The Witcher 3: Erweiterung „Blood and Wine“ teilweise mit EU-Geldern finanziert

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 134194 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

21. August 2015 - 16:26 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Witcher 3 - Wild Hunt ab 27,56 € bei Amazon.de kaufen.

CD Projekt plant bekanntlich zwei kostenpflichtige Erweiterungen für sein Action-Rollenspiel The Witcher 3 - Wild Hunt zu veröffentlichen (siehe unser Test zu The Witcher 3 - Wild Hunt mit Wertung 9.0). Laut einem kürzlich veröffentlichten Dokument der zuständigen Behörde EACEA (The Education, Audiovisual and Culture Executive Agency) wird das zweite AddOn Blood and Wine dabei zum Teil mit EU-Geldern finanziert.

Der Finanzierungszuschuss soll sich auf insgesamt 150.000 Euro belaufen. Das macht laut Quelle sieben Prozent der Produktionskosten aus, womit das komplette Budget für die Erweiterung rund zwei Millionen Euro betragen dürfte. Im Netz wird bereits darüber diskutiert, ob CD Projekt angesichts des Verkaufserfolgs des Hauptspiels diese Unterstützung überhaupt nötig hätte und ob das Geld nicht besser bei kleineren Indie-Studios aufgehoben wäre. Hier sollte man allerdings bedenken, dass solche Gelder üblicherweise weit im Voraus beantragt werden, weshalb das Team diese Entwicklung nicht durch die Einnahmen aus dem Hauptspiel finanzieren konnte.

Generell kann jedes Studio mit Sitz in Europa Antrag auf eine solche Unterstützung stellen. Wie das Dokument zeigt, wurden allein in diesem Jahr neben CD Projekt noch 30 weitere Entwicklerschmieden mitfinanziert. Insgesamt wurden laut der Liste europaweit mehr als drei Millionen Euro an Unterstützungsgeldern gewährt.

Blood and Wine soll im kommenden Jahr für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen und den Fans rund 20 zusätzliche Stunden Spielzeit bescheren. Zuvor wird das Studio im Oktober noch die erste kleinere Erweiterung Hearts of Stone auf den Markt bringen, die an die zehn Stunden Spielzeit bieten wird.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 21. August 2015 - 16:32 #

Peanuts.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 16:37 #

Geld ist nur Papier!

D43 15 Kenner - 3589 - 21. August 2015 - 16:41 #

Und Gold nur Metall. Und nun?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 21. August 2015 - 16:46 #

Papier bedeckt Goldklumpen.

D43 15 Kenner - 3589 - 21. August 2015 - 16:48 #

Schere zerteilt Geld

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 21. August 2015 - 16:55 #

Spock zertrümmert Schere

D43 15 Kenner - 3589 - 21. August 2015 - 16:56 #

Echse vergiftet spock

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 21. August 2015 - 17:00 #

Verdammt, jetzt wo Spock die Schere zertrümmert hat, kann ich die Echse nicht mehr köpfen. well played ;)

D43 15 Kenner - 3589 - 21. August 2015 - 17:02 #

Vll gibt's ja später eine revanch ;)

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6204 - 21. August 2015 - 16:58 #

J.J. Abrams trifft Spock kritisch. (Verdammt, zu spät!)

Kirk vermöbelt Echse (Gorn).

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 21. August 2015 - 16:59 #

Lizard poisons Spock.

Edit: Gnadenlos zu langsam...

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4984 - 21. August 2015 - 19:30 #

Geld ist gespeicherte Arbeitsleistung.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 21. August 2015 - 20:28 #

Ich dachte immer, das wird einfach irgendwo gedruckt und dann an diejenigen ueberreicht, die am fettesten sind und am fiesesten dreingucken.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4984 - 21. August 2015 - 22:12 #

Kann auch sein ;)

Suzume 14 Komm-Experte - 1933 - 22. August 2015 - 9:06 #

So ist es. In Fies-Gucken bin ich schon Level 3, aber mit der Leibesfülle hapert's noch etwas.

Feelingz 09 Triple-Talent - 289 - 21. August 2015 - 16:42 #

gute Investition :)

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58625 - 21. August 2015 - 17:19 #

Wäre das Geld nicht woanders besser angelegt?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9653 - 21. August 2015 - 17:31 #

Nein.

blobblond 19 Megatalent - 18270 - 21. August 2015 - 17:46 #

Wäre es, CDP nagt ja nicht gerade am Hungertuch!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12663 - 21. August 2015 - 18:03 #

Wenn es ein Entwickler verdient hat, dann sie.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 21. August 2015 - 19:01 #

Ein bisschen Kulturförderung auch für Videospiele ist doch nicht verkehrt. Gemessen an den zur Verfügung stehenden EU-Geldern ist die Summe ohnehin lächerlich. Ich meine das ist weniger als ein Jahresgehalt eines einzelnen EU-Abgeordneten,

Sparky 09 Triple-Talent - 337 - 21. August 2015 - 19:01 #

Obs irgendetwas gibt, wo das Geld noch besser angelegt wäre, kann ich dir nicht sagen (rein statistisch sehr wahrscheinlich), aber ich denke, dass das Geld hier gut angelegt ist.

Filmförderung wird auch nicht nur für kleine Indie-Filme, sondern auch für große Hollywood-Produktionen bezahlt (z.B. 6,8 Millionen Euro aus deutschen Fördertöpfen für Inglorious Basterds). So lange bei Spielen nur für kleine Produktion oder "pädagogisch wertvolle" Produktionen Geld in die Hand genommen wird, so lange werden Spiele auch nicht mit Filmen gleichwertig gesehen. Ich denke, dass es für die Akzeptanz der Spieleförderung (und damit der Menge der Gelder) sogar förderlich sein kann, wenn die EU (oder andere Fördertopfbesitzer) bei dem ein oder anderen AAA-Titel sagen können, dass sie beteiligt waren. Wenn das Spiel beliebt ist und von den Kritikern gut aufgenommen wird, ist es nicht zuletzt der Förderer, der dann betont, dass er es (mit) ermöglicht hat. Dadurch entsteht ein Stolz auf "unser" europäisches Werk und Akzeptanz, die wiederum zu mehr Förderung führt.

Gnu im Schuh (unregistriert) 22. August 2015 - 11:47 #

Vielleicht, die Chancen stehen aber ziemlich hoch, dass das es sonst viel sinnloser ausgegeben worden wäre.

Gehe doch einfach mal die verlinke Liste im Artikel durch und schaue, welche Titel Du Dir kaufen würdest.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 21. August 2015 - 17:36 #

Oh... mein... Gott! Ich habe nur das Teaserbild gesehen und schmelze schon dahin. Was fuer ein wunderschoener, atmosphaeretriefender Screenshot! Ich brauche den Rest gar nicht zu lesen, um bereits sagen zu koennen, dass das Witcher-Team so viele Foerderzuschuesse verdient hat, wie es eben nur geht. Und Spiele, die so ehrgeizig sind und so grosszuegig gegenueber ihren Spielern sind, sollten dabei besonders beruecksichtigt werden. So eine Kundenfreundlichkeit ist im Zeitalter von DLC-Nepp und Release-Ruinen ja fast schon ein Sozialdienst.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 21. August 2015 - 17:45 #

Kudos für den DLC-Nepp. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 21. August 2015 - 19:33 #

Sowas sagt sich leicht als Exil-Deutscher. ^^

blobblond 19 Megatalent - 18270 - 21. August 2015 - 17:47 #

Ich hätte dann sieben Prozent Rabatt auf dem DLC!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36668 - 22. August 2015 - 23:57 #

Vergeht Zeit kommt Rabatt. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2015 - 18:01 #

Wann kommt das Addon auf Disk? DLC sollten ja immer kostenlos sein.

Seraph_87 (unregistriert) 21. August 2015 - 18:04 #

Die Marketingleute von CDP sind ja nicht blöd, die haben die beiden Erweiterungen von Anfang als "Expansions" bezeichnet und den Season Pass auch als Expansion Pass, so können sie sich bei ihrer Argumentation als strahlendes Vorbild keinen Vorwurf machen lassen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 21. August 2015 - 20:15 #

Eigentlich hat CD Projekt seinen Standpunkt schon im Juni 2014 deutlich gemacht.

"First and foremost, I think the word 'DLC' has been extremely devalued," he opined. "Any additional content is called DLC, whether it's one sword or some costume options or a full expansion pack. I really look at it differently. For me DLC is the smaller bits and pieces, and we will never charge for those things."
"However, if we do a big adventure—say, 15 or 20 hours long, a very high production value story extension to the game—then we will probably charge for that."

http://tmi.kotaku.com/the-witcher-3-guys-promise-theyll-do-dlc-right-1595359101

furzklemmer 15 Kenner - 3145 - 21. August 2015 - 19:52 #

Die EU subventioniert so viel Scheiße, da sind ein paar Tausend für ein Videospiel ja geradezu sinnvoll.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5933 - 22. August 2015 - 1:07 #

Vor allem, da es als eine Art der Kunstförderung die Kunstform Computer-Spiele mal würdigt.

Cat Toaster (unregistriert) 21. August 2015 - 21:47 #

Blut und Wein haben in Europa ja durchaus Tradition und die sollte man doch pflegen.

Arno Nühm 15 Kenner - - 2807 - 22. August 2015 - 0:02 #

Yeah!

Baumkuchen 15 Kenner - 3359 - 23. August 2015 - 8:32 #

Uwe Boll und deutsche Medienfonds?

Dann doch lieber CD Projekt und EACEA-Fonds!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit