Might & Magic Heroes: Zum Jubiläum Interview mit dem Serien-Schöpfer und kostenlose Inhalte

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 84778 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

12. September 2015 - 9:02 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Might & Magic Heroes 7 ab 14,96 € bei Amazon.de kaufen.

In dem Bild seht ihr links einen Screenshot des ersten Teils, rechts das in Kürze erscheinende Might & Magic Heroes 7.

Vor 20 Jahren, genauer am 31. August 1995, erschien das Rundenstrategie-Spiel Heroes of Might and Magic als Ableger der damals etablierten Rollenspiel-Serie Might & Magic. Das dies der erste Teil einer erfolgreichen Serie werden sollte ahnte damals noch niemand. Der Entwickler Jon Van Caneghem veröffentlichte es mit seiner eigenen Firma New World Computing noch für das Betriebssystem MS-DOS – erst knapp ein Jahr später erfolgte der Release für Microsofts neues Betriebssystem Windows 95. Heute besitzt Ubisoft die Rechte und diese haben nun zum 20-jährigen Jubiläum ein Interview-Video mit Caneghem veröffentlicht. In diesem wird er von Julien Pirou, einem Designer des aktuellen Teils, zur Entstehung und Entwicklung der von ihm geschaffenen Serie befragt. Ihr könnt es euch in der extralangen Version direkt unter dieser News anschauen.

Anlässlich des Jubiläums möchte Ubisoft auch etwas an die Community zurückgeben, die dem Spiel so lange die Treue gehalten hat. Es ist geplant, unveröffentlichte Karten aus dem vierten Serienteil auf Basis der neuen Engine an die Community zu verschenken. Die ersten fünf Karten beinhalten eine Kampagne namens "Unity" und beschäftigen sich mit der Akademie-Fraktion. Diese sollen nach der Veröffentlichung von Might & Magic Heroes 7 am 29. September bereitstehen. Drei weitere Karten haben den Titel "Every Dog Has His Day", behandeln die Bergfestung-Fraktion und sollen 2016 erscheinen. Ebenfalls kostenlos sollen die zu dem Spiel gehörenden Modding-Tools für euch erhältlich sein, mit ihnen könnt ihr eigene Karten erstellen und mit euren Freunden und der Community teilen.

Video:

Harrowed 11 Forenversteher - 591 - 12. September 2015 - 13:08 #

„ [...] unveröffentlichte Karten aus dem vierten Serienteil auf Basis der neuen Engine an die Community zu verschenken.“
Leider war Teil 4 in meinen Augen ein ziemlicher Griff ins Klo. Ich habe mehrmals versucht es zu spielen und zu mögen, aber die Veränderungen in der Spielmechanik haben es für mich unerträglich gemacht und ich habe weiter den ausgezeichneten dritten Teil gespielt. Teil vier schwächelte zudem auch in Design und Karten, deshalb würde ich mich nicht über kostenlose Portierungen aus dem Teil freuen, sondern zu Teil 3.

Teil 5 habe ich auch gespielt und fand ihn okay, aber auch er kam nicht mehr an Teil 3 heran. Statt die Spielmechanik und den eigentlich Dreh- und Angelpunkt des Spiels nämlich das strategische Kämpfen noch ein wenig aufzubohren, hat man es runtergedampft - vermutlich um die Zielgruppe zu vergrößern.

Von mir aus hätte man auch von den eigentlichen Mechanismen die Finger lassen können und hätte das Spiel mit einer neuen Engine, neuen Rassen und neuen Einheiten versehen können oder hätte eine komplett neue Welt hinter das Spielgerüst gelegt.

Ich finde es gut, wenn man nicht einfach einen vorigen Teil kopiert und mit neuen Grafiken verkauft, aber wenn man Merkmale verändert, die eine Serie auszeichnen, sollte man es so tun, dass man die Spieler, die die vorigen Teile mochten immer noch als seine Zielgruppe betrachtet. Klar verliert man immer Spieler, wenn man etwas verändert, aber bei Heroes macht es den Eindruck als hätte man konsequent abgebaut.

Vom siebten Teil erwarte ich mir deshalb nun auch keine Überraschungen, aber ich werde ihn mir mal ansehen, wenn man ihn für 10 Euro bekommt. Schön auf jeden Fall, dass es einen Karteneditor geben wird.

Lacerator 16 Übertalent - 4074 - 13. September 2015 - 10:17 #

Das einzige, was mich damals am vierten Teil gestört hat, war, dass die 6 Einzelkampagnen für sich standen und nicht storytechnisch miteinander zusammenhingen. Im Vergleich z.B. zum großartigen The Shadow Of Death war das sehr unspektakulär. Die Gameplay-Änderungen ggü. Teil 3 haben mich weniger gestört. Heute finde ich aber die Optik vom 4. Teil kaum mehr zu ertragen. An Teil 5 bin ich nie richtig rangekommen, dafür habe ich Teil 6 wieder durchgespielt und dabei fast 100 Stunden drin versenkt. Ich denke dass ich Teil 6 so gut fand, liegt vor allem am deutlich ausgebauten RPG-Part.

falc410 14 Komm-Experte - 2391 - 13. September 2015 - 11:43 #

Ich fand Teil 4 gut da es anders war. Held konnte mitkämpfen, ich konnte Truppen auch ohne Held über die Karte bewegen. Das gab schon deutlich mehr Möglichkeiten für den Strategieteil. Teil 5 fand ich super. Zum ersten Mal das ich wirklich die Kampagne gespielt habe. Teil 1-4 hatte ich nämlich nur Karten gespielt und gebaut ohne Story.

Teil 6 war für mich ein totaler Griff ins Klo. Zum einen wollte der Funke nicht überspringen, zum anderen haben mich die ganzen Social Features gestört und verwirrt. Ich kann da einen Helden im Hauptmenü ausrüsten und auf Facebook teilen? Wer will so einen Mist? Dann kam irgendwann ein Patch der die Heiler verändert hat, seitdem kann ich die erste Kampagne (Prolog ist das glaube ich sogar) nicht mehr spielen da das Balancing im Arsch ist. Es ist einfach unschaffbar, da es eine Karte gibt in der man keine Einheiten nachbekommt. Ich habe es noch 3x versucht in den letzten Monaten aber diese Mission war immer unschaffbar - der Fehler wurde nie mehr behoben. Hinzu kommt das Always-On debakel. Mitten im Kampf beendet sich das Spiel, natürlich ohne gespeichert zu haben. Ich bereuhe es wirklich Geld für diesen Teil ausgegeben zu haben. Weder das HD Remake noch Teil 7 werde ich kaufen deswegen. So gut wie Teil 2,3,4 und 5 können die eh nicht mehr werden. Ubisoft hat es endgültig verkackt bei mir.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit