Nintendo laut Shigeru Miyamoto offen für Filmadaptionen eigener Franchises

WiiU
Bild von Denis Michel
Denis Michel 155442 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

22. August 2015 - 17:28 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Legend of Zelda - Breath of the Wild ab 47,50 € bei Amazon.de kaufen.

Bild stammt aus dem Film Super Mario Bros. (1993)

Während Nintendo in der Vergangenheit eher zurückhaltend war, wenn es darum ging, die Nutzung seiner Marken für andere Entertainment-Bereiche wie TV-Shows oder Filme zu erlauben, scheint das japanische Traditionsunternehmen hinter Mario, Zelda und Pikmin in dieser Hinsicht inzwischen etwas offener zu sein.

Wie der Game Designer Shigeru Miyamoto in einem Interview mit dem US-Wirtschaftsmagazin Fortune verriet, könnte man sich in Zukunft mögliche Filmadaptionen auf der Grundlage hauseigener Charaktere vorstellen. Er habe bisher persönlich immer einen großen Unterschied zwischen den Filmen und den Videospielen gesehen, so der Entwickler.

Wir hatten im Laufe der Jahre eine Menge Leute, die zu uns kamen und sagten: „Warum machen wir nicht einen Film zusammen, oder wir drehen den Film und ihr macht ein Spiel und wir veröffentlichen sie zur gleichen Zeit? Weil Spiele und Filme wie ähnliche Medien wirken, erwarten die Menschen natürlich, dass wir unsere Spiele nehmen und sie in Filme verwandeln... Ich jedoch hatte immer das Gefühl, dass Videospiele ein interaktives Medium seien, während Filme eher eine passive Form von Unterhaltung darstellen, oder anders gesagt, dass die beiden sich stark unterscheiden.

Nintendo habe sich im Laufe der Zeit jedoch weiterentwickelt und ist gewachsen. Nun stelle man sich die Frage, welche Rolle der Konzern zukünftig als Entertainment-Unternehmen spielen soll und welchen Stellenwert dabei die Filme einnehmen. Inzwischen denke man mehr darüber nach, in Zukunft auch einen Blick auf Dinge wie Verfilmungen zu werfen.

Die eine oder andere Erfahrung hat Nintendo mit der Filmindustrie bereits gemacht. So gab es in den 90ern etwa einen Super Mario Bros.-Film und im vergangenen Jahr hatte Miyamoto auch ein paar Kurzfilme zu Pikmin veröffentlicht. Die Gerüchte um eine angebliche Zelda-TV-Serie von Netflix hat das Unternehmen hingegen dementiert (siehe dazu auch unsere Meldung Zelda: Netflix plant offenbar eigene TV-Serie; Iwata: "falsch"). Wer weiß, vielleicht werden wir eines Tages ein Projekt von PIxar mit einem der legendären Charaktere sehen.

Video:

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3707 - 22. August 2015 - 17:35 #

Das erste was mir hier einfällt, ist "Captain N - Der Game Master"
Die fand ich als Kind saugeil!

Mal sehen was kommen wird :-)!

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66759 - 22. August 2015 - 18:11 #

Würde ein Zelda Film dann so aussehen ?
https://www.youtube.com/watch?v=6AgoBnM60Dw

Denis Michel Freier Redakteur - 155442 - 22. August 2015 - 18:19 #

Oder so: https://www.youtube.com/watch?v=dXmMQJMFL_I ;)

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3802 - 23. August 2015 - 8:22 #

Gerüchten zufolge sind die Dialoge bereits geschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=FPxY8lpYAUM

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66759 - 23. August 2015 - 12:20 #

Ach du Schande, das hatte ich verdrängt. :D

steever 17 Shapeshifter - P - 6729 - 23. August 2015 - 12:36 #

Na, keine Dialoge, sondern Monologe - Link wird ja wohl stumm bleiben! ;D

. 21 Motivator - 27828 - 22. August 2015 - 19:02 #

Ein Star Fox Und ein Metroid Film würde ich gern sehen.

vetterka 12 Trollwächter - 888 - 22. August 2015 - 19:19 #

Super Mario war doch super ähm...

. 21 Motivator - 27828 - 22. August 2015 - 21:21 #

Ich denke der Film wäre super, wenn der Film was mit dem Spiel zu tun hätte. Als Animated Serie kann ich mir das zum Beispiel sehr gut vorstellen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2665 - 23. August 2015 - 14:11 #

https://www.youtube.com/watch?v=aoCALhIQjIM

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3954 - 24. August 2015 - 10:19 #

Die Serie war zwar nicht gut, aber halt auch nur "nicht gut". Nicht vergleichbar mit der furchtbaren Zelda Serie.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35457 - 22. August 2015 - 19:30 #

Zelda für Erwachsene ;)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4587 - 22. August 2015 - 19:37 #

Ein Gastauftritt in "Ralph reichts 2" wäre schon mal ein Anfang, aber ich habe die Befürchtung dass es nur so:

http://nerdist.com/nerdist-presents-star-fox-the-fur-awakens-official-trailer/

HamuSumo 11 Forenversteher - 591 - 22. August 2015 - 21:05 #

Das tauglichste Franchise von Nintendo für eine Film-Vorlage ist vermutlich Metroid. Zelda spielt sich zwar episch, ist aber von der Handlung doch eher platt. Der Reiz eines Zeldas ist doch das Abenteuer und weniger die Geschichte.

Aber ja, Samus im Kino. Das könnte etwas leckeres werden.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2654 - 22. August 2015 - 21:30 #

Nachdem grossen minions-hype: Warum kein animierter pikminfilm für die kleinen?

PatStone99 16 Übertalent - 4167 - 23. August 2015 - 3:41 #

Miyamoto for N-President!

Bei solchen weitreichenden Äußerungen halte ich es nicht für abwegig, dass Herr Miyamoto firmenintern derzeit hoch im Kurs steht, um die Nachfolge von Herrn Iwata anzutreten. Er würde mit seiner Erfahrung als Gamedesigner & findiger Geschäftsmann mit langjähriger Firmenzugehörigkeit perfekt in diese Position passen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4587 - 23. August 2015 - 12:44 #

Oder man könnte daraus schließen dass der neue Kronprinz, Miyamotos Bedenken nicht teilt, diese Übergeht und Miyamoto deshalb zurückrudert.

Nachdem Shigeru die letzten 2-3 Jahre damit verbracht hat uns zu erklären dass er eigentlich Verantwortung abgeben will um wieder als einfacher Spieledesginer zu arbeiten bzw. seine Nachfolger heranzuziehen, sehe ich ihn auch nicht als Vorstandsvorsitzenden.

Aladan 23 Langzeituser - - 39175 - 23. August 2015 - 8:57 #

Metroid könnte ich mir extrem gut als Film vorstellen. Aber ich verstehe die Vorsicht bei Nintendo. Ein schlechter Film kann mehr kaputt machen als nur Geld zu verlieren, da hängt auch ein ruf daran

Fohlensammy 16 Übertalent - 4203 - 23. August 2015 - 9:26 #

Also eine Zelda-Serie von Netflix fänd ich ja weiterhin ziemlich genial. Mal abwarten, was letztendlich passiert. :)

steever 17 Shapeshifter - P - 6729 - 23. August 2015 - 9:42 #

Metroid von Ridley Scott bitte, danke.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1993 - 23. August 2015 - 16:17 #

besser keine spieleverfilmungen. was dabei rauskommt, hat bis zum schluß eh nichts mehr mit der vorlage gemein - so weit, dass samus noch männlich werden würde..

sollten sie aber endlich mal lernen, dass eine verfilmung keine charackter/plot/o.ä veränderung braucht und keine perversion der vorlage darstellt, dann gerne.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)