Jörgs Spielemonat 7/2015: Neues Layout, extradicker Geheimtipp
Teil der Exklusiv-Serie Jörgs Spielemonat

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324124 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

13. August 2015 - 0:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Einen extralangen Geheimtipp hat Jörg in dieser Folge für euch, und außerdem ein neues Layout. Endlich, wird sich mancher denken ...
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324124 - 13. August 2015 - 0:24 #

Uff, 17.000 Anschläge mal wieder... Aber es geht halt nicht kürzer :-)

euph 23 Langzeituser - P - 38669 - 13. August 2015 - 5:22 #

Uff, ganz schön viel zu lesen mal wieder.....Aber so hab ich mehr davon ;-)

Schön geschrieben, wieder ein guter Überblick über deine Erlebnisse. Am Layout habe ich nichts zu meckern.

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2571 - 13. August 2015 - 0:27 #

Herrje, eigentlich wollte ich gerade ins Bett...
Das neue Layout gefällt mir so auf den ersten Blick.

Benni2206 11 Forenversteher - P - 665 - 13. August 2015 - 0:29 #

Esse gerade zum abendbrot.( spätschicht) hat sich gut gelesen:)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32776 - 13. August 2015 - 0:33 #

Ist ja doch ein relativ "dicker" Spielemonat geworden, trotz der Einleitung mit dem wenig selber spielen. ;)

endymi0n 16 Übertalent - - 5420 - 13. August 2015 - 2:32 #

Sehr ausführlich, danke. Hab ich was zu lesen, nachdem ich Sternschnuppen beobachten war.

P.S. Beim Bahnhofskiosk meines Vertrauens konnte ich bereits Mittwoch die RG erwerben.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5167 - 13. August 2015 - 5:09 #

Die Mobilvariante des Layouts sieht sehr gut aus.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 13. August 2015 - 5:09 #

Das neue Layout ist sehr übersichtlich, gefällt mir gut. Bei VR kann ich mir immer noch nicht vorstellen, wie ein richtiges Spiel dort aussehen soll (Ausnahme z. B. Cockpit Shooter etc). Ist ja toll, das man sich im Raum bewegen kann, das schränkt die Spielwelt gleichzeitig aber auch ein.

Wie wechselt man den Raum? Wie ist das mit Größenverhältnissen vom echten Raum zum Spiel? Wird man echte Spiele so spielen können, sagen wir z. B. Witcher? Ist das ganze Konzept vielleicht nur etwas für spezielle Spielräume und daheim fällt dieser Bewegungsmodus eher weg?

So viele Fragen und bisher kaum Antworten. Wird eine spannende Zeit werden. Bin gespannt, ob die Konzepte tatsächlich aufgehen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 13. August 2015 - 9:30 #

Ein paar Antworten gibt es bereits.

Raum wechseln: Tür öffnen? :D Von Raum zu Raum "teleportieren" lassen ist eine Möglichkeit. Tür auf, drin im Raum. Oder "Rollstraßen" auf die man sich stellt um transportiert zu werden. Fahrzeuge die von Szene zu Szene führen. Und und und. Spieleentwickler haben es geschafft, auf Geräten ohne Grafikmöglichkeit und mit nur wenigen Byte RAM spannende Spiele zu erschaffen. Warum sollten sie vor VR scheitern?

Witcher: Open World wie Witcher wird es (vorerst?) nicht eben. Du musst vom Gedanken wegkommen, dass einfach nur bekannte Games 1:1 umgesetzt werden. Das geht so nicht ohne weiteres. Klar, der Eindruck entsteht wenn Oculus und co bereits bestehende Spiele auf der Rift zeigen oder wenn Tools wie VorpX Spiele lauffähig machen. Aber das ist wie die Emulation furchtbar komplexer Spiele einer komplett anderen Hardware: Nicht dasselbe. Beim Witcher lassen sich die Bewegungspassagen so nicht umsetzen. Reiten, ok. Laufen, eher nicht. Daher werden die Entwickler NEUE Spiele entwickeln müssen. Auf VR angepasste Spiele. Die müssen nicht schlechter sein als ein Witcher, durch die Immersion könnten auch die Witcher-Macher etwas ganz schrecklich beeindruckendes zaubern. Das ist dann aber halt anders. Und "anders" stört die Spieler befürchte ich.

Daher glaube ich auch, dass es gar nicht mal die Coregamer sind, die man mit VR ansprechen sollte (auch wenns naheliegend klingt, da diese eher Geld zum Auf- und Umrüsten in die Hand nehmen). Casuals sind viel aufgeschlossener was neue Spielprinzipien und neue Serien angeht als Coregamer, die zwar laut nach Neuheiten brüllen, dann aber doch wieder nur CoD oder AC kaufen. Und CoD oder AC wird es ohne massive Anpassungen für VR nicht geben.

Dafür braucht man keine speziellen Spielräume. 8 bis 20 qm freier Platz, ok, den sollte man für die Vive aufbringen. Ich habe den Platz im Büro sogar, dafür fliegt das eh nur als Abstellfläche genutzte Sofa notfalls raus. Im Wohnzimmer lässt sich oft auch etwas Platz freiräumen. Dann lässt sich die Vive ganz normal, wie in den Demos, auch daheim einsetzen. Wer den Platz nicht hat, wird sie auch, mit geringerer Immersion, im Sitzen nutzen können. Und jetzt kommt dann normalerweise "ich will mich aber beim Spielen nicht bewegen"-Argument der Coregamer. Während die Casuals Pipi in den Augen haben und es nicht mehr erwarten können (eigene Studie im erweiterten Bekanntenkreis :)).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324124 - 13. August 2015 - 9:59 #

Bei den Spielmöglichkeiten stimme ich dir zu, gerade in einem Adventure könnte man rechtfertigen, immer zu einem bestimmten Punkt zu gehen, um den Raum zu verlassen, so könnte man auch mehrere Räume verknüpfen. Und da muss man sich dann standardmäßig umdrehen – es gibt schlimmeres, und die Position auf so einer Tür-Aktivierungsfläche wird ja bereits jetzt gut erkannt. Noch echter wäre es mit Aufzügen.

Ebenso wird es auf absehbare Zeit kein komplexes herkömmliches Spiel geben, das dich nicht auf irgendein Reittier oder in ein Vehikel setzt. Witcher 3? Völlig ausgeschlossen. Darum muss es neue Spielkonzepte geben. Und diese werden aufgrund der Pioniersituation und auch aufgrund der Beschränkungen von VR oftmals ins Casualige abdriften, was es natürlich erschweren wird, Core Gamer zu begeistern.

Wo ich dir gar nicht zustimme, ist dein Rant gegen Core Gamer. Mit Verlaub, das ist eine riesige, heterogene Gruppe, und während die einen massenweise Call of Duty kaufen, greifen die anderen gerne zu Indiespielen. Und wer ist denn Early Adopter in Sachen VR? 0% Casuals, 100% Coregamer. Das wird schon allein aufgrund des nötigen Geldeinsatzes auch mindestens so lange bleiben, wie nicht Sony mit Morpheus rauskommt. Mobile VR á la Cardboard zähle ich da nicht mit, da wird es sicherlich einen deutlich größeren Casual-Markt geben. Aber dieses VR wird größtenteils ein Hinguck-VR bleiben und eben nicht bieten, was Vive und CO. können werden.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 13. August 2015 - 13:30 #

Da stimme ich zu, besondern zu dem letzten Absatz. Ich selbst bezeichne mich auch als Core-Gamer, spiele aber sehr, sehr gerne Indy-Spiele neben den AAA-Titeln. Mal ehrlich. Viele Indyspiele sind DEUTLICH anspruchsvoller als so manche AAA-Titel - was den Schwierigkeitsgrad angeht. Wer nur AAA-Titel mag und sich als Core-Gamer bezeichnet, da muss ich oft schon schmunzeln. Ich als Early Adopter kaufe mir VR-Brillen sowieso fast blind (pun not intended). Bis der Casual Spieler auf den Zug aufspringt, werden noch Jahre vergehen.
Wie sieht es eigentlich mit der Bildqualität bei Filmen aus? Ich könnte mir vorstellen, dass in Zukunft bei sehr hochauflösenden Brillen schon ein Kinofeeling beim Anschauen eines Filmes simuliert werden könnte. Wäre doch toll, einen 100 Zoll Heimkinoleinwand via Brille emulieren zu können.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 13. August 2015 - 15:25 #

Filme sind jetzt schon ein Highlight. Für die Samsung/Oculus GearVR und die Rift gibts ja schon Kino-Apps, die einen Saal in voller Größe simulieren. Da kannst du dir dann einen Platz je nach eigener Sehgewohnheit aussuchen (sprich: den Abstand zur Leinwand und damit die Videogröße regulieren). Für Filme ist sogar ein Cardboard schon sehr pfiffig. Ideal für lange Reisen (wenn man nicht gerade Fahrer ist).

Und es sind deutlich mehr als 100 Zoll, wenn du willst kannst du den kompletten Sichtbereich mit Film ausschmücken. Sinnvoller ist es aber, ein wenig Rand zu lassen um nicht dauernd umherschauen zu müssen. Statt lächerlicher 100 Zoll hast du aber tatsächlich das Gefühl im Kino zu sitzen.

Noch netter ist es übrigens mit 360-Grad-Filmen. Absolut beeindruckend.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 13. August 2015 - 15:45 #

Gekauft. Bin Filmsammler. Ein Traum wird war.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 13. August 2015 - 17:34 #

Sehr doofe Frage, aber mangels eigener 3D-Brille: (Wie) Funktionieren 3D-Filme eigentlich mit so einer VR-Brille? Besser als im Kino/mit rot/grün-Brille zuhause am Monitor mit Youtube-Videos? Ich hoffe mal die Antwort ist "ja", aber ich frag lieber mal... ^^

Sancta 15 Kenner - 3154 - 14. August 2015 - 6:57 #

Die funktionieren im Gegensatz zum Kino oder mit einem 3D Fernseher "fast" natürlich, weil jedes Auge jederzeit ein eigenes Bild sieht. Also ein Bild sieht nur das linke Auge und eines nur das rechte Auge. Im Kino und beim 3D TV wird ja getrickst. Entweder durch Polarisation oder Shutterbrillen. Beides entspricht ja nicht wirklich dem "natürlichen" Sehverhalten unserer Augen. Bei VR-Brillen ist das schon eher der Fall.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 14. August 2015 - 10:33 #

Okay, meine Frage war schlecht gestellt ^^ Wie es technisch funktioniert weiß ich auch, meine Frage zielte eher in Richtung "wie wirkt es?" Normale Filme wirken ja so, als hätte man einen riesigen Fernseher; wie wirkt dann da der 3D-Effekt?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 15. August 2015 - 11:38 #

Ein virtuelles Kino wirkt wie ein echtes Kino. Du suchst dir einen Platz und entsprechend groß ist dann das Bild auf der Leinwand. Und es ist halt alles in 3D, der Film und das Kino. C't mit Cardboard kaufen, Handy rein und testen, reicht für einen Eindruck. Mit GearVR, Rift oder Vive ist's halt noch etwas beeindruckender.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 15. August 2015 - 11:50 #

Hat aber einen entscheidenden Nachteil, wenn ich den Subwoofer so spielen lasse wie er soll, gibt's Ärger mit den Nachbarn. ;)

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 14. August 2015 - 9:23 #

Ohne es zu wissen vermute ich mal dass die so funktionieren dass jedes Auge ein eigenes Bild auf dem jeweiligen Bildschirm angezeigt bekommt und man so den 3d Effekt hat.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 13. August 2015 - 5:36 #

Danke fürs erwähnen des GG-Arkservers.
Für alle die navigationsprobleme im Forum haben: http://www.gamersglobal.de/forum/103045/ark-community-server

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 13. August 2015 - 7:30 #

Gurney Halleck, hehe. Alter Dune Leser.

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3556 - 13. August 2015 - 7:57 #

Guter Artikel!

Zu Tyranid Invasion: Als Androide bleibt man wie ueblich aussen vor. Na dann bleib ich doch bei Space Hulk Death Angel: https://boardgamegeek.com/boardgame/71721/space-hulk-death-angel-card-game

Zum Layout: Gefaellt mir echt gut, aber ein bisserl mehr horizontale Ausnuetzung waer echt super. So muss man z.b. lange scrollen bis man zu den Usernews kommt. (So muss ich als Nintendofanboi immer die mrkhfloppy Usernews suchen...)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166879 - 13. August 2015 - 9:42 #

Das Space Hulk Death Angel Karten-Spiel hat der Jörg hier auch schon mal vorgestellt gehabt. Habs hier noch ungespielt im Regal stehen. ;)

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3556 - 13. August 2015 - 10:12 #

Das Regelbuch ist leider unter aller Sau. Rahdo hat aber ein tolles Video, dass alles erklaert:

https://youtu.be/sEwuYoyHXaw

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166879 - 13. August 2015 - 11:02 #

Hatte nach dem Kauf mal reingelesen ins Regelbuch, liest sich furztrocken. Danke für den Link zum Video. ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 13. August 2015 - 11:48 #

Das Layout gefällt mir, nur ein Kopf wirkt auf dem ansonsten ziemlich leeren Teaserbild etwas verloren.

Schade dass das W40k-Spiel nicht auf Android erhältlich ist, liest sich ja recht gelungen.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 13. August 2015 - 13:25 #

Ich wollte nochmal erwähnen, wie gut mir das neue Layout gefällt. Es ist unglaublich, wieviel frischer und angenehmer die Seite nun wirkt. Es stimmt schon, so wie Getränke aus unterschiedlichen Gläsern und Farben anders schmeckt, so ist es auch mit Internetseiten. Bin begeistert.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 13. August 2015 - 14:50 #

Master of Orion Remake? Warhammer-Rundentaktik? Diese Kolumne ist so ziemlich das beste auf GG :-) danke mal wieder!

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 13. August 2015 - 18:40 #

Schönes klares Layout. Sowohl auf dem IPad Air, als auch am PC. Mir gefällt es, aber ich bin natürlich auch schon 48, da ist man von zu unruhigem Design schnell verwirrt,

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 931 - 14. August 2015 - 9:42 #

man muss wirklich alt und verwirrt sein um sich ein ipad zu kaufen ^^

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 14. August 2015 - 12:03 #

Das war ja mal sehr originell. Komm schon. Das kannst Du besser!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 13. August 2015 - 22:17 #

Liest sich wirklich gut im neuen Layout. :)

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 14. August 2015 - 9:24 #

Mobil gefällt mir das Layout schon mal gut

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 14. August 2015 - 9:38 #

Mir auch.

Schnatta 14 Komm-Experte - P - 2157 - 21. August 2015 - 22:44 #

Das neue Layout ist top. Sowohl am PC als auch mobil übersichtlich und schick. Ein lohnender Refresh. Schön

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)