The Vanishing of Ethan Carter: Version auf Basis der Unreal Engine 4 erschienen

PC PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 71340 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

12. September 2015 - 12:14 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Vanishing of Ethan Carter ab 10,69 € bei Amazon.de kaufen.

Für das Action-Adventure The Vanishing of Ethan Carter (zum Kurztest von The Vanishing of Ethan Carter, Note: 7.0) hatten die Entwickler von The Astronauts bereits vor einiger Zeit eine aktualisierte Version auf Basis der Unreal Engine 4 angekündigt (siehe auch unsere News The Vanishing of Ethan Carter: PC-Re-Release und VR-Version). Die nun erschienene "Redux" oder auch "Remastered" genannte Neuauflage bietet zwar keine Neuerungen in der Story, doch haben die Entwickler eine Schnellreisefunktion implementiert, das auf Checkpoints basierende Speichersystem gegen eine freie Speichermöglichkeit getauscht und die Darstellung an die Möglichkeiten der neuen Engine angepasst.

Die Grafik wird in dieser Version in doppelter Auflösung berechnet und im Anschluß wieder auf die gewünschte Anzeigegröße herunterskaliert. Studio-Mitbegründer Adrian Chmielarz erläutert: "Eine derartige Technik erzeugt ein Bild mit höherer Qualität als die meisten Anti-Aliasing-Lösungen. Oder – wie unsere Grafik-Programmierer sagen – als Alternative zur Anti-Aliasing-Technik, denn durch die zusätzlichen Pixel werden gezackte Kanten verringert." Das Ergebnis könnt ihr euch im Trailer zur neuen Version direkt unter dieser News anschauen. Einen Einblick in das Gameplay mit der neuen Grafik findet ihr in den Quellen.

Um die neue Version zu spielen, benötigt ihr zwingend ein 64-bit-Windows und mindestens sechs Gigabyte RAM. Falls ihr das Spiel bereits besitzt, erhaltet ihr die neue Version kostenlos, für alle anderen wird The Vanishing of Ethan Carter derzeit mit einem Rabatt angeboten: Auf Steam erhaltet ihr 40 Prozent und zahlt 11,39 Euro. Für die DRM-freie Version auf GOG.com gibt es das Spiel derzeit im Rahmen des Indie-Piñata-Sales mit 50 Prozent Preisnachlass für 9,49 Euro.

Video:

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28240 - 12. September 2015 - 12:36 #

Meint Ihr, dass das Spiel eine Chance hat, mal auf PS+ zu rutschen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20679 - 12. September 2015 - 14:49 #

Durchaus. Eventuell in einem halben Jahr, würde ich schätzen.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28240 - 12. September 2015 - 15:21 #

Gut gut gut. Im Notfall reicht mein Backlog auch noch zwei bis drei Jahre länger, um die Zeit zu überbrücken ;-)

Despair 16 Übertalent - 4434 - 12. September 2015 - 12:52 #

Im Humble Store ist das Spiel momentan für 6,45 Euro zu haben.

Positive Überraschung bei der neuen Version: die Installationsgröße ist geschrumpft. Negativ: die Performance auch. Es wird doch langsam Zeit für eine neue Grafikkarte. :D

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 12. September 2015 - 14:12 #

"Die nun erschienene "Redux" oder auch "Remastered" genannte Neuauflage bietet inhaltlich zwar keine Neuerungen..."

Das ist so nicht ganz richtig, denn beispielsweise wurde eine Schnellreisefunktion für bereits besuchte Orte ergänzt - ein oft gefordertes Feature.

schlammonster 26 Spiele-Kenner - P - 71340 - 12. September 2015 - 14:38 #

Danke für den Hinweis, mit "inhaltlich" war aber eigentlich die Story gemeint. Hab die fragliche Stelle einmal umformuliert und ergänzt.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70306 - 12. September 2015 - 15:10 #

Hier heißt es: "Das Backtracking am Ende der Geschichte und eine Stelle, die manche Spieler zu gruselig fanden, haben die Entwickler ebenfalls angepasst. "

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PC-CDROM/34267/2152551/The_Vanishing_of_Ethan_Carter-Redux_bzw_Remaster_veroeffentlicht_PC-Version_auf_Basis_der_Unreal_Engine_4_mit_allerlei_Grafik-Verbesserungen.html

Ich habe es nicht gespielt, daher weiß ich nicht, was stimmt. Das klingt aber nach Änderung im Spielablauf/Handlung.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 12. September 2015 - 16:53 #

Würde mich mal interessieren, welche Stelle als zu gruselig empfunden wurde. Ich fand das gesamte Spiel eigentlich ziemlich ungruselig.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9242 - 12. September 2015 - 17:13 #

Es kann im Prinzip nur eine Szene sein, weil dort "Gegner" kommen. Ich fand das genau richtig, weil im Spiel sonst nichts passiert. Da kann ein kleiner Schocker mal dazugehören.

Aber ist natürlich kein Vergleich zu richtigen Grusel-/Horrorspielen.

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 12. September 2015 - 17:39 #

Für mich als Memme war die Stelle in Vanishing of Ethan Carter schon schlimm genug. :D

Despair 16 Übertalent - 4434 - 12. September 2015 - 17:47 #

Stimmt, das hatte ich völlig vergessen. Da bin ich bei der ersten Begegnung auch zusammengezuckt. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20679 - 12. September 2015 - 18:49 #

Ich hatte ganz verdutzt zunächst die fremde Figur angeglotzt, weil ich nicht mit anderen NPCs gerechnet hatte - dann war ich tot :D
Mir hat der ganze Abschnitt auch einen fast schon unwohligen Schauer bereitet. Ich finde, der hatte was von Lovecraft.

Noodles 21 Motivator - P - 30164 - 12. September 2015 - 15:22 #

Werde ich mir irgendwann mal anschauen, wenn ich einigermaßen die Handlung des Spiels wieder vergessen hab. ;)

Scando 22 AAA-Gamer - P - 31258 - 14. September 2015 - 7:34 #

Sehe ich auch so und das Vergessen geht in meinem Alter immer schneller

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 12. September 2015 - 16:59 #

Die Redux-Variante war heute auch in meiner Bibliothek.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 15. September 2015 - 10:09 #

"...doch haben die Entwickler eine Schnellreisefunktion implementiert, das auf Checkpoints basierende Speichersystem gegen eine freie Speichermöglichkeit getauscht..."

Das klingt ja nach wesentlich wichtigeren Veränderungen als nur die Grafik. :-) Soweit ich weiß waren das ja die meistgenannten Kritikpunkte am Spiel. Besitze es selbst noch nicht, aber hole es auf jeden Fall irgendwann nach.

selters 17 Shapeshifter - P - 6525 - 18. Januar 2016 - 10:26 #

Ich war angenehm überrascht, als ich die Redux-Version plötzlich und unerwartet in meiner Steam-Bibliothek entdeckte. Kann das Spiel nur jedem empfehlen, der ein Faible für etwas ungewöhnlichere Spiele hat. "Action-Adventure" trifft es meiner Meinung nach nicht wirklich...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit