Resident Evil - Umbrella Corps: Entwickler sprechen über das Setting

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107701 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

21. September 2015 - 19:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Nachdem Capcom letzte Woche Im Rahmen der Tokyo Game Show den Multiplayer-Shooter Resident Evil - Umbrella Corps ankündigte (siehe dazu auch unsere Meldung hier), haben die beiden Producer Masachika Kawata und James Vance nun in einem Interview mit Gamespot weitere Details zum Setting des Spiels verraten. Wie die beiden klarstellten, handelt es sich dabei nicht um eine alternative Zeitrechnung. Kawata dazu:

Das Spiel ist kein hypothetisches „was wäre, wenn“-Szenario. Umbrella Corps ist in der heutigen Zeit von Resident Evil und somit nach den Ereignissen des sechsten Teils angesiedelt. Es ist beinahe ironisch, dass wir den Titel „Umbrella Corps“ verwenden. Wenn man die Geschichte von Resident Evil kennt, weiß man, dass Umbrella zu diesem Zeitpunkt nicht mehr existiert, da es zerstört wurde. Es gibt also definitiv eine Art Hintergrund des Resident-Evil-Universums, der die Grundlage für dieses Spiel bildet.

Laut Vance war die Umbrella Corporation in der Welt von Resident Evil das weltweit führende Forschungsunternehmen, das über die fortgeschrittensten Technologien und die modernsten biologischen Waffen verfügte. Nach dem Zusammenbruch des Konzerns versuchen nun andere Firmen die Forschungen von Umbrella in die Finger zu bekommen, um ihren Platz einzunehmen. Diese Unternehmen heuern Söldner an, die in den Gebieten, in denen es bereits entsprechende Vorfälle gab, nach Hinweisen suchen. Aus diesem Grund werdet ihr im Spiel auch einige Schauplätze aus den bisherigen Spielen wiedererkennen.

Auch zu den Zombies hat Vance ein paar Worte verloren. Diese seien ein unberechenbares Element im Spiel und tauchen oft unerwartet inmitten eines Gefechts auf. Als Spieler könnt ihr sie im Kampf gezielt als Schutzschild einsetzen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9809 - 21. September 2015 - 22:08 #

begeisterung pur wie man sehen kann. die MP-spinoffs könnten sie ruhig sein lassen, der markt in sachen multiplayer-titeln ist mittlerweile ohnehin zu stark umkämpft. und die serien-fans dürfte doch eher ein RE7 interessieren.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 21. September 2015 - 23:01 #

Jup. Verstehe auch nicht, warum die es nie schaffen, ein vernünftiges 3-4 Spieler Online-Koop hinzukriegen. Die Welten und die Anzahl der Protagonisten reicht jawohl dicke aus.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3753 - 21. September 2015 - 23:22 #

Na das is doch ein toller Titel um das Resident Evil Jubiläum zu feiern *facepalm*

Kleiner Youtube Tipp dazu: https://www.youtube.com/watch?v=Hs0heylZ_Z0

Satus 05 Spieler - 36 - 22. September 2015 - 6:10 #

Ich verstehe Capcom nicht. Diese Shooter Ableger waren doch immer recht schwach.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 22. September 2015 - 8:10 #

Sieht aus wie der Fear Multiplayer. Immerhin gibt es irgendwo noch Zombies, schöne Klonzombies. Bestimmt ein Service für die treuen Fans.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)