Fallout 4: Kritik an Grafik lässt Bethesda kalt

PC XOne PS4
Bild von Riker_364
Riker_364 1374 EXP - 13 Koop-Gamer,R3,S2,J4
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

23. August 2015 - 16:31 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Fallout 4 ab 25,09 € bei Amazon.de kaufen.

Das im Juni dieses Jahres für November angekündigte und von vielen Fans heiß erwartete Fallout 4 musste bereits kurz nach der E3 starke Kritik einstecken: Etliche Fallout-Fans zeigten sich mit der in ersten Videos zu sehenden Grafik unzufrieden, in Foren wurde von "Playstation 3 Niveau" gesprochen und auch sonst jene Art von Wasserglas-Empörung zelebriert, die wohl zur heutigen Internet-Zeit dazugehört.

Laut eines Interviews mit Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines stört die Kritik das Unternehmen aber nicht. Auf eine entsprechende Frage antwortete er:

[Die Kritik an der Grafik] stört mich ganz sicher nicht. Ich bin seit 16 Jahren in dieser Branche und da überrascht mich nichts mehr [...] Wie überall in der Unterhaltungsbranche kann man es nie jedem Recht machen. [...] Es gibt Dinge, die man aus Fallout 3 wiedererkennt, wenn man es gespielt hat, und bemerkt dann einige Neuerungen. Man kann halt nicht alles in einen kurzen Trailer packen. Aber wenn man das Spiel erst mal eine Weile gespielt hat, erkennt man die Änderungen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 23. August 2015 - 17:00 #

Als Entwickler würde ich einen großen Bogen um die Spielerforen machen. Davon bekommt man nur schlechte Laune.

Ich finde die Grafik ausreichend für ein Open World-RPG.

Drugh 15 Kenner - P - 2899 - 23. August 2015 - 18:22 #

Sehe ich genauso. Immersion findet im Kopf statt, nicht auf der Retina.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 23. August 2015 - 21:55 #

Also als Schulnote eine 4? :-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 23. August 2015 - 17:47 #

Nicht jedes Spiel kann gleich wie The Witcher 3 aussehen..das setzt halt erst mal den Maßstab. Aber gerade Fallout hat seine klasse nie wirklich in der Grafik gezeigt. Die Athmo und Handlung hat das Spiel immer wieder angetrieben.

Hexer (unregistriert) 23. August 2015 - 18:26 #

Guter Maßstab! Bis ich nen Rechner habe auf dem das läuft, kostet es eh keine 5€ mehr. Weiter so!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 23. August 2015 - 22:00 #

Dafür kann das Spiel doch nichts.

Gast (unregistriert) 24. August 2015 - 5:16 #

Nichtmal Witcher 3 sieht nach dem Downgrade wie The Witcher 3 aus!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 24. August 2015 - 9:23 #

Downgrade? Hast dus überhaupt gespielt? Kleiner Tipp; Scharfzeichner an/Weichzeichner und Bewegungsunschärfe aus.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. August 2015 - 9:26 #

Sieht selbst dann noch schlechter aus als das im Vorfeld gezeigte Material:
http://cdn.wccftech.com/wp-content/uploads/2015/05/witcher-3.jpg

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 23. August 2015 - 17:21 #

Richtig so. Heute wird doch an allem rumgenörgelt und Fallout 4 sieht gut aus.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 23. August 2015 - 17:24 #

Hauptsache die Performance stimmt, die präsentierte Grafik reicht mir völlig! Grade bei Spielen die man durchaus +70 Stunden zockt habe ich überhaupt kein Bock auf Freezes, Abstürze und FPS Einbrüche! Das Gesamtbild muss stimmen! Bei Witcher 3 gabs auch paar kritische Momente - der Sumpf zum Beispiel...ai ai ai!

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 23. August 2015 - 17:43 #

Was ist denn eine "Wasserglas-Empörung"?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13884 - 23. August 2015 - 17:45 #

Stürmchen im Wassergläschen!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 23. August 2015 - 17:46 #

Nehme an es nimmt Bezug darauf das manche Leute ein halbes Glas Wasser als halbvoll und andere als halbleer sehen, oder?

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 24. August 2015 - 9:02 #

Keineswegs - hier findest du die Erklärung:
Dieser Ausdruck als Umschreibung für eine große Aufregung um eine belanglose Sache wurde im Deutschen durch die Komödie Sturm im Wasserglas des Schriftstellers Bruno Frank verbreitet, die 1936 in Großbritannien und 1960 in Deutschland verfilmt wurde.

Die Formulierung selbst geht jedoch auf den französischen Staatstheoretiker Montesquieu zurück, der Honoré de Balzacs Erzählung Le cure de Tours (Der Pfarrer von Tours) über Unruhen in der Zwergrepublik San Marino mit folgenden französischen Worten kommentiert haben soll:
„tempête dans un verre d’eau“
Im Englischen sind die Wendungen tempest in a teapot oder storm in a teacup (Sturm in einer Teetasse) verbreitet.

Ältere wissen das noch ;-)

jqy01 15 Kenner - 3275 - 23. August 2015 - 17:52 #

Wichtig ist doch einzig und allein, ob die Grafik stimmig ist, dazu brauch ich dann auch nicht individuell berechnete einzelne Haare. Bestes Beispiel ist doch wohl Skyrim. Mittlerweile aus der Mode, aber der Gesamteindruck stimmt nach wie vor.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 23. August 2015 - 19:14 #

Hauptsache besser als dieser graubraune Matsch in den vorherigen Teilen.

Mein Name (unregistriert) 23. August 2015 - 19:18 #

Womit auch alle Kritik an der "Grafik" zusammengefasst wird.
Klar, sieht ein bisschen angestaubt aus. Und es gibt sicherlich genug Leute, die sich darüber aufregen.

Aber es gab auch genug Kritik daran, dass sie wieder die Oblivionengine einsetzen. Das Ding hat einfach Enginebugs, die schon in Oblivion auftraten und denen man wie guten alten Bekannten in Skyrim die Hand schütteln konnte.
Und es glaubt Niemand daran, dass die im neuen Fallout nun endlich gefixt werden. Immerhin hatten sie 2 eigene Spiele dafür Zeit.
Und am Versatzstücklook der Bethesdaspiele seit Oblivion wird sich wohl leider auch nichts ändern.

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 24. August 2015 - 10:25 #

Morrwind und Oblivion liefen mit Versionen der Gamebryo-Engine, diese kam als Creation-Engine getaufte parallele Bethesda-eigene Weiterentwicklung in Skyrim zum Einsatz und die neue NextGen-Version für Fallout 4 ist sicher nicht im entferntesten auf dem Stand von ~2006. Es ergäbe unter diesen Voraussetzungen auch nicht wirklich Sinn die bereits erprobte Inhouse-Engine aufzugeben. Bis auf sporadische Crashes-to-Desktop ist mir eigentlich auch nie was aufgefallen. Und abgesehen davon sieht Fallout 4 auch gut genug aus, IMHO. Gerade die Grafikkarten der Mimimimi-Fraktion werden die Diskussion sicher angemessen mit heißer Luft kommentieren...

Seraph_87 (unregistriert) 24. August 2015 - 10:33 #

Skyrim war auf der PS3 mit den immer größer werdenden Speicherständen und dem fortlaufendem Spielverlauf nach einer Weile fast unspielbar, weil es immer instabiler und ruckeliger wurde. Dazu gab es massive Probleme mit den DLCs. Genrell waren die Konsolenfassungen nie besonders gut und ich hoffe sehr, dass sie diese Probleme diesmal in den Griff bekommen haben, wo man aber eben durch dasselbe Grundgerüst Zweifel haben kann.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. August 2015 - 2:20 #

Drollig, wie gewoehnlich immer gerne ueber Grafik und altbackene Engines gemeckert wird. Trifft es dann aber mal ein bekanntes RPG-Franchise, verteidigen ausgerechnet dessen eigene Fans seine augenscheinliche technische Stagnation und zelebrieren das gute alte "Bei (Open World) RPGs zaehlen eben andere Dinge". Wollt ihr euch echt zum x-ten Mal die gleiche angestaubte und nur leicht verbesserte Grafik und Gameplay-Engine unterjubeln lassen, die immer noch nicht vernuenftig streamt, verjaehrt aussieht und sehr wahrscheinlich massive technische Probleme auf den Konsolen mit Lag, Abstuerzen, etc. bereiten wird? Man darf wohl gerade von einem Branchenriesen wie Bethesda erwarten, dass sie das Geld auch mal in eine polierte, zeitgemaesse Engine stecken.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 24. August 2015 - 9:05 #

Also von Bethesda erwarte ich eigentlich überhaupt nichts...^^

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 24. August 2015 - 9:33 #

Wenigstens du bleibst dir treu ^^

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 24. August 2015 - 9:59 #

Je älter man wird, desto leichter fällt das ;-)

Seraph_87 (unregistriert) 24. August 2015 - 9:07 #

Das ist halt momentan etwas das Problem, im Kontrast zu der Gruppe, die ständig über jeden Fliegenschiss meckert, bildet sich mittlerweile auch eine immer größere Gruppe, auch hier von einigen, die jede etwas offenere geäußerte Kritik gleich kategorisch in die "Immer nur nörgeln, passt doch, hauptsache es läuft"-Kategorie stecken. Beide Extreme bringen auf Dauer nichts und Fallout 4 ist wirklich ein gutes Beispiel, wo die massive Kritik vom Anfang zwar stark übertrieben war, es aber trotzdem, wie du schon sagst, genug Kritikpunkte gibt, die man auch jetzt schon äußern kann, eben die definitiv veraltete Engine.

Ich finde es auch schade, dass man, vermutlich zugunsten der umfangreichen Modunterstützung, wieder auf das alte Gerüst zurückgegriffen hat. Die Optik scheint zwar an und für sich stimmig zu sein, wirkt aber trotzdem einfach etwas altbacken und dass es immer noch Ladebildschirme gibt, ist einfach furchtbar, da wäre so viel mehr möglich. Trotzdem ist es schön, dass sie nicht so leicht einknicken wie manch andere Entwickler.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 25. August 2015 - 0:12 #

Sonst gibt es doch eine Dia-Show auf den Konsolen, nicht das mich das stören würde. ;)

Gast (unregistriert) 24. August 2015 - 5:20 #

Sagt jemand, dessen Firma nächste Woche die Definitive Edition von Dishonored verkauft!
Und für die PS5 kommt dann Fallout 4 Definitive Edition heraus, weil denen Grafik ja egal ist :-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. August 2015 - 9:28 #

Die Grafik ist ja auch egal, das Geld aber nicht. ;)

Aladan 21 Motivator - - 28687 - 24. August 2015 - 5:36 #

Ich weiß gar nicht, was da überhaupt kritisiert wird. Das Spiel sieht doch gut aus.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2341 - 24. August 2015 - 7:10 #

Optik ist mir seit jeher ziemlich wurscht, daher kann ich auch diese unsäglichen Downgrade Debatten der letzten Jahre nur so am Rande nachvollziehen.
Ich bin eher eine Physikhure - richtig gut simulierte Physik in Spielen, das gibt mir viel mehr den Kick :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 24. August 2015 - 7:14 #

Wenns gerade nix zum aufregen gibt, muss halt die Grafik von F4 herhalten.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 24. August 2015 - 10:32 #

Richtig so, Entwickler sollen ihre Vision durchziehen und sich nicht reinreden lassen. Die gefällt dann vielleicht nicht jedem aber nur Spiele mit Ecken und Kanten haben Charakter. Und Leute, die genau auf diese Ecken und Kanten stehen, werden dann damit glücklich (Beispiel: Souls Spiele). Spiele, die versuchen es allen Recht zu machen, enttäuschen am Ende nur alle.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 24. August 2015 - 11:48 #

Ich muss ja nicht, aber auch meine Meinung ^^

Despair 16 Übertalent - 4437 - 24. August 2015 - 11:01 #

Ich weiß noch, wie mir damals bei "Morrowind" und "Gothic 2" aufgrund der dargebotenen Grafikpracht die Kinnlade runterfiel (während meinem PC der Schweiß aus den Leiterbahnen tropfte). Inzwischen ist dieser Effekt ziemlich verpufft, obwohl die Bethesda- als auch die PB-Spiele durchaus hübscher geworden sind. Aber das etwas in die Jahre gekommene Grundgerüst schimmert halt durch. Die Umgebungsgrafik ist nach wie vor schön anzuschauen; die größten Schwachpunkte sind meiner Ansicht nach die Charaktere, deren Animationen als auch Gesichter. Da sollten die Entwickler mal ein Auge auf den Hexer oder "L.A. Noire" werfen und Hand anlegen.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 24. August 2015 - 12:35 #

Vor allem das Wasser von Morrowind war damals der Hammer. Ich weiß noch, wie begeistert ich war, als ich eine neue Grafikkarte hatte, die dann in der Lage war, das Wasser so darzustellen. Bin erstmal ewig im Wasser rumgelaufen und rumgehüpft wegen den Effekten. :D Heutzutage sieht das Wasser von Morrowind total schlecht aus. :D

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. August 2015 - 11:07 #

Jetzt aber auch mal im Ernst: Allein im Newsbild sieht die Grafik fantastisch aus! Ich hab da aber Angst das es im finalen Spiel dann doch wieder anders aussieht - aber diese Weitsicht und die Details sind enorm! Da stinkt jedes AC gegen ab!

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 24. August 2015 - 20:23 #

Wozu auch, Grafik kann für manche Spieler eh nie gut genug sein. Die modden sich sowieso die Grafikpracht zusammen. Mittlerweile erlaubt das ändern von Werten für Shader und Vektoren ja auch, dass ein Spiel entweder aussieht wie aus einem Comic entsprungen, aussieht wie unter Drogeneinfluss oder fotorealistisch. Muss man sich ja nur Skyrim oder Fallout New Vegas angucken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)