Arcade-Check: Guns, Gore & Cannoli
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

PC XOne PS4 WiiU MacOS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 31851 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

29. September 2015 - 7:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Jede Woche stellt der Arcade-Check ein interessantes Downloadspiel vom Xbox-Marktplatz vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unseren Usern mrkhfloppy und Old Lion betreut.

Ra-tat-ta-ta – das Staccato unserer Tommy Gun durchpflügt die gegnerischen Reihen. Kaboom – noch eine Granate als Zugabe, in einer Zombie-Apokalypse geht man besser auf Nummer sicher. Durchatmen, Munition aufsammeln und weiter. Wir haben schließlich einen Auftrag, und Mobster Vinnie Cannoli, in dessen Trenchcoat wir schlüpfen, kein gesteigertes Interesse an grob gearbeiteten italienischen Schuhen der Marke Cemento. Unser Boss Don Belluccio duldet keine Fehler. Also haben wir die Suche nach Jimmy the Fly auf der Xbox One fortgesetzt und verraten euch im heutigen Arcade-Check, ob Guns, Gore & Cannoli hält, was der Name verspricht.
Die Ein-Mann-Armee Vinni Cannoli hält nichts und niemand auf.
Blaue Bohnen wohin das Auge schaut
Guns, Gore & Cannoli ist ein 2D-Shooter der alten Schule. Von links nach rechts durchlöchern wir alles, was sich bewegt, Sprungpassagen sind rar gesät. Dafür greifen wir auf , Raketen- und Flammenwerfer sowie Molotovcocktails zurück. Ein Auge ist immer auf die Munitionsanzeige gerichtet, denn wir müssen die acht Bleispritzen eigenhändig nachladen. Ein beherzter Fußtritt verschafft uns in größter Not etwas mehr Zeit dafür. Haben uns die Untoten dann doch einmal erwischt, werden wir am letzten Checkpoint wiederbelebt. Diese sind nicht inflationär, aber fair verteilt. Wer Hilfe benötigt, geht das Spiel mit bis zu vier Mann im Koop-Modus an.

Bei der Spielmechanik wagt Guns, Gore & Cannoli nichts Neues. Schießen, Nachladen und Springen ist das Mantra bis zum großen Finale. Es gibt keine Extras zum Aufsammeln und geschossen wird nur schnurstracks geradeaus. Was nicht kaputt ist, muss allerdings auch nicht repariert werden, sodass uns während der drei bis vier Stunden Spielzeit nicht langweilig wurde. Großen Einfluss darauf hatte auch die Präsentation, die im handgezeichneten Zeichentrickstil daher kommt.
Im Koop-Modus feuern bis zu vier Spielern aus allen Rohren.
Detaillierte Splatter-Optik
Angesiedelt in den 20er Jahren glänzt das Spiel, angefangen von den Hintergründen bis hin zu den Gegneranimationen, mit vielen Details. Gläser und Schaufenster zerbersten im Kugelhagel, die Straßenkreuzer von einst gehen in lodernden Feuerbällen auf und das Gegnerdesign ist farbenfroh und abwechslungsreich. Die Armee der Finsternis umfasst etwa infizierte Bankangestellte im Anzug, peitschenschwingende Nachtclubtänzerinnen und bisswütige mutierte Riesenratten.

Dazu gesellen sich Soldaten, die Schützengräben und Wachtürme in der Stadt errichtet haben, und die Überbleibsel des organisierten Verbrechens. Jeder Gegnertyp ist individuell animiert und besitzt eigene Bewegungs- und Angriffsmuster. Der zeitgemäße Jazz- und Mafia-Soundtrack rundet das audiovisuelle Gesamtpaket ab.

Vor diesem Hintergrund machen die Schusswechsel gleich doppelt Spaß, denn die Waffenhandhabe ist sehr griffig gelungen. Mit der Standardpistole „füllen“ wir die Gegner eigentlich nur mit Blei. Wechseln wir aber zur Schrotflinte, reißen wir große Löcher. Der Raketenwerfer veranstaltet schließlich ein einziges Schlachtfest und zaubert ein Grinsen auf das Gesicht von Splatterfans. So vermittelt das Spiel stets ein gutes Gefühl für das gewählte Kaliber. Wie der Titel des Spiels es schon verrät, kommt der Gore-Faktor dabei nicht zu kurz. Mit Blut und abgetrennten Körperteilen wird nicht gegeizt.
Die Putzfrau hatte diese Woche eigentlich frei – eigentlich!
Fazit
Guns, Gore & Cannoli hält, was der Name verspricht. Der bleihaltige 2D-Shooter geht flott von der Hand, ist sehr hübsch präsentiert und ein Fest für (Comic-)Splatterfans. Die Spielmechanik und der Trash-Faktor könnten glatt aus den 80er Jahren stammen – in diesem Genre ein Qualitätsmerkmal. Trotz der kurzen Spielzeit sprechen wir eine klare Kaufempfehlung aus. In einer Koop-Runde bereitet der Titel noch mehr Freude.
  • 2D-Shooter
  • Einzelspiel und Koop bis 4 Spieler
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit dem 25.9.2015 für 9,99 Euro
  • In einem Satz: Ein blutiges Angebot, das man nicht abschlagen kann.

Video:

Marulez 15 Kenner - 3470 - 29. September 2015 - 7:25 #

Es sieht sehr geil aus von der Optik. Werde es mir später mal gönnen, bzw vllt kommts ja iwann in Live Gold.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69679 - 29. September 2015 - 7:43 #

"Die Putze hatte heute frei!"^^ Sehr schön!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 250164 - 29. September 2015 - 19:46 #

Hehe, das ist die perfekte Bildunterschrift. :-)

euph 23 Langzeituser - P - 44517 - 29. September 2015 - 7:56 #

Sehr schön geschriebener Check - das Spiel kommt auf meine Wunschliste. Danke :-)

xan 16 Übertalent - P - 4565 - 29. September 2015 - 10:25 #

Ganz genau so!

schlammonster 28 Endgamer - P - 109742 - 29. September 2015 - 8:58 #

Hach ja, eine meiner frühen Steckbrief/Newskombinationen - sie werden so schnell groß die Kleinen, aber schön wie sie sich entwickeln :)
@euph: wie, du hast den nicht schon nach dem Lesen meiner Ankündigungsnews auf die Warteliste gesetzt ... du hast die News doch gelesen *drohender unterton*?!

euph 23 Langzeituser - P - 44517 - 29. September 2015 - 9:04 #

Äh, natürlich habe ich sie gelesen. Damals war aber noch nicht bekannt, wann die PS4-Version erscheinen soll. Deshalb hatte ich sie noch nicht auf die Warteliste gesetzt ;-)

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 29. September 2015 - 10:07 #

Gibt es für die PS4 Version einen Termin? Lese irgendwie immer was von Ende Oktober.

euph 23 Langzeituser - P - 44517 - 29. September 2015 - 10:39 #

Ich kenne noch keinen Termin. Aber dank des Backlogs eilt das ja auch nicht :-)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 35535 - 29. September 2015 - 9:56 #

Sehr schön geschriebener Check, danke!
Nach diesen erquicklichen Zeilen weiß ich, dass das Spiel nicht auf meine Liste kommt. Splatter ist nicht so meins.

Mädchen 16 Übertalent - P - 4663 - 29. September 2015 - 11:02 #

Hält was der Titel verspricht? Wo ist die Süßspeise???

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31851 - 29. September 2015 - 11:28 #

Der Protagonist heißt doch Cannoli :P Ansonsten findest du Portionen davon in den Levels, sie regenerieren die Lebensenergie.

Mädchen 16 Übertalent - P - 4663 - 29. September 2015 - 11:31 #

Wie im wahren Leben! ;-)

Und ja, den Namen hab ich überlesen, ich geh mich schämen ...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31851 - 29. September 2015 - 11:35 #

Ach bitte nicht.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2288 - 29. September 2015 - 13:20 #

Danke für den Check. Da ich Metal Slug vergöttere, gefällt mir das hier sehr. Wird geholt!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36932 - 29. September 2015 - 14:26 #

Mafia find ich super, aber Zombies kann ich nicht mehr sehen, deswegen spar ich mir das Spiel.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 250164 - 29. September 2015 - 19:49 #

Schöner Check, diesen überdrehten Splatter&Gore-2DShooter kann ich mir durchaus zum Kauf vorstellen. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)