Mirror's Edge Catalyst: Ihr werdet mit jedem Objekt in der Umgebung interagieren können

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 125195 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

21. September 2015 - 16:50
Mirror's Edge Catalyst ab 15,71 € bei Amazon.de kaufen.

Sara Jansson, der Senior Producer für das kommende Action-Adventure Mirror's Edge Catalyst beim schwedischen Entwicklerstudio DICE (mehr zum Spiel in unserem gamescom-Artikel), hat in der aktuellen Printausgabe des britischen Spielemagazins GamesMaster (via GamesRadar) über die Interaktionsmöglichkeiten im Spiel gesprochen. Wie sie verriet, wird die Protagonistin Faith mit allen Objekten in der Umgebung interagieren können.

Kein Objekt in der Umgebung ist nur dazu da, hübsch auszusehen. Es ist dort, weil es ein Gameplay-Objekt ist, mit dem ihr interagieren könnt. Im ersten Spiel konnte man nur von bestimmten Objekten abspringen. In Catalyst könnt ihr dazu jedes Objekt mit der passenden Höhe nutzen. Das erweitert die Freiheit im Spiel.

Hierzulande wird Mirror's Edge Catalyst ab dem 25. Februar 2016 für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein.

Video:

Freylis 20 Gold-Gamer - 21345 - 21. September 2015 - 17:22 #

Finde ich (mal ungeachtet des Franchises, fuer das ich mich leider nicht interessiere) gut. Wo andere Geld und Humanressourcen sparen, indem sie sich nicht um die Level-Geometrie scheren und die Spielerfreiheiten dahingehend einschraenken, tun die Leute hier das Gegenteil. Das ist ihnen auf jeden Fall hoch anzurechnen - gerade in einer AAA-Landschaft, wo vor jedem Pflaenzchen, Flachbrett und Stuefchen im Weg ebenso gut ein "Umleitung"-Schild stehen koennte.

McSpain 21 Motivator - 27192 - 21. September 2015 - 17:37 #

Wichtig: In Anbetracht der Nachrichten um den britischen PM sollte man noch erwähnen, dass es auf das WIE ankommt und dass man auch wenn man mit jedem Objekt in der Umgebung interagieren KANN es dennoch nicht immer SOLLTE.

Makariel 19 Megatalent - P - 13846 - 21. September 2015 - 18:04 #

Schweine in Mirrors Edge bestätigt?

Kirkegard 19 Megatalent - 15530 - 22. September 2015 - 7:50 #

Mein erster Gedanke war, ist Anschauen auch interagieren?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12117 - 21. September 2015 - 17:48 #

Ich bleib nach dem Anspielen immernoch sehr skeptisch. Für mich ist das Spiel vom Nieschentitel total im Mainstream angekommen. Ein derartiges an die Hand führen, Charackterbeziehungen die eingebaut werden und eine Open World die nur dazu da ist von Quest zu Quest zu laufen um diese anzunehmen und um Sammelbare Objekte zu finden, ist wirklich alles andere, als ich von so einem Spiel wie Mirrors Edge möchte.

jeef 12 Trollwächter - 886 - 21. September 2015 - 20:13 #

Nieschentitel? Dice/EA Game zum Parkour Hype vor ein paar Jahren mehr Mainstream geht doch fast gar nicht ^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12117 - 21. September 2015 - 20:45 #

Dann warte mal Catalyst ab, danach wirst du verstehen was ich meine.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)