Die Story von Baphomets Fluch 6 spielt auch in Deutschland

andere
Bild von schlammonster
schlammonster 71348 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

16. September 2015 - 9:12

Das Bild stammt aus dem aktuellen Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall.

Noch im Januar erzählte der Gründer und Chef von Revolution Software Charles Cecil dem Magazin Gamespy, dass er sehr gerne einen neuen Teil der Baphomets Fluch-Serie machen würde, sich aber erst einmal etwas Neuem widmen werde. So ganz kann er allem Anschein nach die Finger doch nicht von der erfolgreichen Adventure-Reihe lassen, denn nun erzählte er in einem Interview dem Magazin Gamereactor, dass sich Baphomets Fluch 6 definitiv in der Entwicklung befindet.

Zurzeit sei das Spiel noch in einem frühen Entwicklungsstadium, so Cecil. Die Story, soweit der Plan, solle in vielen Punkten an Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall (im Test, Note: 8.0) anschließen. Auch hätte er die Story bereits so weit entwickelt, dass eine Reise der beiden Protagonisten Nico und George nach Deutschland unumgänglich sei – der historische Hintergrund mache dies nötig. Für den sechsten Teil würde außerdem ein neues Interface erprobt, das von dem bisherigen Point-and-Click der Serie abweichen würde. Mehr Informationen seien aber erst am Ende des nächsten Jahres zu erwarten.

Wenn ihr an mehr Anekdoten und Hintergründen zu Baphomets Fluch interessiert seid, dann könnt ihr euch das Interview von Heinrich Lenhardt mit Charles Cecil am Ende der aktuellen Folge der Spieleveteranen anhören. Hier erzählt Cecil auch die Geschichte, wie es zu dem berühmt-berüchtigten Ziegen-Rätsel im ersten Teil der Serie kam.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 16. September 2015 - 0:20 #

Interessant, im Spieleveteranen-Interview hat er ja auch eher von einem ganz neuen Projekt gesprochen und ein neues BF unter "will ich irgendwann mal machen" eingeordnet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 16. September 2015 - 1:23 #

vlt war das nicht so aussichtsreich. baphomets fluch ist ja auch in diesem genre eine sehr bekannte marke und der fünfte teil ist ja sehr gut geworden.

Noodles 21 Motivator - P - 30182 - 16. September 2015 - 1:27 #

Ich würde mich über einen weiteren Teil freuen. Nur das neue Interface, das von Point & Click abweichen soll, macht mich skeptisch. Nicht, dass da wieder irgendein Mist versucht wird, den kein Mensch braucht. ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 16. September 2015 - 11:31 #

Da kann ich nur zustimmen - aber wenn etwas richtig gut funktioniert, muss man es natürlich ändern, sonst wäre man ja nicht innovativ...

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28249 - 17. September 2015 - 13:28 #

Evolution statt Revolution? Gerne doch. Teil fünf hat mir sehr gut gefallen (bin aber noch nicht durch, wie ich gerade merke...), also hat Teil 6 erstmal einen Bonus bei mir.

euph 23 Langzeituser - P - 38689 - 16. September 2015 - 5:11 #

Ganz ohne Kickstarter? Dann scheint der fünfte Teil ja recht erfolgreich gewesen zu sein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 16. September 2015 - 6:18 #

Nein, es wird sehr wahrscheinlich eine Form von Crowdfunding geben. Muss natürlich nicht Kickstarter sein.

euph 23 Langzeituser - P - 38689 - 16. September 2015 - 6:26 #

Ah okay, dann wird es aber doch bestimmt wieder Kickstarter. Dann bin ich mal gespannt. Mag die Serie, muss aber endlich mal Zeit für Teil 5 finden.

Boris 15 Kenner - P - 3940 - 16. September 2015 - 6:19 #

Der letzte Teil war ja auch schon in der Entwicklung als er auf kickstarter veroeffentlicht wurde, das spricht noch nicht dagegen.
Aber es koennte natuerlich trotzdem sein, dass sie es entweder komplett selber oder klassisch finanzieren koennen.

Vielleicht trauen sie sich ja auch nicht mit der Ansage "vom bisherigen Point&Click abweichend ist" vorab um Geld zu bitten. ;-) Da bin ich ja auch grundsaetzlich erstmal skeptisch was dabei rauskommen koennte.

Seraph_87 (unregistriert) 16. September 2015 - 6:27 #

Denselben Fehler wie Anfang der 2000er wird Cecil sicher nie wieder machen, als er 2D-Point&-Click kategorisch als tot abgestempelt hat, nur weil sein Baphomet 3 ein 3D-Spiel werden musste. Das mit dem Interface ist vermutlich nur etwas, um mal etwas frischen Wind reinzubekommen, Baphomet 5 war zwar ganz gut, aber insgesamt fand ich es schon arg bieder. Mit Crowdfunding rechne ich ziemlich sicher wieder.

Aber schade, dass es bis zum Release wohl wieder sehr lange dauern wird, wenn erste Infos erst Ende 2016 kommen sollen.

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 16. September 2015 - 12:04 #

Sag das nicht, gibt genug Menschen die aus Fehlern nicht lernen.

Boris 15 Kenner - P - 3940 - 16. September 2015 - 20:40 #

So wirklich Sorgen mache ich mir da auch nicht, ich hoffe mal dass es wirklich nur eine moderate Modernisierung ist. Aber fuer ein Kickstarter wuerde ich tatsaechlich Wert auf eine moeglichst klassische Steuerung legen, bei Experimenten wuerde ich vielleicht erstmal das Ergebnis abwarten. Solange sie das transparent bei einem Crowdfunding ankuendigen und erklaeren wuerden, waere meiner Meinung nach erstmal alles OK.
Im Worst-Case ueberspringe ich den Teil wie BS3 und BS4 :-)

Anonymous (unregistriert) 17. September 2015 - 4:25 #

Bevor man auf KS eine Kampagne starten kann, muss man ja schon ganz schön was an Vorarbeit geleistet haben. Eine Kampagne, bei der man nicht schon an Tag 1 eine Art Prototyp zeigen kann, ist praktisch immer zum Scheitern verurteilt, bzw. bekommt viel weniger Geld als die Alternative.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 16. September 2015 - 6:21 #

Auf der gamescom-Party hörte es sich so an als wäre das Spiel noch in der Pre-Production und es würden noch keine Freelancer für die eigentliche Entwicklung gesucht. Dank der Retail-Veröffentlichung kennen jetzt noch ein paar mehr Leute die Serie, das kann nicht schaden.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 6:43 #

Nachvollziehbar...
Der gute George hat ja Vorfahren in Deutschland ;)

euph 23 Langzeituser - P - 38689 - 16. September 2015 - 6:45 #

Ein Ausflug ins Land der Adventure-Spieler muss auch einfach drin sein.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:19 #

Ja das sowieso ;)
So lange es kein Nazi Trash wird, freu ich mich drauf :P

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 16. September 2015 - 7:15 #

Ach bitte nicht wieder irgendein neues Interface! Baphomet´s Fluch 1&2 sind unbestreitbare Klassiker wegen dem Point-and-Click. Hab beide geschätzt 10x durchgespielt. 3&4 sind in meinen Augen nicht gut, jeweils einmal durchgespielt. BF5 zumindest Episode1 war ganz okay... und jetzt wieder Experimente?

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:20 #

siehe mein Kommentar direkt darunter ;)

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:19 #

Ich bin übrigens gespannt was für ein "neuartiges" Interface eingeführt wird.
Auch wenn 99% der Innovationen Mumpitz waren (besonders in den Baphomet Spielen) braucht dieses Genre endlich mal eine Revolution (Wer Wortwitze findet darf sie behalten^^) um wieder relevante Marktanteile zurück zu erobern. Eigentlich ist das ein so nettes Genre :)

Ich finde die LucasArts Adventures haben den Markt ein bisschen kaputt gemacht. Seitdem ist quasi fast alles ein Comedy Adventure mit einem tollpatschigen Held und voll mit Wortwitzen. Ich finde selbst die Originale nicht sonderlich gut, aber damit stehe ich ja offenkundig alleine da :P

Ich will endlich wieder teure, gute, und ernsthafte und vor allem sich ernst nehmende Adventures spielen!

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 16. September 2015 - 7:24 #

Ich stimme mit dem Comedy-Faktor zu. Ich bin zwar großer Fan der alten LucasArts Adventures, allerdings geht mir sowas wie Deponia eher auf den Keks. Lieber Detektiv-Geschichten oder was in die Black Mirror Richtung.

Und neues Interface wie gesagt, BF sollte eher Fan Service sein, weil zu alt eingesessen. Man hat ja bei 3 und 4 gesehen, dass diese neuen Steuerungen nicht grade berauschend waren.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:36 #

Bei Detektiv Geschichten stimme ich dir 100% zu. Deponia musste ich alleine bei den Trailern würgen...
Black Mirror fand ich den zweiten und vor allem den ersten Teil super! Der dritte hats meiner Meinung nach übertrieben.

Die Blackwell Spiele (und Wadjet Eye Games Spiele im Allgemeinen) hingegen, gehören für mich zu dem Besten was das Genre aktuell zu bieten hat.
Und das ist bei dem Budget traurig genug.

Und ja Teil 3 und 4 sind eher....mäßig umgesetzt worden ^^
Aber trotzdem muss man es meiner Meinung nach wenigstens versuchen.
Aber klar, wenn man es als Fan Service sieht, dann hast du freilich Recht. Vielleicht sind die Anpassungen dann nur kosmetischer Natur. Evolution statt Revolution quasi ;)

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 16. September 2015 - 7:42 #

Ich fänd bei neuen Marken sowas besser. Ich kanns bei The Whispered World 2 verstehen, welches jetzt ja SILENCE heißt. Sie schaffen es grade mit ihrer Technik und Bekanntheitsgrad den Sprung eine Stufe höher, die haben auch knuffigere Charaktere bei Deadalic damit sie die breite Masse besser ansprechen könnten. Verstehe das sie es ggf. von der Steuerung nun eher wie Action-Adventures machen, kann auch gut klappen und vllt. sogar besser sein!?

Bei Baphomets Fluch hab ich allerdings solche Experimente satt. Soll er doch ne neue IP aus dem Boden stampfen der Cecil, neue Charaktere, neuer Name etc.

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 16. September 2015 - 7:44 #

Blackwell kannte ich nur vom Namen und hab mir grad paar Screenshots angesehen. Sollte ich vielleicht mal ausprobieren wenn das so gut ist.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:57 #

Kostet nicht die Welt und ich find die einfach großartig :)

Es sei aber vorweg geschickt: Es sind wenig "klassische" Rätsel drin, dafür eine schöne Geschichte, tolle Charaktere und ein (meiner Meinung nach) sehr befriedigendes Gameplay. Außerdem wird die Grafik bedeutend besser ab Teil 3 (bleibt aber selbstredend Pixelgrafik).

Ich spiele gerade Resonance (selber Publisher), und das hat mal viele Rätsel und auch so eine Detektivgeschichte. Auch Pixeloptik, aber die kannst du skalieren. Und das ist bedeutend tiefer, was das Gameplay angeht, auch wenn es in den Rätseln ein paar neue Gehversuche wagt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 16. September 2015 - 10:51 #

gehört definitiv zum besten was das genre in den letzten jahren hervorgebracht hat. schade, dass da viele abgeschreckt sind vom grafikstil und es auch keine übersetzung gibt.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 7:59 #

Ich verstehe den Wunsch, lieb gewonnene IPs in ihrem lieb gewonnenen Gameplay zu halten.
Trifft bei mir mit Baphomet nicht zu aber ich hab da auch meine Kandidaten, bei denen ich auf die Barrikaden gehen würde ;)

Despair 16 Übertalent - 4435 - 16. September 2015 - 9:15 #

Humorloses Volk!^^

Alleine die Hussa-Songs sind es wert, die gesamte Deponia-Trilogie zu spielen. Dann bemerkt man auch nebenbei, wie intelligent die Geschichte ist, die mitnichten nur aus Flachwitzen besteht.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 9:27 #

Vielleicht hab ich auch nur einen sehr speziellen Sinn für Humor, aber ich kann in Adventures Witze, die dir ins Gesicht springen einfach nicht mehr sehen. Das geht einfach nicht mehr...
In Serien oder Filmen ertrage ich das. Da kann man aber durch richtige Pace auf schwungvolle Weise drüber weg reden. Adventures sind ihrem Wesen nach zu behäbig um mich mit sowas noch zu begeistern. Da ist der Witz dann die Punchline und die danach entstehende Pause fülle ich mit Augenverdrehen. Außerdem ist es gefühlt der gleich Humor seit Monkey Island II und das habe ich zu häufig schon gesehen.

Deponia mag eine gute Geschichte haben (ich habs ja nicht gespielt), aber alleine dass dieses Spiel die Tradition deutscher Comedy Adventures weiterführt vergrault mir das Spiel bevor ich auch nur nachgedacht habe es zu installieren.

Aber das mag in der Tat ein persönliches Problem sein ;)

Despair 16 Übertalent - 4435 - 16. September 2015 - 9:37 #

Ein spezieller Sinn für Humor ist für Deponia gar nicht verkehrt. Wie gesagt, die Spiele bestehen nicht ausschließlich aus Klamauk und Holzhammerhumor. Der ein oder andere Witz ist sogar ausgesprochen hintergründig und böse. Aber klar: allein aufgrund der hohen Gagdichte wird der Holzhammer gelegentlich schon extra heftig geschwungen. Albernheit ist halt nicht jedermanns Ding - Hussa, nicht jedermanns Ding! *sing* (Meins offensichtlich schon)^^

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 16. September 2015 - 9:24 #

Das liegt eher daran das man zu VIELE dieser Comedy-Dinger spielen musste. Das neue Kings Quest z.b das fand ich auch ganz witzig, da wird einem der Humor aber nicht so dermaßen mit dem Holzhammer präsentiert.

Despair 16 Übertalent - 4435 - 16. September 2015 - 9:50 #

Ich bin da ziemlich schmerzfrei. Ich mag sowohl hintersinnigen Witz als auch Brachialhumor. Genauso mag ich auch ernsthafte Adventures. Leider wirken viele davon oft etwas bieder. Dasselbe gilt für Adventures mit "familienfreundlichem" Humor. Daher liebe ich Pokis Spiele: Sie wirken auf den ersten Blick harmlos und fast kindisch, aber wenn man genauer hinschaut, tun sich wahre Abgründe auf. :D

Noodles 21 Motivator - P - 30182 - 16. September 2015 - 14:30 #

Wer hat dich denn gezwungen, die Comedy-Dinger zu spielen? :P Also ich mag beide Arten von Adventures, lustige und ernste, kommt halt auf meine Stimmung an. Und ich finde, dass es auch von beiden Arten genug gibt. Kommt mir so vor, als ob viele denken, dass es fast nur Comedy-Adventures gäbe, nur weil die Comedy-Adventures von Daedalic ziemlich bekannt sind. Dabei hat sogar Daedalic auch ernstere Adventures in ihrem Portfolio. Und wie Despair schon schrieb, Edna bricht aus oder Harveys neue Augen sind eher vordergründig lustig, aber da steckt mehr dahinter. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 16. September 2015 - 10:48 #

es gabs schon revolutionen aber anscheinend waren die dermaßen groß, dass sie niemand mehr als adventures wahrnimmt. da wären die neuartigen quantic dream und telltale-ähnlichen spiele zu nennen als auch die sogenannten walking simulator. in der klassischen form sehe ich jedenfalls kein großes potential für großartige neuerungen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 11:06 #

Die "Walking Simulatoren" und die Telltale Spiele nehme ich sehr wohl als andersartige Adventures auf.
LA Noire wäre für mich so ein Adventure, bei dem ich mir Nachahmer wünsche.
3D, aber (anders als bei den "Walking Simulatoren") mit einer konventionelleren Geschichte, die nicht ausschließlich über vast narrative vermittelt wird.
Heavy Rain und dergleichen würde ich auch gerne spielen, aber als PC only Spieler kriegt man ja keine Liebe von David Cage ab ^^

Noodles 21 Motivator - P - 30182 - 16. September 2015 - 14:31 #

Da ist aber wohl eher Sonys Geld Schuld, Fahrenheit gab es ja noch für PC. ;)

Michel07 12 Trollwächter - P - 1024 - 16. September 2015 - 9:01 #

Hoffentlich wird der Teil 6 nicht in Episoden veröffentlicht.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 16. September 2015 - 9:03 #

Das sind gute Nachrichten. Baphomets Fluch ist eine meiner liebsten Adventure-Reihen und ich freue mich auf künftige Fortsetzungen.

Golmo 15 Kenner - P - 3267 - 16. September 2015 - 9:46 #

Ich mag den neuen Style nicht und George sieht total unsympathisch aus! Am liebsten wäre es mir, wenn die Entwickler den Style von Baphomets Fluch 2 erneut anstreben würden. Das war super! Der neue Style wirkt irgendwie billig.

http://sticktwiddlers.com/wp-content/uploads/2012/08/george-stobbart-1996-2012-dates.png

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 16. September 2015 - 9:55 #

Wollte er nicht auch noch sowas wie Beneath a Steel Sky 2 machen?

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 10:02 #

Ich komm jetzt langsam wie der Pressesprecher von Wadjet Eye Games rüber aber: Primordia bietet sich da doch an ;)

Beneath a Steel Sky 2 würde ich aber blind kaufen! So ein schöner erster Teil! :)

euph 23 Langzeituser - P - 38689 - 16. September 2015 - 12:03 #

Community-Manager Gamersglobal :-) Frag doch mal nach einem Job bei denen an :-)

RobGod 14 Komm-Experte - 2358 - 16. September 2015 - 18:22 #

Whoop whoop! Zukunft ist gerettet ^^

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 16. September 2015 - 11:38 #

Laut Interview mit Heinrich nur dann, wenn er wieder mit dem gleichen Künstler wie im ersten Teil zusammen arbeiten kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit