Hyrule Warriors - Legends erscheint auf dem alten 3DS mit Einschränkung

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30794 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

21. September 2015 - 10:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Hyrule Warriors - Legends ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die japanische Spiele-Website 4Gamer.net hat kürzlich ein Interview mit Yosuke Hayashi, dem Produzenten von Hyrule Warriors - Legends, veröffentlicht. In dem Gespräch, das die Kollegen von Perfectly Nintendo übersetzt haben, redet er über die Probleme seines Teams, den Action-Titel von der WiiU auf den 3DS zu portieren.

Erwartungsgemäß sei die Darstellung der Gegner die größte Herausforderung gewesen, so Hayashi. Die Warriors-Serie von Tecmo Koei, deren Spin-Off Hyrule Warriors - Legends darstellt, ist schon immer für ihr hohes Gegneraufkommen bekannt. Der Produzent führt aus, dass Probleme bei deren Darstellung die Fans enttäuschen würden. Deshalb habe sein Team lange an der Optimierung gearbeitet, um so viele Figuren wie möglich auf den Bildschirm des Handhelds zu zeigen.

Eine Maßnahme, die das für die Portierung verantwortliche Studio Omega Force ergriff, ist der Verzicht auf den stereoskopischen 3D-Effekt auf der alten Handheld-Revision. Nur der New 3DS ist dank seines verbesserten Prozessors und des größeren Arbeitsspeichers in der Lage, das Spiel in die dritte Dimension zu hieven.

Der Schritt mag drastisch erscheinen, ist aus wirtschaftlicher Sicht aber als sinnvoll zu bewerten. Von den weltweit über 50 Millionen verkauften 3DS-Geräten dürfte der New 3DS nur einen kleinen, einstelligen Prozentsatz ausmachen. Nintendo nannte bis zuletzt keine aktuellen Zahlen, aber die Absätze zum Konsolen-Launch (siehe unsere Meldung zum Verkaufsstart des New 3DS) legen dies nahe.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3421 - 21. September 2015 - 10:12 #

Solchen überarbeiteten Revisionen von bestehenden Systemen stehe ich immer sehr kritisch gegenüber. Die Besitzer des Systems sehen eher selten einen Grund zum Aufrüsten (geht mir zum Beispiel so), die Hardwarebasis ist entsprechend dünn, also lohnt sich das Nutzen der neuen Möglichkeiten kaum. Ist ja mit optionalen Hardwareerweiterungen für andere Systeme nicht anders. Seien es Kinect oder Move, wirklich durchschlagend waren in der letzten Generation beide nicht. Mal sehen wie es sich mit Playstation VR und HoloLens in dieser Generation verhält.

Name (unregistriert) 22. September 2015 - 10:14 #

Gibt auch Gegenbeispiele. Zum Beispiel der Dual-Shock-Controller oder das Eye Toy. Es kommt immer auf den konkreten Nutzen und die entsprechenden Killerapplikationen an. Beim New 3DS spricht derzeitig vor allem die begrenzte Zahl an Spielen dagegen, was sich bei dem Veröffentlichungsrhythmus für neue Großtitel wohl auch so schnell nicht ändern wird.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 22. September 2015 - 18:06 #

Mir reicht allein schon das die Menü und spiele ladezeiten so drastisch verkürzt wurden, ein Traum :)

euph 23 Langzeituser - P - 38686 - 21. September 2015 - 10:13 #

Klingt verkraftbar. Immerhin ist bei actionreichen Spielen auf dem alten 3DS der 3D-Effekt wohl sowieso bei den meisten Leuten ausgestellt.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28242 - 21. September 2015 - 10:28 #

Ich habe aus diesem Grundauch nur den 2DS - jeder Versuch, den 3D-Effekt im Laden zu genießen war... ein Versuch eben.

euph 23 Langzeituser - P - 38686 - 21. September 2015 - 10:41 #

Bei manchem Spielen funktionierte er bei mir eigentlich ganz gut. Sobald aber etwas Action ins Spiel kam (z.B. bei Star Fox), war es damit vorbei. Insofern würde ich den New3DS schon noch mal gerne ausprobieren. Da soll der entsprechende Spielraum für den 3D-Effekt ja besser sein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 21. September 2015 - 12:08 #

Beim New 3DS ist das viel besser, ich lasse 3D auch viel länger aktiv als beim alten 3DS.

Für Spiele, wo man sich viel mitbewegt oder wo man das Gerät bewegen muss, bringt er aber nicht soviel, da die Neujustierung ca. eine Sekunde dauert. Man hat nicht nahtlos immer ein korrektes 3D-Bild, sondern nur eines, was sich mit spürbarer Verzögerung der neuen Kopfposition anpasst.

Starfox hab ich aber als unproblematisch empfunden, das hab ich komplett in 3D auf den New 3DS durchgespielt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. September 2015 - 10:35 #

Mag auch daran liegen das Nintendo im Jahr 2011 eine CPU aus dem Jahr 2005 verbaut hat, der nach 10 Jahren langsam auch die Puste ausgeht. Deswegen kommen soviele Spiele von japanischen Entwicklern nun auch für die Vita.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3421 - 21. September 2015 - 10:52 #

Dürfte auch aus den DS und Wii Erfahrungen gekommen sein, dass die Technik vielen Nutzern ausreicht, sie günstig zu produzieren ist und die Entwickler aufgrund der bestehenden Erfahrung mit den alten Systemen ohne viel Einarbeitung los legen können.
Das rächt sich halt gegen Ende der Lebenszeit. War zumindest bei der Wii ja nicht anders. Der New 3DS ist ja nun auch nicht mehr als eine lebensverlängernde Maßnahme.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. September 2015 - 11:50 #

Macht aber nichts, der 3DS war ein schönes System, bekommt zum Ende noch ein paar schöne Spiele und hat dann nach circa 5 Jahren wohlverdient seinen Platz in der Retro-Ecke verdient. :)

Die PS Vita dagegen wird wohl noch ein paar Jahre unterstützt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 21. September 2015 - 11:58 #

Lohnt sich das Game für 20€?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 21. September 2015 - 12:03 #

Wenn du auf Dynasty Warriors stehst, dann lohnen sich auch die 40€ dafür. Ansonsten einmal das Video von Jimquisition zu der Dynasty Warriors Serie ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=EDbb6OOSh7o

Grinzerator (unregistriert) 21. September 2015 - 14:03 #

Das halte ich für eine akzeptable Vorgehensweise und hätte mir ähnliches für die 3DS-Version von Xenoblade gewünscht.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30794 - 21. September 2015 - 14:07 #

Das stimmt allerdings.

euph 23 Langzeituser - P - 38686 - 21. September 2015 - 14:07 #

Das war vielleicht auch ohne 3D-Effekt zu viel für die alte Hardware?

Grinzerator (unregistriert) 21. September 2015 - 14:21 #

Möglich. Aber hier wird ein WiiU-Spiel auf den 3DS angepasst und Xenoblade war bloß ein Wii-Spiel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit