Die Zwerge: Kickstarter-Kampagne live, neue Infos und Bilder

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282151 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

1. September 2015 - 10:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Die Zwerge ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.
Wie schon zu The Book of Unwritten Tales 2 (im Test, Note: 8.0) hat King Art soeben eine Kickstarter-Kampagne zum Rollenspiel Die Zwerge (im gamescom-Bericht) gestartet, das auf dem gleichnamigen ersten Band von Markus Heitz' Fantasy-Romanreihe basiert. Das Finanzierungsziel des Crowdfundings liegt bei 260.000 US-Dollar. Unterstützer können sich ab 25 Dollar eine Download-Version für PC sichern, wobei besonders schnell Entschlossene für 5 Dollar weniger das wie üblich begrenzte "Early Bird"-Angebot wahrnehmen können.

Wer Die Zwerge lieber für Xbox One oder PlayStation 4 haben möchte, kann sich mit seinem Pledge ebenfalls eine Download-Version für seine bevorzugte Konsole sichern. Dafür allerdings müsst ihr wenigstens 50 Dollar spenden, also genau das Doppelte von dem, was für die PC-Fassung ohne Extras anfällt. Beide Pledges, die jeweils maximal 500 Mal vergeben werden, umfassen dafür aber zusätzlich einige digitale Boni, die aber nur auf den PC heruntergeladen werden können. Der Name der "Konsolensupporter" wird zusätzlich in den Credits in des Spiels verewigt.

Anders als bei The Book of Unwritten Tales 2 dient die Kickstarter-Kampagne offenbar nicht dazu, bestimmte Zusatzextras zu finanzieren (beim Point-and-Click-Adventure ermöglichte man durch das Geld etwa die Aufzeichnung des Soundtracks mit Liveorchester). Stattdessen soll sie Teil des regulären Budgets werden. Das eigentlich Budget, das Publisher Nordic Games zur Verfügung stellt, scheint also nach Meinung King Arts nicht ganz zu reichen. Zwischen 15 und 35 Prozent soll der Anteil des Kickstarter-Budgets am Gesamtbudget am Ende betragen, abhängig davon, wie viele der möglicherweise für später vorgesehenen Stretchgoals noch erreicht werden können. Geht man also davon aus, dass der Anteil von 15 Prozent grob dem Finanzierungsziel entspricht, kann man davon ausgehen, dass King Art etwa 1,7 Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen (zu berücksichtigen ist dabei, dass von den Kickstarter-Einnahmen ein Teil an die Crowdfunding-Plattform abgetreten werden muss).

Weitere Details zu Kickstarter-Kampagne und Spiel entnehmt ihr der Projektseite sowie unserem Interview mit Creative Director Jan Theysen zu Die Zwerge. In unserer Galerie findet ihr zudem einige neue Screenshots, wozu auch ein Bild der Weltkarte zählt, die ihr so ähnlich wie die in Fire Emblem bereisen sollt.
Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. September 2015 - 10:28 #

Bekommt man sicher einen Download-Code für den PC, wenn man die Konsolen-Version nimmt? Irgendwie verstehe ich den Text so, dass man die Xbox One/PS4 Version plus Soundtrack, Making-of und Karte als Download für den PC bekommt. Also genauso wie die Digital Special Edition für 35$, nur das die Beta nicht dabei ist.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 1. September 2015 - 10:45 #

Sieht nicht so aus.
Klar, den Soundtrack und so wirst du als Zugabe auf deinen PC bekommen, aber nicht das Spiel. Ich denke mal, dass die Zugaben infach als zip-Archiv kommen werden, dafür braucht man keinen Schlüssel-

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. September 2015 - 10:46 #

Also ist der Teil in der News leider falsch. Schade, unter den Umständen hätte ich das Projekt unterstützt.

JTheysen Game Designer - - 802 - 1. September 2015 - 12:25 #

So ist es. Den "Special Edition" Kram können wir nicht ohne Weiteres auf den Konsolen ausliefern. Also bekommt man "nur" das Spiel auf der Konsole und alles andere (Soundtrack, Artbook usw.) auf PC per Download.

direx 16 Übertalent - - 5247 - 1. September 2015 - 10:45 #

Ich hab mal was in den Topf geworfen. Ich bin mir zwar noch nicht so sicher, was das am Ende wird, aber interessant sieht es jedenfalls aus ...

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 1. September 2015 - 11:19 #

Immer wenn ich den Titel "Die Zwerge" lese, muss ich an den StayForever-Podcast denken: Gunnar und Christian haben dort schon des Öfteren betont, dass ihrer Meinung nach der Name eine Spiels einen ganz wesentlichen Teil seines Erfolgs ausmacht.

Und sie haben vermutlich recht, denn bei "Die Zwerge" schläft mir so sehr das Gesicht ein, dass ich genau Nullkommanull Interesse daran habe, etwas über das Game zu erfahren, geschweige denn, Geld dafür zu spenden. Und ja, ich weiß, dass der Titel auf einer Vorlage beruht, aber das macht es nicht besser. Obwohl großer Kickstarter-Fan passe ich hier also.

Seraph_87 (unregistriert) 1. September 2015 - 11:22 #

Geht mir auch seit der Ankündigung so, dass ich den Titel ziemlich abschreckend finde. Sieht zwar alles ganz nett aus, werde aber wohl trotzdem auch warten. Dass sie den (recht stolzen) Betrag sammeln können, hoffe ich aber trotzdem, ist ein sympathisches Studio.

JTheysen Game Designer - - 802 - 1. September 2015 - 12:27 #

Echt? Es ist immerhin ein Spiel über Zwerge. Da finde ich den Titel nicht unpassend ;-)

Gibt es bessere Namensvorschläge?

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 1. September 2015 - 12:50 #

Persönlich habe ich erstmal an ein Casual-Spiel für Kinder gedacht oder Fruchtzwerge, was es ja beides nicht ist ;) Vllt. liegt es ja an Schneewitchen? Hält sich natürlich an die Buchvorlage.

Vllt. kann man den Namen ja mit einem Untertitel noch aufpeppen? Irgendeinen Story-Aspekt da einfließen lassen, irgendein Zwergenkönig oder ähnliches?

BobaHotFett 11 Forenversteher - 717 - 1. September 2015 - 14:36 #

Wer hier an Kinderspiele oder Fruchtzerge denkt hat im Fantasygenre nichts verloren.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 1. September 2015 - 14:41 #

Jetzt bin ich aber tief getroffen.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 717 - 1. September 2015 - 17:51 #

Ich wollte dich weder treffen noch beleidigen. Aber erkläre mir doch bitte zu meinem Verständnis, was du denkst wenn du Herr der Ringe schaust und Gimli siehst?
Egal, Haarspalterei. Hoffen wir einfach dass das Spiel was wird.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 1. September 2015 - 18:11 #

Alles klar :)

Also mit Fantasykrams bin ich schon seit, naja, Anfang der 90er ein bisschen vertraut :). Allerdings seit langem nur noch auf Englisch. Da sind das dann natürlich die Dwarves. Entsprechende Spiele gibt es ja auch, z.B. Dwarf Fortress. Oder wenn ich an LOTR denke, denke ich: "There is one dwarf yet in Moria who still draws breath!"

Das Deutsche Wort "Zwerg" taucht bei mir seit Ewigkeiten in einem Fantasykontext also gar nicht auf, darum denke ich erstmal an Fruchtzwerge ;) Im Spielekontext ist meine erste Assoziation ein Casual-Browsergame.

Habe "Die Zwerge" auch gebacken und hoffe, die Kämpfe werden taktisch und nicht zu hektisch :)

Despair 16 Übertalent - 4436 - 2. September 2015 - 10:16 #

Also das altbekannte "Englisch klingt cool, Deutsch nicht"-Problem. Wenn man dir früher nicht Schneewittchen, sondern gleich den Hobbit vorgelesen hätte, würdest du es anders sehen. Wenn du dazu noch das Disney-Schneewittchen kennst, würden die Fruchtzwerge auch noch "Heiho" singen... -.-

Namensvorschlag: "Die Kurzen". Oder klingt das zu alkoholisch?^^

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 11:12 #

Ne, finde ich nicht und sehe ich auch nicht so. In meinem Sprachgebrauch taucht das Wort Zwerge halt nicht im Fantasy-Bereich auf. Außer eben bei Schneewittchen und Heiho und den Fruchtzwergen. Daher meine anderen Assoziationen ;)

Ich spiele und schaue IMMER im O-Ton. Deutsch, Englisch, Spanisch ohne Untertitel, Französisch mit französischen Untertiteln. Andere Sachen wie Filme aus Schweden wenn möglich mit englischen Untertiteln (meist bessere Übersetzungsqualität). Bei Büchern ist das natürlich schwieriger, aber zumindest Deutsch, Englisch, Spanisch und je nach Buch Französisch lese ich auch da im Original.

Hat in dem Fall also nix mit Englisch klingt cooler zu tun ;) "Die Zwerge" würde ich entsprechend natürlich im Original lesen.

Aber: Ein Spiel wie Witcher 3 usw. würde ich nicht auf Deutsch spielen. 1. ist die Entwicklungssprache meist englisch (sprich, die Qualität sinkt bei Übersetzungen) und 2. ist der Pool an guten englischen Synchronsprechern einfach viel größer.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 2. September 2015 - 14:55 #

Witcher 3 ist aber meines Wissens nach ursprünglich in Polnisch entwickelt... :X *Klugscheißer modus off*

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 15:23 #

Die Sprache im Studio ist auf jeden Fall englisch bei teil 3.

Toxe 21 Motivator - P - 26092 - 2. September 2015 - 15:32 #

Das vielleicht schon aber es gab von der PAX vor kurzem ein paar Videos und Panels mit Witcher 3 Entwicklern und so wie ich das mitbekommen habe, werden die Texte von den Entwicklern wohl erst auf Polnisch geschrieben und dann direkt danach von einem eigens dafür abgestellten Übersetzter im Team ins Englische übersetzt und auch angepasst. Die Hauptsprache für die Entwicklung der Inhalte scheint wohl wirklich Polnisch zu sein.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 15:58 #

Das ist ja ein Ding, danke. Dann werde ich witcher auf polnisch mit englischen Untertiteln spielen. Dachte tatsächlich die arbeiten mittlerweile komplett in englisch.

Wobei da die Vorteile beschränkt sind. Denn es ist anders als z.b. bei einem schwedischen Film kein setting in Polen. Und ich kein polnisch kann. Also weiter auf die Übersetzung angewiesen bin. Leider.

Toxe 21 Motivator - P - 26092 - 2. September 2015 - 16:39 #

Naja so weit würde ich nun wirklich nicht gehen. Ich bin ja auch einer dieser "will es im Original sehen" Fanatiker – aber auch nur wenn das Original Englisch/Deutsch ist bzw. ich es verstehen kann. ;-)

Allerdings ist das auch eine der Gründe, weswegen ich mal Japanisch lernen wollte. Hiragana habe ich immerhin schon mal geschafft. ;-)

Das Video, was ich zu diesem Thema gesehen hatte, ging ca. 15 Minuten und war von Gamespot von der PAX letzte Woche (oder wann auch immer das war) und von CD Projekt waren einer der Quest- und Story-Schreiber und der englische Übersetzer vertreten. Soweit ich weiss gab es aber auch noch ein einstündiges Video von einem Panel, wo ebenfalls diese CDP Leute vertreten waren aber das habe ich noch nicht gesehen.

Wobei ich Geralt im Englischen allerdings schon für sehr gut gesprochen halte, der Sprecher macht das echt klasse. Hatte das auch mal kurz auf Deutsch und Polnisch gesehen und das ging erstmal spontan gar nicht. Aber da ist natürlich auch viel Gewöhnung dabei.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 17:51 #

Ja, das stimmt. Nur dann macht es Sinn, wenn man die Sprache (zumindest halbwegs) kann. ABER: Wenn es zum Setting passt (Film in Schweden) finde ich es sehr gut, mit Untertiteln zu schauen. Auch wenn man dann natürlich die Übersetzungsproblematik hat, das lässt sich aber nicht vermeiden. Bei Witcher (auf polnisch) würde sich das nicht wirklich auszahlen.

Glückwunsch zu den Japanisch-Versuchen :) Zum Glück liegen mir die Japan-Spiele (bis auf Mario usw.) nicht so sehr ;) Wo soll ich die Zeit hernehmen :D

Das Video muss ich mal googlen, vielen Dank :) Ja, auf Englisch klingt er toll. Hier bei GG gab es ein Video, weiß nicht mehr genau ob Witcher, das klang furchtbar auf Deutsch. Einfach weil ich den Sprecher schlechtfand. Das kann ja auch im Original passieren. Hier hilft aber vielleicht, dass das Ohr nicht so gut für andere Sprachen geschult ist, für die Nuancen. Die meisten deutschen Film- und erst recht TV-Produktionen kann ich schon kaum gucken, weil so kein Mensch spricht und guckt. Comedy-mäßige Sachen können wir aber gut.

Despair 16 Übertalent - 4436 - 2. September 2015 - 16:22 #

"In meinem Sprachgebrauch taucht das Wort Zwerge halt nicht im Fantasy-Bereich auf."

Dann liegt's aber wirklich an dir selbst. Ein Dwarf ist übersetzt nunmal ein Zwerg, da gibt's keinen Interpretationsspielraum. Klingt ja auch ähnlich. Und Gartenzwerge sind in jeder Sprache blöd.^^

"1. ist die Entwicklungssprache meist englisch (sprich, die Qualität sinkt bei Übersetzungen) und 2. ist der Pool an guten englischen Synchronsprechern einfach viel größer."

Ersteres kann vorkommen, ja. Aber im Synchronisieren sind die Deutschen sehr gut, da geübt. Die Anzahl der wirklich guten deutschen Sprecher mag limiterter sein als im englischsprachigen Bereich, aber die Qualität stimmt meistens (zumindest bei halbwegs bekannten Filmen). Im Spielebereich liegt eine versemmelte Übersetzung/Synchro ja meistens am zu geringen Budget.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 17:48 #

Das stimmt :) Darum habe ich ja auch geschrieben "Persönlich habe ich erstmal an ... gedacht" und nicht "man denkt" oder "jeder denkt" ;)

Also letztlich arbeiten ja ziemlich sicher alle internationalen Entwickler (also, mit internationalem Team) auf Englisch. Geht ja nicht anders.

Sinkende Qualität bei Übersetzungen sieht man z.B. auch in ich meine es war Pulp Fiction. Da gibt es einen Witz, der macht NULL Sinn auf deutsch. Die haben es wörtlich übersetzt. Theoretisch hätte man einen komplett neuen Witz bauen müssen. So ist es einfach nur total komisch. Übersetzungen an sich sind das eine Problem.

Synchronsprecher sind das zweite. Ja, es gibt einn paar echt gute (Stimme Bruce Willis usw.). Aber sobald es keine AAA-Übersetzung ist (Lateinamerikanische Filme auf Deutsch! Schlimm) mit entsprechenden Sprechern wird es bitter. Und was du sagst ist auch teil des Problems. Die limitierte Zahl guter Sprecher. Man hört ständig dieselben Leute. Das betrifft auch mindestens die 2. Garde der Filmschauspieler. Da taucht ein und dieselbe Stimme bei verschiedenen Schauspielern auf. Hat mir früher oft die Filme versaut.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20686 - 2. September 2015 - 18:21 #

"Die limitierte Zahl guter Sprecher. Man hört ständig dieselben Leute."

-> Das Problem hast Du aber auch ganz klar im Englischen. Japanische (RPG-)Spiele werden gefühlt von fünf Sprechern synchronisiert, teilweise habe ich bereits eine richtige Antipathie gegen bestimmte Stimmen entwickelt. Und so bekannte Sprecher wie Troy Baker hört man in letzter Zeit auch zu oft.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 18:28 #

Du meinst: Das Problem hat man ganz klar im Englischen, wenn man Japanische-RPG-Spiele spielt ;)

Mir sind bislang im Mainstream und bei Indies noch keine Dopplungen aufgefallen. Nur der bei In Between klingt echt nach Max Payne (Teil 1).

Troy Baker habe ich jetzt mal nachgeschaut.

"He has voiced Booker DeWitt in BioShock Infinite, Delsin Rowe in inFAMOUS Second Son, Joel in The Last of Us, The Joker in Batman: Arkham Origins and Batman: Assault on Arkham, Talion in Middle-earth: Shadow of Mordor, Jack Mitchell in Call of Duty: Advanced Warfare, Yuri Lowell in Tales of Vesperia, Kanji Tatsumi in Shin Megami Tensei: Persona 4, Snow in Final Fantasy XIII and Pagan Min in Far Cry 4."

Der taucht echt oft auf. Gespielt habe ich davon nur Shadow of Mordor. Der Typ ist also ein Kandidat für meine schwarze Liste. Es kommt dann natürlich noch ein wenig drauf an, wie gut die sprechen, ob es uaffällt. Z.B. der Gimli-Schauspieler spricht ja mindestens noch Treebeard, wäre mir aber nicht aufgefallen (jetzt wo man es weiß, schon).

Noodles 21 Motivator - P - 30182 - 2. September 2015 - 18:53 #

Troy Baker kann ich mittlerweile irgendwie kaum noch hören und das, obwohl ich gar nicht alles im Original spiele. :D

Noodles 21 Motivator - P - 30182 - 2. September 2015 - 18:52 #

Meinst du den Witz mit den Tomaten? Naja, der funktioniert auch auf Deutsch, wenn man Englisch kann und annimmt, die Tomaten sprechen Englisch. :D Was nicht funktioniert, ist, wo sie im Englischen sagt "Don't be a square" und dann auch ein Quadrat in die Luft zeichnet. Im Deutschen sagt sie glaub ich "Sei kein Langweiler". Naja, aber wie will man das in der Situation anders machen? Manchmal gehts halt einfach nicht.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 19:34 #

Haha, ja, genau der :D Ich hatte das damals auf Deutsch total dumm gefunden. Im Englischen war es lustig.

Ja, man kann es schlecht machen, gar nicht, oder es versuchen, was ganz gut werden kann. Ans Original kommts nie 100 pro ran. Darum pro O-Ton :) Wenn man es versteht (oder es passt).

Despair 16 Übertalent - 4436 - 2. September 2015 - 19:17 #

Wörtliche Übersetzungen von Sprichwörtern oder Redewendungen sind natürlich ein Graus, da wird schonmal die Stadt rot gestrichen oder ein Apfel poliert. :D

Aber wenn beispielsweise drittklassige US-Schauspieler oder -Serien verarscht werden, die hierzulande kein Schwein kennt, habe ich nichts dagegen, wenn deutsche Entsprechungen eingesetzt werden. Wie z. B. die Schwarzwaldklinik bei den Bundys.^^

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 2. September 2015 - 19:33 #

Ja, das stimmt :D

Da kann ich mich gar nicht erinnern, habe aber damals tatsächlich noch auf Deutsch geschaut, auf Tele 5 :-D Also die schrecklich nette Familie ;-D

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 1. September 2015 - 12:55 #

Oha, der legendäre Jan Theysen höchstpersönlich - das ist doch mal eine Ehre! :-)

Nein, ich habe keinen Vorschlag, ich habe nur meinen Eindruck widergegeben. Aber ich drücke Euch trotzdem fest die Daumen für die Kampagne, ihr seid eine sympathische Firma. Und "The Book of Unwritten Tales 2" habe ich auch fleißig gebacked, nur bei "Die Zwerge" kommen wir halt leider nicht zusammen. ;-)

BobaHotFett 11 Forenversteher - 717 - 1. September 2015 - 14:37 #

Nein der passt. Außerdem beruht es auf einem Buch mir dem gleichen Namen. Ich habe babaked. Übrigens das erste Mal überhaupt.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 1. September 2015 - 15:46 #

Nur 100 der Early Boxed Kickstarteredition ist doch ein bisschen wenig. Komme gerade von der Arbeit und muss leider schon sehen das alle weg sind.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 1. September 2015 - 15:37 #

Als leidenschaftlicher Zwergen-Spieler in allen Rollenspielsystemen geht es mir da genau umgekehrt.

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 1. September 2015 - 16:12 #

Das Gesicht schläft mir nun nicht gleich ein, aber den Titel finde ich auch beispielhaft unspektakulär und interesseabwimmelnd.
"Girdlegard - Zeit der Zwerge/Age of Dwarves" oder eine ähnliche Zusammenstellung aus den bei Kickstarter vorgestellten Spielweltversatzstücken wäre doch fast schon ein nachweisbares Motiv für Mindestmühe bei der Namensfindung. So hingegen ist es schon ziemlich fad und den von dir angesprochenen Zusammenhang zwischen Spielename und Resonanz vermute ich auch.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 1. September 2015 - 15:52 #

Bei Insertmoin ist ein Interview mit dem Geschäftsführer. Die Vorlage sagt mir gar nix. Taktisches RPG klingt an sich gut. Mhm.

Edit: So, ich habe es mal gebacken. Das mit der Physik scheint ein interessantes Feature, guter track record, Deutscher Entwickler, interessanter Ansatz. Hoffe nur, dass die Kämpfe auch wirklich taktisch und nicht zu hektisch werden.

Zerg-statt-Zwerg (unregistriert) 1. September 2015 - 17:19 #

Mit Ihrem Battle World: Kronos Kickstarter hat KingArt bei mir extrem viele Pluspunkte gesammelt. Nicht nur das Spiel hat überzeugt (und Kronos ist wirklich ein sehr gelungener Port von Battle Isle in 21. Jahrhundert, nicht zu retro, trotzdem treu dem Geiste des Originals, chapeau!). Auch die gesamte Organisation des Kickstarter-Projekts lief hervorragend. Eine ganz tolle Truppe, diese KingArtler!

Ich bin kein Fan von Zwergen. In normalen Rollenspielen versuche ich die Rasse stets zu vermeiden, zu unästhetisch sind diese knubbeligen, unproportionierten Gnome.

Aber das Spiel habe ich trotzdem sofort gebackt! :) Die Helm's Klamm-artigen Schlachtszenen sehen sehr nett und innovativ aus! Wenn die Schwarm-Combat-Physics-Engine gut funktioniert, kann man ja einen Nachfolger mit "Zerg statt Zwerg" Szenario machen. :)

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 1. September 2015 - 19:06 #

Wird sowas von unterstützt. Gleich mal investiert :-)

RoT 17 Shapeshifter - 8565 - 1. September 2015 - 20:54 #

spannend richtig krachermäßig ist die kampagne ja noch nicht angelaufen...

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10952 - 1. September 2015 - 22:46 #

Wer die Bücher nicht kennt, mit Fantasy aber was anfangen kann, unbedingt lesen!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. September 2015 - 6:05 #

Kommt bei mir dran sobald irgendwann die ungekürzten Hörbucher rauskommen. :)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 2. September 2015 - 10:28 #

Obwohl ich Fantasy liebe bin ich gerade mit Die Zwerge nicht warm geworden. Das als Zwerge Fanboy.
Bevorzuge da wirklich die Elfenreihe von Hennen die ich bisher komplett verschlungen habe.
Auch klasse ist die Askirreihe um den Helden Harvald von Richard Schwartz.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 2. September 2015 - 11:56 #

Gerade Askir ist echt gut, Die Elfen sagt mir auch mehr zu als Die Zwerge, aber ich bin halt ein Elfenfan.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 2. September 2015 - 22:08 #

Merkwürdig, da doch Elfen viel schlechter als Zwerge sind. Aber alle sind Dreck gegen Orks.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 3. September 2015 - 12:14 #

Sagt wer? Ist ja nur meine subjektive Meinung. Bei Die Zwerge was es einfach so das es für mich strunzlangweilig war. Warum also weiterquälen? Die Elfen egal welches Buch flutschte super.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 2. September 2015 - 23:00 #

Askir ist sehr gut, allerdings sticht das erste Buch deutlich heraus.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 2. September 2015 - 6:00 #

Ich warte auf das fertige Spiel, die ersten drei Bücher waren schonmal sehr gut.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9408 - 2. September 2015 - 11:47 #

Ich fand die Bücher unglaublich packend. Und was man bisher zum Spiel sieht finde ich zumindest Ansprechend. Bjöndil, Tungdil und Nudin sehen schon recht passend aus. Die Anhand der Optik in der Erinnerung zu finden, obwohl es ja in den Büchern keine Bilder zu ihnen gibt die man sich nicht selbst zusammenfantasiert hat, heißt für mich dass sie bei der Gestalltung der Charaktere schonmal einen guten Job gemacht haben.

Habs mal gebacken.

Muffinmann 15 Kenner - - 3590 - 2. September 2015 - 18:08 #

Wieder nur mit Kreditkarte zu backen... :( Dachte Paypal geht auch mal...schnief

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 2. September 2015 - 18:30 #

Paypal kommt eigentlich erst wenn feststeht das das Projekt finanziert wurde.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 2. September 2015 - 20:50 #

Kreditkarten-Firmen erhalten in Europa 0,3% der bezahlten Summe, PayPal verlangt 1,9% + 0,35 Cent. Bei 100.000€ per PayPal gehen so mal eben circa 2000€ an PayPal, an ein Kreditkarten-Unternehmen nur 300€.

PayPal ist ein Verbrecher-Verein der zuviel Geld verlangt und gerne mal das Geld auf Konten einfriert. Mit so einem Unternehmen würde ich auch nicht zusammenarbeiten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Klassisches Rollenspiel
ab 12 freigegeben
12
King Art Games
EuroVideo
01.12.2016
Link
7.0
8.8
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 29,99 (PC), 39,99 (Playstation 4), 36,38 (Xbox One)
Gamesrocket (€): 31.49 (Download) 28.34 (GG-Premium)