Fallout 4: Mehr Dialogzeilen als Fallout 3 und Skyrim zusammen

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 138626 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

4. September 2015 - 10:36
Fallout 4 ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Schon kurz nach der ersten Ankündigung von Fallout 4 im Juni auf der E3 erklärte Bethesda, dass das Rollenspiel in großen Teilen bereits fertig sei (siehe hierzu unsere News Fallout 4: "Entwicklung im Wesentlichen abgeschlossen"). Zu der Vollendung fehlten unter anderem noch die Sprachaufnahmen, die nun jedoch ebenfalls erfolgreich beendet sind, wie der Entwickler via Twitter bekannt gab.

Interessant an der Meldung ist vor allem folgendes Detail: Die Dialoge in Fallout 4 sollen insgesamt 111.000 Zeilen umfassen – und das entspricht mehr Text als in Fallout 3 und The Elder Scrolls 5 - Skyrim (zum Test von Skyrim, Note: 9.5) – beide ebenfalls von Bethesda – zusammengenommen. Inwiefern sich dieser Umstand jedoch auf den Umfang von Fallout 4 auswirkt, ist derzeit nicht abzuschätzen.

Fallout 4 erscheint am 10. November dieses Jahres für PC, PS4 und Xbox One.

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 4. September 2015 - 10:44 #

Naja, so viele waren das ja nicht ;-)
F3 und Skyrim sind ja eher Schweiger Spiele.

Sciron 19 Megatalent - P - 17436 - 4. September 2015 - 10:48 #

Keinohrdeathclaws?

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 4. September 2015 - 10:55 #

Da fehlt mir gerade der intellektuelle Zugang ;-)

SirVival 16 Übertalent - P - 5665 - 4. September 2015 - 11:56 #

Ist das dann ein "Nobrainer" ? *duck und wech* ^^

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 4. September 2015 - 12:07 #

Hab gerade den Zugang gefunden, ja, der war nicht schlecht ;-)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3322 - 4. September 2015 - 10:45 #

Wird das Spiel so groß, oder wird nur so(/zu) viel gequatscht? ;)

SirVival 16 Übertalent - P - 5665 - 4. September 2015 - 11:57 #

Vielleicht sind diesmal mehr weibliche NPC im Spiel ^^ *duck*

Mr. Potty 10 Kommunikator - 492 - 4. September 2015 - 11:28 #

Ob es vielleicht auch daran liegen mag das die Spielfigur nun auch spricht? :D

Aladan 23 Langzeituser - - 38222 - 4. September 2015 - 14:51 #

Richtig, das wird sicher kein unerheblicher Grund sein.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 4. September 2015 - 11:39 #

Bei so einem Levelcap will man das auch hoffen^^ ich freu mich echt sehr drauf.

Kriesing 19 Megatalent - - 14156 - 4. September 2015 - 11:57 #

"I used to be a Vault Boy like you but then I take a Nuke in the Knee"^^

Despair 16 Übertalent - 4963 - 4. September 2015 - 13:37 #

"... until I stepped barefoot on a bottle cap."

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 4. September 2015 - 13:52 #

"...but then I fed a Yao Guai."

Harlevin 11 Forenversteher - 573 - 4. September 2015 - 11:58 #

Eine Zeile
kann auch
recht
kurz sein.

;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14162 - 4. September 2015 - 16:27 #

Mit Schriftgröße 72+ kriegt man sehr schnell solche Zeilen :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35225 - 4. September 2015 - 12:01 #

Dann mach ich mal lieber einen Bogen um das Spiel :-D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12816 - 4. September 2015 - 12:14 #

Da geht es übrigens um vertonte Zeilen Dialog, da muss man aber auch beachten das der HC (M und w) nun zum ersten mal Vertont sind.
Erklärt sich dann eigentlich automatisch warum sich da deutlich mehr ansammelt

D43 15 Kenner - 3610 - 4. September 2015 - 12:32 #

Na hoffentlich haben die dann auch mehr als die 5 gefühlten synchronsprecher in skyrim.

BigBS 15 Kenner - 3128 - 4. September 2015 - 12:20 #

Uff, manchmal ist weniger mehr. Mir geht das endlose Gesabbel ja meist tierisch aufn Sack. Einfach mal zum Punkt kommen und fertig ist.
Darum Spiele ich auch niemals nicht japanische Rollenspiele. Brrrrrrr

ganga Community-Moderator - P - 16961 - 4. September 2015 - 13:26 #

Kommt finde ich auf das Spiel an. Bei einem Rollenspiel hätte ich auch gerne viel Dialog bei einem Actiontitel brauch ich das nicht.

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 13:43 #

Wenn es Gesabbel ist, dann ist das natürlich ärgerlich (geht mir in mittelmäßigen Adventures so...), aber eigentlich ist das doch die Kernkompetenz eines Rollenspiels, oder?

Also ich weiß nicht, wie man der Meinung sein kann, dass die Kämpfe im Zentrum stehen sollten (wäre für mich dann ein "Actionspiel"). Das Auseinandersetzen mit deinem Charakter, dessen Aufleveln und das Erfahren und Erleben der Spielwelt und ihrer Geschichte macht für mich ein Rollenspiel aus. Und da sind Dialoge (meines Erachtens nach) wichtiger als bsw. Kämpfe.

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 4. September 2015 - 14:00 #

Die Ansicht scheinen aber die wenigsten Spielefirmen zu teilen. Die meisten Rollenspiele sind nicht nur durch übermäßig viele Kämpfe und/oder lange Laufwege gestreckt, sondern auch durch überlange Dialoge die dementsprechend hölzern klingen.

Das Rollenspiel das auch wirklich die Handlung in den Fokus rückt, statt sie nur als günstigen Aufhänger für Kämpfe zu nehmen, ist mir jedenfalls noch nicht untergekommen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 14:11 #

Aus dem Stegreif fallen mir das erste oder das dritte Deus Ex, die späteren Ultima Spiele (besonders 7) oder Outcast (sicherlich fragwürdig wie sehr das ein "Rollenspiel" ist) ein.
Bei all denen ist die Welt und deren Handlung Star des Spiels und steht dadurch im Vordergrund.
Die Baldur's Gate 2 (um mal weiter zu machen) wurde ja vor allem deswegen so gelobt, weil deine Party miteinender interagiert hat.

Ah, und das großartige Planescape Torment fällt mir noch ein. :)

Aber ja, man muss schon ein bisschen in der Zeit zurück ;)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2304 - 4. September 2015 - 15:22 #

Witcher 3?^^ In Der Haupthandlung spielen die Kämpfe kaum eine rolle...

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 15:30 #

Steht auf meiner Wunschliste.
Hol ich mir dann mit nem neuen PC. :)
....irgendwann

Flo_the_G 14 Komm-Experte - 2098 - 4. September 2015 - 15:29 #

Gerade BG und Planescape würde ich z.B. als Beispiele für Spiele anführen, denen der Rotstift nicht geschadet hätte. Wenn man hier und da den einen oder anderen Halbsatz gestrichen hätte, wären wahrscheinlich mindestens 10% weniger Text im Spiel gewesen, und der hätte sich straffer gelesen.

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 15:37 #

Planescape ist echt Lesearbeit gewesen, hat aber wirklich dafür entschädigt.
Beim Herr der Ringe ist bestimmt auch viel Blabla dabei, dass man ersatzlos streichen könnte aber die HdR Fans laben sich ja an der Hintergrundwelt ^^

Und in einem Spiel finde ich das im Gegensatz zu einem Buch, um auf das HdR Beispiel zu rekurrieren, großartig. Man KANN viel reden, lesen und erforschen aber man muss nicht :)

Vampire the Masquarade 2 (Bloodlines) ist auch so ein Spiel. Wenn du nicht möchtest, darfst du als Nosferatu heimlich durch die Welt und kaum Interaktion haben. Wenn man sich allerdings für sie entscheidet, sind die Dialoge schlicht hervorragend.

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 4. September 2015 - 14:42 #

Planescape: Torment.

Desotho 16 Übertalent - P - 4245 - 4. September 2015 - 14:10 #

5 mal mehr Dialogzeilen, die Welt ist 25 mal größer und der Schwengel vom Protagonisten 30cm länger.

Despair 16 Übertalent - 4963 - 4. September 2015 - 14:18 #

Orientiert sich die Schwengelgröße nicht an der SteamID? Ach Moment, anderes Spiel...

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 4. September 2015 - 14:26 #

Es kommt nicht auf die Dialoglänge an, sondern auf die Technik!
"Volles Pfund eins aufs Maul!!" (Risen) sagt in meinen Augen immer noch mehr aus als "Bunker 57 beherbergt aufgrund seiner gegenwärtigen ethnisch und ideologisch vielschichtigen Bevölkerung ein erhöhtes Konfliktpotential".

Aladan 23 Langzeituser - - 38222 - 4. September 2015 - 14:52 #

Klingt für mich jedoch beides gut ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21791 - 4. September 2015 - 15:04 #

Deine Aussage beherbergt aufgrund ihrer ideologischen Divergenz ein erhöhtes Konfliktpotential. Volles Pfund eins aufs Maul?! ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 38222 - 4. September 2015 - 17:46 #

Wunderschön gesagt :-)

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 4. September 2015 - 14:57 #

Die Witcher-Serie macht Dialoge ebenfalls sehr gut.

- Innkeeper: "So, wanna play a game of Gwent?"
- Geralt: "Let's."

Oder Geralt knurrt manchmal nur ein "Uhuh." im Gespräch. Gibt aber natürlich auch längere Gespräche, generell machen die Spiele das auf jeden Fall sehr gut und da sind quasi alle charakterlichen und gesellschaftlichen Variationen dabei.

Witcher ist das neue Gothic bzw. CD Projekt das neue Piranha Bytes, IMHO.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2304 - 4. September 2015 - 15:23 #

Ich vermisse die Dialoge in denen man als Antwort möglich keit ". . ." hatte, gabs im 1 und 2 teile einige Stellen :P.

Für mich ist CDP Eher das neue Bioware, die Gothic dialoge fand ich doch etwas aufgesetzt "Grimmig"...

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 15:28 #

Volle Zustimmung! :)

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 4. September 2015 - 16:53 #

Gibt bestimmt so einige Leute, bei denen beim "CDP = Bioware" Vergleich eine Sicherung durchgeht. ;-)

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 15:27 #

Ich hab jetzt nur die ersten beiden Teile gespielt, aber da ist The Witcher schon meilenweit vor der Gothic Serie was Handlung und Erzählweise angeht.
The Witcher wirkt irgendwie "erwachsen", währen Gothic (für mich zumindest) lediglich rau und schroff wirkt(und mittlerweile nur noch patzig).

Der schwelende Rassismus zwischen Anderlingen und Menschen wäre da jetzt nur ein Beispiel. Die ganze Hintergrundwelt mit Ihren Konflikten erklärt aus sich heraus den harten Umgangston untereinander. Das habe ich bei Gothic so nicht ganz wahrgenommen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21979 - 4. September 2015 - 16:12 #

Dann kauf mal einen neuen PC und spiele Teil 3. Du wirst begeistert sein. :)

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 16:34 #

*geht augenblicklich eine Bank überfallen* ^^

Toxe 21 Motivator - P - 30837 - 4. September 2015 - 16:50 #

Ich gebe Dir da durchaus Recht.

Ich meinte das auch eher so im Sinne von: Gothic 1/2 + PB waren damals super, danach kam dann aber nicht mehr so viel. CDP hat quasi mit der Witcher Serie diese Tradition fortgeführt und, ganz wichtig, weiterentwickelt.

Wenn ich Witcher 1-3 spiele, dann sehe ich da durchaus einige Parallelen zu PB bzw. den Gothic Spielen, aber Witcher kommt mir so vor wie das, was Gothic + PB heute eigentlich sein müsste, wenn sie damals nicht stagniert hätten.

CDP hat mit Wichter quasi den Staffelstab aufgenommen und ihn dann weitergetragen. Sie haben gewissermassen alles das gut gemacht, was auch schon Gothic vorgelegt hat, nur haben sie im Vergleich zu PB dann halt noch mit jedem Spiel was obendrauf gesetzt.

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 17:00 #

"CDP hat mit Witcher quasi den Staffelstab aufgenommen und ihn dann weitergetragen."

Sehr schön gesagt :)

Der Gedanke ist schon richtig. PB hat Gothic 1 gemacht und später das gleiche Spiel, technisch ausgereift und mit gefüllterer Spielwelt mit Gothic 2 abgeliefert. Und das war vor 13 Jahren... Seitdem: Stillstand.

Schon ein interessanter Gedanke, wo die PB heute stehen würden, wenn sie nicht auf diesem Pennälerhumor samt fehlender Hauptquest stagniert wären.

In diesem Sinne: Ich freu mich auf Cyberpunk 2077 und den dritten Teil des Witchers (neuer PC und so). :)

Despair 16 Übertalent - 4963 - 4. September 2015 - 18:35 #

"In diesem Sinne: Ich freu mich auf Cyberpunk 2077"

Spätestens dann werden wir sehen, ob CD Projekt ein stimmiges Universum auch ohne literarische Vorlage zusammenklöppeln kann.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36852 - 4. September 2015 - 18:37 #

Cyberpunk ist aber auch kein von CD Projekt erdachtes Universum.

Despair 16 Übertalent - 4963 - 4. September 2015 - 18:42 #

Huch, stimmt ja. Schade eigentlich. Muss es halt doch wieder PB mit "ELEX" richten. ;)

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 19:08 #

Wenns nach mir geht, können die für alle ihre Spiele literarische Vorlagen nehmen ^^
Erstens geht's darum, dass das Spiel am Ende gut ist und nicht aus wessen Ideenpool das kommt.
Und zweitens: Man muss das auch mal so gut umsetzen. Das ist gar nicht so leicht, wenn man ein Buch in ein Spielformat packen möchte, dass kein Telltale Adventure sein will ;)

Und solange es abseits der ausgelatschten Pfade etwas thematisch frisches von CDR gibt, knallen bei mir die Sektkorken :P

btw: Ich glaube ELEX wird so lala. Die Piranhas haben bis jetzt nur Gothic gemacht, und da war die dahinterliegende Lore wirklich 08/15 Grütze. Zumindest hab ich das so wahrgenommen. Abwechslungsreiche Spielwelt. Immer handgebaut. Immer mit viel Liebe zum Detail. Aber trotzdem: der gute schlaue Mensch, der böse grobschlächtige Ork... boah ich kanns halt echt nicht mehr sehen...
Und egal wie die Rassen in ELEX heißen: Wieso sollten sie das jetzt auf einmal können?!

m0insen 09 Triple-Talent - 249 - 4. September 2015 - 14:55 #

Was freu ich mich auf ein RPG, welches kleiner als Oblivion ist, weniger Textzeilen als Skyrim hat und in 20 Stunden komplett durchgespielt ist.

Dafür aber durchgängig crispes Gameplay ohne Füllungen und Wiederholungen.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2304 - 4. September 2015 - 15:33 #

Witcher 2? :D

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 19:12 #

Glaub dem Mann!
Das ist ein herrlich stringentes Spiel, dass dir in Hubs aber so viel Freiraum lässt, wie du ihn in Anspruch nehmen willst. Tolles Gamplay, super Story, tolle Atmosphäre.

m0insen 09 Triple-Talent - 249 - 4. September 2015 - 19:49 #

Hallo ihr beiden. Jop, Witcher2 war wirklich nicht übel. Mir gefiel der Einstieg bis zur Flucht von Geralt nicht, danach war das Spiel klasse.

Aber auch dort gab es pro Akt eingebaute Spielzeitstrecker... werde das nie verstehen. Jeder gute Film wird kurz vor Veröffentlichung noch einmal gerafft, um das Pacing zu optimieren. Spiele werden eher geschlafft. ^^

RobGod 14 Komm-Experte - 2427 - 4. September 2015 - 20:43 #

Hallo zurück :)

Ich könnte mir vorstellen, dass das von der Spielepresse kommt. Spiele werden mechanischer "getestet" als Filme oder Musik.

Hast du (besonders hier) schon mal gelesen, dass ein Spiel "die richtige dramaturgische Geschwindigkeit" hat? Ich glaube nicht... ;)
Hier bekommt ja auch ein Dragon Age Inquisition eine 9,5(!!!) obwohl es offenkundig für viele eine Enttäuschung war. Aber was Content angeht, kann das Spiel eben viel auffahren. Dass der Content streckenweise keine dramaturgische Relevanz (oder sei es nur Relevanz für die Story oder Spielwelt) hat...ach...Nebensache. Aber die 100% Spieler machen natürlich da ne Flasche auf.

fand den Kommentar hier eigentlich ganz passend:
http://www.gamersglobal.de/news/104289/everybodys-gone-to-the-rapture-testvergleich-dt-magazine-511#comment-1523902

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39728 - 5. September 2015 - 0:05 #

Bis auf die Textzeilen kann ich auch die Shadowrun Spiele von HBS sehr empfehlen. ;)

steever 17 Shapeshifter - P - 6517 - 5. September 2015 - 10:14 #

Ist das jetzt gut oder schlecht?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)