soma plattformübergreifend verkauft zu haben – wobei die Vorbestellungen mit einberechnet wurden. Wie viele Einheiten davon auf die PlayStation 4 fallen, bleibt unklar. Laut den Entwicklern dürfen sie die genannte Zahl aufgrund lizenzrechtlicher Vereinbarungen nicht genauer aufschlüsseln.

Unter den von Frictional Games selbst entwickelten Spiele ist Soma das Spiel mit dem bislang erfolgreichsten Start. Zahlen zur Penumbra-Reihe nennt der Entwickler zwar nicht, aber die dürften noch deutlich unter den Verkäufen von Amnesia - The Dark Descent liegen, das laut Frictional Games in der ersten Woche rund 20.000 und im ersten Monat etwa 30.000 Mal über die Ladentheke ging. Deutlich besser hingegen schloss das von The Chinese Room entwickelte und von Frictional Games lediglich vertriebene Amnesia - A Machine for Pigs (Test: Note 7.5) ab, das mit 120.000 Einheiten in der ersten Verkaufswoche auch die Zahlen von Soma übertraf.

Aktuell sollen die Verkaufszahlen von Soma gut weiter laufen und bei etwa 2.000 verkauften Kopien pro Tag liegen. Entscheidend sei aber ohnehin, was in den kommenden Wochen und Monaten passiere. Denn geringe, aber konstante Verkäufe wären auf längere Sicht entscheidender als die Verkaufszahlen unmittelbar nach Start. Interessant im Zusammenhang mit den für ein Indie-Spiel sehr beachtlichen, aber im Vergleich mit großen Spielenproduktionen geringen Absatzzahlen ist, dass allein die bislang verkauften Einheiten das Überleben von Frictional Games für die kommenden zwei Jahre sichern sollen. Akute Zukunftssorgen muss sich das kleine skandinavische Team also nicht machen. Als Ziel geben die Entwickler an, nach einem Monat 100.000 Kopien von Soma verkauft zu haben.

Auch zum Thema Raubkopien äußerten sich die Soma-Macher. Eine konkrete Vorstellung davon, wie oft das Spiel illegal kopiert wurde, haben die Entwickler nicht. Allerdings sei es bei Soma erstmals gelungen zu verhindern, dass bereits vor dem Start eine illegale Version ihres Spiels in Umlauf war.

Video:

Golmo 16 Übertalent - P - 4838 - 1. Oktober 2015 - 16:50 #

Ich finde damit haben sie sich keinen Gefallen getan. Wem nützen diese Infos? Was versprechen sich die Entwickler davon? Ich denke sowas könnte eher negative Auswirkungen haben da nun bestimmt die Hemmschwelle einiger Leute herabgesetzt ist und sie eher zur Raubkopie als ins Portemonnaie greifen! Ganz getreu dem Motto: Okay, sie haben Erfolg und sind die nächsten 2 Jahre sicher - da machts nun auch nichts wenn ich das Game irgendwo illegal runterlade.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 1. Oktober 2015 - 17:00 #

Das denke ich nicht. Es ist heute doch viel bequemer, sich die Spiele einfach im Angebot zu kaufen und digital runterzuladen. Wenn Service und Angebote gut sind, werden doch heute vermutlich immer weniger Leute den unbequemen illegalen Weg gehen.

Und dann stellt sich noch die Frage, ob die Leute, die alles raubkopieren wollen, überhaupt solche Nachrichten wie diese hier wahrnehmen. Ich vermute jetzt einfach mal ganz kühn, daß die Schnittmenge der Leute, die sich ständig Raubkopien ziehen, und der Leute, die solche "Branchen-News" lesen, eher gering ist.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 1. Oktober 2015 - 17:10 #

Och doch, ich denke die Schnittmenge dürfte so bei 99.9% liegen. Wenn sich jemand für Nachrichten aus der Spiele Welt interessiert, dann doch wohl Spieledownloader. Oder meinste nicht?

Ist wie mit Essen...

"Hmm, was spiele ich den heute Abend?" - "Oh das Spiel hat sich gut verkauft, muss ja gut sein! *download anwerf*".

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1497 - 1. Oktober 2015 - 17:16 #

Ich bin deiner Meinung. Für mich ist es schon seit langem nicht mehr nötig Raubkopien zu erstellen. Klar, liegt es an der besserern wirtschaftlichen Situatio aber vielmehr daran das die Sachen nicht mehr so teuer sind.
Und ich warte im schlimmsten Fall bis es irgendwo in einem Sale auftaucht.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3311 - 1. Oktober 2015 - 17:07 #

Wer raubkopiert braucht keine Gründe.
Könnte eher dafür sorgen das man sich das Spiel als Budget kauft und nicht als VP.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6850 - 1. Oktober 2015 - 23:33 #

Natürlich braucht man keine Gründe, aber schwarz kopieren hat eben auch Nachteile. Einerseits die Gefahr eines Virus und dann noch die Sache mit dem unbequemen Patchen. Heute, wo man bei Steam rund um die Uhr einkaufen kann und die updates für einen automatisch gestartet werden, ist Raubkopierer wesentlich unbequemer als die legale Alternative geworden. Und damit bekommt man die bequemen Massen. Die paar Kids und armen Leute die heute noch Raubkopieren, hätten gar nicht das Geld sich die Spiele zu kaufen. Und die Kids sind eh die ehrlichen Kunden von morgen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 2. Oktober 2015 - 0:09 #

das wird mit der virengefahr wird zwar immer wieder gerne als gegenargument gebracht, aber will mal erwähnen, dass das unsinn ist. gerade um einen qualitätsstandard bei warez zu gewährleisten, gibts ja die sogenannten scene rules. da gibts praktisch keine virengefahr, da infizierte oder fehlerhaft gecrackte software sofort von der scene "genuked" (für ungültig erklärt) wird und verschwindet und die entsprechende group eine erheblichen credit verlust erleiden würde.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6850 - 2. Oktober 2015 - 17:43 #

Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung von früher schließen, weis nicht wie das heute ist. Aber damals gab es so Seiten mit Cracks und da waren ziemlich viele dabei, die nicht ganz das gemacht haben, was man erwartet hatte. In der Szene kenn ich auch nur die FTP-Boards, da war die Qualität höher, aber auch nicht 100% perfekt. Und ob man immer ein Update/Patch für das Spiel bekommt, ist da immer so eine Frage. Die Gruppen reissen sich ja vor allem darum, schnell der Erste zu sein, ein neues Spiel zu cracken. Patches sind nicht so prestigeträchtig, bzw. teilweise musste man dann das komplette Spiel neu installieren.

Nee nee, das tu ich mir nicht mehr an, jetzt wo ich es mir leisten kann. Außerdem finde ich es gut, wenn ich durch mein Geld Einfluss darauf üben kann, was produziert wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 2. Oktober 2015 - 19:27 #

klar, ist heute ja nicht anders. wenn man keine scene releases nutzt sondern cracks von irgendwelchen sammelseiten oder foren, läuft man da immer gefahr sich was einzufangen. auch bei der nutzung von warez ist schlussendlich nutzerkompetenz gefragt ^^

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 2. Oktober 2015 - 0:11 #

Deine Zeilen fingen so schön mit Schwarzkopien an um dann doch bei Raub zu enden, schaaaade.

Ansonsten seh ich das auch so. :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6850 - 2. Oktober 2015 - 17:44 #

Damn, sie sind echt in unsere Köpfe eingedrungen... Leider kann ich den Beitrag nicht mehr editieren.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 1. Oktober 2015 - 17:08 #

Glaubst du das Ernsthaft?
Entweder man beschafft sich eine Kopie oder nicht. Warum sollte da jetzt Hemmschwellen gehen oder kommen?

Jemand der sich normalerweise Spiele kauft wird nicht zum Schwarzdownloader wegen Erfolgsmeldungen und jemand der normalerweise alles saugt was nicht bei 3 von der Festplatte gelöscht wurde, wird nicht nach einem "OMG, wir verhungern!!1!" zu einem Käufer.

Einfach die Schwarzkopien ignorieren, die meisten werden irgendwann zu käufern (wenn sie es sich leisten können) ... bei den anderen, die es machen, weil sie es können, ist es eh egal.

Golmo 16 Übertalent - P - 4838 - 1. Oktober 2015 - 17:18 #

Ja ich glaube das schon. Was für eine andere Auswirkung kann den diese Meldung sonst haben? Also im positiven Sinne? Das Spiel wird dadurch nicht besser oder?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 1. Oktober 2015 - 18:57 #

wieso muss eine news einen verkaufsfördernden sinn haben? das spiel wird dadurch ja auch nicht schlechter oder?

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 1. Oktober 2015 - 20:19 #

Siehe Post von Sp00kyFox.

Sind halt anscheind nette und offene Leute, warum immer eine Agenda dahinter vermuten?

Auf mich hat die Nachricht eine positive Wirkung - deswegen kauf ich es wahrscheinlich trotzdem nicht (aber ich lade es auch nirgendwo runter).

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 1. Oktober 2015 - 21:01 #

Wieso sollte jedwede News irgendwelche Auswirkungen haben?
Das ist doch nicht die Börse wo aufgrund von so etwas spekuliert wird.

Manchmal ist etwas einfach nur das was es ist nämlich eine Mitteilung. Vielleicht entsprungen aus der reinen Freude. Vielleicht entsprungen aus dem Gedankengang: "hey wir haben nen Blog da müsste auch mal wieder was stehen.".
Es soll sogar so etwas wie Kundenservice geben zu dem eine regelmäßige Kommunikation gehört. Hab ich mal munkeln hören.

Tr1nity 28 Endgamer - 101133 - 2. Oktober 2015 - 13:07 #

Die Ausrede "ich kopiere schwarz, weil ich mir die Spiele nicht leisten kann" ist doch auch ein alter Klischee-Spruch. In Wirklichkeit ist es doch die Wegwerfgesellschaft, das "immer erster sein", Sammel-Wut, Spiele-Messi etc. und das Unvermögen, auf etwas zu verzichten - oder halt zu warten, bis es günstig zu haben ist. Die wollen soviel zocken wie es nur geht (haben ja offensichtlich Zeit) und das auch gleich (zocken ja auch die Kumpels gerade), zocken das an, oder ein paar Stunden (kann ja auch nicht gefallen), oder schnell durch und dann wird's gelöscht und das nächste holt man sich für lau aus dem Internetz.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 2. Oktober 2015 - 19:32 #

das eine passt doch zum anderen. wer meint über seine kaufkraft hinaus spiele sammeln oder spielen zu müssen, der schwarzkopiert sie sich weil er es sich eben nicht leisten kann. das ist ja keine ausrede sondern entspricht dann der wahrheit.

Tr1nity 28 Endgamer - 101133 - 2. Oktober 2015 - 19:43 #

Wo man wieder beim Unvermögen des schlichten Verzichts wäre, daher bleibt es eine Ausrede - oder Schönreden. Jedenfalls ist das keine "Rechtfertigung".

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 2. Oktober 2015 - 20:44 #

jo, da sind wir einer meinung.

Jadiger 16 Übertalent - 5373 - 1. Oktober 2015 - 19:37 #

Kopien ist eine Sache des Geldes und hat überhaupt nichts mit deinem Thema zu tun. Die meisten die kopieren holen sich einfach alles egal ob sie es Spielen oder nicht. Weil es einfach umsonst ist und Leute nehmen so gut wie alles wenn es Umsonst ist. Da macht sich keiner Gedanken darum den würde das Spiel auch nur 50 Cent kosten würden viele der Downloader verzichten. Solche Leute sind nicht mal wirkliche Kunden weil es ein riesen Unterscheid macht ob man etwas umsonst bekommt, oder für etwas Zahlen muss.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 1. Oktober 2015 - 19:43 #

Bei den Leuten, die einfach alles kopieren, hat das auch nichts mehr mit dem Geld zu tun sondern mit irgendeinem Sammelwahn. Gespielt werden viele Sachen dann doch auch nicht.

Das war schon früher auf dem C64 und Amiga auch nicht anders. Damals kannte vermutlich jeder von uns auch jemanden, der eine riesige Diskettensammlung besass und alles kopiert hat, was ihm unter die Finger kam.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 1. Oktober 2015 - 20:27 #

Warum und wieso wer wann Kopien runterläd ist von Fall zu Fall verschieden. Der eine machts, weil er es kann, ein andere machts, weil er es sich nicht leisten kann, wieder einer machts weil er es nicht darf.

Sei es aus leidenschaft, sammelwut, restriktionen, protest, monetären gründen ... what ever. Das Thema ist nicht Schwarz/Weiss. Es werden 5cent Spiele runtergeladen, danaben werden Programme für Fabriken runtergeladen die Millionen kosten - aber keiner benutzen kann, weil er die passende Mercedes Benz Fabrik (plus 2000 Mitarbeiter) nicht zur Hand hat.

Für Trader da draussen ist das eher Sport (wie Flugmeilen sammeln). Für die Kiddies ist das Spass/Thrill/zu kleines Taschengeld (und zu große wünsche).

Selbst wenn es alles Umsonst gäbe, wenn man nur einen Like-Button drücken müsste, würde es immer noch Leute geben die den nicht drücken.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 1. Oktober 2015 - 22:12 #

Ich gebe es zu, ich habe mir letztens eine Raubkopie runtergeladen, ich wollte Wonderboy in Monsterland spielen, hatte aber kein Interesse daran mir deswegen extra ein Master System zu kaufen.

Steinigt mich!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 1. Oktober 2015 - 22:23 #

Hihi, das habe ich selbst noch im Emulator laufen, hier im Buero wenn nix los ist - einhergehend mit Gauntlet, Gianna Sisters, Defender, Starglider und wie sie nicht alle hiessen. :)

Tr1nity 28 Endgamer - 101133 - 2. Oktober 2015 - 13:05 #

Möge deine Festplatte explodieren! ^^

rammmses 19 Megatalent - P - 13171 - 2. Oktober 2015 - 13:07 #

Ich bezweifle, dass sich der durchschnittliche Raubkopierer über das Wohl des Entwicklers Gedanken macht und wartet, bis die in der Gewinnzone sind. ;) Das ist mehr so eine "weil es geht" Mentalität, da wird nicht groß reflektiert.

Tyrion 15 Kenner - P - 2873 - 1. Oktober 2015 - 17:03 #

"Friction Games" sollte sicher "Frictional Games" heissen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 1. Oktober 2015 - 17:05 #

Interessant ist noch, daß sie mit ihren 100k verkauften Einheiten zwar die nächsten zwei Jahre über die Runden kommen, aber um die kompletten Entwicklungskosten decken zu können etwa das Dreifache verkaufen müssten.

Finde ich sehr sympathisch, wie offen sie über diese Dinge sprechen und wie sie damit umgehen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 1. Oktober 2015 - 17:14 #

Ich wuensche Frictional weiterhin viel Erfolg und Spass an weiteren Projekten. Zu den Raubkopierern: Wer sich AAA-Titel widerrechtlich aneignet, ist ein Schuft. Wer Indie-Titel von sympathischen, hart arbeitenden Underdogs klaut, ist ein Verraeter an Kunst, Kultur und der gesamten Branche selbst! Frictional sind ein brillantes Gespann, dass jeder Fan von guten Stories und (Survival-)Horror unterstuetzen sollte.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 1. Oktober 2015 - 18:20 #

Und was ist wenn der Indie-Entwickler ein Arschloch ist, das keine Kunst schaffen sonder Geld scheffeln will? ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 1. Oktober 2015 - 19:05 #

Ja, was dann, Thomas? Was dann? Was sollen wir dann nur tun?? ;)

Golmo 16 Übertalent - P - 4838 - 1. Oktober 2015 - 19:16 #

Wieso muss ich jetzt direkt an Phil Fish denken? :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 1. Oktober 2015 - 19:20 #

Ging mit genauso. :) Und von DEM darf man selbstverstaendlich klauen, dem ollen Knotenkopp. *Scherz* Kopieren wuerde ich selbst von Fish nichts, allerdings wuerde ich mir zweimal ueberlegen, ob ich seine Art durch einen Kauf unterstuetzen wuerde oder lieber nicht. Auch wenn FEZ wirklich ein Kleinod ist und mit viel Liebe gestaltet wurde, versauert es einem das Spielerlebnis schon, wenn man bedenkt, wer dahinter steckt.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 1. Oktober 2015 - 19:35 #

Ich habe FEZ via PS+ bekommen und dadurch jegliche moralische Dilemma gekonnt umschifft. ;-)

Jetzt muss ich es nur irgendwann auch mal spielen...

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 1. Oktober 2015 - 22:08 #

Solltest du wirklich spielen, ich habe es mir sogar gekauft. Phil Fish ist zwar ein Arschloch, aber auch Arschlöchet können gute Produkte machen. ;)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 2. Oktober 2015 - 11:49 #

Werde ich auch definitiv machen, aber wir kennen ja das Dilemma heutzutage: Im Moment gibt es einfach zu viele gute Spiele – egal was man spielt, irgendwas kommt zu kurz. ;-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5786 - 1. Oktober 2015 - 23:37 #

Der Typ lässt sich nur zu leicht provozieren und giftet dann idiotisch herum. Ihm fehlt einfach die nötige Entspanntheit, um mit dem asozialen Internet-Mob richtig umgehen zu können.

In "Indie Game - The Movie" kam er die meiste Zeit eigentlich sehr sympathisch rüber. Nur in den Szenen, wo sein Ex-Partner ihm Probleme macht, kommt dann wieder seine dunkle Seite durch.

Schon alleine wenn man FEZ ansieht, passt die Twitter-Persönlichkeit von Fish nicht so ganz in's Bild.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 1. Oktober 2015 - 19:02 #

danke, das wird die pöhsen raubkopierer sicherlicher davon abhalten weiterhin spiele zu saugen ^^

blobblond 19 Megatalent - 18476 - 1. Oktober 2015 - 19:07 #

Cool. Wusste noch nicht das meine unveröffentliche Spiele Kunst&Kultur sind!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 1. Oktober 2015 - 19:16 #

Aber sicher doch. Immer mal her mit den Perlen, jetzt hast du mich neugierig gemacht. :)

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 1. Oktober 2015 - 21:04 #

Wecke keine schlafenden teufel die dich malträtieren könnten ^^.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 2. Oktober 2015 - 17:43 #

Zu spät, ich bin bereits besessen und schreibe Dämonenbücher (Die Herrin von Untertag) ;)

blobblond 19 Megatalent - 18476 - 2. Oktober 2015 - 20:20 #

Hier ist ein Screenshot eines der Spiele:
http://www.gamersglobal.de/forum/99808/ich-habe-ein-android-spiel-programmiert#comment-1507333
Sind Spiele die mit dem "game creation platform" Stencyl, RPG Maker, Construct, Game Maker und Clickteam Fusion 2.5 entstanden sind.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21971 - 2. Oktober 2015 - 20:38 #

Finde ich ja toll, dass du Spiele-Klassiker programmierst. Viel Erfolg damit. Sag mal Bescheid, wenn es fertig ist.

rammmses 19 Megatalent - P - 13171 - 1. Oktober 2015 - 17:56 #

Tolles Spiel und ohne Werbung immer schwer. Hatte jetzt schon mehr Spaß als mit so manchem AAA, und für 25 EUR kann man überhaupt nicht meckern.

sie7en (unregistriert) 1. Oktober 2015 - 18:48 #

also laut steamspy hat sich das spiel 52000 mal verkauft.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 1. Oktober 2015 - 21:07 #

Ist doch super wenn mehr auf der pöhsen Raubmordkopierplattform verkauft wurden als auf der ach so also was auch immer PS4 ^^.

Aber irgendwie ist Steamspy doch auch nur minimal besser als VG Chartz.

Wobei der Hinweis das sie die Verteilung nicht nennen dürften schon eher nach eine Sony denn einer Steam Einschränkung klingt.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 1. Oktober 2015 - 21:18 #

Warum sollte Steamspy nur minimal besser VG Chartz sein?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31396 - 2. Oktober 2015 - 11:53 #

"Wobei der Hinweis das sie die Verteilung nicht nennen dürften schon eher nach eine Sony denn einer Steam Einschränkung klingt."

Passt das dann besser in Deine Weltsicht? Da kann auch genau so gut Valve extrem dahinterstecken, oder wie oft hörst Du schon mal Verkaufszahlen von Steam Spielen? Steam ist extrem geschlossen, wenn es darum geht Informationen nach aussen zu bringen.

Sony ist in der Regel bei vielen Dingen etwas entspannter als Valve oder Microsoft – was im Umkehrschluss aber auch nicht heissen soll, daß es in den Verträgen mit Sony nicht auch in irgendeiner Weise ähnliche Klauseln gibt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11844 - 2. Oktober 2015 - 12:26 #

zumindest gab es schon so einige entwickler von spielen auf steam die da exakte zahlen und auch screenshots von ihrer anbieter-ansicht in steam geposted haben. aber vlt haben die auch eine entsprechende klausel dabei ignoriert.

Loco 17 Shapeshifter - 8674 - 1. Oktober 2015 - 18:50 #

Die sind so ein Kandidat, bei dem ich BLIND, jede Kickstarter-Kampagne backen würde. Bin von Soma bislang zwar ehrlich gesagt total enttäuscht, aber mal schauen was noch kommt und Spiele entwickeln, da skönnen sie einfach. Und ihre quasi Erfindung mit dem "Reingreifen" in die Welt, gefällt mir auch besser als vieles andere. Immer her damit Jungs.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5786 - 2. Oktober 2015 - 0:22 #

Ich hab jetzt etwa zwei Drittel durch und das zweite Drittel ist erheblich besser als das erste. Also falls du erst ein paar Stunden gespielt hast... Geduld! :-)

Ich fand's nach etwa vier Stunden auch eher mittelmäßig, aber das hat sich jetzt geändert.

Loco 17 Shapeshifter - 8674 - 2. Oktober 2015 - 9:38 #

Habe noch was vor mir... bin also gespannt. Aktuell ist es eher so lala.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3334 - 2. Oktober 2015 - 8:32 #

"RAubkopien" - ich fühle mich in die Vergangenheit versetzt. Früher täglich Thema, heute hört man praktisch nichts mehr daven. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27905 - 2. Oktober 2015 - 9:12 #

Die werden in Zukunft im Retro-Bereich wieder vermehrt auftauchen. Die Module halten auch nicht ewig, die sind nicht vor Korrosion geschützt und auch CDs, DVDs und Blu-Rays haben keine ewige Haltbarkeit.

Die C64-Disketten fangen schon an sich aufzulösen und immer mehr NES- und Gameboy-Module fangen an nicht mehr zu funktionieren. Da bleibt einem nicht mehr viel übrig als Raubkopierer zu werden.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8323 - 2. Oktober 2015 - 10:37 #

Schwarzkopierer bitte. Wobei, wenn das Zeug nimmer hergestellt wird und man es nicht kaufen kann, sehe ich das nicht mal als Schwarz, das ist Graukopieren.

Aber zum C64 ... meinste Software für die Datasette hats überlebt? :)

blobblond 19 Megatalent - 18476 - 2. Oktober 2015 - 13:14 #

Kopieren nur Schwarze bzw. schwarz angemalte?

Namenlos (unregistriert) 4. Oktober 2015 - 0:02 #

dann wärens aber kopierschwarze :P

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65667 - 4. Oktober 2015 - 11:04 #

Dachte die Spiele, die heute Retro sind, wurden eh immer nur kopiert. Ein Datenträger pro Stadt, und von dem haben sich dann alle bedient :D

Tr1nity 28 Endgamer - 101133 - 2. Oktober 2015 - 13:06 #

Sobald es kostengünstig im Sale ist schlage ich auch zu.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: