eShop-Check: Hatsune Miku - Project Mirai DX
Teil der Exklusiv-Serie eShop-Check

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30800 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

11. September 2015 - 15:53
Hatsune Miku - Project Mirai DX ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.
Jede Woche stellen wir euch ein interessantes eShop-Spiel (WiiU, 3DS oder Virtual Console) vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Um diese Rubrik kümmern sich unsere User mrkhfloppy und Dennis Hillor.

Obwohl Miku Hatsune erst 16 Jahre alt ist, hat die Japanerin bereits die Spitze der Musikcharts erklommen, Konzerte in ausverkauften Hallen gegeben und als Vorlage für die Hauptfigur einer Manga-Reihe gedient. Das wirklich bemerkenswerte an der jungen Künstlerin ist jedoch, dass sie nicht existiert. Nur im Speicher von Rechenmaschinen und auf dem Papier der Zeichner wird das Mädchen mit den blauen Haaren zum Leben erweckt. Sega hat der Musikerin sogar eine nach ihr benannte Musikspielreihe auf den virtuellen Leib geschrieben. Wir haben mit Hatsune Miku - Project Mirai DX den neuesten Ableger auf dem Nintendo 3DS gespielt und verraten euch unsere Eindrücke im heutigen eShop-Check.

MTV Japan
Hatsune Miku - Project Mirai DX ist ein Musikspiel, das genretypisch auch Instrumentenlegastheniker zu klangvollen Ergebnissen verhilft. Nach der Wahl eines Songs samt Schwierigkeitsstufe finden wir uns unmittelbar im entsprechenden Musikvideo wieder. Während Miku im Rhythmus das Tanzbein schwingt und auf Japanisch trällert, müssen wir im Takt der Musik die angezeigten Knöpfe drücken. Natürlich entwickeln wir dabei einen Tunnelblick für die eingeblendeten Symbole, sodass wir den mitgelieferten Theatermodus nutzen, um die charmant inszenierten Clips in ihrer Gänze zu betrachten.

Das Spiel bietet zwei unterschiedliche Eingabevarianten. Im "Touch-Modus" tapsen wir auf den unteren Bildschirm des 3DS, der in bis zu drei Zonen eingeteilt ist. Zusätzlich werden geradlinige Wischbewegungen von uns gefordert. Je präziser wir die Noten treffen, desto mehr Punkte wandern auf das Konto, das als Maßstab für unsere Bewertung am Ende dient. Verpasste oder falsche Töne reduzieren hingegen die Lebensleiste und führen gegebenenfalls zum Abbruch des Songs. Der Höchste der drei Schwierigkeitsgrade wird Genreprofis und ausdauernden Spielern vorbehalten bleiben.

Im "Button-Modus" ändert sich am allgemeinen Spielprinzip nichts, außer dass nun die vier Aktionstasten des Handhelds nach der Spielvorgabe betätigt werden müssen. Manche Noten müssen zudem durch das zusätzliche Drücken einer Richtungstaste ausgelöst werden. Haben wir alles richtig gemacht, erklingt je nach Taste ein eigener Ton, der aber nicht immer zum aktuellen Musikstück passen will.
Je präziser die Noten gespielt werden, desto mehr Punkte gibt es.
Großer Umfang
Jeder erfolgreich absolvierte Titel schaltet weitere frei, sodass wir am Ende insgesamt 48 Stücke nachklimpern können. Das gebotene Repertoire reicht von der Herzschmerzballade über Jazz bis hin zum schnellen Techno-Nackenschüttler. Nicht-japanophile Gehörgänge werden sich mit dem Gebotenen aber schwertun. Zu ähnlich und unmarkant klingen die Stücke, die stets mit der gleichen Mädchenstimme vorgetragen werden. Fans von J-Pop und Co. können den Kritikpunkt aber ignorieren.

Darüber hinaus bietet Hatsune Miku - Project Mirai DX eine gehörige Portion Fan-Service. Die erspielten Punkte fungieren als Ingame-Währung für allerlei virtuelle Goodies, die rein kosmetischer Natur sind. Wir verschönern unser Appartement mit Bildern, Figuren und Möbeln, kaufen neue Outfits zum Posieren, und etwas Schmuck hat auch noch nie geschadet. Mit etwas Eingewöhnungszeit lassen sich zudem eigene Choreografien und Songs erstellen. Wer von Mikus Goldkehlchen nicht genug bekommt, klappt den 3DS zu und nutzt ihn als Musikplayer für unterwegs.
Im "Button-Modus" müssen zum Teil auch zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden.
Fazit
Hatsune Miku - Project Mirai DX ist ein gelungenes Musikspiel mit charmanter Umsetzung. Neben der umfangreichen Musikbibliothek halten euch zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten bei der Stange, die aber auch getrost ignoriert werden können. Wer mit dem japanischen Setting und der Songauswahl hingegen nichts anfangen kann, sollte einen großen Bogen um das Spiel machen. Das beste Klangergebnis für euch und eure Nachbarn erzielt ihr zudem mit der Verwendung von Kopfhörern. Wer sich unsicher ist, spielt am besten die Demoversion im eShop an.
  • Einzelspieler
  • Musikspiel
  • Für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis
  • Erhältlich seit dem 11.9.2015 für 39,99 Euro
  • In einem Satz: Charmantes Musikspiel für japanophile Ohren

Video:

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 11. September 2015 - 16:50 #

Habe die Day 1 Pre Order Edition mit AR karten und Lanyard bestellt, kommt hoffentlich nächste Woche aus England :) Danke für den Test.

Desotho 15 Kenner - P - 3201 - 11. September 2015 - 17:00 #

Hatte mir die Demo geholt und dachte nach dem Durchgang noch: Neeeee, Präsi ok aber Musik .... Beim zweiten Durchgang dann festgestellt dass sich da doch schon was festgesetzt hatte und da hat es dann gleich weitaus mehr Spaß gemacht.

Muss dazu sagen, dass ich mit dieser Art von Spielen nicht so kann.
Im November kommt eh Persona 4 Dancing All Night, dem gebe ich den Vorzug :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 11. September 2015 - 18:39 #

Ich warte eher sehnsüchtig auf Persona 4: Dancing All Night. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)