Fallout 4: "Wir arbeiten mit id Software zusammen, um eine bessere Shooter-Erfahrung zu liefern"

PC XOne PS4
Bild von Sascha Fähnle
Sascha Fähnle 1246 EXP - 13 Koop-Gamer,R3,J6
Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

16. September 2015 - 16:22
Fallout 4 ab 25,49 € bei Green Man Gaming kaufen.
Fallout 4 ab 14,45 € bei Amazon.de kaufen.

Erst heute veröffentlichte Bethesda eine Bühnenpräsentation von der diesjährigen E3, in der sich Todd Howard, Game Director von Fallout 4 (im gamescom-Bericht), zur Shooter-Mechanik im Rollenspiel äußert. Wie Howard bestätigt, hat das Entwicklerteam dafür eng mit Doom-Macher id Software zusammengearbeitet, die genauso wie die Bethesda Game Studios zu Zenimax Media gehören:

Wenn du das Spiel jetzt spielen würdest, würde es sich anfühlen wie ein moderner Shooter. [...] Die Waffen fühlen sich gut an, wir haben Zielmechaniken mit Kimme und Korn, ihr könnt in First- oder Third-Person spielen, und dann haben wir noch das V.A.T.S.-System. [...] Da id Software Teil unserer Firma ist, war das Erste, was wir taten, sie anzurufen. [Wir sagten] "Okay, wir machen das jetzt komplett neu, also gebt uns ein paar Tipps".

Eindrücke von der Shooter-Mechanik gab es auf E3 oder gamescom bereits reichlich. Manch einem Serienfan waren die Spielszenen gar zu stark darauf ausgerichtet, weshalb es teilweise Befürchtungen gibt, Fallout 4 könne einen stärkeren Actionfokus haben als die beiden Vorgänger.

Video:

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 16. September 2015 - 16:34 #

Also ich habe in Fallout 3 und NV praktisch zu 90% nur mit V.A.T.S. gespielt. Bitte keine Verschlimmbesserungen hier. Wenn ich Shooter spielen will, zock ich kein RPG.

XmeSSiah666X 16 Übertalent - 5799 - 16. September 2015 - 18:21 #

Naja, das VATS System wird es ja auch geben und wenn du sowieso fast ausschließlich mit diesem System spielst, können dir die übrigen Shooter-Mechaniken doch im Grunde egal sein.

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 16. September 2015 - 19:39 #

Ja, wie gesagt. Sollen sie einfach so lassen. Wenn der Real-Time Shooter Part besser wird, dann auch gut.

MrWhite 12 Trollwächter - 1123 - 16. September 2015 - 16:35 #

Klingt spannend. Mal schauen, wie es sich anfühlt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15792 - 16. September 2015 - 17:08 #

Mehr Shooter brauch ich da jetzt nicht unbedingt.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40731 - 16. September 2015 - 17:09 #

Ich auch nicht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 16. September 2015 - 17:34 #

Ich zwar auch nicht aber eine bessere Shooter Mechanik als noch in den Vorgängern kann definitiv nicht schaden.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11761 - 16. September 2015 - 17:57 #

Rageout 4

Green Yoshi 21 Motivator - 25509 - 16. September 2015 - 19:14 #

Warum nicht für das Kleinvieh, das keine Taktik benötigt?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 16. September 2015 - 19:42 #

Einfach so wie bei Fallout New Vegas machen, dann ist alles gut.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22100 - 16. September 2015 - 20:31 #

Das klingt meines Erachtens gut. Warum sollte ein RPG (trotz VATS System) nicht auch eine gelungene(!) Shootermechanik bieten, falls man dann doch mal in Echtzeit ballern moechte? Und id hat da ganz sicher die Nase vorn und kann seinen Erfahrungsschatz beisteuern.

blobblond 19 Megatalent - 18587 - 16. September 2015 - 23:27 #

Mit Echtzeit ballern habe ich F3 und FNV durchgespielt, VATS war mir zu langweilig.

Ghusk 15 Kenner - P - 2972 - 18. September 2015 - 21:33 #

Größtenteils hab ich das auch so gemacht, aber bei schweren kämpfen war VATS dann doch ganz hilfreich

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5966 - 16. September 2015 - 23:49 #

Hoffentlich heißt das dann auch, dass man besser trifft. Wenn ich mit 1st-Person-Sicht und Fadenkreuz schieße, empfinde ich es sehr frustrierend, wenn ich nicht treffe, obwohl das Fadenkreuz an der richtigen Stelle war. Hat mich bei Fallout 3 bei niedrigem Level arg genervt.

Da sie das Leveln schon bei Skyrim mit dem Bogen besser gelöst haben, bin ich aber mal optimistisch.

Bei VATS fand ich die Ungenauigkeit übrigens OK, da passt es. Aber wenn ich das Spiel wie einen Egoshooter spiele, will ich auch wie in einem Egoshooter treffen. Dann lieber die Hitpoints der Munition mit dem Level anpassen.

Deepstar 15 Kenner - 3076 - 17. September 2015 - 13:21 #

Im Idealfall sind die Waffen entsprechend so minderwertig, dass sie nicht exakt ausgerichtet sind. Man also eventuell die Abweichung ausgleichen muss.

Meines Wissens nach sind nur neue Waffen wirklich exakt ausgerichtet, so dass das Fadenkreuz dahin zeigt, wohin man schießt. Aber die Regel ist das eigentlich nicht, da sich der Kugellauf im Laufe der Zeit verändert. Finde ich ehrlich gesagt lächerlich, dass es in 99% aller Shooter ernsthaft point&shoot ist.

Da weiß ich schon, wieso ich damals Delta Force gezockt habe, da hatten die Waffen eine gewisse Abweichung vom Fadenkreuz ^^. Dazu kam noch die Geschossgeschwindigkeit dazu, wozu man sowieso noch vorhalten musste.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32120 - 17. September 2015 - 14:32 #

Ist das nicht auch genau das, was zB. ein Battlefield 4 macht?

D43 15 Kenner - 3611 - 17. September 2015 - 14:45 #

Da glaubst du aber mächtig falsch Meister.
Nicht umsonst kann man bei langwaffen die visierung nach oben unten links und rechts korrigieren, und was heißt denn richtig eingeschossen? Auf 50, 100 300 oder gar 500 Meter?
Mit zieloptik sieht das dann gleich nochmal ganz anders aus, noch mehr Aufwand. Zu glauben das man mit einem neuen Gewehr ohne es einzuschießen Loch in Loch trifft ist mehr als nur falsch.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5966 - 17. September 2015 - 21:33 #

Mir geht's gar nicht um Realismus, sondern um Gameplay. Bei einem Rollenspiel mit Rundentaktikkämpfen finde ich Fehltreffer völlig ok. Aber bei einem Shooter ist das einfach sehr frustrierend.

Meiner Meinung nach vergessen Rollenspiele auch viel zu oft, dass sie Spiele sind. Limitierte Inventargrößen sind so ein Beispiel. Die sorgen nur für Frust, man muss abwägen, was man mitnimmt, geht mitten in einer Mission zu seiner Basis zurück, um wertvolle Gegenstände auszulagern, vergleicht ständig Waffenwerte, um schlechtere Waffen schnell loszuwerden usw.. Da finde ich das System der Risen-Spiele, wo das Inventar einfach endlos ist, erheblich besser. Da kann ich in der Welt aufgehen ohne mir Exceltabellen mit Gewichtswerten anzusehen. Und auch mit Gewichtslimit kann man in Skyrim ja mal eben drei Rüstungen, vier Schilde und fünf Schwerter mitnehmen, das ist genauso unrealistisch wie ein endlos großes Inventar.

Ein Fallout 4 mit Egoshooter-Steuerung und unlimitiertem Inventar wäre mein Traum, ich hoffe, ich bekomme wenigstens den einen Teil von beiden.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 17. September 2015 - 7:21 #

Ich bin wahrlich kein Shooter Fan, habe aber den Vorgänger und NV ohne VATS gespielt. Denn gefühlte 10 Kopftreffer und alles geht vorbei sind argh, bäh....

Harlevin 11 Forenversteher - 573 - 17. September 2015 - 8:19 #

Das Kampfsystem war definitiv das schwächste an 3 und NV. Nahkampf war unübersichtlich und hektisch, Fernkampf machte einfach keinen Spaß, weil alles sehr statisch war und allen Waffen (Nah- und Fernkampf) fehlte der "Wumms". Und jegliche Animationen sind sowieso ein Graus.
Mal schauen, ob das in 4 wirklich verbessert wird.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22163 - 17. September 2015 - 10:23 #

Ich zocke gerade Rage von ID und das dortigen Waffengefühl ist klasse. Wenn das so in der Art nach Fallout kommt, dann begrüße ich das sehr. Bisher war das nicht so gut.

Lonestarr 12 Trollwächter - 930 - 17. September 2015 - 11:10 #

mir war schon Fallout 3 zu Merkwürdig und Oblivion ähnlich. Nicht so wie ich mir ein Rollenspiel mit dem Namen Fallout vorstelle.

Fand damals die Mischung aus Endzeit, klassischem Rollenspiel und einer Priese Jagged Alliance sehr anregend. Für mich haben die neuen Fallouts nichts mehr mit dem Ursprung zu tun. Mögen gute Spiel sein, aber doch nicht den Namen und Fallout in den Dreck ziehen.

Hätte gerne die alten Mechaniken in modern. (Shooter+Fallout wenn ich das schon höre würg.) Finde Wasteland 2 hätte eher den Namen eines Fallout 3 verdient.

Das echte Fallout 3 eher Nuka'a'Oblivon

D43 15 Kenner - 3611 - 17. September 2015 - 13:54 #

Fallout1 war ja auch erst als wasteland 2 geplant nur gab es Probleme mit der Lizenz wenn ich mich nicht täusche.

Ghusk 15 Kenner - P - 2972 - 19. September 2015 - 10:22 #

komisch, alles war der Herr dort an Features nennt, gibt es doch schon in Fallout3 und NV. OK "die Waffen fühlen sich gut an" ist ansichtssache. Mit hat das vollkommen gereicht

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit