Bounty Train: Early-Access-Phase mit Verspätung losgedampft

PC MacOS
Bild von floppi
floppi 34061 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S4,A3,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Debattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

29. August 2015 - 18:11 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Bounty Train ab 20,99 € bei Amazon.de kaufen.

Erst kürzlich haben wir über das neue Spiel Bounty Train von Entwickler Corbie Games, veröffentlicht durch Publisher Daedalic Entertainment, berichtet. (News zu Bounty Train: Daedalic kündigt Wild-West-Strategiespiel an). Kurz danach besuchte GamersGlobal-User ChrisL die Redaktion und konnte bei einem Besuch des Publishers einen ersten Blick auf das Wild-West-Handels- und Strategiespiel werfen. (Angespielt: Bounty Train). Demnach sollte der Titel bereits am 17. August als Early-Access-Titel erscheinen, bevor er geplant am Ende des Jahres fertiggestellt wird. Mit kurzer Verzögerung ist Bounty Train seit dem 25. August bei Steam für regulär 24,99 Euro verfügbar. Im Rahmen des Weekend-Deals werden euch zurzeit 20% Rabatt gewährt, womit der Zug für 19,99 Euro auf eure heimische Festplatte einfahren könnte. In der sogenannten Trainium-Edition erwerbt ihr zusätzlich noch den Soundtrack, ein digitales Artbook, zwei spezielle Ingame-Gegenstände und den ersten DLC. Der Preis hierfür liegt regulär bei 34,99 Euro.

Bounty Train erinnert teilweise an das Handeln im Klassiker Railroad Tycoon, allerdings beschränkt auf einen Zug. Dieses Konzept wird mit Echtzeitkämpfen vermischt, die ihrerseits wiederum an Convoy erinnern. Obendrauf wird es noch eine kleine Story geben um alles richtig zu vermengen. Es ist nicht nur wichtig mit welcher Lok ihr losdampft, sondern auch welche Waggons ihr mit auf die Reise nehmt. So könnt ihr euch entscheiden zwischen Waggons die eher zur Personenbeförderung oder mehr für Güter bestimmt sind. Sogar einen Kanonenwagen zum Schutz dürft ihr euch kaufen, sobald ihr das nötige Kleingeld erwirtschaftet habt.

Auch unterscheidet sich die Anzahl der Söldner, die in den Waggons Platz finden und im Level steigen, was ihnen neue und verbesserte Fähigkeiten beschert. Söldner benötigt ihr wegen der zahlreichen Banditen, Indianern, Nord- oder Südstaatlern, die euch am Wegesrand auflauern. Die könnt ihr zwar bestechen, was euren Ruf zu der entsprechenden Fraktion verbessert und euch auf Dauer eine weitere Handelsmöglichkeit bietet, ihr könnt sie allerdings auch in Echtzeit bekämpfen, was wesentlich billiger ist. So gilt es also gut abzuwägen welche Waggons und welche der verschiedenen Söldner ihr mitnehmt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
ab 6 freigegeben
7
Corbie Games
Daedalic Entertainment
25.08.2015 () • 16.05.2017 ()
Link
6.7
MacOSPC
Amazon (€): 24,99 (PC), 20,99 (PC)