Jon Bon Jovi versteht Cobains Witwe und Bandmitglieder

Bild von Gamaxy
Gamaxy 13404 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. September 2009 - 18:47 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Es gibt wieder Neuigkeiten in Sachen Cobain-Avatar und dessen Auftreten im Musikspiel Guitar Hero 5. Wir erinnern uns: Vor einigen Tagen hatte Courtney Love, die Witwe des 1994 verstorbenen Nirvana-Frontman, von sich reden gemacht, als sie in ihrem Twitter-Feed den Publisher Activision aufs übelste beschimpfte und ankündigte, wegen Vertragsbruchs vor Gericht ziehen zu wollen. Grund war die Tatsache, dass das Abbild Cobains in Guitar Hero 5 nicht nur Songs von Nirvana, sondern z.B. auch von Bon Jovi darbietet. Activisions Anwälte hatten daraufhin verkündet, Love habe einen Vertrag unterzeichnet, der die Verwendung von Cobains Avatar innerhalb des Spieles erlaube. Anschließend hatten die Ex-Bandkollegen Krist Novoselic und Dave Grohl verlauten lassen, dass sie sehr enttäuscht seien und nichts davon gewusst hätten, wie Cobains Abbild im betreffenden Spiel verwendet werden solle.

Unterstützung bekommen Love und die Ex-Bandmitglieder jetzt von Jon Bon Jovi, dem ursprünglichen Sänger des Titels "You Give Love A Bad Name", das in Guitar Hero 5 von einer Cobain nsachempfundenen Spielfigur interpretiert wird. Grund hierfür könnte unter anderem sein, dass Bon Jovi selbst nicht in Guitar Hero 5 habe auftauchen wollen. In einem Interview mit BBC News sagte der Sänger:

"Ich hatte die Verträge auf dem Tisch liegen, sie wollten mich in dem Spiel haben, aber ich musste passen. "

Weiter sagte Bon Jovi, er könne die Entrüstung über die Art und Weise verstehen, in der der Cobain-Avatar für das Spiel verwendet worden sei:

"Es hat niemand auch nur ansatzweise davon gesprochen, dass ich das Zeug von anderen Leuten singen würde. Ich weiß nicht, wie ich darauf reagiert hätte. Ich weiß auch nicht, ob ich das gewollt hätte. Zu sehen, wie die Stimme von jemand anderem aus einer Comicversion von mir herauskommt? Ich weiß nicht. Klingt ein bisschen gezwungen."

Courtney Love hat unterdessen ihre Tweets mit einer Zugangskontrolle versehen. Um sie lesen zu können, muss man ihr eine Anfrage schicken.
 

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)