Fallout 4: Wird noch erfolgreicher als Skyrim, glaubt Bethesda

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 293109 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

21. August 2015 - 10:25 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Fallout 4 ab 21,49 € bei Amazon.de kaufen.

Derzeit gibt es nur wenige Spiele, um die ein vergleichbarer "Hype" grassiert wie um Fallout 4 (gamescom-Bericht zu Fallout 4). Bethesdas Vice President für PR und Marketing, Pete Hines, stuft die Zugkraft des postapokalyptischen Rollenspiels so hoch ein, dass selbst The Elder Scrolls 5 - Skyrim (Test zu Skyrim, Note: 9.5) vom neuen Fallout bei den Verkaufszahlen übertrumpft werden könnte.

Ich denke, es kann Skyrim übertreffen. Es könnte unser größter Release aller Zeiten werden. Aber wir werden sehen. Es ist Teil meines Jobs, das Megafon zu bauen, und es hängt vom Spiel ab, wie laut es ist. Wie groß das wird, ist schwer zu sagen. Skyrim war schon ein Riesending.

Gemessen am Interesse der Spieler scheint es nicht unmöglich, dass sich Fallout 4 noch besser verkauft als der letzte Elder-Scrolls-Teil. Zweifel daran darf man jedoch mit Blick auf die unterstützten Plattformen haben. Als Skyrim im November 2011 im Handel erschien, hatten Xbox 360 und PlayStation 3 bereits einen deutlich höheren Verbreitungsgrad erlangt, als es aktuell bei Xbox One und PlayStation 4 der Fall ist.

Philley 16 Übertalent - P - 5428 - 21. August 2015 - 10:28 #

kleine Korrektur: größer ->größter

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 21. August 2015 - 10:28 #

Spätestens mit der Definite Edition für XBox Two und PS 5 kommt das Geld rein.

Elfant 16 Übertalent - P - 4352 - 21. August 2015 - 14:08 #

Zumindest ich werde auf die Goty - Version warten.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 21. August 2015 - 16:28 #

Das ist auch mein Vorhaben. Sogern ich von Beginn an spielen wollen würde gibts bei Steam vielleicht wieder das Problem, dass du dir die GOTY nicht kaufen kannst, wenn du das Basisspiel hast. Die Datenbank sagt dann, du besitzt das Spiel bereits. :/

Bei F3 besteht dieses Problem imho immer noch. Man kann zwar an den Support schreiben, sie sollen dir Fallout 3 entfernen, aber was soll das?
Würde es zum Start von F4 schon eine All-in-One-Version geben, würde ich sofort zuschlagen. Leider kommen die immer erst viel später.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 11:18 #

Das einzige was mir Fallout 4 echt noch versauen könnte und wovor ich noch ein bisschen Angst habe ist die Technik auf Konsolen! Ich meine nicht die Optik / Grafik sondern die Performance und Stabilität! Das wäre wirklich ein Horror wenn das Ding krasse Framerate Einbrüche oder Abstürze hätte. Ich denke da mit Schrecken zurück an F3 für PS3...spielerisch und optisch ein super Ding aber die Technik war grauenvoll und DLCs teilweise gar nicht mehr spielbar!

Guthwulf 15 Kenner - P - 3798 - 21. August 2015 - 11:36 #

Bethesda Spiele waren für mich schon immer klare PC-Titel. Sonst entgeht einem die ganze Moddingszene, die den Spielen erst Ihre Langlebigkeit verleiht. Den Ankündigungen, Mods jetzt auch auf die Konsolen zu bringen, stehe ich noch sehr skeptisch gegenüber. Mal abgesehen davon, dass meine Gaming-Rig auch mit einem gemoddeten Skyrim an die Grenzen der Leistungsfähigkeit stösst und eine PS4 / XBox One das leistungsmäßig nicht im Traum stemmen könnte. Wie soll das gehen mit den Mods auf Konsolen? Wer entscheidet welche Mods und welche nicht? Was ist mit den ganzen Kompatibilitätsproblemen zwischen Mods? Wieviel Kontrolle über das anpassen der Mods geht verloren? Neeeee... ich bleib ganz klar bei Fallout 4 auf PC. Da mache ich mir dann auch keine Sorgen über Performance und Stabilität.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 11:41 #

Mich interessieren Mods kein Stück. Ich will das Spiel so spielen wie es die Entwickler über Jahre entwickelt haben.

Despair 16 Übertalent - 4592 - 21. August 2015 - 12:02 #

Mit mistigem Interface?^^

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:08 #

Das Interface der Vorgänger war okay.

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 12:39 #

Für Konsolenspieler vieleicht (Sorry es war für Gamepad ausgelegt, jetzt nix gegne Leut emit Konsole, aber da s ist für maus / Tastatur mist)

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:44 #

Ich fand es auch auf dem PC ganz okay.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5871 - 21. August 2015 - 12:53 #

Schw. Tr. d. L.-En. W.?

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:56 #

Was hat die Lokalisierung mit dem Interface zu tun? Davon ab war das Oblivion und wir reden von Fallout.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5871 - 21. August 2015 - 12:59 #

Trotzdem fehlt bei allen Titeln die Möglichkeit die Schriftgröße anzupassen, auch die Menüführung war eher ineffektiv.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 13:03 #

Stimmt, mit der Schriftgrösse, aber ich fand, daß man das Pip-Boy Interface in Fallout eigentlich ganz gut und flott bedienen konnte. Man kam schnell rein und raus, konnte schnell zwischen den Ansichten wechseln und auch mit der Maus durch die Listen scrollen usw.

Ich sage ja nicht, daß es perfekt war. Aber im grossen und ganzen hat es gut funktioniert.

Auch empfand ich die Doppelbelegung einiger Tasten (Tab kurz halten für Taschenlampe) recht intuitiv.

Das Interface sollte nun mal einen Pip-Boy simulieren und ich finde, das hat es auch ganz gut hinbekommen. Nicht mehr und nicht weniger.

Es war auf jeden Fall deutlich besser als das PC Skyrim Interface.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 11:43 #

Ich bin da auch sehr skeptisch, was Mods auf Konsolen angeht.

Ansonsten ist das im Moment aber für mich erstmal ein klarer PS4 Titel. Quasi ganz entspannt und angenehm vor dem Fernseher unzählige Stunden bzw. Wochen verbringen. :-)

Aber der Punkt ist, daß ich auch überhaupt kein Problem damit hätte, es mir irgendwann in der Zukunft nochmal billig für den PC zu kaufen, wenn ich unbedingt gerne "das volle Mod-Programm" hätte. Sollte dies der Fall sein, würde es mir nichts ausmachen, mir das Spiel einfach nochmal zu kaufen (wird es dann ja eh bei Steam für'n Appel und 'n Ei geben). Aber jetzt zu Beginn will ich mich nicht schon an den PC binden, nur weil ich vielleicht irgendwann theoretisch mal ganz massiv Mods installieren wollen möchte.

Für den ersten, ewig langen Playthrough brauche ich noch keine Mods.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 11:37 #

Ich bezweifle, daß das hier passieren wird.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 11:43 #

Na ja, warum nicht? Leider ist auch bei der Neuen Konsolen Generation eine stabile Framerate längst kein Standard! Mit Schrecken denke ich an die AC Unity Anfangstage und zur Zeit quäle ich mich durch Risen 3 auf PS4 welches ein permanentes Auf&Ab der Framerate bietet.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 11:50 #

Die alten Konsolen waren zu begrenzt, die neuen sind das nicht. Ich denke, Bethesda wird das hier besser im Griff haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 23. August 2015 - 21:44 #

Da geht es mir tatsächlich ähnlich wie dir, deswegen kaufe ich es auch nicht. Ja die Spiele sind sicherlich grandios und auch zum Release gut spielbar, aber nach einigen Jahren sind sie komplett, günstiger und auch die Technik ist fertig gepatched. Solange kann ich problemlos warten.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15684 - 21. August 2015 - 11:45 #

Ich würde sogar drauf wetten, dass es so ist. Unabhängig vom Hype freu ich mich auf ein vermutlich solides Spiel, das mich viele Stunden fesseln wird.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 11:49 #

Hmm, ich weiss nicht.

Auf der einen Seite ist Fallout natürlich eine extrem starke Marke und sicherlich ein besserer Name als ein "Skyrim" (auch wenn da noch ein 'Elder Scrolls" im Namen vorkommt).

Aber andererseits hat sich Skyrim natürlich extrem gut verkauft, das zu toppen wird also nicht einfach, und Fantasy könnte für viele vielleicht doch etwas ansprechender oder vertrauter sein.

Aber ich denke, das Potential ist vorhanden. Fallout 4 wird auf jeden Fall unfassbare Mengen verkaufen, das steht wohl ausser Frage. ;-)

Hmmm. Okay, letztlich würde ich aber wohl auch darauf tippen, daß es sich besser verkaufen wird als Skyrim.

Lipo 14 Komm-Experte - 2068 - 21. August 2015 - 12:25 #

Ich habe noch nie ein Fallout gespielt . Kann man da auch die Gegend erkunden , wie bei Skyrim oder Witcher 3 ?

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 12:29 #

Willkommen im Internet!
Ja, kann man !
Es ist Skyrim in Endzeit.

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 12:35 #

Kleine korrektur:
Fallout spielt nicht in der Endzeit, sondenr in der Post Endzeit.
Die Endzeit wären die Monate vor dem Atomkrieg.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:45 #

Ja das Erkunden der Gegend war eine der Stärken von Fallout 3 bzw. New Vegas.

Nokrahs 16 Übertalent - 5744 - 21. August 2015 - 12:29 #

Würde mich freuen für die Marke. Andererseits steht nicht jeder auf Atombunker und Wüsten.

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 12:34 #

Warten wir erstmal ab.
Und es wird auch nur mindestens so erfolgreich wie Skyrim und Co, wenn es eine aktive und kreative Moddingscene hat.
FA 3 und FA NV hatte zum beispiel eine zielmlich armseelige Moddingscene. (Wenige, im Vergleich zu den Elderscrolls mods)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 12:45 #

Der Löwenanteil wird auf Konsole gemacht, wie schon bei Skyrim! Mods sind für den Erfolg absolut unwichtig. Das ist und bleibt eine kleine Nische.
http://www.statisticbrain.com/skyrim-the-elder-scrolls-v-statistics/

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 12:46 #

Wenn es keine Mods gäbe wären alle Elderscrollsspiele schon ewig tot und würdne Staub in den Regalen fangen.
Ich hätte es jedenfalls ohne Modunterstützung nicht gekauft (Die Elderscrolls Spiele) und ich denke auch sehr sehr sehr viele andere.

Hulksta 13 Koop-Gamer - 1543 - 21. August 2015 - 13:25 #

Deswegen hat man ja auch versucht Mods zu Monetarisieren, weil es eine Nische ist.
Laut Steamspy besitzen übrigens weit über 9 Millionen PC Spieler Skyrim.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 13:29 #

Dieser dilletantische Versuch schien mir aber eher von Valve auszugehen und mit Bethesda haben sie sich dann das naheliegendste Opfer rausgesucht und ins Boot geholt.

Hulksta 13 Koop-Gamer - 1543 - 21. August 2015 - 13:56 #

Ich denke nicht das wir von bezahlten Mods verschont bleiben. Es wir ja immer betont das derzeit keine Pläne existieren Bezahl-Mods wieder einzuführen. Früher oder später wird das Thema aber wieder aufkommen. Hier sollte sich Bethesda ein System ausdenken, das für alle Seiten zufriedenzustellen ist. Faire Einnahmeteilung zwischen Bethesda und den Mod Erstellern sowie Support für den Mod-Nutzer.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 14:02 #

Ich weiss nicht. Das ganze Thema ist einfach extrem kompliziert und ein reines Minenfeld. Damit kann man sich auch eine Menge kaputtmachen, wenn man das falsch angeht.

Aber sagen wir so: Ich traue Bethesda auf jeden Fall deutlich eher zu, so etwas sinnvoll umzusetzen, als Valve. Valve hat ja gerade eindrucksvoll unter Beweis gestellt, daß man denen dieses Thema lieber nicht überlassen sollte. Katastrophaler hätte man das wohl nicht angehen können.

D43 15 Kenner - 3588 - 21. August 2015 - 14:15 #

Bezahl mods kommen garantiert noch, vll schon mit F4.

Der PC Spieler wird schon weiter gemolken, hoffentlich fallen valve und der Rest wenigstens damit auf die Schnauze, wenn sie schon DRM, allways on und eine gebrauchtmarkt Speere etabliert haben...

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 14:44 #

Dann hoffe ich aber, daß das nicht wieder von Valve ausgeht. Deren übliches "wir werfen da mal eine Idee in den Raum, soll sich die Community um den Rest Gedanken machen" Vorgehen könnte nur zu einem Desaster führen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59444 - 21. August 2015 - 14:17 #

Ich erwarte das auch weiterhin, denke mal dieses Bethesda.net ist da als Plattform dafür gedacht. Könnte mir auch vorstellen, dass das eher angenommen wird, wenn da nicht noch Steam mit drin hängt und den absoluten Löwenanteil der Erlöse einstreicht.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2146 - 21. August 2015 - 14:34 #

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber war es nicht so, dass den Löwenanteil nicht Valve sondern Bethesda kassiert hat?

Ich meine mich zu erinnern, dass zwar Valve den ganzen Hass ab bekommen hat, letztlich aber "nur" Zwischenhändler war und die ganze Geschichte eigentlich auf Betreiben von Bethesda angegangen wurde.

Wie dem auch sei. Ein wirklicher Freund von bezahlten Mods bin ich nicht. Zumindest bei den "normalen" Mods. Großmodprojekte dürfen gerne entsprechend honoriert werden.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 14:45 #

Soweit ich weiss, ging diese Idee vor allem von Valve aus. Mit Bethesda haben sie sich einfach nur den naheliegendsten Fisch ins Boot geholt.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59444 - 21. August 2015 - 14:46 #

Also, ich hatte in Erinnerung, dass das meiste an Valve ging, und nur wenig an Bethesda und noch weniger an die Modder. Aber kann mich da auch täuschen.

D43 15 Kenner - 3588 - 21. August 2015 - 14:54 #

Ich habs so im Kopf 40% Bethesda 40% valve (sie verwalten und hosten) und 20% an die mods

Cat Toaster (unregistriert) 22. August 2015 - 1:09 #

Diese Pferderüstung davor war bestimmt auch keine Idee von Valve. Ich glaube Bethesda hat da kein Problem für ihre finanziellen Interessen selbst einzutreten. Das wird kommen.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 22. August 2015 - 10:08 #

Heh, der Kram ist so alt... Was Bethesda damals in Oblivion gemacht hat, kann man ihnen heute wohl kaum noch vorhalten.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 22. August 2015 - 11:11 #

Warum nicht ? Man wird doch wohl noch nachtragend sein dürfen.....

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 22. August 2015 - 11:22 #

Nachtragend von mir aus, aber eben nicht so tun als würden sie solche Sachen auch heute immer noch so machen oder als hätten sie nichts aus Oblivion gelernt. Level Scaling der Gegner ist ein ähnlicher Fall, da wird auch immer so getan als wenn Bethesda das auch heute noch für eine tolle Idee hält.

immerwütend 21 Motivator - P - 29912 - 22. August 2015 - 11:28 #

Sie haben das aber mal - allen Warnungen zum Trotz - für eine gute Idee gehalten, und solche Dinge machen mich eben sehr skeptisch, was die weitere Entwicklung einer Firma betrifft...

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 22. August 2015 - 11:34 #

Fehler kann man machen, die Frage ist, ob man daraus lernt. Falls dies der Fall ist, muss man jemandem diese Fehler nicht auf Ewig hinterhertragen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62810 - 22. August 2015 - 11:36 #

Sag das, wenn sie in F 4 eine Hundedecke für deinen Bello verkaufen. :D

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14240 - 22. August 2015 - 12:54 #

Solange die vor Strahlung schützt, instant kauf ;)

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 15:06 #

Sobald Mods bezahlpflichtig (gezwungen) werden, ist die Moddingszene eh sogut wie tot.
Ok klar wird immernoch genug Schafe geben, die das machen, aber die meisten nicht.
Ich spende guten Moddern gerne was, aber nicht gezwungen, sorry. Weil viele Mods sind einfach nur "funmods" ohne wirklich viel Arbeit dahinter.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10598 - 23. August 2015 - 22:23 #

gerade skyrim ist ein beispiel wo das nicht der fall ist und wo der PC anteilsmäßig gut 50% ausmacht.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:47 #

Armselige Modding-Szene? Die Modding-Szene von F3 und NV war absolut super und hat auf der schon vorhandenen Elder Scrolls Szene aufgebaut und den Grundstein für Skyrim gelegt.

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 12:48 #

Guck mal wieviele Mods es für FA und FA NV auf dem Nexus gibt und wieviele für Skyrim. Dann siehste was ich meine mit Armseelig.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 12:56 #

Ja und? Ohne Frage gibt es viel mehr Mods für Skyrim, aber das ist doch nur ein quantitatives Problem. Von der Qualität her stehen die Skyrim-Mods in nichts nach.

Daß Skyrim so viele Mods hat, liegt doch daran, daß es das populärere Spiel ist und die Mods in Steam unterstützt werden.

Aber von der Fallout Mod-Szene als armselig zu sprechen ist mal echt eine harsche Übertreibung.

Xentor 14 Komm-Experte - 2191 - 21. August 2015 - 13:28 #

Naja aber in dme Text geht es doch darum, das FA4 populärer als Skyrim werden soll.
Und ich sagte, warten wirs erstmal ab.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 13:30 #

Ich sage ja auch nichts gegen "warten wir's mal ab" und sehe das im Grunde ja ähnlich sondern kann hier einfach nur nicht stehen lassen, daß die Fallout Mod-Szene erbärmlich wäre. ;-)

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2045 - 22. August 2015 - 16:17 #

Ich fühle mich durch deinen Kommentar persönlich angegriffen!

Nur weil eine Moddingszene weniger Mitglieder hat als eine andere, darf man sie nicht als armselig bezeichnen. Zumal bei F3/NV und Skyrim die Schnittmenge ziemlich gross ist. Für viele Modder (incl. meine Wenigkeit) hat F3/NV quasi den Weg zu Skyrim geebnet, die Leute waren bei F3/NV genauso aktiv und kreativ wie bei Skyrim.

Was im allgemeinen die Mods betrifft, gibt es einen quantitativen Unterschied zwischen den beiden Spielen, da sich Skyrim öfter verkauft hat als F3/NV. Ergo mehr potentielle Modder. Einen qualitativen Unterschied sehe ich nicht wirklich, höchstens durch den Fortschritt der Technik (Game-Engine, Script-Erweiterungen usw).

EvilNobody 13 Koop-Gamer - P - 1734 - 21. August 2015 - 13:12 #

Ich mag Fallout für sein Szenario, auch wenn das Wasteland 2 etwas besser hinbekommen hat, finde ich.
Was mir bei Wüste gerade einfällt: ein Elder Scrolls in der Wüstengegend wo die Kahjit herkommen wäre doch mal Bombe! Ich erinnere mich da an eine Szene aus Skyrim, wo ein Händler-Kahjit von seiner Heimat berichtet ("Ruinen, vergraben im ewigen Sand, heißer Wüstenwind und Paläste, die der Hitze trotzen." Oder so ähnlich). Da habe ich mir sofort gedacht: ich will da hin!

Kirkegard 19 Megatalent - 15539 - 21. August 2015 - 13:21 #

Gibt's da nicht ne Mod? ;-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32141 - 21. August 2015 - 15:06 #

Ich will ein Elder Scrolls im Land der Argonier, denn ich spiele immer einen Argonier und das wäre dann mal ein Land, wo ich nicht diskriminiert werden würde. :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21345 - 21. August 2015 - 15:10 #

Genau das dachte ich mir auch. Nach dem kuehlen Norden mal in so ein Aegypten-artiges Szenario waere schon toll. Fuer Abwechslung koennte trotzdem gesorgt sein: Oasen, Grabstaetten, Staedte, jede Menge Minen, vielleicht sogar Nekropolen im Herzen der Berge - und schneebedeckte Gipfel, damit an einigen Orten wieder ein wenig Skyrim-Feeling aufkommt. Da koennte man so manches zaubern.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2146 - 21. August 2015 - 15:22 #

In TESO ist die Gegend recht nett umgesetzt, soweit ich mich erinnern kann. Und ich meine auch, dass es bereits Gerüchte gab, die besagen, dass der nächste Elder Scrolls Teil im Heimatland der Kahjit angesiedelt sein soll.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 15:53 #

Viel wichtiger als die Frage der Welt finde ich die Frage welches Feature die Drachen kompensieren soll! Das war ja ein echtes Highlight in Skyrim und ohne diese dynamischen Events fehlt in Zukunft sicher einiges...

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 15:55 #

Wenn ich ehrlich sein soll fand ich die Drachen nach dem dritten Kampf eher lästig. Da gibt es andere Spiele, die zeigen wie man Kämpfe gegen Drachen umsetzen kann, in Skyrim war das schon ziemlich lahm.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32141 - 21. August 2015 - 15:58 #

Immerhin waren die nicht so nervig wie die dämlichen Oblivion-Tore in Oblivion. :D

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 16:03 #

Ah, guter Punkt. :-D

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 21. August 2015 - 16:00 #

Über den Kampf und generell das ESO Kampfsystem kann man sich sicherlich streiten aber ich fands einfach cool das man praktisch nie sicher war und ne ständige Bedrohung herrschte. Wenn du son Vieh dann plötzlich oben am Himmel gesehen hast kam schon ordentlich Atmosphäre auf! Auch die Spuren nach dem Kampf waren ziemlich cool! Und mit der Power der Next-Gen könnte man das sicherlich noch weiter steigern.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59444 - 21. August 2015 - 16:59 #

Sobald man eine gewisse Stärke erreicht hatte auf jeden Fall. Man kann es sich natürlich schwerer machen, indem man die Schwierigkeit hochdreht, aber am generellen Problem der Drachenkämpfe hat das auch nix geändert.

Wobei es mir persönlich bei DAI nicht anders ging. Der erste war da noch echt beeindruckend, mit jedem danach hat die Faszination dann aber immer weiter nachgelassen.

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 21. August 2015 - 15:54 #

Das wäre absolut super, aber ich glaube auch recht gewagt, denn viele Leute scheinen keine Wüstenszenarien zu mögen.

Ich dagegen schon, daher würde ich mich freuen. ;-)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32141 - 21. August 2015 - 15:07 #

Mal abwarten, ich denke, dass das Fantasy-Szenario der Elder-Scrolls-Reihe mehr Leute anspricht als das Endzeit-Szenario. Ich werde mir Fallout 4 nicht kaufen und weiter auf das nächste Elder Scrolls warten. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21345 - 21. August 2015 - 15:35 #

Ist eigentlich gar keine HD-Fassung von Skyrim fuer PS4/X1 in Planung? Das wuerde mich schon freuen, weil die PS3-Fassung so schlecht umgesetzt war. Dann koennte ich Skyrim endlich nachholen.

immerwütend 21 Motivator - P - 29912 - 21. August 2015 - 16:44 #

Mutig, mutig... Ich grübel heute noch, was ich öder fand - Oblivion oder Fallout 3 ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21345 - 21. August 2015 - 17:04 #

Naja, das sind wohl auch mehr oder weniger Entspannungstitel, aehnlich wie Risen 3, mit dem ich immer noch nicht ganz durch bin, weil ich regelmaessig einschlafe, wenn in der Karibik die Sonne untergeht, die Grillen zirpen und an den Lagerfeuern der Rum ausgepackt wird. Uebrigens geht mir das momentan mit Metro Last Light genauso. Kaum ist man wieder in einem gemuetlichen Tunnel mit Leuchtpilzen und dem ewig einlullenden Atmen einer Klimaanlage, schnarche ich auch schon wieder. Und da sagen die Leute, man sollte abends mehr lesen fuer gesunden Schlaf. Pah! Das letzte Spiel, bei dem ich keinen Kaffee brauchte, um hellwach zu bleiben war Alien Isolation und davor Dark Souls. Aber entspannend ist natuerlich was anderes... :)

D43 15 Kenner - 3588 - 21. August 2015 - 17:09 #

Guter Tipp zum einschlafen aber nun mal im ernst: ich hoffe du hast einen ergonomischen Stuhl sonst siehst du bei dem schlafverhalten. Als aus wie ein gewisser Glöckner aus Frankreich ;)

Feelingz 09 Triple-Talent - 289 - 21. August 2015 - 16:38 #

ich bin gespannt :) - glaube allerdings nicht, dass es mich persönlich besser unterhalten kann als Skyrim

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 57677 - 21. August 2015 - 17:27 #

Könnte gut passieren. Vor allem die Konsoleros werden sich drauf stürzen, schätze ich.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9232 - 22. August 2015 - 11:59 #

Ich denke auch, das ist einfach nochmal ein paar Jahre weiter von der Technik, und es wird immer und immer besser.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit