Nintendo sichert sich Patent für laufwerkfreie Konsole

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107305 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

22. August 2015 - 11:27 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Wird Nintendos kommende Konsole NX ohne Laufwerk auf den Markt kommen? Ein findiger NeoGAF-Nutzer entdeckte ein Patent, das ein stationäres Spielsystem beschreibt, das komplett auf den optischen Datenträger verzichtet und stattdessen auf die digitale Distribution setzt. Das Gerät soll über eine interne Festplatte, sowie ein Slot für SD-Karten verfügen und auch externe Festplatten unterstützen. Zudem soll die Konsole zu einem anderen System mit einem optischen Laufwerk kompatibel sein. Darüber hinaus ist von einem Controller mit einem integrierten Display die Rede.

Bereits im Vorfeld sagte Nintendo, dass die neue Konsole die WiiU und das 3DS nicht ersetzen wird (weitere Details dazu hier: Nintendo NX: Iwata äußert sich zum neuen System). Es wird daher spekuliert, dass der Hersteller mit der NX eine Mikrokonsole als Ergänzung zu den bestehenden Geräten im Sinn hat. Das würde auch zu den Gerüchten passen, dass das kommende System in Punkto Leistung nicht mit der Xbox One und PS4 konkurrieren kann (mehr zu dem Thema in unserem Artikel NX: Leistungstechnisch angeblich hinter X1 und PS4).

Nintendo hat sich bisher nicht zu dem Patent geäußert und das dürfte auch dabei bleiben, denn wie das Unternehmen bereits im Juni klarstellte, wird man bis 2016 keine Details zu der neuen Konsole preisgeben (siehe dazu unsere Meldung NX: Deshalb hält sich Nintendo mit den Infos zurück).  Es ist auch möglich, dass das Dokument nichts mit der NX zu tun hat, da die Hersteller öfter Patente registrieren, die sie dann ungenutzt lassen.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 22. August 2015 - 11:35 #

Das ist das Ende! Ähm das aus! Ähm ihr wisst schon die laufwerkslose Mini One ^^.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 22. August 2015 - 11:38 #

Könnte auch bedeuten, daß sie Cartridges wiederbringen wollen! Yay! \o/

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 22. August 2015 - 11:41 #

Mit extra großer Battery? ^^

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 22. August 2015 - 12:36 #

Angesichts der beispiellosen Geschichte an Epic Fails, die diese Firma in letzter Zeit produziert hat, halte ich das komplett für möglich.

IMO wird das aber eine Emulatorkiste, wo man sich alle Nintendospiele aller Generationen gegen höchstgradig freche Preise aus dem eShop laden kann. Das ganze kann dan wie bei der U per TV oder per Bildschirmpad gezockt werden. NX - X steht für ne Variable, alles was N jeh gemacht hat.

JohnnyJustice 12 Trollwächter - 932 - 22. August 2015 - 13:26 #

Garn icht mal so abwegig der Gedanken. Sind doch die Perlen der Vergangenheit das einzige was Nintendo noch zu bieten hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:32 #

Stimmt nicht, sie haben die Rechte an den Perlen und können deren Namen an andere Firmen abgeben, um eigene Spiele zu kriegen. Sieht man ja an Spielen wie Hyrule Warriors und Pokemon Tekken.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 22. August 2015 - 16:47 #

Komisch, viele waren sehr froh über den "höchstgradig frechen Preis" von Xenoblade Chronicles ;)...

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70263 - 22. August 2015 - 20:56 #

Na ja, da ist schon was dran. Die Preise im eShop sind oft ziemlich überteuert.

Und wenn XC ein PS3/360-Spiel gewesen wäre, würde es im PSN oder Xlive wohl so um die 5 Euro kosten. Allerdings würde es dann besser aussehen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 23. August 2015 - 0:49 #

Also PS1 Spiele haben im PSN auch 9,99€ gekostet, (damals) zwei Generationen zurück wie die N64 Spiele auf der Wii. Sehe da den großen Unterschied nicht (außer das man sie auf der PS4 nicht mehr benutzen kann). Bin mal gespannt wie die Preise bei Microsoft nach Einführung der Abwärtskompatiblität aussehen. Ich bezweifle das es 360 Spiele regulär für 5€ geben wird...

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70263 - 23. August 2015 - 0:59 #

Also originäre PS3-Spiele der Kategorie AAA kosten oft um oder weniger als 5 Euro im PSN. Die PS1-Spiele, die ich mir auf der PS3 gekauft hatte ebenfalls.
Für den Xbox-Marktplatz habe ich mich möglicherweise zu weit aus dem Fenster gelehnt, denn meine 360 war seit Jahren nicht mehr online.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 25. August 2015 - 1:55 #

Im Sale gab es Nintendo Spiele auch schon für unter 1€. Die UVP sind bei beiden (zu) hoch. Der Unterschied bei Nintendo ist, dass die Retailfassungen in der Regel weniger im Preis fallen (und deswegen die Unterschiede trotz höherem Preis ähnlich sind). Vorteil bei Nintendo ist, dass man jedes gekaufte Download-Spiel bisher auch auf der folgenden Konsole spielen kann. Dafür hat Sony das bessere Cross-Buy (bei MS bin ich diesbezüglich echt auf Win10 gespannt).

steever 16 Übertalent - P - 4913 - 25. August 2015 - 9:26 #

Nintendospiele für unter 1€ im Sale?

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 25. August 2015 - 16:17 #

http://www.maniac.de/content/news-wii-u-aufgemerkt-diese-30-cent-oldies-kommen

steever 16 Übertalent - P - 4913 - 25. August 2015 - 16:20 #

achso ja stimmt, das war doch als die VC auf der WiiU losging. Waren aber auch "nur" alte NES Spiele und 2 für SNES. Dennoch schön, dass es damals die Aktion gab.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. August 2015 - 7:38 #

Die PS1-Spiele kosten meistens zwischen 5 und 10€, der Publisher bestimmt den Preis. Sie sind regelmäßig im Deal und kosten dann auch gerne mal um die 1 bis 2€ und sind spielbar auf PS3, PSP, PS Vita und PS Vita TV.

Die Preise im eShop sind gnadenlos überteuert, sie haben sogar letztens kurz nach dem Release von Yoshis Wooly World, den Preis klammheimlich von 40 auf 50€ angehoben.

Bei denen kaufe ich auch keine VC-Spiele mehr digital, vorher kaufe ich mir ein Raspberry Pi und baue mir einen eigenen Retro-Handheld mit HDMI-Out.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 23. August 2015 - 10:25 #

Hältst Du 20 Euro für Xenoblade Chronicles für "höchstgradig frech"? Ich hatte eher den Eindruck, daß sich ziemlich viele Leute gefreut haben, daß man es endlich wieder normal kaufen kann, ohne gleich einen Kleinkredit für die Disc aufnehmen zu müssen.

Davon ab kamen vorherige Wii Download Spiele gleich 50% reduziert in den eShop, kosteten also nur 10 Euro. Hältst Du 10 Euro für die Metroid Prime Trilogy auch noch für "höchstgradig frech"?

Und dann wollen wir mal nicht vergessen, daß es im eShop auch ständig mal Angebote gibt, siehe zB. SMT 4, das ziemlich oft angeboten wird.

Ich persönlich finde die Preise eigentlich vollkommen in Ordnung.

Ein paar der VC Spiele sind vielleicht etwas teuer, aber auch diese gibt es oft genug mal in Angeboten und davon ab muss man sich ja eh nicht jedes kaufen, das neu herausgebracht wird.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 23. August 2015 - 11:41 #

Gelegentlich gibts auch mal angemessen Preissetzungen im Shop, wie z.B. 10€ für Metroid Trilogy oder SMG, oder auch die DLCs für Mario Kart, aber das waren alles befristete Angebote. Die regulären Preise für Indietitel, alte Titel sowie nicht wiederverkläufliche Downloads aktueller Spiele sind absurd. Ich kauf mir regelmäßig fürs iPad alte und neue Games die gleiche oder höhere Qualität in jeder Hinsicht haben (manchmal sinds auch die selben Indidtitel) und bin mit da mit 1-5€ dabei, wenn es sie nicht sogar umsonst mit Werbung gibt. Was die da für uralte, schon zigfach abgeschriebenen NES und SNES-Schinken verlangen, ist absolut utopisch gegenüber dem Preisniveau wie es sich auf dem App-Spielemarkt etabliert hat.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 23. August 2015 - 11:57 #

Man könnte andersherum auch argumentieren, daß Spiele im App Store unter ihrem Wert verramscht werden.

Davon ab bezahle ich lieber ein paar Euro mehr für Spiele, die man auch anständig steuern kann...

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 23. August 2015 - 13:18 #

Falls die Produkte dort zu billig verkauft werden sollten, ist das zunächst nicht das Problem des Kunden, sondern ein Vorteil für ihn.

Das Argument mit der Steuerung traf früher zu, heute zunehmend weniger. Die guten App-Spiele haben alle eine auf den Touchscreen zugeschnitte Steuerung und ein entsprechend angepasstes Gameplay. Die Zeiten wo man links nen hakeligen Stick und rechts zwei rote Buttons auf dem Tablet eingeblendet hatte, mit entsprechend bescheidener Steuerbarkeit, sind vorbei. Check mal Modern Combat 5, Stormblade, Xenowerk, Rival Knighs, Trails Frontier für ios an. Top Grafik, STeuerung und Spielspaß für nichtmal ein Taschengeld. Sowas gibts beim kinderfreundlichen Big N nicht bzw. würde dort wohl je Stück mit 5-10€ zu Buche schlagen.

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 23. August 2015 - 10:40 #

Vielleicht haben sie ja was entwickelt, was genügend Speicherplatz hat .

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. August 2015 - 12:06 #

Eine Spielekonsole ohne Laufwerk kann man sich patentieren lassen? Das gibts doch schon, nennt sich Ouya.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 22. August 2015 - 12:09 #

PSP Go hatte doch auch keins dacht ich.

Yoshua 17 Shapeshifter - P - 7035 - 22. August 2015 - 12:37 #

Hier könnte man noch differenzieren. Denn die PSP Go ist ein Handheld. Der NX soll eine Konsole werden. Aber Laufwerkfreie Konsolen gibt es aber schon.

Naja mal abwarten wie sich das entwickelt.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 22. August 2015 - 12:43 #

Allein die Formulierung "laufwerksfrei" ist ja schon irreführend ^^. Festplatten sollen ja weiterhin da sein :-d.

Punisher 19 Megatalent - P - 13368 - 22. August 2015 - 12:26 #

Das Patent wird sich nicht nur auf die Laufwerkslosigkeit beziehen sondern auf das Gesamtkonstrukt. :) Das reine weglassen von irgendwas zu patentieren klingt reichlich albern.

Klingt ansonsten ein bisserl als könnte es eine WiiU für den stationären und ein 2DS light als Controller sein... nur für digitalen Vertrieb. Ich bin zwar ein freund von digitalem Vertrieb, aber grad bei der WiiU fände ich das relativ sinnfrei. Wobei, bei der Hand voll Titel sollte wenigstens der Distributionskanal nicht permanent überlastet sein (Richtung PSN schiel).

Lorin 15 Kenner - P - 3633 - 22. August 2015 - 12:16 #

Oh weh... Da bin ich ja mal gespannt. Nach dieser Beschreibung tippe ich jetzt auf eine "Zwitterkonsole" zwischen Handheld und stationär. Also dass man im Prinzip das Gamepad mitnehmen kann und unterwegs weiterspielen.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 22. August 2015 - 12:19 #

Da hoffe ich doch sehr drauf. :-)

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 22. August 2015 - 13:56 #

Dito

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 22. August 2015 - 12:19 #

Soll die WiiU dann quasi als Laufwerk fungieren ? Und zur Leistung , ich hatte ja gehofft sie sei leistungsstärker als PS4/XBox one . Nur um zu sehen wie Sony u MS darauf reagieren würden . So wird es sein wie immer . Nintendo bringt seine immer gleichen Marken , wärend Drittanbieter einen Bogen um die Nx machen werden . Ich bin mal gespannt , wie lange Nintendo so noch weiter machen kann .

Denis Michel Freier Redakteur - 107305 - 22. August 2015 - 12:22 #

"Soll die WiiU dann quasi als Laufwerk fungieren?"
Der Punkt liest sich ein wenig so als könnte man auch Spiele von der WiiU auf diese Box streamen. Wird man sehen (sofern es stimmt).^^

Colt 13 Koop-Gamer - 1467 - 22. August 2015 - 18:42 #

Locker noch jahre ...
weil Nintendo egal wie schlecht es ist Gewinn macht im Gegensatz zu anderen firmen....

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 18:45 #

Microsoft macht auch Gewinn, Sony ist die einzige Firma mit Verlusten, plant für das kommende Geschäftsjahr aber einen Gewinn von fast einer Milliarde Dollar.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 22. August 2015 - 12:35 #

Ich vermute (bzw. hoffe), sie bringen eine Konsole, die (ähnlich wie eine Steam-Box) ein umfangreiches Spieleangebot per Download offeriert – dementsprechend das gewaltige Portfolio aller bisherigen Nintendo-Konsolen. Dazu mehrere Controller-Optionen… Ich würde soetwas liebend gern unterstützen, wenn man sich dadurch eine !langfristig nutzbare! Klassiker-Sammlung anlegen könnte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 22. August 2015 - 13:06 #

Für max. 100 Euro und Spielebundles mit Preisen um 5 Euro für 30 NES Titel, 20 SNES Titel oder 5 Gamecube Titel könnte das tatsächlich sogar was werden. Nische wird es dennoch bleiben.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 13:12 #

Ich fürchte für 5 Euro wirst Du nur ein NES-Spiel bekommen. ^^

Wird Zeit, dass Nintendo Games With Gold und Playstation Plus etwas entgegensetzt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 22. August 2015 - 15:19 #

Wer, bis auf sehr wenige Extremfans, zahlt denn überhaupt solche Preise? Ich wundere mich schon ewig. Als Sammler kaufe ich da lieber die alten fehlenden Module. Für alle anderen reicht letztlich der auf allen anderen Systemen erhältliche (kostenlose) Emulator.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. August 2015 - 7:46 #

Als die Spiele auf der Wii rauskamen, wurden sie tatsächlich sehr viel gekauft, weil es einfach etwas neues war, diese alten Spiele wieder zu spielen. Mittlerweile verkaufen sie sich anscheinend kaum noch, selbst Nintendo hat z.B. kein Interesse mehr daran SNES-Games zu bringen.

http://www.dualshockers.com/2015/04/25/nintendo-moving-away-from-snes-virtual-console-games-according-to-natsume-community-manager/

Baumkuchen 15 Kenner - 2789 - 23. August 2015 - 8:11 #

Wo du deine Module und Discs zu dem Preis beziehst, würd ich gerne wissen. ;)

Interessiere mich vor allem noch für sämtliche Square-SNES-RPGs im Original. Mit Verpackung bezahl ich dann auch gerne satte 10€!
Sarkasmus bei Seite: Ist natürlich klar, dass Sammler für richtig gut erhaltene Module entsprechende Geld ausgeben, aber auch die Preise sind mir meiner Meinung nach in den letzten Jahren zu schnell in die Höhe geschossen. Da kauf ich mir doch die Klassiker, die ich damals nur aus Zeitungen kannte, lieber in einem virtuellen Laden.

Man muss ja nicht jedes alte Ramschspiel teuer aus dem virtuellen Laden kaufen, das machen nun einmal nur knallharte Fans des Spiels. Aber zum Vergleich, ein Chrono Trigger auf Android kostet ohne Rabatt ja auch an die 9€. Basiert zwar auf der 3DS-Übersetzung, aber steuern tut sich das auf Android wie Grütze. Preis-Leistung für mich daher auf ähnlichem Niveau

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 23. August 2015 - 15:21 #

Zugegeben, Spiele aus der Modulära kaufe ich inzwischen quasi gar nicht mehr. Die, die ich habe reichen mir, da sind die meisten wichtigen Klassiker dabei, zumindest für die Konsolen, die ich besitze.

Derzeit kaufe ich maximal Titel aus der PS2 und XBox Zeit, und da gebe ich selten wesentlich mehr als fünf Euro aus. Aber auch da bin ich recht gesättigt und mache das nur gelegentlich. Mein Hauptaugenmerk liegt inzwischen auf der Wii und PS3, dort vervollständige ich gerade meine Sammlungen. Maximalpreis hier ist aber 15 Euro für ein gebrauchtes und 25 Euro für ein neuverpacktes Spiel.

Auf dem PC bin ich inzwischen bei digitaler Distribution angelangt. Maximal zahle ich da 8 Euro für ein Triple A Spiel aus den vergangenen fünf Jahren, auf keinen Fall mehr. In der Regel kostet mich der einzelne Triple A Titel 5 Euro. Kleinere Titel kaufe ich in der Regel in Bundles. Für so ein Bundle mit 5 bis 10 Spielen zahle ich dann 2 bis 10 Euro.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 12:44 #

Eine Konsole ohne Laufwerk, obwohl Nintendo sich als einziger Hersteller gegen Festplatten in ihren Konsolen sträubt? Klingt nicht sehr durchdacht.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. August 2015 - 12:53 #

Das ist falsch. In meiner WiiU hat es eine Festplatte mit 32 GB und externe Festplatten lassen sich zusätzlich anschliessen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 13:03 #

Das ist ein Flash-Speicher, keine Festplatte. Daher die geringe Kapazität.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. August 2015 - 13:29 #

Das ist nur eine andere Technologie und es lassen sich darauf Spiele speichern. Aber egal nenne es wie du willst.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 13:34 #

Ja, aber moderne Spiele brauchen viel Platz. Und da bietet eine Festplatte mehr Vorteile. Ein 512 GB Flashspeicher ist zu teuer in der Produktion. Daher setzen Sony und Microsoft auf magnetische Festplatten.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:38 #

Also meine Vita TV hat ein GB internen Speicher und meine 32GB Karte steckt drin. Oder zählt die nicht als Konsole?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 14:00 #

Es war doch von Heinkonsolen die Rede. In den 3DS soll Nintendo natürlich keine Festplatte einbauen.

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 22. August 2015 - 14:46 #

Natürlich lassen sich auch Daten auf Flashspeicher sichern. Trotzdem wird dadurch aus Flashspeicher keine Festplatte und Green Yoshis ursprüngliche Aussage war vollkommen korrekt.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 23. August 2015 - 3:03 #

Ich behaupte man sollte sich langsam von dem Begriff Festplatte lösen.
Es handelt sich um Massenspeicher.
Und wenn man es technisch sieht sind überlegene SSD's auch "nur" Flashspeicher.

Desotho 15 Kenner - P - 3162 - 22. August 2015 - 13:05 #

Sie haben vergessen zu patentieren, dass man die Konsole an den Fernseher anschliessen kann.
Großer Fehler. Sicher werden andere das nun kopieren.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 22. August 2015 - 14:06 #

Wäre ja nicht das erste Mal, daß andere von Nintendo kopieren. Ich sage nur Bewegungssteuerung, die auch anfangs groß belächelt wurde.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 22. August 2015 - 14:29 #

Es sind gestern ein knappes Dutzend Nintendo Patente aufgetaucht, reichen von Cross-Plattorm Achiements über Remote-Buy bis Video-Sharing. Irgendwo steht da sicher auch was von "am TV anschließen".

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 22. August 2015 - 13:11 #

Ich verstehe das mit der Leistungsfähigkeit nicht. Nächstes Jahr werden die PS4 und XBox One drei Jahre alt, eine Konsole auf den Markt zu bringen, die nicht ganz so leistungsfähig ist, macht Null Sinn, denn Nintendo hat mit der WiiU bereits so eine Konsole.

Wenn das also stimmt, dann wird das NX mit Sicherheit keine eigenständige Konsole sondern nur ein Zubehör.
Und vom Core-Gamer Markt würde sich Big N dann wohl endgültig verabschieden, schließlich würden dann nicht so irre lange nach Veröffentlichung bereits PS5 und XBox XYZ in den Startlöchern stehen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 13:16 #

Da die Entwicklung von Spielen immer mehr Zeit kostet, würde ich nicht vor Weihnachten 2019 mit der PS5 rechnen.

Nintendo scheut wohl das Geld, das eine Konsole auf PS4-Niveau kosten würde Und die Wii war ja auch ohne Top-Grafik erfolgreich.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:26 #

Meinst du erst 2019? Ich gehe eher von 2017/18 aus, dann mit einer etwas stärkeren Hardware, einer abwärtskompatibilität und denselben Spielen wie immer, nur in besserer Grafik. Also quasi wie als wenn man dem PC aufrüstet.

Die Wii U ist zwar nicht erfolgreich von der Hardware-Basis, aber Nintendo macht Gewinn mit ihr, obwohl sie von der Leistungsfähigkeit hinterherhinkt. Das ist doch die Hauptsache für eine Firma.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 13:40 #

Ich schätze mal, dass Sony die PS4 gerne sechs Jahre am Markt hätte, aber berücksichtigen muss, dass Microsoft die Xbox One nach vier Jahren abschießen könnte mit einem deutlich leistungsfähigeren Gerät. Und dann stände Sony doof da, wenn es in Tests immer heißt "Auf der Xbox Two ist die Grafik deutlich besser als auf der PS4". Ist zwar auf dem PC jetzt schon der Fall, aber ein Highend-PC spricht ja nicht unbedingt die gleiche Zielgruppe an.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:43 #

Deswegen gehe ich ja von 2017, spätestens 2018 aus. Die Verkaufszahlen der Konsolen sind bereits jetzt rückläufig, länger als zwei Jahre gebe ich ihnen eigentlich nicht mehr, bevor der Nachfolger zum selben Preis, aber stärkerer Hardware kommt, um die Zahlen wieder anzukurbeln. Funktioniert auf dem Smartphone-Markt doch auch jedes Jahr.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 14:08 #

Aber bei Smartphones und Tablets stammen die meisten Apps nicht von den Hardwareherstellern. Wenn eine App nur mit einem Octacore funktioniert, ist das nicht das Problem von Samsung. Hauptsache die Leute kaufen neue Hardware, der Umsatz der Apps ist Googles Problem und das der Entwickler.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 22. August 2015 - 15:26 #

Der Spielemarkt ist, was die Technik angeht, ohnehin so gespalten wie nie zuvor. Es erscheinen Spiele mit SNES Grafik - und eben auch auf großen Konsolen.

Verkaufsargument für die Konsolen sind aber die Hochglanztitel, insbesondere die exklusiven. Klar, die werden immer teurer. Ich glaube z.B. auch nicht, dass die PS4 drei eigene Uncharteds spendiert bekommt. Entscheidend ist jedoch, dass diese Vorzeigetitel auf der Höhe der Zeit sein müssen, was Grafik angeht. Und gerade PS4 und XBox One haben nicht die Langzeit-Reserven wie noch PS3 und XBox 360 sondern werden wegen ihrer im Vergleich schwachen Hardware zu erscheinen schneller veralten, also nicht so lange vorhalten wie ihre Vorgänger.

Punisher 19 Megatalent - P - 13368 - 22. August 2015 - 17:34 #

Wenn ich mich da recht erinnere war zumindest die 360 beim Erscheinen den PCs ungefähr so weit hinterher wie die ONE/PS4 jetzt... die PS3 ist da wegen der anderen Architektur etwas schwer zu vergleichen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 20:41 #

Die Xbox 360 ist schon im November 2005 erschienen. Damals gab es noch keine CPUs mit vier Kernen und GPUs mit Unified Shader Architecture. Beides erschien erst zwischen November 2006 (GeForce 8800 GTX) und Januar 2007 (Core 2 Quad). Frühe Xbox 360-Spiele wie Ghost Recon: Advanced Warfighter mussten beispielsweise für den PC abgespeckt werden. Speicherhungrige Spiele wie Oblivion liefen hingegen auf dem PC klar besser. Damals durften 360-Spiele noch nichts auf der Festplatte installieren und liefen komplett von DVD. Und das Streaming von DVD ist einfach langsamer als das von Festplatte. Darüber hinaus mussten sich CPU und GPU die 512 MB teilen, daneben gab es nur noch 10 MB Embedded RAM für die GPU. Fallout 3, das nächste Spiel von Bethesda, lief allerdings absolut sauber auf der Xbox 360. Bei Oblivion fehlte wahrscheinlich einfach die Zeit sich an die neue Hardware zu gewöhnen.

PS4 und Xbox One waren PCs von Anfang an unterlegen, weil Sony und Microsoft nicht wieder so lange die Konsolen subventionieren wollten, sondern von Anfang an mit der Hardware zumindest keine Verluste machen wollten.

Aktueller Flaschenhals bei PS4 und Xbox One ist die CPU. Selbst ein fünf Jahre alter Core i5 ist deutlich schneller. Daher ist bei vielen Spielen nicht mehr als 30 fps drin, selbst wenn sie auf dem PC eher hardwareschonend sind. Die Herausforderung für die Entwickler ist es Aufgaben von der CPU auf die GPU zu schieben und Prozesse besser zu parallelisieren, DirectX 12 dürfte dabei helfen. Sony wird seine API sicher auch noch weiter optimieren.

Was 2007 Crysis auf dem PC markierte, wird 2015 wohl die HTC Vive. Sowas ist auf Konsolen nur mit abgespeckter/abstrakter Optik möglich.

SPrachschulLehrer 09 Triple-Talent - 342 - 22. August 2015 - 18:58 #

Nur werden die Smartphones subventioniert und nur ein Bruchteil kauft die Dinger ohne Vertrag. Diese Leute behalten ihr Smartphone dann auch viel länger. Daher ist der Vergleich nichtig

Punisher 19 Megatalent - P - 13368 - 22. August 2015 - 19:51 #

Smartphone und länger behalten? Mir kommts eher so vor als erlebt kaum ein Smartphone die Zwei-Jahres-Grenze, ohne auf Ebay, bei den Eltern oder der Freundin zu landen...

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 20:47 #

In Zeiten in denen es Verträge gibt, in denen man jedes Jahr das neueste Handy bekommt, glaubst du doch nicht allen ernstes, dass Handys noch viel länger als 2 Jahre genutzt werden. Wenn sie überhaupt noch länger als 2 Jahre überleben.

Ausserdem werden Handys nicht subventioniert, man zahlt sie durch einen überteuerten Vertrag über 2 Jahre lang mit. Hier als Beispiel ein Iphone von O2:
http://m.o2online.de/shop/handy-und-tarif/iphone-6-16gb-silber?selectedRateplan=2&exclusivId=epo_mobile_control_iphone6

269€ einmalig plus 24 mal 20€, macht 749€. So weit so gut, aber das gilt nur in Verbindung mit einem 24-monatigen Vertrag, der kostet die ersten 12 Monate monatlich 17,49€, die restlichen 12 Monate monatlich 27,49€. So zahlt man für den Tarif 549€ in den 2 Jahren und ist im O2 Netz.

Jetzt gucken wir mal was die Drillisch AG anbietet, die bieten nämlich auch Verträge im O2 Netz. Dort bekommt man auch eine Allnet-Flat, inkl SMS-Flat und 2 anstatt 1 GB Datenvolumen für monatlich 14,99€, und ist monatlich kündbar. Man zahlt also für mehr Leistung nur 360€ on 2 Jahren und spart im Tarif 190€ und das Iphone 6 kostet Neu ohne Vertrag 599€.

Also zählt man beim "subventionierten" Iphone 6 in 2 Jahren 1298€, beim Einzelkauf nur 960€. Das ist aber eine wirklich super Subvention für den den Kunden. Wie du sagst, nur ein Bruchteil kauft die ohne Vertrag und zählt sich dumm und dämlich dafür, dass die Handys vor etlichen Jahren mal subventioniert worden sind.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 23. August 2015 - 3:09 #

Handyverträge subventonieren nicht.
Zumindest der Großteil.
Wenn du genau nachrechnen würdest kämst du darauf das du mit dem Handy aus dem Einzelhandel und einer PrePaid Karte wahrscheinlich günstiger wegkommst wie mit dem standard Vertrag.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 22. August 2015 - 17:04 #

Da stimme ich zu. Das PS4 und One auf gängiger Hardware basiert, ist eine Abwärtskompatibilität in Zukunft sehr einfach realisierbar bzw. gesichert (wie beim PC eben). Eine PS5 oder Two (kleiner Scherz) macht demnach früher sinn. Die PS4/One wird weiter verkauft - eben billiger - und die Nachfolger sind für die Core-Gamer gedacht. Macht Sinn. Die Smartphone-Generation ist ja auch schon daran gewöhnt, relativ schnell immer neue Hardware zu kaufen. Warum dann nicht alle 4-5 Jahre eine stärke Konsole. Die alte wird weiter unterstützt und auf der neuen sehen die gleichen Spiele dann einfach nur etwas besser aus.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 17:53 #

Ganz genau. Die alten werden einfach sehr viel günstiger, bieten desselben Spiele in schlechterer Grafik und werden solange produziert wie es sich finanziell rentiert. Dann gibt es halt gemeinsame Spiele für beide Generationen, den Entwicklern ist das egal sie müssen schließlich nur an den Einstellungen schrauben so wie es PC-Gamer selbst machen und die Hardware-Basis fängt für Entwickler nicht bei 0, sondern bei zig-Millionen an. Halt wie jetzt schon seit Ewigkeiten auf dem PC und Smartphones.

Wir müssen uns dann allerdings Sorgen machen, wenn Konsolen irgendwann anfangen jährlich rauszukommen und sie dann immer noch gekauft werden. Zutrauen würde ich es aber sowohl den Herstellern, als auch den Konsumenten.

Jadiger 16 Übertalent - 4878 - 23. August 2015 - 8:19 #

Warum um den Markt nicht zu spalten lässt man möglichst lange die Hardware draußen. Eine Ps5 würde bedeuten nach nur 5 Jahren das die meisten sich verarscht fühlen würden, den nicht alle kaufen eine Konsole am Tag eins für 500 Euro mit Spiel. Außerdem ist den Herstellern die Hardware Leistung recht egal solange nicht alle Publisher jammern den Konsolen leben durch lizensen und seit der Generation durch Online gebühren. Sobald du aber eine neue Generation bringst wird sie Automatisch die andere ablösen und nach 5 Jahren dürfte das Angebot der Ps4 nicht gerade Hit verdächtig sein.
Ich denke eher das man versuchen wir diese Generation bis zum limit zutreiben und dann auf streaming übergeht. Sony versucht das schon und machen gerade Erfahrungen mit den PS diensten. Nvidia betreibt schon eine streaming Plattform und setzt es sogar demnächst in Geforce Experience um mit ähnlichen Sachen wie im PSN. Das sind klare Zeichen wo es hin gehen soll passen die Zahlen wird es wohl oder übel so kommen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 23. August 2015 - 15:32 #

Fünf Jahre für eine neue Konsolengeneration war aber früher die Regel, oft ging es sogar noch schneller. Die einzige Ausnahme bisher war die Generation der PS3 / XBox 360.

Jadiger 16 Übertalent - 4878 - 23. August 2015 - 17:03 #

klar umso besser etwas läuft umso weniger will man etwas daran verändern.

Just my two cents 16 Übertalent - 4357 - 22. August 2015 - 20:33 #

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nur ein Zubehör wird. Ich bin grundsätzlich daran interessiert irgendwann die Wii gegen eine neue Nintendo Konsole zu ersetzen aber nach der NX Ankündigung warte ich ab. Sollte es "nur" ein Zubehör sein, dann hat sich N mit der frühen Ankündigung und folgender Geheimniskrämerei keinen Gefallen getan.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3106 - 22. August 2015 - 13:18 #

Patenttrolle?
Früher oder später wird jede Konsole kein opt. LW mehr haben;
ob nun aus Geschwindigkeitsgründen, Speichermenge oder "Service" ist letztenendes egal.
Ich hoffe eher das N kein Mist baut und endlich mal ne Konsole rausbringt die nicht ~5+ Jahre technisch hinterherhinkt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:28 #

Warum denn nicht? Brauchen wir denn eine weitere Konsole wie PS4 und Xbox One, auf der dieselben Spiele wie auf den anderen rauskommen?

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1446 - 22. August 2015 - 14:18 #

Zum Beispiel damit das Systemmenü nicht erst nach ner halben Stunde auf Eingaben reagiert oder die nächste Seite lädt

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 14:46 #

Das Systemmenü der Wii U funktioniert doch, das vom New 3DS auch. Das meiner Dreamcast funktioniert auch noch wunderbar.

Cohen 16 Übertalent - 4452 - 22. August 2015 - 15:06 #

Das Systemmenü der Wii U "funktioniert", allerdings auch nach etlichen Updates immer noch recht zähflüssig. Von einer Konsole aus diesem Jahrzehnt erwarte ich irgendwie etwas mehr.

SPrachschulLehrer 09 Triple-Talent - 342 - 22. August 2015 - 19:03 #

Er hat vollkommen recht. Einfach aus dem Grund, weil es technologisch im Prinzip schon jetzt veraltet ist. Eine neue Generation von etwas CD - artigem wird es meiner Meinung nach nicht mehr geben.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3106 - 23. August 2015 - 15:34 #

genau.
Der Amiga war auch ein toller Computer aber "komischerweise" kommt für diesen "PC" nichts mehr.
Es geht eben nicht um die ~ 2 exclusiven Spiele die im Jahr für ein System rauskommen sondern eher um die 60+ die es auch für andere Systeme gibt. Selbst wenn ich auf Halo, Gears of War, God of War, Beyond 2 Souls usw. mich nicht interssiert würde ich mir eine PS4 / XBone kaufen weil es dort eben mehr Spiele gibt.
Auch verstehe ich nicht warum hier einige nicht verstehen das man mit einer vorschritlicheren Konsole als die PS4/XBone auch "kreative" Spiele / Steuerungsgeräte haben/entwickeln kann.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 13:22 #

Also meine Vita TV hat auch kein optisches Laufwerk, es passen aber die NVG und Memorycards, mit einer Speicherkapazität von bis zu 64GB, rein, mit einer schnelleren Zugriffszeit als Blu-Ray-Laufwerke.

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 22. August 2015 - 14:01 #

cool. gibts dann zu jeder retail-version eine sd-karte dazu?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23252 - 22. August 2015 - 14:10 #

Wenn die weiter im Preis fallen, gibts ein Comeback des Moduls. ;-)

Bluff Eversmoking (unregistriert) 22. August 2015 - 14:55 #

Die Leistungsfähigkeit der NX-Hardware ist mir völlig wurscht. Ich werde sie mir so oder so zulegen, nur wegen der Spiele der Nintendo-eigenen Studios. Unterstützung durch Dritthersteller wäre sicher gut, alleine schon, um meinem Konsolen-Zoo nicht weiter anwachsen zu lassen, aber die Kaufentscheidung hängt davon nicht ab.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 22. August 2015 - 15:40 #

Wer sagt das sich das Patent überhaupt auf die NX stützt?
Könnt auch einfach eine neue Variante der WiiU sein. Das Spricht zB für den Controller mit Bildschirm, den Karten Slot usw....

Und eine Microkonsole wäre auch nicht sonderlich innovativ und gerade das soll die NX ja sein.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 22. August 2015 - 16:15 #

Noch ein Patent
http://nintendoenthusiast.com/news/nintendo-registers-achievement-sharing-and-recording-patent/

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 22. August 2015 - 16:16 #

Sind SD Karten mittlerweile nicht so billig das man eigentlich von der DVD wieder zurück zu "Cartridges" gehen könnte?

Sancta 15 Kenner - 3153 - 22. August 2015 - 17:06 #

Natürlich wird das kommen. Optische Laufwerke werden bald aussterben und durch SD-Karten ähnliche Systeme ersetzt. Dauert nicht mehr lange, bis man für unter einen Euro ausreichenden Speicherplatz herstellen kann. Dann wird ein Spiel eben auf einer 32GB Karte ausgeliefert.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3106 - 23. August 2015 - 15:36 #

naja schaut man in DLand die Speicherpreise für USB Sticks an "lohnt" es sich jetzt schon fast nicht mehr unter 16GB zu suchen.
Ein Großteil des Preises dürfte eh die GEMA/GEZ ausmachen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 22. August 2015 - 16:45 #

Ist das rote Logo eine subtile Anspielung auf die möglichen Retro Fähigkeiten der Konsole oder hab ich den Wechsel zurück zum alten Logo verpasst?

Tyntose 13 Koop-Gamer - 1677 - 22. August 2015 - 17:06 #

Ahh, ich habs, das NX erweitert die WiiU um den x86-Befehlssatz. Dabei wird die neue Konsole über den USB-Port mit der WiiU verbunden. Der Prozessor basiert auf einer E95-Custom-Entwicklung von AMD mit einem Kern und 64-fach-Simultaneous-Multithreading. Im Mode-2 werden die Ausgabebilder beider Geräte übereinandergelegt und wahlweise über SCART oder DVI-I ausgegeben.

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 22. August 2015 - 20:48 #

Was bedeuten würde für Laien?

Ich versteh den Sinn nicht, dass von Konsole1 mit Disc-Laufwerk(U) zu Konsole2(NX) gestreamt werden kann anscheinend, wozu denn?

Kann mir gut vorstellen das sollten SD-Karten Spiele rauskommen, sie sowohl in die NX passen, als auch in den Controller, der als nahtloser Handheld fungieren kann...

Denis Michel Freier Redakteur - 107305 - 22. August 2015 - 22:34 #

„Ich versteh den Sinn nicht, dass von Konsole1 mit Disc-Laufwerk(U) zu Konsole2(NX) gestreamt werden kann anscheinend, wozu denn?“

Wenn das TV-Gerät im Wohnzimmer besetzt ist und man ins Arbeits- oder Schlafzimmer Streamen und dort spielen kann, ohne gleich die Konsole rüberschleppen und anschließen zu müssen z.B.^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 22. August 2015 - 22:51 #

Also wie bei der PS4 und Vita oder der Xbox One und Windows 10 Notebook. Etwas einfallslos nachdem Nintendo das Off-TV-Gaming bereits etabliert hat.

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 23. August 2015 - 9:05 #

Jo und wenn ich NX drüben spielen will? Muss ich die NX wohl rübertragen dann? Wird bestimmt ne Mini Kiste. Außerdem ist doch eig. das U-Gamepad dafür auch da?

Ich schick mir hier bequem meine One auf den Laptop ans Bett, diesen bei Bedarf mit HDMI an den Schlafzimmer TV, ein Handgriff, keine Lags, läuft 1A... ist doch schon vorbei die Sache, nichts neues mehr. Im Gegensatz dazu läuft hier an selber Stelle Vita Remote Play, und vor allem das WII-U Gamepad gar nicht gut, ständig brechen die Dinger ab, weil ne Wand dazwischen ist.

Ich kann an dieser Sache nichts neues oder cooles erkennen. Ich würd die WII-U überhaupt nimmer mit einbeziehen an deren ihrer Stelle, die haben wohl Angst das Leute inkl. mir vor lauter Wut ne neue teure Konsole nicht kaufen nach dem U-Flop? 299-399€ würd ich nämlich niemals mehr zahlen, ich schätze ja das neue Ding kostet 149€-199€ maximal. Das wird wieder typisches Nintendo Heckmeck, WII-U an, WII-U Gamepad liegt rum, NX an, NX Gamepad liegt rum.

Ich hatte den Original 3DS, dann Resi Revelations CE mit Aufsatz für zweiten Stick, cool aber schwer, dann kam 3DS XL wo der Aufsatz nimmer passt, jetzt New3DS mit scheiß Stick drauf, alles so umständlich immer und viel Kram liegt rum und neukaufen, kaufen, kaufen, kaufen. Typisch Nintendo. P.S habe nichtmal mehr den XL gekauft.

Ich kann mir nur vorstellen Spiele auf SD-Karten Retail und sowohl die NX als auch das Gamepad kann sie einlesen, quasi Handheld, ggf. Spiele auf Amiibos vertreiben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. August 2015 - 9:30 #

Ich habe bereits vor über 2 Jahren nur 190€ für die Wii U bezahlt, mehr ist sie in meinen Augen auch nicht Wert. Selbst in meinem kleinen Zimmer passiert es schon mal, dass das Gamepad die Verbindung verliert, mag auch daran liegen das wir hier dicke Wände haben und Nintendo sie für japanische Papierwände entwickelt hat.

Von Nintendo kaufe ich auch erstmal nichts mehr, der Zug ist abgefahren. Seit dem DS gab es mir zuviele Geräte. zu einem zu hohen Preis, in einer zu kurzen Zeit, mit zu wenig Leistung und zu wenig Spielen die mich ansprechen. Vor allem das nur ein Jahr nach dem europäischen Release des DS der DS Slim kam, die zu schnelle Preissenkung vom 3DS mit der Vorbesteller übers Ohr gehauen wurden, das einen Monat vor dem 3DS XL dieser noch dementiert wurde und zusätzliche "Mini-DLC" die durch Amiibos verkauft werden, haben mir gezeigt das Nintendo auch nicht besser ist als jede andere Firma auch. Sogar EA und Ubisoft finde ich da weitaus sympathischer.

Und dann noch das hier:
http://www.areagames.de/games/nintendo/news/nintendo-entlaesst-zu-ehrlichen-mitarbeiter-cliffyb-verspottet-unternehmen-dafuer-137281/

Stephan Leichsenring 11 Forenversteher - 652 - 23. August 2015 - 9:42 #

Hab das gestern von Cliff in Twitter auch gesehen.

Folgendes: Es gibt halt auch das "Problem", dass mir die Spiele von Nintendo persönlich keine Bindung mehr geben können für soviel Geld. Yoshis Wooly World muss ich mich regelrecht dazu dazu zwingen wegen diesen Knuffi-Fluffi Sounds, Mario Kart gibt mir nichts, alles sau gute Spiele von der Art her und alles, keine Frage, aber derweil hatte ich an der One/Ps4 so viele Erwachsene intensive Spiele, dass es sich anfühlt als wäre ich mit den Konsolen verheiratet, lach. Bei Nintendo gibt es nicht mal ne Bindung bei mir... Project Zero V wird ja rauskommen, dass wird ein intensives Erlebnis werden, freue mich drauf, daran werde ich mal zurückdenken, ebenso wie ich an den Gamecube mit Resident Evil 4 zurückdenke. Sprich: Diese kindlichen Spiele alleine reichen mir nicht aus.... Ausnahme Zelda. Dafür kann Nintendo freilich nix, aber nur mal zur Erklärung. An der One gibts derweil Ori für 20€, find ich cooler als Kirby,Yoshi und Co. auch wenns insgesamt ein etwas kleineres Spiel ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4878 - 23. August 2015 - 17:10 #

darfst ja nicht vergessen das ohne Third Party wären Sony und Ms viel aufgeschmissener wie Nintendo. Die befeuern die Wii U praktisch alleine deshalb versteh ich Nintendo nicht. Es wäre so einfach für Nintendo einfach eine X86er Konsole die in etwas so schnell ist wie die anderen. Wäre meiner Ansicht nach besser wie PS4/X1 alleine von den Spielen her.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 22. August 2015 - 20:24 #

Byebye Nintendo war schön mit dir

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32751 - 22. August 2015 - 21:01 #

Totgesagte leben durchaus länger als viele denken...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 22. August 2015 - 23:20 #

Ich bin mir nicht sicher ob Iwata das durchgewunken hätte. Vielleicht haben sie bis zu seinem Tod mit dem Patent gewartet

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32751 - 22. August 2015 - 23:30 #

Laut anderen Quellen handelt es sich um Pantentanmeldungen vom Februar 2015 (die wohl erst nach einen halbem Jahr öffentlich eingesehen werden können) und damit wird er das wohl durchgewunken haben.

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/326/2152022/Nintendo-In_Zukunft_ohne_Discs_Patent_fuer_Spiele-Hardware_ohne_optisches_Laufwerk_angemeldet.html

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. August 2015 - 0:07 #

Interessant, schon kommen die ersten "Mit Iwata wäre das nicht passiert"-Rufe.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3106 - 23. August 2015 - 15:37 #

Stimmt.
Sega, Atari & Comodore gibt es ja immer noch.

IhrName (unregistriert) 22. August 2015 - 21:29 #

Eine Preisgünstige Nintendokonsole die uneingeschränkt digitalen Zugriff auf alle bisher erschienen Nintendospiele (ab NES bis WiiU) gewährleisten würde, wär für mich eine gute Sache.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. August 2015 - 6:20 #

Warum nicht mal eine Engine Entwickeln die auf Codes basiert. Das heißt alles ist schon vorhanden, darunter eben das Grafikgerüst. Der Entwickler schreibt nur noch einen Code den man dann in die Konsole einlesen muss. Die Konsole baut dann das Spiel nach dem Code des Entwicklers nach. Sprich ein Download ist nicht nötig, weil die Engine das Spiel selbst durch den Code auf der Konsole erschafft. War ja nur mal so eine Idee..

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 23. August 2015 - 8:28 #

Würde tatsächlich funktionieren, aber die benötigte Rechenleistung um das Spiel in Echtzeit zu kompilieren, wäre zu groß, ausserdem gibt es keinen guten, leistungsstarken und Programmierfreundlichen Compiler der das bewerkstelligen könnte.

Das was du da aus deinem jugendlichen Leichtsinn so vorschlägst, ist für Programmierer, deren Firmen und dem Kunden eine Art Utopia. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9795 - 23. August 2015 - 11:20 #

so funktioniert das ja praktisch schon. nur der code eines spiels ist dann eben zig gigabyte groß. die grafikengine auszukoppeln auf das system spart überhaupt nichts, da die medialen daten den speicherverbrauch verursachen. und die lassen sich nun mal nicht gut komprimieren geschweige denn generieren.

steever 16 Übertalent - P - 4913 - 23. August 2015 - 8:41 #

Es ist doch nur eine Patentanmeldung!? Davon gibt es zig hunderte auch von Nintendo, von denen nie eines den Markt erreicht hat. Nur ein Patent, mehr nicht.

Triton 16 Übertalent - P - 5286 - 23. August 2015 - 14:18 #

Eine Konsole ohne Laufwerk würde ich als normale Entwicklung sehen. Wie oft bitte nutzt man auf einem PC noch ein DVD Laufwerk. Das OS wird per USB Stick installiert und der Rest aus dem Netz gezogen. Warum soll das in Zukunft nicht auch bei Konsolen so sein. Ein OS ist eh schon drauf und wer z.B. Bluray schauen will legt sich ein externes Laufwerk zu.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9795 - 23. August 2015 - 14:56 #

gibts sowohl PC'ler als auch konsolenspieler die keinen sonderlich schnellen netzzugang haben, weil es in ihrer umgebung einfach nicht besser geht. die nutzen gerade bei großen AAA-titeln immer noch gerne datenträger, da das herunterladen tage in anspruch nehmen würde.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 23. August 2015 - 17:00 #

Als Apple damals in seinen iMac der ersten Generation keine Floppy Disc Laufwerke mehr eingebaut hat, waren alle empört – und kurze Zeit später waren Disketten quasi tot.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 23. August 2015 - 17:50 #

Ja aber da gabs die CD.

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 23. August 2015 - 18:03 #

Ach Quark Floppy's sind ganz klar dem iMac zum Opfer gefallen, nicht dem USB und CD Boot und Speicherplatz einhergehend mit größerer Flexibilität über USB.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 23. August 2015 - 19:28 #

Ich habe nirgendwo behauptet, der iMac wäre der Grund für den Untergang der Floppies gewesen...

tailssnake 12 Trollwächter - 1093 - 23. August 2015 - 17:38 #

Das letzte Mal als ich Witcher 3 installiert habe.
Und Konsolenspiele werde ich nicht digital kaufen dafür sind sie viel zu teuer.

tailssnake 12 Trollwächter - 1093 - 23. August 2015 - 17:39 #

Man kann auch auf SD Karten Spiele speichern.

casiragi 10 Kommunikator - 404 - 24. August 2015 - 13:06 #

SD Karten ähnliche Speichermedien sind doch gar nicht mal so schlecht und inzwischen kann man für wenig Geld sehr viele Daten unterbringen und es muss nichts installiert werden. Die Zugriffszeiten sind blitzschnell.. Also mir gefällts. Schon das Laufwerk der Wii U ist wirklich abartig langsam. Nur wäre es schneller, wäre es lauter. Spiele installieren, würden mit den festen 32GB Speicher nicht zusammenpassen...

Ich lasse mich überraschen :)

Punisher 19 Megatalent - P - 13368 - 24. August 2015 - 13:11 #

Kommt auf die Spiele an... :) Wenn du dich hauptsächlich auf Retro-Titel zum installieren festlegst kriegst da schon einiges drauf. Das Problem mit den "SD-Karten ähniichen" Speichern imho - die SD-Karten sind nur wegen der großen Masse so günstig. Baut man da was proprietäres drumrum (schon um die Möglichkeit der Kopie auf simple Weise zu erschweren) wird das gleich teurer. Und: so wirklich günstig sind da auch nur die langsameren Speicher... wobei auch die noch deutlich teurer als CD/DVDs sind.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)