MGS 5: PvP-Feature nur mit viel Einsatz oder gegen Extrazahlung

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 151480 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

24. August 2015 - 12:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der Online-Modus von Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain (siehe unser Test zu Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain) wird bekanntlich nicht gleich zum Release des Spiels am 1. September 2015 erhältlich sein, sondern soll für die Konsolen erst im Oktober und für den PC im Januar des kommenden Jahres veröffentlicht werden. Laut einem Bericht von Gamespot wird Konami die Spieler für den Multiplayer-Part zusätzlich zur Kasse bitten.

Nach Angaben der US-Kollegen müssen die Spieler erst echtes Geld in MB-Coins umwandeln, mit denen dann schließlich der Platz für die eigene PvP-Basis auf dem Ozean erkauft werden kann. Da die Server des Spiels aktuell noch nicht online sind, lassen sich konkrete Preise noch nicht feststellen. Wie Konamis PR-Team auf die Anfrage von Gamespot erklärte, werden konkrete Details zum Modell der Mikrotransaktionen für F.O.B erst in der kommenden Woche bekanntgegeben, da die Einzelheiten noch nicht festgelegt wurden.

In einem Tweet vor wenigen Wochen schrieb der Producer Ken-Ichiro Imaizumi, dass man die MB-Coins auch über Missionen verdienen können wird. Das könnte allerdings immer noch bedeuten, dass Spieler, die keine Lust auf die Missionen haben und sich lieber gleich ins PvP stürzen wollen, trotzdem vor einer Paywall stehen. Imaizumi erwähnt aber auch, dass es noch andere Wege gäbe, an die Ingame-Münzen zu kommen. Nächste Woche wissen wir mehr. Die Originalmeldung dazu findet ihr unter dem Quellenlink.

BigBS 15 Kenner - 3128 - 24. August 2015 - 12:51 #

Args, na dann. Hoch lebe der Singleplayer Modus. :-)

Ist eh der einzigste Grund warum ich mir das neue MGS kaufen werde.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7630 - 24. August 2015 - 12:58 #

Sicher, dass es nicht noch einen Grund gibt, der noch einziger ist? ;)

Spaß beiseite, geht mir genauso. Dann können sie den behalten und ich kaufe das Spiel irgendwann als Budget für 20€.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 13:06 #

Der Singleplayer-Modus wird wahrscheinlich auch Mikrotransaktionen haben...

Makariel 19 Megatalent - P - 14163 - 25. August 2015 - 1:32 #

Mit so was lächerlichem wie Mikrotransaktionen gibt sich doch Konami nicht mehr ab... MAKROtransaktionen sind der letzte Schrei!

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 24. August 2015 - 13:03 #

Paywall für MP in einem Vollpreisspiel zu Zeiten von F2P? Mutig...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 24. August 2015 - 14:16 #

Ich seh den Singleplayer als Vollpreis Titel allein an und den Multiplayer als nette Beigabe. Man muss es ja nicht im MP spielen.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 14:19 #

Microtransactions in einem Vollpreisspiel in Zeoten von F2P? ^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 24. August 2015 - 14:40 #

Solange es separiert wird oder zumindest nur optional ist das vollkommen legitim. Die Kosten für Videospiele werden immer teurer und da habe ich lieber solche OPTIONEN (kein Muss) als wenn der Titel in irgendeiner Art und Weise beschnitten wird.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 15:13 #

In aller Regel läuft es doch darauf hinaus das für die nicht Bezahler ein unnötig verlängerter Grund zu irgendetwas hinzugefügt wird. Oder anders ausgedrückt,rein optional ist das höchst wahrscheinlich nicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 24. August 2015 - 16:26 #

Nein ich finde es logisch, dass wenn du etwas erforscht nicht 2 Sekunden später schon das Ergebnis hast. Dann machst du halt vorher paar Missionen und in der Zeit wirds erforscht. Somit musst du auch taktisch sehn was du wann wofür erfroscht anstatt Geld auszugeben und direkt alles ausgerüstet zu haben.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 16:29 #

Ist das denn so in MGS?
Ich hab es allgemein formuliert. Und allgemein ist es nicht so logisch wie du das ausmalst integriert. Siehe zB Dead Space 3.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 24. August 2015 - 16:43 #

Wie gesagt die MotherBase ist komplexer Bestandteil des Spiels. Ich denke, nur Kojima selbst kann dir sagen was wirklich noch Metal Gear ist und was nicht

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 17:24 #

Dann sehe ich keinen Grund mit vermuteten Mechaniken eine allgemeine Aussage über das übliche unschöne vorgehen kontern zu wollen.

Inwieweit für dieses Feature Kojima verantwortlich ist oder es ihm aufgezwungen wurde kann man nur spekulieren.

Für mich sind Microtransaktionen, sofern sie nicht vorher ordentlich erklärt werden, ein Ärgernis das mich vom Kauf abhält.
Wenn es, so wie du es beschrieben hast, sinnvoll integriert ist, spricht nix dagegen das vorher so kund zu tun bzw vorzustellen. Verheimlichung von so etwas wiederum ist mit Vorsicht zu genießen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 18:24 #

Man könnte auch einfach Ingame-Zeit verstreichen lassen, in dem man z.B. Nacht und wieder Tag werden lässt, aber Nein, so verkauft man schließlich keine Verkürzungen.

Anders könnte man auch die Sachen im Spiel finden und dann erforschen lassen, aber auch damit verkauft man keine Verkürzungen.

Es würde auch gehen das man eine bestimmte Anzahl von optionalen Missionen machen muss, bis die Forschung fertig ist, aber auch damit verkauft man keine Verkürzungen.

Was wählen sie natürlich? Die "Warte zwei Stunden oder zahle Geld"-Möglichkeit, die sie bereits aus ihren Smartphone-Spielen kennen. Du kannst dir das schön reden wie du willst, Konami hat das Spiel dahingehend konzipiert, dass sie mit Mikrotransaktionen am besten Geld verdienen. Solche Spielmechaniken gehören in F2Ps und nicht in Vollpreisspiele.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 18:27 #

"Es würde auch gehen das man eine bestimmte Anzahl von optionalen Missionen machen muss, bis die Forschung fertig ist, aber auch damit verkauft man keine Verkürzungen."
-> Dieser eine Absatz ist unnötig. Er würde nur passen, wenn das Spiel Dich zum Nichtstun verdammt. Tut es aber nicht, Du kannst (okay, nur Halbwissen, man möge mich gegebenenfalls korrigieren!) während der Forschung beliebig im Spiel weitermachen und irgendwann - z.B. nach zwei Stunden - ist die Forschung beendet.

"Was wählen sie natürlich? Die "Warte zwei Stunden oder zahle Geld"-Möglichkeit, die sie bereits aus ihren Smartphone-Spielen kennen."
-> Und genau deshalb ist diese Aussage, wenn ich oben richtig liege, in ihrer Radikalität totaler Mumpitz.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 18:58 #

Nachdem er ja geschrieben hat das das nur eine Vermutung war brauch man darüber doch gar nicht weiter diskutieren bis man weiß wie diese Microtransactionen wirklich umgesetzt sind.

Ich kann dazu nur eins sagen.Das schweigen darüber ist ein starker Grund nicht vorzubestellen neben einigen anderen prinzipiellen Herangehensweisen.
Ich weiß damit redet man gegen Wände aber anders wird sich an dieser Vorgehensweise der Publisher/Entwickler (nicht immer sind die Publisher schuld ^^) nichts ändern.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 19:01 #

Publisher sind das ultimativ Böse, wusstest Du das denn nicht? ;)

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 24. August 2015 - 19:07 #

Klar so ist das, aber auch die können nicht an allem Schuld sein!
Immerhin rennen immer noch Illidan Archimonde und Gul'dan irgendwo rum ...

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 19:00 #

Ist sie nicht, denn das ist meine persönliche Meinung zu solchen Geschäftsgebärden. Ihr könnt ja gerne anderer Meinung sein und so etwas gutheißen, aber ihr seid nicht die Meinungspolizei die andere Meinungen als "totaler Mumpitz" zu betiteln hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 19:02 #

Du hast Deine "Meinung" als "Fakt" dargestellt und ein Fakt kann sehr gut Mumpitz sein, wenn er nicht der Realität entspricht. Und dass es so ist, wie Du es beschreibst, bleibt erstmal abzuwarten.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 19:19 #

Es ist Fakt das man eine gewisse Spielzeit warten muss und es ist Fakt das Konami Mikrotransaktionen einbauen wird, steht so im Test von GamersGlobal.

Und selbst wenn "nur" der Multiplayer-Modus hinter einer Paywall versteckt ist, wer gibt Konami das Recht, dass ein Käufer sein Spiel gleich zum Release nicht im Multiplayer spielen kann, ohne erst den Singleplayer zu spielen um diese Münzen freizuschalten oder gleich nochmal in die Brieftasche zu greifen?

Was würden denn die Singleplayer sagen, wenn der Singleplayer-Modus erst freigeschaltet wird, sobald man genug Münzen im Multiplayer verdient hat? Die Zahlen sicherlich gerne noch ein paar extra Euro, um ihr gerade gekauftes Spiel, so zu spielen wie sie es möchten.

Das sind Geschäftsgebärden die in Vollpreisspielen nichts zu tun haben. Wer so etwas mit einer Vorbestellung unterstützt, hat es nicht besser verdient, als das jedes Spiel in Zukunft Mikrotransaktionen bekommt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 19:43 #

"Es ist Fakt das man eine gewisse Spielzeit warten muss und es ist Fakt das Konami Mikrotransaktionen einbauen wird, steht so im Test von GamersGlobal."
-> Gut so, dass ich warten muss! Das ist nämlich logisch und dient der Immersion, wie Contra4you weiter oben schon anschaulich erklärt hat. Und ob sich irgendwelche ungeduldigen Teenies wegen zwei Stunden ins Hemd machen und dafür lieber ihr Taschengeld auf den Kopf hauen, damit auch ja alles SOFORT verfügbar ist, ist mir per se erst einmal völlig wurscht. Ärgern tut es mich, wenn die Spielzeit zugunsten der Mikrotransaktionen gestreckt wird, das scheint (!) aber nicht der Fall zu sein. Und wenn dem tatsächlich nicht so ist, was sollen mich die Geld-loswerd-Möglichkeiten stören?

"Das sind Geschäftsgebärden die in Vollpreisspielen nichts zu tun haben. Wer so etwas mit einer Vorbestellung unterstützt, hat es nicht besser verdient, als das jedes Spiel in Zukunft Mikrotransaktionen bekommt."
-> Wir dürfen nicht die "Meinungspolizei" sein, Du aber der Oberste Gaming-Gerichtshof? Komm mal wieder runter, Kollege. Und zwar auf beide (!) Sätze bezogen. Ist ja kaum zu glauben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 19:58 #

Und ich habe Vorschläge genannt wie man es sonst machen könnte, nein, wie es bereits 1993 von Syndicate gemacht worden ist. Das hat auch kein bisschen die Immersion zerstört, aber jetzt ist das auf einmal nicht mehr möglich. Dafür ist es nun möglich ein großes Gebäude in 2 Stunden zu vergrößern, Suuuuuper Immersion...

Und ja, ich darf sagen das Vorbesteller es nicht anders verdienen, dass sie auch in zukünftigen Spielen Mikrotransaktionen bekommen, denn das ist meine persönlich Meinung und die lasse ich mir von niemanden verbiegen. Nein moment, ich hoffe sogar das Vorbesteller von MGS V in zukünftigen Spielen der Singleplayer-Modus gesperrt wird, bis sie im Multiplayer genügend Münzen zum freischalten verdient haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 19:59 #

Das ist mir zu lächerlich, wie Du Dir Deine Realität zurecht biegst. Kein Kommentar mehr notwendig, Oberster Richter.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 20:02 #

Wieso zurechtbiegen? In MGS V ist der Multiplayer gesperrt, bis man im Singleplayer genügend Münzen zum freischalten verdient hat oder Geld dafür bezahlt. Selbes Recht für alle, in Singleplayer-Spielen hat das meiner Meinung nach in Zukunft auch so sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24586 - 24. August 2015 - 20:13 #

Was Du schreibst, ist meines Wissens bisher nur eine Vermutung, habe ich jedenfalls bisher so wahrgenommen. Kein Tester wird das ehrlich beantworten können, weil alle nur offline gespielt haben, den MP haben sie also gar nicht erst zu Gesicht bekommen. Wenn Du mir jetzt keinen Link liefern kannst, in dem Deine Behauptung zum Fakt wird, sind wir wieder am Anfang: Du verkleidest Deine Meinung als Fakt.

Und im Übrigen "zurechtbiegen" darauf bezogen:
"Und ja, ich darf sagen das Vorbesteller es nicht anders verdienen, dass sie auch in zukünftigen Spielen Mikrotransaktionen bekommen, denn das ist meine persönlich Meinung und die lasse ich mir von niemanden verbiegen."

Weil Du ja vorher meintest, wir wären nicht die Meinungspolizei und dürften Dir nicht sagen, dass Deine "Meinung" (die Du aber trotzdem als FAKT verkauft hast und nur darum ging es bei folgenden Formulierung!) als "totalen Mumpitz" zu bezeichnen hat.
Du hast, bevor ich hier eingestiegen bin, Vorschläge gemacht, wie man die Forschung hätte integrieren können. Dein letzter Vorschlag war fast exakt das, was vermutlich im echten Spiel passieren wird - nämlich, dass man ein paar Missionen absolviert und die Forschung in der Zeit abgeschlossen wird. Nur mit dem Unterschied der Optionalität statt des Zwangs wie bei Deinem Vorschlag. Ich verstehe nicht, was daran jetzt so dramatisch anders ist, dass Du Konami die Teufelsfratze übers Gesicht stülpen musst.
Du hast eben sehr tendenziös geschrieben und das verurteile ich aufs Schärfste. Jawohl! Das ist auch meine persönliche Meinung und die lasse ich mir von niemandem verbiegen!

rammmses 19 Megatalent - P - 13010 - 26. August 2015 - 13:02 #

Naja, Kosten werden sicher teurer, aber natürlich auch, weil zig mal mehr verkauft wird. Die sind sicher nicht auf Mikrotransaktionen angewiesen. Und ich hätte dann lieber gute DLCs, wenn schon etwas zusätzlich verkauft wird. Bei MS bleibt immer die Frage, ob das Spiel nicht daraufhin zumindest ein Stück weit ausbalanciert wurde und es eben nicht nur optional ist. Kann ich hier noch nicht beurteilen, aber an sich mag ich die Entwicklung MS in Vollpreisspielen gar nicht, das geht einfach in die falsch Richtung, bei steigender Akzeptanz wird das früher oder später ohnehin immer weniger optional.

Sarevo 12 Trollwächter - 1105 - 24. August 2015 - 13:10 #

Das deckt sich mit den Geschichten über die neue Geschäftspraxis von Konami. Meh, ich hatte echt auf ein tolles Metal Gear Online gehofft, aber das hat schon einen Beigeschmack der mir nicht schmeckt. Ich bin dann mal auf die finalen Preise gespannt und wieviel Grindarbeit man als Nichtzahler investieren müsste.

Sciron 19 Megatalent - P - 17446 - 24. August 2015 - 13:23 #

Deshalb hat Konami auch Kojimas Namen von der Packung entfernt. Man wollte nicht, dass er mit solchen Schmierereien in Verbindung gebracht wird. Nettes Abschiedsgeschenk.

Berthold 15 Kenner - - 3011 - 24. August 2015 - 13:44 #

Tja, dann pfeife ich doch mal auf pvp... :-|

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6835 - 24. August 2015 - 14:07 #

Ist MGS nicht in erster Linie ein Singleplayerspiel?

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 14:12 #

Mit MGS3 wurde ein Online-Multiplayer eingeführt. Der kam dann auch in MGS4, MGS; PO und MGS: PW wieder. MGS Acid 1 und 2 hatten einen lokalen Multiplayer.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 24. August 2015 - 14:17 #

Also ich hab MGS4 ohne Multiplayer 2 Mal durchgespielt und den Mutliplayer nie gemisst.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 14:22 #

Ich habe den Multiplayer in 3, 4 und den beiden PSP-Spielen gespielt, die waren echt gut und haben Spaß gemacht.

Kirkegard 19 Megatalent - 15813 - 24. August 2015 - 14:17 #

Suspektes Geschäftsgebaren, aber ich bin ja auch kein MPler außerhalb von MMORPGs.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 24. August 2015 - 14:26 #

Gerüchte über Gerüchte vielleicht ist es auch ganz einfach die Punkte im Singelplayer zu bekommen? Es gibt doch keine genauen Infos darüber aufregen kann man sich wenn man es sicher weis.
Ingame Käufe hat doch fast jeder Multiplayer ein Bf4, Gta 5, Mass Effekt 3, Dragon Age I. Da der Multiplayer erst später startet wird sowieso jeder der Punkte haben und ich glaub das Spiel kauft man sich bestimmt nicht wegen dem Multiplayer.

Punisher 19 Megatalent - P - 15910 - 24. August 2015 - 14:44 #

Die "ganz einfach die Punkte zu bekommen"-Frage liesse sich ja klären - GG hats ja schon gestest, da wäre es schonmal ne Info, wieviele dieser Punkte da am Ende der Testsession zusammengekommen sind.

Thomas Barth 21 Motivator - 27701 - 24. August 2015 - 15:19 #

Die wurden in der Testversion deaktiviert, da sie nicht die Verkaufsversion getestet haben.

Punisher 19 Megatalent - P - 15910 - 24. August 2015 - 21:02 #

Ja mei... dann kann man ja immer noch warten, bis man genau weiss wie sichs auswirkt. Vielleicht ist alles nicht so schlimm (obwohl das Schweigen von Konami zu dem Thema vielleicht anderes vermuten lässt) und man macht jetzt umsonst die Pferde scheu.

furzklemmer 15 Kenner - 3190 - 24. August 2015 - 15:33 #

Das ist doch ne feine Taktik. Ein Feature, das keiner will, extra bepreisen.

g3rr0r 14 Komm-Experte - 2049 - 24. August 2015 - 19:55 #

Naja abwarten bis wir mehr wissen würd ich da sagen. Hoffe es kommt nicht wirklich so dass ich für MP extra zahlen muss, mit Ingame Münzen etc. kann ich (noch) leben aber extra zahlen will ich nicht. Wobei ich auch sagen muss dass ich den MP in MGS nicht zwingend brauche ;)

zfpru 16 Übertalent - P - 4096 - 24. August 2015 - 21:06 #

Mal schauen, ob sich die Server trotzdem füllen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)