MGS 5 - The Phantom Pain: Test-Vergleich dt. Magazine [10/11]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

24. August 2015 - 11:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Das letzte Update dieses Testvergleichs umfasst nun auch die Wertung von 4Players.

Im Noten-Vergleich zu Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Gamona.de, GameStar.de und GamePro.de (getrennt für PC- und Konsolenwertungen), Gameswelt.de, GIGA.de, PCGames.de und Videogameszone.de (getrennt für PC- und Konsolenwertungen), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert.
Wertungs-Vergleich: Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain

Review von Note/Link Umfang Zitat aus dem Testbericht
4Players 83
v. 100
43.400 Z. Ein mechanisch großartiges und unglaublich motivierendes Schleichspiel [...]. Doch das häufig ideenlose Missionsdesign setzt zusammen mit der Geschichte zu selten die starken Impulse, die man mit Metal Gear verbindet und erwartet.
Computer Bild Spiele 1,25
(Schulnote)
10.300 Z. Im Spiel verschmelzen gelungenes Open-World-Spieldesign, smarte KI-Routinen, ein vielschichtiger Plot und kritische Seitenhiebe [...] zu einem großen Ganzen – eine Offenbarung für Schleich-Enthusiasten und Action-Spieler.
Gamona 9
v. 10
31.700 Z. Am Ende wurde MGS5 zwar nicht das Spiel der Spiele, der König der digitalen Unterhaltung und die Offenbarung, die einige ungeachtet anderer Tatsachen darin sehen wollen, doch es wurde ein verdammt (verdammt!) gutes Spiel.
GameStar 92
v. 100
23.300 Z. Zitat siehe GamePro
GamePro 92
v. 100
23.300 Z. Wow, was ist MGS5: The Phantom Pain nur für ein Monster von Spiel! Obwohl die Areale [...] eher in die Kategorie "geht so" fallen, habe ich dank der schier unendlichen Missionsoptionen nie das Gefühl, dasselbe zu machen.
Gameswelt 8.5
v. 10
18.800 Z. Die Spielmechanik funktioniert im fünften Teil nahezu lückenlos hervorragend. [...] Ebenso gelungen ist die Einbindung der Begleiter. Ob Mensch, Tier oder Maschine: Ihr Einsatz macht einfach Spaß.
GIGA - - Nicht getestet*
PC Games 88
v. 100
19.100 Z. Die Story nahm nur langsam Fahrt auf [...]. Spätestens beim Ausbau der Mother Base [...] war es um mich geschehen. Dank der Unmengen an daraus resultierenden Optionen steht es einem völlig frei, wie man die Missionen angeht.
Videogameszone.de 88
v. 100
19.100 Z. Zitat siehe PC Games
Spieletipps 92
v. 100
12.400 Z. Metal Gear Solid und eine offene Spielwelt ist eine derartige Kombination, bei der alle Zahnräder perfekt ineinandergreifen. Schließlich macht das Schleichen in der großen Spielkulisse gleich doppelt so viel Freude.
GamersGlobal 8.5
v. 10
30.000 Z. Die Missionen lassen sich auf derart vielfältige Weise erleben, dass es ein Musterbeispiel für das Genre der Sandbox-Spiele ist. Auch die Mother Base ist gut durchdacht,  die einzelnen Plattformen haben alle einen Sinn und Zweck.
Durchschnittswertung 8.9 *Stand: 11.9.2015, 11:00 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

M3rciless 11 Forenversteher - P - 702 - 24. August 2015 - 11:18 #

*Jizz In My Pants*

Mantarus 16 Übertalent - P - 4783 - 24. August 2015 - 14:01 #

pfui!

@topic ... fap fap fap

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. August 2015 - 11:22 #

Die Gamepro schreibt bei den Testbedingungen aber nicht das es nicht möglich war das Spiel durchzuspielen, komisch...

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 24. August 2015 - 11:28 #

Behaupten sie denn explizit, es durchgespielt zu haben?
Da es laut Aussage von Konami in Deutschland keiner so weit wie ich geschafft hatte, behaupte ich einfach mal, dass es niemand durchgespielt hat.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 24. August 2015 - 11:59 #

sie haben es durchgespielt

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 12:00 #

Sagt wer?

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 24. August 2015 - 12:01 #

sagt kai schmidt von der gamepro

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 12:03 #

Dann steht Aussage gegen Aussage.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 24. August 2015 - 12:06 #

es steht konkrete aussage gegen vermutung durch hörensagen..

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 12:06 #

Eine Aussage von Konami ist nicht weniger konkret.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. August 2015 - 12:04 #

" Wir haben Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain durchgespielt und können bestätigen: Es ist ein echtes Festmahl!" - Quelle GamePro Test

Im Test macht er auch Anspielungen aufs Ende:
"...und spannt am Ende einen schönen Bogen zu den Serienanfängen."

Sie haben es wohl durchgespielt, so wie es sich für ein Review eigentlich auch gehört!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 12:10 #

Ich stimme zu, dass ein komplettes Durchspielen sich für eine Review eigentlich gehört. Nur lässt sich das bei den genannten Testbedingungen eben nicht zwangsläufig gewährleisten.

Triforce (unregistriert) 24. August 2015 - 13:49 #

Aber vier Tage sollten doch wohl reichen. Wir reden hier ja nicht von Pillars of Eternity oder The Witcher 3.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 14:57 #

Laut Test wurden 35 Stunden im Spiel verbracht, also täglich knapp acht Stunden. Viel mehr dürften die anderen Tester wohl auch eher nicht für den Test aufgebracht haben und für die meisten Spiele reicht das natürlich vollkommen aus, um das Ende zu erreichen, aber wie der Test auch deutlich macht, handelt es sich bei MGS5 wohl um ein echtes Umfang-Monster.

Ich will ja gar nicht abstreiten, dass Kai Schmidt es geschafft hat, sich durch die MGS5-Story durchzuboxen und daraufhin das Prädikat "Durchgespielt" auf das Spiel gestempelt hat. Aber in der gebotenen Zeit wird auch ein Kai Schmidt nicht genug von derselbigen gehabt haben, um sich ein vollumfängliches "review-geeignetes" Bild vom Spiel zu machen. Ich bin da ganz bei Thomas Barth, der hier in einem Kommentar schrieb, dass auf das Wort "Durchgespielt" lediglich deshalb zurückgegriffen wurde, damit keine Diskussionen bei den Lesern entstehen. Der Test soll einfach wertiger / seriöser erscheinen, was er aber de facto nicht sein kann. Dafür fehlte einfach der zeitliche Rahmen während des Test-Events.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23313 - 24. August 2015 - 17:04 #

Nicht Kai Schmidt hat das Spiel getestet, sondern Tobias Veltin.

Durchgespielt bedeutet für mich, dass der Abspann über den Bildschirm lief. Nicht dass jede einzelnen Nebenmission ausprobiert wurde.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 17:33 #

Weiter oben wurde Kai Schmidt genannt. Sorry!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 24. August 2015 - 17:27 #

Also Christoph wurde von einem Konami-Vertreter gesagt, er sei bislang am weitesten gekommen von den deutschen Spieletestern. Sein Spielen fand nach dem der Print'ler statt. Mehr kann ich dazu nicht sagen, und da ich nicht glaube, dass die GamePro aktiv lügt, hat sich der Konami-Vertreter vermutlich einfach getäuscht.

Auf der anderen Seite lesen wir auf einer anderen Website davon, es sei eine bestimmte Anzahl von Hauptmissionen erreicht worden. Christoph meint dazu aber, dabei handele es sich um freigeschaltete (also zugängliche), nicht durchgespielte Missionen.

So gibt es halt diverse Arten, das eigene Testerlebnis zu schildern. Wichtig finde ich nur, dass man das sichere Gefühl hat, ein Spiel bewerten zu können. Wenn das nach drei Stunden der Fall ist, okay, wenn das nach 35 Stunden der Fall ist, okay. Ob das eigene Gefühl -- das natürlich viel mit Erfahrung zu tun hat -- richtig war, sieht man spätestens dann, wenn es die eigenen User kaufen und dem Test zustimmen oder nicht (dem Test, nicht der Note).

[EDIT]

Neue Erkenntnisse, ich habe nämlich gerade noch mal Christoph befragt nach Green Yoshis 4players-Zitat weiter unten, die es demnach a) auch durchgespielt haben wollen, aber b) von "Hauptkampagne" reden und dass sie im "zweiten Kapitel" noch Antworten erwarten.

Es ist so: Am Ende von Kapitel 1 kommt ein Bosskampf und ein Abspann. Nach diesem Abspann kommt eine kurze Vorschau auf Kapitel 2, in der weitere Story-Elemente versprochen werden. Christoph, der laut Aussage des Konami-Vertreters am weitesten gekommen ist, hat ungefähr in der Mitte von Kapitel 2, nach 40 erledigten (nicht nur freigespielten!) Story-Missionen von vermutlich 50 (da Fortschrittsangabe 80%) aufgehört zu spielen.

Es wäre also möglich, dass sich die "Durchgespielt"-Aussage von GamePro den Abspann nach Kapitel 1 bezieht, womit sie aber erst mal nur 32 von rund 50 Missionen durchgespielt hätten.

Christoph meint auch: Wenn er noch einen weiteren Tag gehabt hätte, wäre er ziemlich sicher durchgekommen. Somit ist es glaubhaft, wenn z.B. US-Magazine, die vielleicht fünf Tage testen konnten, durchgekommen sein wollen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 17:46 #

"So gibt es halt diverse Arten, das eigene Testerlebnis zu schildern. Wichtig finde ich nur, dass man das sichere Gefühl hat, ein Spiel bewerten zu können. Wenn das nach drei Stunden der Fall ist, okay, wenn das nach 35 Stunden der Fall ist, okay."

-> Der Meinung bin ich ebenfalls. Ich will der GamePro und deren Redaktion oder überhaupt irgendeinem Magazin, welches schon jetzt die Testberichte raushaut, auch keine Unseriosität unterstellen. So sollte das nicht rüber kommen. Ich meinte vielmehr, dass der Test der GamePro aufgrund des "Durchgespielt"-Prädikats nicht automatisch glaubwürdiger oder vollständiger ist als hier auf GG, wo das Story-Ende nicht erreicht wurde.
Beispiel: Christoph hat das Story-Ende nicht erreicht, dafür hat er aber vielleicht die Motherbase stärker ausgebaut. Tobias von der GamePro wiederum hat die Story durch, hat dafür aber in der Motherbase nur das Nötigste gemacht.
Ob das Beispiel passt oder nicht, weiß ich natürlich auch nicht, hängt ja auch vom eigenen Spieltempo ab unter anderem. Was wir aber wissen, ist dass der zeitliche Rahmen (roundabout 36 Stunden Spielzeit) für jeden Tester annähernd gleich gewesen sein dürfte und wenn ein Spiel aber mehr Inhalt bietet (und dessen bin ich mir bei MGS5 absolut sicher) KANN man ein Spiel in dieser Zeit nicht "durchspielen" / superduperexakt auf Herz und Nieren testen. Man kann nur die eigenen Eindrücke in einen Test verbauen und dazu dürfte jeder ernstzunehmende Gaming-Redakteur nach über 30 Stunden angemessen in der Lage sein.

EDIT:
Danke, dass Du da nochmal konkret nachgefragt hast!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 24. August 2015 - 19:01 #

Abgesehen davon, dass ich im Lichte meines obigen Edits nicht glaube, dass die GamePro MGS5 wirklich durchgespielt hat (also alle Storymissionen), stimme ich dir zu. Ich möchte sogar so weit gehen und sagen:

Jede Tulpe kann ein Spiel durchspielen, wenn man ihr genügend Zeit gibt. Und manche Tulpen mögen sogar unglaublich schnell durchkommen. Aber ob die Tulpe dann etwas Sinnvolles zum Spiel sagen kann, aus dem andere für sich Nützliches gewinnen können, ist damit nicht gesagt.

Ich traue wirklich jedem mir bekannten deutschen Spielejournalisten zu, nach 30, 35 Stunden MGS5 hinreichend bewerten zu können, nach seinem Wertungsverständnis.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13885 - 24. August 2015 - 21:06 #

Wildtulpen oder Zuchttulpen? Und wie ist das mit Rosen? Und überhaupt, hat nicht auch ein Kaktus eine Chance verdient, MGS5 zu spielen? Schon spannend, wie dieses "nicht durchgespielt" den Test in manchen Augen quasi wertlos machen kann, obwohl es am Ende für die Note keine Rolle spielt.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 24. August 2015 - 22:04 #

Ich glaube es geht nicht nur um das "nicht durchspielen" sondern auch um die Tatsache dass das Spiel auf einem, vom Publisher kontrollierten Event gespielt wurde. Das hat immer ein gewisses Geschmäckle und weckt zumindest bei mir den Eindruck nicht das Endprodukt getestet zu haben welches dann in einer Woche in den Verkauf geht. Daher sehe ich Tests die auf solchen Events basieren sehr kritisch.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13885 - 24. August 2015 - 22:11 #

Ausgehend vom ursprünglichen Kommentar ging es genau um dieses "durchgespielt". Der Gamepro-Test fand unter den gleichen Bedingungen statt. Im Kommentar auf den diese Diskussion folgt, spielte das aber keine Rolle.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 24. August 2015 - 22:32 #

Gegen allgemeine Verschwörungstheorien und die Empfindung von Geschmäckles (das ist glaube ich die korrekte schwäbische Pluralform) empfehle ich die Tatsachenüberprüfung im konkreten Fall. Soll heißen: Was an dem Test kommt dir spanisch vor? Wo vermutest du Einflussnahme durch den Publisher? Dann hätten wir eine Qualifizierung deines Gefühls.

Zweiter Schritt: Lies' dir den Test noch mal durch, wenn du MGS5 selbst lange gespielt hast, und lass uns dann bitte noch mal per Comment wissen: War deine kritische Betrachtungsweise von heute im Nachhinein gerechtfertigt? Oder war es einfach ein die positiven und negativen Punkte des Spiels trefender, den Käufer gut beratender Artikel?

Würde mich interessieren!

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 25. August 2015 - 8:57 #

Mit Verschwörungstheorien hat das nichts zu tun. Fakt ist nunmal das auf solchen Events nicht die Verkaufsversion getestet wird. Gerade in Zeiten von gigabytegroßen Day-One Patches nicht. Woher weiß ich als Leser (oder davon abgesehen als Tetser) denn welche Version dem Journalisten da vorgesetzt wurde? Es fängt ja schon damit an, dass offenbar Mikrotransaktionen für den Single Player existieren, die aber in dieser Version abgeschaltet wurden. Ist das wirklich das einzige was in dieser Version abgeschaltet wurde? Das drängt sich mir da doch gleich als Frage auf. Und auf die Versicherungen eines Publishers gebe ich heutzutage rein gar nichts mehr.

Dann stellt sich mir nach dem Lesen des Tests die Frage ob die Progress Freischaltung durch den Ausbau der Motherbase in den späteren Missionen zum Nervfaktor wird, weil sich eventuell der Grind deutlich erhöht im Gegensatz zum Mittelteil des Spiels. Die Frage kann der Tester nicht beantworten. Und das ist auch nicht mal seine Schuld. Ich bin sicher Christoph hätte das Spiel durch gespielt wenn er mehr Zeit gehabt hätte. Das ist aber auf so einem Event nun einmal nicht möglich.

Wie steht es mit dem Abschluss der Geschichte? Ist dieser gelungen? Ist die Inszenierung eine 60 Minuten Cutscene wie das bei den Vorgängern anscheinend häufiger mal der Fall war? Wie sind die Bosse am Ende des Spiels? Genau so nervig wie am Anfang und im Mittelteil? Oder sogar noch nerviger? Wie weit muss ich die Motherbase überhaupt ausbauen um eine Chance gegen den Endboss zu haben?
Das sind vielleicht Frage die manche Leute nicht interessieren, weil sie Spiele sowieso nur bis zur Hälfte spielen, wenn überhaupt (siehe Steam Statistiken). Aber als Jemand der Spiele im Normalfall komplett durchspielt, interessiert mich das sehr. Denn Spiele die gegen Ende nur noch nervig sind und keinen Spaß mehr machen behalte ich in sehr negativer Erinnerung.

Natürlich könnt ihr den Test später ergänzen, wenn Christoph die Verkaufsversion durchgespielt hat. Aber warum sich überhaupt in diese Situation bringen? Als kleines Magazin habt ihr natürlich das meiste aus dem Event rausholen wollen, schon klar. Hat ja auch Kosten verursacht und die müssen wieder reingeholt werden. Davon abgesehen ist in Zeiten des Online Spielejournalismus das schnelle Veröffentlichen von Tests ein Faktor. Mir wäre ein späterer (kompletter) Test der Verkaufsversion allerdings lieber gewesen. So wie der Test jetzt ist bietet er einen guten ersten Eindruck vom Spiel, ist für meine Kaufentscheidung aber leider untauglich, da mir (für mich) wichtige Informationen fehlen.

Was mich dabei am meisten stört ist ganz einfach, dass ich Gamersglobal gerne höhere Standards attestieren möchte als der Konkurrenz. Deshalb bin ich gerne auf der Seite. Sollen doch Gamepro und co. ihre frühen Tests rausballern wie sie lustig sind. Stellt euch dagegen und bringt einen Test zum späteren Zeitpunkt. Einen Test der komplett ist und daher auch seriöser als die der Konkurrenz. Das könnte euer Alleinstellungsmerkmal sein. Nicht das schnellste Magazin, aber dafür das Gründlichste und am sorgfältigsten Testende. Stattdessen schwimmt ihr mit der Masse mit und spielt deren Spiel von "Wer zuerst kommt" mit. Das ist Schade.

Deinen zweiten Schritt kann ich hier noch nicht vollziehen. Ich weiß auch immer noch nicht ob ich das Spiel kaufen werden, auch wenn ich interessiert bin. Ich werde weitere Tests abwarten müssen.
Und ob meine kritische Betrachtungsweise im Nachhinein gerechtfertigt war mag für dich vielleicht interessant sein, aber für mich ist wichtig im Vorhinein besser abschätzen zu können ob das Spiel meine Erwartungen erfüllen wird. Und da fehlen mir (um obigen Punkt noch mal aufzugreifen) derzeit wichtige Informationen für.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 9:11 #

Wortreiche Prinzipienreiterei, angefüllt mit Worstcase-Annahmen und fernab der folgenden, eigentlich doch sehr einfach zu verstehenden Realität: Du hast auf diese Weise vor Release einen Test statt nach Release einen Test. Andere Tests gibt es vor Release nicht, zumindest nicht im deutschsprachigen Raum. Wo genau ist also zum jetzigen Zeitpunkt dein Problem bzw. deine Alternative?

Diesen unseren Test (oder eben die der Mitbewerber, auch wenn sie weniger weit gekommen sind) kannst du nutzen oder eben nicht.

Dass du schon im Ansatz kneifst auf meinen Vorschlag hin, finde ich schade! Da ist sie halt wieder: die sich faktischer Überprüfung widersetzende Prinzipienreiterei.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 25. August 2015 - 10:29 #

Warum mache ich mir eigentlich die Mühe meine Argumente sorgfältig auszuformulieren wenn es dann als "wortreiche Prinzipienreiterei" abgetan wird? Kannst du auch mal in eine Diskussion einsteigen ohne dein Gegenüber gleich provozieren zu müssen? Das ist einfach nur anstrengend und raubt mir wirklich die Lust noch mit dir über irgendetwas zu diskutieren.

Mir geht es darum, dass dem älteren Publikum auf Gamersglobal wohl ziemlich egal sein dürfte ob der Test nun diese Woche oder nächste Woche erscheint. Was habe ich von einem Test vor Release des Spiels wenn dieser unvollständig ist? Das bringt mir doch nichts. Daher wäre mir ein kompletter Test lieber der dann eben etwas später erscheint dafür aber komplett ist. Da sehe ich die Stärke eines erfahrenen Spielejournalisten, der du (wie du nicht müde wirst zu erwähnen) ja bist.

Ich habe nicht gekniffen auf deinen Vorschlag einzugehen, ich habe lediglich geschrieben dass ich da im Moment nicht drauf eingehen kann, da ich das Spiel nicht besitze und auch noch nicht sagen kann ob ich das Spiel spielen werde. Ich könnte mir aber gerne einige vergangene Tests von Gamersglobal raus suchen und dir beantworten ob diese Tests im Nachhinein meinen Eindruck vom Spiel treffen. Wie wäre es denn mit Alien Isolation *grins*?

Und um gleich noch Sven Gellersens Argument der Wirtschaftlichkeit aufzugreifen statt ein zweites Posting zu erstellen:
Im Sinne der Wirtschaftlichkeit wäre es langfristig meiner Meinung nach geschickter sich als seriöse und vertrauenswürdige Spieleseite zu etablieren anstatt der Bloggermentalität der Konkurrenz zu folgen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 25. August 2015 - 11:32 #

Mit so Vorwürfen der Unseriösität oder nicht vertrauenswürdig zu sein, bei einem Test zu einem Spiel, das ausführlich getestet wurde, ist schon eine Frechheit. Vor allem wenn die Rahmenbedingungen klar definiert werden.

Und Newsflash: Seit jeher kommt es bei "allen" Spielemagazinen vor, daß man jedes einzelne Spiel bei einem Test dafür nicht zwingend komplett durchspielt, um eine Wertung vergeben zu können.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 25. August 2015 - 12:43 #

Es sind genau diese Rahmenbedingungen die ich kritisiere. Ich bin der Meinung das unter solchen Bedingungen kein seriöser Test möglich ist. Und offensichtlich auch kein kompletter. Daher bin ich der Meinung man hätte mit dem Test warten sollen.

Zu deinem letzten Absatz: Nur weil alle es machen, macht es das nicht besser.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 25. August 2015 - 13:08 #

So sieht aber die Praxis bei den Spielemagazinen aus. Der Aufschrei erfolgt doch jetzt auch nur, weil das mal wieder explizit erwähnt wird.

Wenn GG deswegen jetzt für dich unseriös ist, mußt du dir wohl ein anderes Spielemagazin suchen, bis die das mal wieder explizit erwähnen und dann auch die für dich unseriös sind.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 25. August 2015 - 13:17 #

Man muss einfach nur a) ganz explizit und gut erkennbar im (P)Review darauf hinweisen, wie/wo der Test entstanden ist und b) muss der Leser in der Lage sein, diese Information zu verstehen und für sich selbst entscheiden können, wie sehr er diesem Bericht nun vertrauen möchte und ob es wirklich jetzt schon der beste Zeitpunkt ist, das Spiel vorzubestellen, oder ob er nicht besser noch auf finale Tests warten sollte.

Sprich: Beide Seiten sind hier gefordert, die eine muss gut dokumentieren und die andere selbstständig denken können. (Klingt jetzt etwas herablassend, ist aber gar nicht so böse gemeint.)

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 25. August 2015 - 13:30 #

Ich glaube wir drehen uns im Kreis (s.o.).

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 25. August 2015 - 14:06 #

Sorry, hab nicht alles gelesen, nur die letzten Kommentare.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 11:30 #

>>Im Sinne der Wirtschaftlichkeit wäre es langfristig meiner Meinung nach geschickter sich als seriöse und vertrauenswürdige Spieleseite zu etablieren anstatt der Bloggermentalität der Konkurrenz zu folgen.<<

Danke für die Diskussion, erwarte keine weitere mit mir.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2680 - 25. August 2015 - 12:37 #

Dann lass' es eben. Ich denke mir meinen Teil.

Drugh 15 Kenner - P - 2900 - 25. August 2015 - 14:52 #

Meine Güte, es ist doch nur ein Computerspiel...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 9:11 #

"Was mich dabei am meisten stört ist ganz einfach, dass ich Gamersglobal gerne höhere Standards attestieren möchte als der Konkurrenz. Deshalb bin ich gerne auf der Seite. Sollen doch Gamepro und co. ihre frühen Tests rausballern wie sie lustig sind. Stellt euch dagegen und bringt einen Test zum späteren Zeitpunkt. Einen Test der komplett ist und daher auch seriöser als die der Konkurrenz. Das könnte euer Alleinstellungsmerkmal sein. Nicht das schnellste Magazin, aber dafür das Gründlichste und am sorgfältigsten Testende. Stattdessen schwimmt ihr mit der Masse mit und spielt deren Spiel von "Wer zuerst kommt" mit. Das ist Schade."

-> Ja, das ist wohl das Ideal, dass sich die allermeisten User hier wünschen würden (mich eingeschlossen). Aber hier wird der wirtschaftliche Aspekt wieder einmal völlig ignoriert. Meinst Du wirklich, eine Redaktion wie GG kann es sich leisten, bei einem Spiel wie MGS5 zu warten? Klar, so schlecht, dass alle am Hungertuch nagen geht es der Redaktion sicherlich nicht, aber trotzdem muss unternehmerisch gedacht werden und das beißt sich nunmal oft mit den Idealen einer perfekten Welt.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 25. August 2015 - 9:46 #

Oder aber erstmal eine Wertungstendenz abgeben. Im Kasten steht ja:

"Da wir uns sicher sind, alle Elemente einschätzen zu können, vergeben wir eine Wertung."

Wie steht es aber mit Mikrotransaktionen, mit denen sich die Tester nicht konfrontiert sahen, sehr wohl aber die Spieler? Inwieweit wirken sich diese aufs Spielgeschehen aus? Für das Test-Event wurden sie abgeschaltet. Gab es in dieser Testversion eventuell Vereinfachnungen, die die Mikrotransaktionen nicht notwendig machten, wohl aber in der Verkaufsversion?

Kann man alles erst nach Release beantworten. Finde ich aber extrem wichtig.

Ich kann den Unmut mancher nachvollziehen. Eleganter finde ich es auch bei 4players gelöst. Test veröffentlichen, mit dem Hinweis, dass es nur der 1. Testteil ist, der Rest samt Wertung zu gegebener Zeit nachgereicht wird. Kann aber auch GG zu 100% verstehen und würde es wohl nicht anders machen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 9:48 #

Ja, oder man macht es wie so viele andere Magazine auch: Man vergibt eine Wertung und bei Bedarf kommt ein Nachtest inklusive einer eventuellen Wertungskorrektur. Hat GG glaube ich auch schon des Öfteren gemacht und ist eigentlich auch eine völlig legitime, akzeptierte Vorgehensweise zumindest beim Print.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23313 - 24. August 2015 - 19:14 #

Das mit dem "Kapitel" hat mich auch stutzig gemacht, ebenso wie die Tatsache, dass 4Players eingeladen wurde, einige andere Spielewebsites aber nicht.

Ich dachte Kapitel gäbe es nicht mehr in dem Spiel. Von Kotaku:

"The Phantom Pain is way more flexible, replacing chapters and segments with a large list of selectable missions, not unlike the portable Metal Gear Solid: Peace Walker. There are around 50 of these missions, and you’ll do them roughly sequentially, but you might get to pick the order of, say, missions 3, 4, and 5."

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 24. August 2015 - 19:32 #

Ist nicht richtig, das Spiel hat eine klare Kapiteleinteilung: Nach dem Prolog ("Episode 0") kommt eine Hinweistafel mit der Aufschrift "Kapitel 1: Rache". Vor Episode 32 kommt dann "Kapitel 2".

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 24. August 2015 - 22:54 #

Das kann man sogar durch gameplay Trailer nachvollziehen:
https://m.youtube.com/watch?v=gtgNUFSoHv8. Ab Minute 22:54

ADbar 13 Koop-Gamer - P - 1365 - 2. September 2015 - 20:58 #

Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: 8 Stunden am Tag, ein und das selbe Spiel zu spielen...

Habe ich seit Gothic 2 nicht mehr geschafft.

Abgesehen beim erneuten Durchspielen von Baldur´s Gate 2 (aber nicht mehrere Tage hintereinander).

Hat man da noch Spaß, frage ich mich? Is ja wohl auch der Druck da, soviel wie möglich im Spiel gesehen und ausprobiert zu haben.

Erinnere mich da an eine Aussage von Jörg, im Spieleveteranen Podcast, dass es für ihn richtig entspannend wäre, mal ein Spiel, ganz ohne die üblichen Verpflichtungen, einfach mal so in der Freizeit zu zocken...

Bin wohl nicht mehr spielefanatisch genug... Gamers Global, tut mir leid.
Als zukünftigen Redakteur werdet ihr mich streichen müssen...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33849 - 4. September 2015 - 13:57 #

Spiele testen ist halt Arbeit, kein Freizeitvergnügen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61491 - 5. September 2015 - 19:44 #

Was ? Du zerstörst gerade Illusionen, toll gemacht. :O

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23313 - 24. August 2015 - 13:33 #

Next Gen Gaming behauptet es durchgespielt zu haben:

"That's ours :)

I should add that this is one of the very few to be written from someone who has completed the game. Our guy Was told he was the first person outside Konami to finish the game!"

http://www.neogaf.com/forum/showpost.php?p=176352069&postcount=2026

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 24. August 2015 - 13:34 #

Meine Aussage bezog sich auf Deutschland.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 11. September 2015 - 12:14 #

Das sagen sie bestimmt jedem ^^

"Und weil es dein Schicksal ist, bekommstes fürn 10ener!"

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. August 2015 - 11:40 #

Weil die Gamepro das nicht für nötig erachtet, um Diskussionen aus dem Weg zu gehen. Dann doch lieber die Ehrlichkeit von Christoph, als so ein Schundblatt.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 24. August 2015 - 11:46 #

Die haben es halt nicht so mit der Transparenz wie Gamersglobal.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 24. August 2015 - 11:49 #

guter witz

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 24. August 2015 - 13:23 #

War nicht mal einer. Aber das kapierst du sowieso nicht.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58799 - 24. August 2015 - 13:27 #

Bevor hier irgendwas weiter geht: Hier ist nicht der Platz für persönliche Konflikte. Macht das per PN, wenn euch der Sinn danach steht.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 24. August 2015 - 13:22 #

Geil. Das Spiel scheint ein Fest für mich zu werden. Danke Kojima + Team für ein letztes Mal!

Mantarus 16 Übertalent - P - 4783 - 24. August 2015 - 14:06 #

Bin man gespannt ob man in der Story halbwegs mitkommt, da es ja doch halbwegs umfangreich ist.

Umfangreich bezogen auf den gesamten Serienkosmos. ;)

Sonst wär es ziemlich interessant.

Cat Toaster (unregistriert) 24. August 2015 - 14:13 #

Am Anfang von "Ground Zeroes" als das Textliche "was bisher geschah" so eingeblendet wurde hatte ich schon den heftigen Eindruck nie einen derartigen Unsinn gelesen zu haben. Da es mein erster Kontakt mit der Reihe war bin ich da noch zurückhaltend ob sich mir der Kosmos noch erschließen wird. Aber Gameplay und Inszenierung fand ich schon stark. Schaumermal.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 24. August 2015 - 14:20 #

Ich bin jetzt bei Teil 4 angekommen, die Story ist größtenteils echter Unsinn, das Gameplay macht mir aber Spaß. Sich den ganzen Storyquatsch aber bis ins letzte Detail erschließen zu wollen ist meiner Meinung nach aber pure Zeitverschwendung, aber das mögen die MGS-Die Hard-Fans wohl sicherlich anders sehen.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 24. August 2015 - 14:32 #

Bin vielleicht kein Die-Hard-Fan, aber ein Fan. Und nein, das muss sich einem nicht alles erschließen.

Ich glaube, man kann gar nicht so großer Fan sein, um die MGS-Serie uneingeschränkt zu mögen. Da hat jeder Teil Dinge, die mich stören.

Einfach genießen, nicht alles verstehen.

Bisschen wie die Filme von Lynch. Bisschen wie Frauen.

Cat Toaster (unregistriert) 24. August 2015 - 15:40 #

Ich musste eher an Filme mit Michael Dudikoff denken, doch die Inszenierung war bei MGS dann doch besser. ;)

Mantarus 16 Übertalent - P - 4783 - 24. August 2015 - 17:13 #

Das eine kann kein Mensch verstehen und das andere sind Filme von Lynch :)

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 25. August 2015 - 16:09 #

Ich hatte bei der Serie auch so meine Phasen wo ich gar nix mehr gecheckt hatte. Allerdings hat sich am Ende von Teil 4 alles so schön aufgeklärt das ich richtig begeistert war wie die die losen Enden zusammenfügten.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 24. August 2015 - 16:13 #

Ich würde mich eher noch zu den "MGS-Die Hard-Fans" zählen und sehe MGS mittlerweile als Frankensteins Story-Monstrum. Grade bei Teil 4 merkte man, dass alles notdürftig zusammengepappt wurde. Liegt aber auch vor allem daran, dass Kojima selbst nach MGS2 aufhören wollte und mehr oder weniger dazu genötigt wurde (Todesdrohungen inklusive), die Story "richtig" abzuschließen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23313 - 24. August 2015 - 17:29 #

4Players ist wohl nicht so amused:

"Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist eine Enttäuschung auf hohem Niveau. Zwar überzeugt Snakes erster Schleicheinsatz in einer offenen Welt durch enorme spielerische Freiheiten, die gelungene Einbindung der Mother Base, nützliche Begleiter und einen gigantischen Umfang, doch dem Missionsdesign und den wenigen, dazu noch kargen Schauplätzen mangelt es auf Dauer an Abwechslung. Vor allem aber enttäuscht der fünfte Teil dort, wo Metal Gear sonst glänzte: Die Story ist kaum der Rede wert und die wenigen Bosskämpfe sind meist weit von der Qualität entfernt, die man sonst mit der Reihe verbindet. Allerdings sind noch einige Fragen offen, da wir im Rahmen des viertätigen Test-Events zwar die Haupt-Kampagne abschließen konnten, wir im zweiten Kapitel aber dennoch Antworten und Entwicklungen erwarten, die durchaus wertungsrelevant sein könnten. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, heute nur einen ersten Testteil ohne Wertung zu veröffentlichen. Die aktuelle Wertungstendenz würde allerdings in einem Bereich zwischen 78% und 80% liegen. "

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 24. August 2015 - 17:39 #

Danke, siehe dazu meinen Kommentar weiter oben :-)

Gast (unregistriert) 24. August 2015 - 17:31 #

4players sind mit dem Test noch nicht fertig,
haben allerdings schon geschrieben,
daß das Spiel maximal 78% - 80% bekommen wird.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. August 2015 - 17:58 #

Wo steht das mit dem "maximal"?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 24. August 2015 - 18:10 #

Im Wunschdenken?

Gast (unregistriert) 24. August 2015 - 18:36 #

4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/PlayStation4/Test/Fazit_Wertung/PlayStation4/33592/81387/Metal_Gear_Solid_5_The_Phantom_Pain.html

Die aktuelle Wertungstendenz würde allerdings in einem Bereich zwischen 78% und 80% liegen.

Kannst du nicht selbst lesen?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58799 - 24. August 2015 - 18:41 #

Da steht allerdings auch dabei, dass es aktuell so ist. Könnte mit ausgezeichnetem Rest also genauso gut noch höher gehen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 24. August 2015 - 18:52 #

"Die aktuelle Wertungstendenz würde allerdings in einem Bereich zwischen 78% und 80% liegen."

... ist eine völlig andere Aussage als ...

"4players sind mit dem Test noch nicht fertig, haben allerdings schon geschrieben, daß das Spiel maximal 78% - 80% bekommen wird."

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 25. August 2015 - 13:03 #

Nur bei mit ohne Leseschwäche ;-)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. August 2015 - 19:16 #

Nee, kann ich nicht. Jedenfalls nicht das, was du da rausliest. ;)

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 24. August 2015 - 17:44 #

Open World die Seuche dieser Gen udn dann auch noch bei meinem geliebten MGS :(

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 24. August 2015 - 23:16 #

Hast du The Witcher 3 gespielt?

Lexx 15 Kenner - 3461 - 25. August 2015 - 3:52 #

TW3 hat IMO das gleiche Problem.

Aladan 21 Motivator - - 28719 - 25. August 2015 - 5:10 #

Jo weniger offene Welt hätte Witcher 3 sehr gut getan. Zuviel Ablenkung von der eigentlichen Story, wobei CD Project es bisher so ziemlich am besten gemacht hat.

Nichtsdestotrotz wünsche ich mir wieder mehr Story geführte AAA Spiele.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 25. August 2015 - 6:42 #

Gerade die offene Welt ist fantastisch. Man hat die Immersion in einer in sich schlüssigen Welt zu spielen und nicht einem Drehbuch hinterher zu spielen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. August 2015 - 7:19 #

Für mich streckt eine Open World lediglich die Spielzeit, durch lange Laufwege zwischen den den Kapiteln.

Major_Panno 15 Kenner - 2935 - 25. August 2015 - 12:15 #

Volle Zustimmung. Ich finde Open World nur bei Spielen gut, die von vornerein darauf ausgelegt sind, wie zB The Elder Scrolls. Da steht die offene Welt im Vordergrund und die Hauptstory im Hintergrund.
Aber ich habe den Eindruck, dass heute einfach in jedes Spiel eine Open World auf Teufel komm raus hineingepresst werden muss.
Was mich besonders nervt, ist die Tatsache, dass mir das Spiel zum Beispiel wie bei The Witcher 3 noch unter die Nase hält:
"Nein, nein, nein! Du kannst die Hauptstory jetzt noch nicht weiterspielen, da du noch nicht so weit hochgelevelt bist. Zwar musst du deine Freundin so schnell wie möglich retten, aber hilft doch vorher nochmal schnell 10 verschiedenen Leuten ihre unwichtigen Probleme zu lösen, da sonst dein Feuerball zu wenig Schaden macht, um das Tor der Burg aufzuschießen, in der deine Freundin ist."
Das war jetzt nur ein zusammenhangloses Beispiel aber genau das ist für mich in den meisten Fällen Open World: Eine Streckung der Spielzeit und ein absichtliches Unterbrechen der (spannenden) Haupthandlung. Und ich finde, man sieht auch bei sehr langen Filmen, dass eine Handlung nicht unbedingt besser ist, wenn sie durch mehrere kleine Dinge gestreckt wird.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 25. August 2015 - 12:22 #

Wobei Witcher 3 eh nur in mehrere (teil sehr große) Areale unterteilt ist.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 25. August 2015 - 15:38 #

Ja auf der Karte. Die Spielwelt selbst ist nicht in diesen Arealen aufgeteilt. Sprich du kannst ohne Ladezeit von a nach b mit deinem Pferd reisen wo du willst. Also die Welt selbst besteht nicht aus mehreren großen Gebieten sondern ist eine in sich abgeschlossene große Welt.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 25. August 2015 - 16:02 #

Nein die Welt ist schon in getrennte Gebiete eingeteilt, auch wenn diese extrem gross sind. Man kann nicht von zB. White Orchard in den Palast von Vizima reiten und von dort aus weiter nach Velen. Das geht nur via Schnellreise.

Cat Toaster (unregistriert) 25. August 2015 - 17:31 #

Nach Kaer Morhen kommt man glaube ich auch nicht anders oder?

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 25. August 2015 - 17:50 #

Bin gerade erst in Velen angekommen aber ich gehe mal davon aus, daß man nach Kaer Morhen auch nur via Schnellreise kommt.

eksirf 15 Kenner - P - 2776 - 26. August 2015 - 22:46 #

Es ist also keine Open World, wenn ich zwei mal das Areal von Skyrim hätte, diese zwei Hälften aber aus durch eine kurze Ladepause trenne?

Blödsinn. TW3 hat alle Merkmale eines Open World Spiels (leider) - nur einige spezielle Zonen sind "abgetrennt".

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 25. August 2015 - 8:02 #

Ich hab mich eben durch die Kommentare geackert, kann mir das mal einer erklären bitte?
Christoph hats fast durchgespielt und wer hat welchen Abspann gesehen, gibt's da mehrere? Häh? Ich kapier das net, die Gamespro hat es richtig und angeblich durchgespielt mit allen Abspännern? Oder haben die geflunkert um die Ersten zu sein?
Verrückt!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. August 2015 - 8:26 #

Die Gamepro kann gar nicht alle Abspänne gesehen haben, sie hatte genauso wie GamersGlobal, nur circa 35 Stunden Zeit. Alle waren auf demselben Testevent.

Deswegen ist auch niemand der erste, alle hatten (und haben wahrscheinlich) sich an dieselbe NDA zu halten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 9:06 #

Das ist ja wieder so ein Fakt, der erst einmal gar kein Fakt ist. Woher willst Du hernehmen, dass die GamePro nicht bis zum echten Ende gekommen ist? Niemand von uns weiß, wieviel Zeit vonnöten ist, um dies zu schaffen. 35 Stunden können ausreichen, können auch nicht ausreichen. Das dürfte gerade bei MGS5 auch von zahlreichen Faktoren abhängen: Gehe ich die Missionen mehr stealthy an oder mache ich auf Rambo? Wieviel beschäftige ich mich mit der Motherbase? Wie viele (optionale!) Nebenmissionen erledige ich?

Ich bezweifle ebenso, dass die GamePro die komplette Story durch hat, aber wissen können wir es nicht. Das einzig Nachprüfbare ist erst einmal Tobias Veltins Aussage, dass gegen Ende des Spieles einige Rückbezüge zu älteren Teilen der Reihe gemacht werden. Wenn dies erst nach dem zweiten Kapitel geschieht, wird das Magazin hier völlig unnötig der (ungewollten?) Lüge bezichtigt.

Und bevor Du wieder mit "persönlicher Meinung" und "Meinungspolizei" etc. herumwedelst: Nein, lieber Thomas, ich habe genauso das Recht, meine Meinung hier zu äußern und Meinungen, die als Tatsache dargestellt werden stinken mir.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73398 - 25. August 2015 - 9:13 #

"Nein, lieber Thomas, ich habe genauso das Recht, meine Meinung hier zu äußern und Meinungen, die als Tatsache dargestellt werden stinken mir."

Ich kenne das :). Aber du weißt doch, als Mod darfst du keine Meinung haben ;).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 9:17 #

Ich glaube mittlerweile, dass die GamePro da was missverstanden hat und sich auf den Abspann von Kapitel 1 bezieht. Es gab wohl sieben Tester in Deutschland, nämlich drei Printleute (ich glaube) vorletzte Woche und vier Onliner letzte Woche. Wenn Christoph von Konami (die den Fortschritt am Ende von jedem erfragen und nach Japan weitergeben) gesagt wird, so weit sei noch niemand aus Deutschland gekommen, und Christoph hat bis zur Hälfte des zweiten Kapitels gespielt, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Konami täuscht sich oder GamePro täuscht sich.

Das hat aber überhaupt nichts mit der Testqualität zu tun: Man kann selbstverständlich auch als GamePro das Spiel beurteilen, wenn man es nicht durchgespielt hat. Sogar besser m.E., als wenn man es in 35 Stunden durchrusht, sollte letzteres überhaupt möglich sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 9:26 #

Ich glaube ja auch, dass da bei der GamePro was missverstanden wurde. Was mich hier nur ärgert, ist wie hier lockerflockig von Thomas versucht wird, Fakten zu formulieren, die überhaupt nicht nachprüfbar sind.

"[...]zwei Möglichkeiten: Konami täuscht sich oder GamePro täuscht sich."
-> Exactly :)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70345 - 7. September 2015 - 18:10 #

Dritte Möglichkeit: Die von Konami haben schlicht jedem erzählt, er sei am Weitesten von allen gekommen ;-)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. September 2015 - 18:18 #

Würde Konami lügen? O_O *schockiertsei*

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70345 - 7. September 2015 - 18:23 #

Japanische Höflichkeit.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 9. September 2015 - 6:48 #

Das ist fernöstliche Diplomatie. Davon haben wir Langnasen keine Ahnung ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. August 2015 - 9:32 #

Das die Testqualität nicht stimmt habe ich auch niemals bezweifelt, aber ich glaube einfach Konamis Aussage, dass Christoph am weitesten gekommen ist. Das bedeutet für mich einfach, dass die Gamepro wirklich nur das erste Kapitel gespielt hat, wie du es bereits nun zum zweiten mal geschrieben hast.

Nur Sven kommt mal wieder dazwischen und sagt das man meine und damit Konamis, Christophs, Gamepros und deine Aussage nicht so dastehen lassen kann. Also lügt hier jeder jeden an und Sven versucht das zu moderieren.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 9:36 #

"Nur Sven kommt mal wieder dazwischen und sagt das man meine und damit Konamis, Christophs, Gamepros und deine Aussage nicht so dastehen lassen kann. Also lügt hier jeder jeden an und Sven versucht das zu moderieren."

-> Deine Wahrnehmung |= Realität

Ich habe jetzt bereits mehrfach geschrieben, dass ich grundsätzlich die gleiche Einschätzung wie Du habe, nur ist das eben noch nicht nachprüfbar und somit auch kein Fakt, auch wenn Du das ständig so darstellen willst. Aber Lesen ist nicht so Deins, wie?

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. August 2015 - 9:53 #

Und weil wir nichts genaueres wissen, darf man sich nicht auf eine Seite stellen und Position beziehen? Christoph besitzt für mich genügend Integrität, dass ich mich hinstelle und sage das ich glaube, dass die Gamepro das Spiel nicht komplett durchgespielt haben kann. Wenn du das nicht tust, ist das nicht mein Problem, du kannst lediglich sagen das du anderer Meinung bist und deine anstatt zu sagen das die Meinung von mir nicht stimmen kann.

Wenn du mit deinem persönlichen Anfeindungen nicht aufhörst und anfängst sachlich zu diskutieren und deine Meinung kundzutun anstatt die anderer als falsch dastehen zu lassen, bin ich hier weg, denn ausblenden kann ich dich aufgrund deines Moderatoren-Status eh nicht.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 25. August 2015 - 10:02 #

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Haupt-Kampagne nach Kapitel 1 zu Ende. Es gibt aber noch ein Kapitel 2, indem einiges geklärt wird. Gamepro und GG haben wohl Kapitel 1 beendet. Haupt-Kapmapgne ist also bei beiden durch, für die Gamepro gilt das Spiel als durchgespielt. GG sieht da aber noch Kapitel 2 und möchte das Spiel erst dann als Durchgespielt ansehen, wenn sie auch dieses durch haben.

Oder anders ausgedrückt: GamePro und GG haben recht, definieren aber das Durchgespielt anders.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 25. August 2015 - 11:36 #

Ich versichere Dir, eine persönliche Anfeindung war nicht meine Intention. Ich habe Dich hier nicht speziell "auf dem Kieker".

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61491 - 27. August 2015 - 12:14 #

Jungs, nun vertragt euch wieder.
Oder muss Opa wieder dazwischenhauen ?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 27. August 2015 - 12:16 #

Ist doch alles ruhig?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61491 - 27. August 2015 - 16:45 #

Na dann ist ja gut !

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 25. August 2015 - 10:05 #

Ah, danke. Jetzt bin ich schlauer ^^

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 25. August 2015 - 10:25 #

Lässt mich irgendwie kalt das Spiel. Da spiele ich lieber erst mal Witcher3 ein 2. mal durch:)

Science Freak (unregistriert) 25. August 2015 - 13:15 #

Ich stehe solchen Review-Events auch sehr skeptisch gegenüber. Getestet werden sollte doch das, was der Kunde am Ende im Laden kauft und nicht das, was der Publisher mit allen möglichen Tricks in ein besseres Licht stellen möchte.

Assassins Creed Unity war in meinen Augen nahe an der Unspielbarkeit in den ersten Wochen. Wie sich später herausgestellt, lag die Mitschuld daran an der permanenten Verbindung zu den uPlay-Servern. Diese Server waren aber noch gar nicht online, als der Testevent stattfand.

Oder ein noch besseres Beispiel ist Battlefield 4. Da hat so gut wie jeder über den missratenen Start gestöhnt und erst nach über einem halben Jahr lief alles so wie es sollte. Hier auf Gamers Global hat das Spiel eine 9.5 im Multiplayer erhalten. Wahrscheinlich weil unter Laborbedingungen beim Test in London alles wie am Schnürchen lief. 200 Journalisten sind eben eine andere Belastung für die Server als 2 Millionen Käufer.

Und die Publisher hätten ja noch ganz andere Möglichkeiten. Beispielsweise könnten sie in einem Nebenzimmer den Schwierigkeitsgrad justieren, wenn sie merken dass Tester X Probleme hat. Oder das ganze auf einer Debug-Konsole mit SDD laufen lassen, damit das Spiel runder läuft.

Die Gamestar hat damals Unreal Tournament 2004 bei Epic über zwei Monate vor dem Releasetermin getestet und musste das Spiel dann nachher nochmal testen, weil sich einige Kritikpunkte gebessert hatten in der Zwischenzeit.

gamestar.de/spiele/unreal-tournament-2004/test/unreal_tournament_2004,43214,1343516.html

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 17:43 #

Welche Tricks, befürchtest du konkret, könnten beim MGS-Event angewendet worden sein? Gib mir doch mal ein oder zwei Beispiele. Dass im "Nebenzimmer" mal kurz eben an der Schwierigkeit gedreht werden könnte, meinst du ja hoffentlich nicht ernst.

Wo ich dir Recht gebe, ist die Schwierigkeit von Tests vor Veröffentlichung, sobald Server, Online-Services und Co. im Spiel sind. Nur, das hat mit Test-Events nicht zu tun, die Problematik stellt sich beim normalen Fall, dem Test in der Redaktion, genau so.

Aber wann dann Multiplayer testen? Ein halbes Jahr später, wie in deinem eigenen Beispiel? Und was ist in all den Fällen, wo es definitiv Probleme gibt, aber eben nicht bei allen und auf allen Plattformen (wie in drinem Beispiel AC Unity).

Schau: In meiner persönlichen Paradieswelt warten die Leute da draußen geduldig tagelang auf unseren Test, bevor sie ein Spiel kaufen oder nicht kaufen, auf das sie seit Jahren warten. Eine schöne Parallelwelt, hach!

Aber eben eine Phantasie, die nicht zum realen Verhalten respektive zu den Bedürfnissen der Spieler passt.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 25. August 2015 - 18:03 #

"Welche Tricks, befürchtest du konkret, könnten beim MGS-Event angewendet worden sein?"

Ich kann jetzt nur für mich antworten. ;) Aber wenn ich es richtig verstanden habe, muss man eine Basis aufbauen, ähnlich wie bei den F2P Spiele Dominations, Clash of Clans und wie sie alle heißen. Das dauert, kostet Echtzeit und wem es zu lange dauert, der zahlt mit Echtgeld und bekommt es schneller. Da die Tester nur begrenzt Zeit hatten und die Mikrotransaktionen abgestellt wurden, hätten unter Umständen vielleicht eventuell die Bauzeiten verringert werden können, für die Testversion. Um es mal positiv auszudrücken: Damit die Tester möglichst viel vom Spiel sehen können und nicht zu lange warten müssen.

Meine konkrete Befürchtung. Muss nicht sein, könnte sein. Ich weiß es nicht und warte daher mit dem Kauf ab, bis erste Berichte diesbezüglich draußen sind.

Oder ich hab das alles mit dem Aufbau und Co. eh völlig falsch verstanden. :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 23:03 #

Die Bauzeiten waren garantiert keine anderen, Christoph meinte sogar, er habe Glück gehabt, dass er frühzeitig mit dem Bau von Sachen begonnen hatte, die er später brauchte. Auch deshalb hatten vielleicht Kollegen Probleme und kamen teils deutlich weniger weit.

Die Vorstellung, dass bei einem komplexen Spielprojekt kurz vor Release (oder gar live währen des Testens!) Spielbalance-Änderungen am Programmcode vorgenommen werden, um Journalisten zu täuschen, ist aberwitzig. Davon abgesehen würde ein Hideo Kojima sofort sein Veto einlegen, wenn es irgendwer wagen würde, Hand an sein Spiel zu legen, das er garantiert für perfekt hält.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 26. August 2015 - 9:37 #

Das wäre... na, das ist gut. :) Aber ehrlich gesagt - als absoluter Außenstehender, mit wenig Ahung bzgl. des Videospielgeschäftes - würde es mich auch nicht sooo sehr wundern. In diesem Fall wäre es (positiv ausgedrückt) nicht als Täuschung gedacht, sondern als Hilfe, damit Tester möglichst viel vom Spiel sehen können.

Elfant 15 Kenner - P - 3842 - 25. August 2015 - 18:00 #

Wenn ich Deine Kritikpunkte aber zusammenfasse, ergibt sich gerade bei Battelfield 4 ein ziemlich großes Problem. Auch ein Vorabmuster an die Redaktion muss nicht zwangsläufig die Verkauffassung sein, sondern kann eine spezielle Version sein, weil Anbindung X noch nicht so läuft wie sie soll, zusätzliche Patches enthalten und so weiter. Zusätzlich wären auf den MP Servern noch immer zu wenig Spieler unterwegs, um sie an ihre Grenzen zu bringen.
Deine Kritik liefe also darauf hinaus, daß Redaktionmitglied X getarnt bei einem per Zufall ermittelten Händer ein Spiel am Verkaufstag kauft, dann erst testet und sagen wir 1 Woche später den Test rausbringt......

Ganz ehrlich so funktionieren professionelle Testberichte in keiner Branche. Natürlich hat der Verleger bei einem Test Event deutlich mehr Möglichkeiten der Optimierung an der Hardware und hier deren Abstimmung mit der Software, aber ihre Möglichkeiten sind in jeder Branche generell schon groß genug um darauf nicht zurückgreifen zu müssen.

PS: Verdammt da war der Langer wieder schneller. Ich hätte nicht bis Feierabend waren sollen.

Marulez 15 Kenner - 2739 - 25. August 2015 - 18:09 #

Wertungstechnisch wohl der Knaller des Jahres

Flitzefisch 16 Übertalent - P - 5836 - 25. August 2015 - 20:13 #

Oh je, diese Diskussion hier … ich verstehe das ganze Theater nicht, das hier gemacht wird. Jemand, der sich mit Computerspielen gut auskennt, hat ein Computerspiel 35 Stunden (!!!) lang gespielt, hat sich erlaubt eine Zahl zwischen 1 und 10 als Bewertung abzugeben und diese Zahl mit einem 30.000 Zeichen umfassenden Artikel begründet, bzw. seine Spielerlebnisse beschrieben. Das ist eine tolle Leistung und ich freue mich, das lesen zu dürfen, bevor ich mich entscheide ob ich das Spiel kaufe oder nicht.
Warum müssen jetzt nur einige wieder meckern, Krümelchen suchen und sich Sorgen machen und herumspekulieren?
Viele scheinen das alles so bierernst zu nehmen dass sie vergessen, dass es hier um EIN SPIEL geht.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 25. August 2015 - 20:47 #

ist doch völlig egal um was es geht. die kritik ist berechtigt

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324509 - 25. August 2015 - 23:07 #

Dieser Comment beschreibt wirklich perfekt deine Geisteshaltung, lieber Grumpy. Großes Lob an dein Unterbewusstsein!

Player One 12 Trollwächter - P - 1096 - 7. September 2015 - 18:26 #

Ich würde da allerdings feinste Ironie hinein interpretieren, denn mein Gedankengang war ähnlich. Ich kenne das von meinem Job; egal was du machst, der Mob meckert sowieso.

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 26. August 2015 - 14:08 #

Ja, Spieler sind schon ein komisches Völkchen.
Es muss wohl einfach gemeckert werden, weil man sonst den Eindruck hat die anderen können einen nicht hören!?
Vielleicht wird so auch einfach nur das eigene Ego gepimpt?

Ja, das zweite wird wohl stimmen....zumindest zu 99,99999%. Rest ist ersteres...oder halt auch umgekehrt.

Achja, die Spieler....die spinnen die Spieler.

cyco99 13 Koop-Gamer - P - 1483 - 7. September 2015 - 21:32 #

Angstmeister und Bedenkenträger wird es immer geben. Wenn man sich die Wertungen der verschiedenen Magazine anschaut, liegen diese allesamt im hohen Wertungsbereich und vergleichsweise dicht beieinander.
MGS5 ist demnach objektiv gesehen ein wirklich gutes Spiel. Jetzt muss es nur noch den persönlichen Geschmack treffen.
4players nehme ich wertungstechnisch nicht wirklich ernst. Eine ungefähre 80 ist doch dort für ein nicht Indie-Spiel ziemlich gut. MGS5 hat schließlich keinen perma-death, one-hit-deaths oder eine plakative Botschaft. Auch scheint es so gut zu sein, dass man sich mit einer öffentlichkeitswirksam zu niedrigen Wertung lächerlich machen würde.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10002 - 27. August 2015 - 15:44 #

Toller Test. Ich habe große Erwartungen an MGS5. Leider bin ich die nächsten Monate weit weg von meiner PS3, deshalb werde ich mit dem Kauf eh noch warten müssen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9961 - 1. September 2015 - 15:39 #

noch zum thema review-events, etwas spät aber imo zutreffend:
https://www.youtube.com/watch?v=T5JpWDERFjo

Palladium 09 Triple-Talent - 339 - 11. September 2015 - 23:02 #

Toll, vielen Dank für den link. Wirklich schade, dass du den link nicht weiter oben gebracht hast und, dass der kaum beachtet wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9961 - 12. September 2015 - 17:04 #

sterling hat halt erst am 31.08 den beitrag auf youtube veröffentlich. da war das thema oben schon durchdiskutiert. finde aber bezeichnend wie gut das anscheinend funktioniert hat. denn MGS5 hat auch klare schwachpunkte, dennoch hat es überall bestwertungen eingeheimst. da dürfen wir in zukunt bei solchen blockbuster-spielen wohl vermehrt mit solchen review camp wertungen rechnen. auch für einen routinierten langjährigen profi ist das nun mal neutrale testumgebung die optimal wäre für eine objekte wahrnehmung.

Brezel 11 Forenversteher - 581 - 7. September 2015 - 17:19 #

Die Farben der Liste wurden wohl auch angepasst. Irgendwie habt ihr da kein glückliches Händchen.

Muffinmann 15 Kenner - - 3594 - 7. September 2015 - 18:06 #

Die Presse ist ja vollen Lobes...beeindruckend :)
Macht es Sinn das Spiel anzugehen, ohne die letzten Teile gespielt zu haben?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11691 - 7. September 2015 - 18:39 #

Ja klar, Fans mögen mich steinigen, aber der ganze prätentiöse Haufen "Story" ist die Einarbeitung nicht wert. MGSV besteht eh zum Großteil aus Open-World-Sandbox.

Brezel 11 Forenversteher - 581 - 7. September 2015 - 18:59 #

https://www.youtube.com/watch?v=vJyFhKwcDI8 - DER Crashkurs-Überblick in 16 Minuten. Zwar kein Ersatz für eigenes spielen, aber für gewisse Hintergrundinfos recht brauchbar.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. September 2015 - 19:08 #

Mach ruhig! Ich hab alle Teile vorher gespielt und kapier trotzdem nix.

steever 16 Übertalent - P - 4942 - 7. September 2015 - 19:24 #

Aber sowas von. Fand die vorhergehenden Teile recht Banane, keine Ahnung worum es so vorher ging (Doppelagenten, geheime Gruppierungen, Atomwaffen und das war's wohl) und hab mit diesem Teil sehr sehr viel Spaß. :)

LeeRobo 14 Komm-Experte - P - 2528 - 8. September 2015 - 5:48 #

Ich habe bisher kein MGS gespielt und jetzt MGS 5 angefangen. Einfach ein paar Zusammenfassungen der bisherigen Geschichte nachlesen/anschauen dann passt das schon.
Und es lohnt sich!! :-)

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 7. September 2015 - 21:24 #

Schwachsinniger Militärmüll

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 8. September 2015 - 11:14 #

? Peace Bruder....

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11691 - 8. September 2015 - 11:28 #

Schlecht geschlafen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9961 - 8. September 2015 - 13:39 #

aiex lässt gerne mal seine geistige notdurft in news-kommentaren ab, einfach nicht beachten ;)

Jussylein 12 Trollwächter - 951 - 8. September 2015 - 9:18 #

Das spiel hat für mich eine 75% verdient mehr nicht!! hätte niemals gedacht dass ich das mal bei einem MGS schreiben würde :/

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 8. September 2015 - 16:26 #

Aha! Weil?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 11. September 2015 - 13:16 #

Es ist repetetiv, die Story kommt nicht wirklich in fahrt und die Basen sehen überall gleich aus. Die ganze Welt wirkt wie aus einem Editor. Vielleicht bin ich durch GTA5 und The Witcher 3 auch einfach nur zu verwöhnt.

Olphas 24 Trolljäger - - 47023 - 11. September 2015 - 10:51 #

Ich finde es gerade sehr, sehr viel besser als ich erwartet hatte. Hatte schon etwas Bammel vor dem Open World-Ansatz und der Rückkehr der Mother Base, die mir in Peace Walker eher auf die Nerven gegangen ist.

Bin noch nicht wirklich weit, aber ich finde die enorme Freiheit bei den Missionen sehr beeindruckend und hab meinen Spaß damit.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11691 - 11. September 2015 - 12:46 #

4players hat es doch mal wieder geschafft, alle zu unterbieten^^ An sich aber ein sehr interessanter Test, der auch stark auf das zweite Kapitel eingeht, in welchem die Story wohl spürbar anzieht. Meines Wissens der einzige Test, der das Spiel überhaupt komplett gespielt hat...

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1457 - 11. September 2015 - 14:38 #

Na ja, 83 ist ja von der 8,5 bei Gamersglobal nicht sooo weit entfernt, also weit weg von einem Verriss. Ich spiele es jetzt schon eine Weile und es macht mir unglaublich viel Spass. Für mich ist bis jetzt auch genug Story drin (bin in Mission 14 + viele Nebenaufgaben). Mal schauen ob die Storypassagen seltener werden. Wenn nicht, super.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 11. September 2015 - 12:59 #

Mein Bauchgefühl gibt dem Titel nach guten 40 Stunden bis jetzt eine solide 8 von 10, auch eenn ich derartige Wertungen nicht ausstehen kann.

Drugh 15 Kenner - P - 2900 - 12. September 2015 - 6:42 #

Die entscheidende Frage ist: Hattest du in den 40 (!) Stunden Spaß oder warst du durch die mediale Beschallung auf der Suche nach Sachen, die dich stören? Die Gefahr besteht ja immer, wenn man durch zu viele Vorabinfo an solche Spiele rangeht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 12. September 2015 - 13:22 #

Wie weiter oben aufgeführt, macht der Open World Ansatz immer weniger Spaß. Egal wo ich bin, ich laufe immer über die gleiche Basis oder Großanlage und habe so etwas wie eine Routine entwickelt wie ich eine Mission erfolgreich und leise bestehe. Die Story kommt auch soo lahm in fahrt. Sie bremst sich selbst aus. Dann kommt zwar eine spannende Zwischensequenz, aber im nächsten Moment muss ich dann 3 Hauptmissionen weiter spielen damit ich genug Infos habe, dass geschehene einzuordnen und das ist echt schade. Es gibt auch zu wenig "Momente" wie ich sie in den anderen Metal Gear erlebt hatte

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)