Der Montagmorgen-Podcast #126: Jörg & Christoph
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 136276 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

10. August 2015 - 12:24 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Wer unseren Montagmorgen-Podcast immer in der Mittagspause hört, könnte heute auf ein mittelgroßes Problem stoßen: Ihm oder ihr könnte schlichtweg die Zeit ausgehen. Jörg und Christoph haben heute mehr als 40 Minuten vor dem Mikrofon verbracht, um sich vor allem über ein Thema ausführlich zu unterhalten: Beide haben die neuesten VR-Brillen auf der Gamescom ausprobiert und müssen euch unbedingt von ihren Erlebnissen berichten. Was euch sonst in der neuesten Folge erwartet? Schaut (oder hört lieber) selbst!

  • 00:29  Guten Morgen
  • 00:35  Gamescom-Rückreiseberichte über Klimaanlagen im Zug und Ferienstaus
  • 01:57  Wir möchten noch mal kurz über DAS Thema der Messe sprechen: VR
  • 02:42  Ein faszinierendes Erlebnis, egal, ob Vive, Rift, Morpheus oder Gear VR
  • 03:06  Jörg erklärt, warum Christoph die Morpheus zu den "kleineren" Brillen zählt
  • 04:18  Wie teuer dürfen VR-Headsets sein, um den Massenmarkt zu erreichen?
  • 05:40  Wir beginnen unseren VR-Demo-Rundumblick
  • 06:28  Tabletop-Kriegsszenario mit enorm vielen Details
  • 07:20  Malen im dreidimensionalen Raum
  • 09:03  Auch für Kochmuffel: Die virtuelle Vive-Küche
  • 10:49  Und noch eine Küche, dieses Mal mit einer Hexe und einem Hausdrachen
  • 16:05  Jörg hat bei Vertigo Games weitere Vive-Demos gesehen...
  • 16:14  ... und sich dort als Taucher versucht
  • 16:55  Noch ein Spieltisch, aber als kleines Strategiespiel
  • 18:23  Arizona Sunshine: Ein Shooter mit echtem Kimme und Korn
  • 20:09  Zum Abschluss noch VR-Dinosaurier bei Crytek
  • 23:23  Jörg hat wieder Legends of Eisenwald (Test zu Legends of Eisenwald, Note: 7.5) gespielt
  • 23:58  Jetzt aber schnell zur Vorschau!
  • 24:06  Wir haben noch einige Angespielt-Berichte von der Gamescom für euch auf Lager
  • 24:17  Everybody's Gone to the Rapture präsentieren wir euch im neuen Videotest
  • 24:35  Jörg wird euch im Detail seine neuesten Eindrücke zu Star Citizen darlegen
  • 26:18  Eine neue Klassiker-SdK steht an, Thema ist das erste Fallout
  • 26:51  Interviews zu Deus Ex - Mankind Divided und Final Fantasy 15
  • 27:26  Gamescom-Zusammenfassung, besonderer Dank an Martin, Jan und Ernst
  • 29:17  Die letzten Themen kommen heute erst nach den Userfragen
  • 29:30  Dark Souls ist Gott spricht einen Podcast und eine zugehörige Diskussion über Wertungen an
  • 31:03  xris fragt, ob wir mit der Anzahl der User-Artikel zufrieden sind
  • 32:44  Admiral Anger erkundigt sich nach unseren Lieblings-Radiosender
  • 34:14  Vorletztes Thema der heutigen Ausgabe: Der GamersGlobal-Relaunch
  • 37:18  Noch viele kleine Baustellen, aber wir arbeiten daran
  • 39:34  Die neue Retro Gamer, ab Donnerstag im Handel
  • 40:32  Das soll es für heute gewesen sein

Den Podcast mit einer Laufzeit von 41 Minuten könnt ihr euch direkt unter dieser News anhören oder als MP3 herunterladen. Bitte nutzt die Kommentarfunktion wie gewohnt für eure Userfragen.

Adobe Flash Player wird zum abspielen benötigt. Jetzt installieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 10. August 2015 - 12:26 #

ERSTER!

blobblond 19 Megatalent - 18416 - 10. August 2015 - 12:41 #

Cheater!

Der Anfangsgag ist am Schluß ein wenig zu leise, ich habe die ersten paarmal nur "Feuerbrillen" verstanden.;)

Der Marian 19 Megatalent - P - 18520 - 10. August 2015 - 12:42 #

Feuerbrillen wäre doch ein viel schönerer Name für das VR-Zeugs ;).

Despair 16 Übertalent - 4901 - 10. August 2015 - 18:57 #

Hab' auch Feuerbrillen verstanden. :D

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6246 - 10. August 2015 - 12:49 #

Pünktlich zur Mittagspause. Vielen Dank!

Sancta 15 Kenner - 3168 - 10. August 2015 - 13:01 #

Die Morpheus schein evtl. grafisch die "kleinste" zu sein aber vermutlich die bezahlbarste Lösung. PS4 + Morpheus wird vermutlich zusammen 600-800 Euro kosten. Die Oculus inkl. entsprechendem PC vermutlich bei 1500 Euro.
Deshalb denke ich, dass Morpheus wirklich die Massenlösung sein wird. Wie ich mich als Technikfreak kenne, werde ich mittelfristig beides kaufen...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17360 - 10. August 2015 - 13:08 #

Naja, es braucht ja bei weitem nicht jeder gleich einen komplett neuen PC, um VR-Spiele mit der Rift/Vive zu erleben. Vielen dürfte ein Upgrade der Grafikkarte reichen...

Sancta 15 Kenner - 3168 - 10. August 2015 - 21:42 #

Jo und viele haben schon eine PS4. Viele, viele Leute nutzen auch einen Laptop zum spielen. Die PC Lösung wird für den Massenmarkt anfangs schwierig, solange die Laptops noch nicht die Leistung bringen.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 10. August 2015 - 13:26 #

Ich setz voll auf Morpheus! Reibe mir schon die Hände wenn ich das Ding endlich habe und meiner Mom auf den Kopf setzen kann um sie dann nen Abhang runterzujagen oder sowas ;)

euph 23 Langzeituser - P - 42774 - 10. August 2015 - 13:44 #

Ohne das ich dieses mal andere Brillen testen konnte, fand ich Morpheus an sich auch schon sehr beeindruckend. Für deine Mom wird es also voll ausreichen ;-)

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31760 - 10. August 2015 - 13:43 #

Im Prinzip kann ich das Messefazit unterstreichen. 3 Fachleute und 3 "Laien" haben eine gute und breit gefächerte Berichterstattung abgeliefert und einige Themen kommen ja auch noch in der Nachlese. Ein wenig Kritik habe ich aber auch. Ich hatte den Eindruck, dass die Kapazitäten an mancher Stelle überlastet waren. Einige Meldungen waren zum Beispiel (auch im Verhältnis zum Messedruck) mit einer zu heißen Nadel gestrickt. Vielleicht habe ich es überhört, aber die restlichen, "daheimgebliebenen" User sollten ebenso erwähnt werden. Sie haben schließlich auch etwa ein Drittel der Meldungen beigetragen (die Doppel-XP wurden hierbei übrigens vergessen).

euph 23 Langzeituser - P - 42774 - 10. August 2015 - 13:48 #

Mir persönlich war der Output dieses ehrlich gesagt zu groß, was letztlich dazu geführt hat, das ich weniger gelesen habe. Etwas unglücklich auch, wenn dann am selben Tag eine "angespielt/angesehen"-News aus Köln kam und dann noch mal eine User-News zum "GC-Trailer der XY" vorstellt. Hier wäre in meinen Augen manchmal weniger etwas mehr gewesen - gerade in Kombination mit dem neuen Layout und der neuen "Übersichtlichkeit".

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6246 - 10. August 2015 - 14:38 #

Hierbei würde ich die "Schuld" aber nicht bei den Erstellern der Trailer-News sehen. Hätte ich gewusst, dass zur Konsolenfassung von Divinity OS noch ein angespielt kommt, hätte ich die News nicht geschrieben. Die Klicks wären einer News Trailer+Angespielt sicher besser zusammen aufgehoben. Von daher hätte der News-Vorschlag nicht unterbreitet werden sollen.

Nun kam der Vorschlag von ChrisL und Jan hat das ganze dann angespielt. Die beiden können sich ja nicht in die Köpfe schauen; ich gehe davon aus, dass die sechs Reporter vor Ort nicht mit einer zuvor bekannten Agenda durch die Halle gezogen sind - hier könnte man die Kommunikation verbessern. Es reiche ja einfach mal ne kurze Meldung in der Matrix abzusetzen, dass man Spiel XYZ anspielen möchte. ;)

euph 23 Langzeituser - P - 42774 - 10. August 2015 - 14:52 #

Ich suche auch überhaupt keine Schuld sondern schildere nur meinen Eindruck.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6246 - 10. August 2015 - 15:04 #

Ich auch :)

Edit: Mir ging es vor allem darum, künftig diese Art von "Split-Brain" zu vermeiden. Es leiden ja beide News darunter. Ich gebe niemandem die Schuld, war etwas unglücklich formuliert.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 142816 - 10. August 2015 - 15:35 #

"Die Klicks wären einer News Trailer+Angespielt sicher besser zusammen aufgehoben." -- Du musst aber auch bedenken, dass die Trailer-News um 14 Uhr und der Angespielt-Bericht etwa sechs Stunden später veröffentlicht wurde. Wäre der Trailer in den redaktionellen Bericht aufgenommen worden -- was übrigens eher selten gemacht wird -- wäre er nicht zeitnah erschienen, was mMn auch nicht sein muss.
 
"Von daher hätte der News-Vorschlag nicht unterbreitet werden sollen." -- So pauschal und absolut würde ich das nicht formulieren, eben weil wir nicht wissen konnten, was sich die Jungs vor Ort anschauen bzw. über was sie berichten. Dann lieber eine News "zu viel" als eine zu wenig ...
 
"... hier könnte man die Kommunikation verbessern. Es reiche ja einfach mal ne kurze Meldung in der Matrix abzusetzen, dass man Spiel XYZ anspielen möchte." -- Ich denke, das ist leichter gesagt als getan. Klar, das wäre optimal, aber ich finde auch, dass es zwei oder drei Mal im Jahr kein Beinbruch ist, wenn mal Angespielt/Angeschaut und News kurz hintereinander veröffentlicht werden. Das ist ja bei weitem nicht die Regel.

Baumfleisch (unregistriert) 10. August 2015 - 14:07 #

Wenn es quasi eine Umsetzung von Wii Sports für die Vive geben würde, wäre das (mit einem motivierenden Kampagnenmodus) doch schon ein Knaller. Boxen und Tennis? Her damit!

Oder ein CSI-Simulator, in dem man einen Tatort nach Spuren untersucht und einen Kriminalfall wie Sherlock lösen kann. Es gibt da so unfassbar tolle und immersive Möglichkeiten - selbst mit den beschränkten Räumen.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1275 - 10. August 2015 - 15:07 #

Danke für die Beantwortung. Solltest echt mal ein Ohr in 'Auf ein Bier' werfen, schon allein weil Andre Peschke und Jochen Gebauer ja quasi deine Nachlassverwalter sind. Sind einige interessante Denkanstöße drin (wahrscheinlich dem Bier geschuldet).
Als Hörer muss man halt alles versuchen, das Loch, das die Einstellung des GameOne Podcasts gerissen hat, zumindest etwas zu schließen;)

Despair 16 Übertalent - 4901 - 10. August 2015 - 19:39 #

Ich stelle mir gerade Jörg als Gast beim "Auf ein Bier"-Podcast vor. Ob André noch zu Wort kommen würde, wenn Jörg und Jochen so richtig loslegen..?^^

ganga Community-Moderator - P - 16946 - 11. August 2015 - 20:12 #

Jörg hat glaub ich schon mehrfach erwähnt dass er nicht so der Podcast Hörer ist. Ich selbst hab nach dem Hinweis hier mir den Podcast abonniert und muss sagen er gefällt mir gut. Mit Jochen konnte ich davor nie so viel anfangen aber inzwischen finde ich ihn deutlich spannender.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 20:39 #

Nee, Nachlassverwalter war Gunnar Lott, spätestens nach seinem Weggang definierte sich die Rolle des Chefredakteurs bei GameStar doch ein klitzekleines bisschen anders als zu meiner Zeit :-)

Andre und Jochen sind zwei sympathische Kerle, würde ich Podcasts hören, würde ich sicher mal einen Versuch wagen.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12726 - 10. August 2015 - 21:34 #

Wenn man den Podcast auf der Arbeit hört und quasi dafür bezahlt wird macht es noch mehr Spaß.

Käpt'n Trink (unregistriert) 10. August 2015 - 22:36 #

Jörg, warst du beim Podcast etwas schlecht gelaunt? Du fährst Christoph bei 11:40 Minuten ganz schön über den Mund. Wirkt nicht sehr nett...

heinrich83 10 Kommunikator - 452 - 10. August 2015 - 23:54 #

Jörg war aber um die Minute 12 ziemlich unfreundlich zu Christoph. Sowas höre ich nicht so gerne.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 0:06 #

Da unterscheiden sich vielleicht die Sensibilitäten bei dir und bei uns etwas. Wenn du sowas nicht gerne hörst, solltest du vielleicht andere Podcasts hören, wo sich alle immer liebhaben und nie widersprechen. War ich jetzt unfreundlich zu dir aus deiner Sicht? Hmmm...

Yeoman (unregistriert) 11. August 2015 - 0:15 #

Zwischen widersprechen und den eigenen Angestellten öffentlich wie einen dummen Schulbub abzukanzeln gibt's einen Unterschied. Das im Podcast gehört eher zur zweiten kategorie.

calleg 14 Komm-Experte - 2480 - 11. August 2015 - 1:24 #

geile antwort, nur leider ne ziemlich armselige. das hat nichts mit "sensibilitaeten" zu tun, sondern mit ganz schlechtem stil.

heinrich83 10 Kommunikator - 452 - 11. August 2015 - 8:57 #

Mir ist schon klar, dass ich mir die Podcasts hier nicht anhören muss und nein natürlich sollen sich nicht alle mit Wattebällchen bewerfen. Aber es kommt auch auf die Form an wie man widerspricht und die finde ich in diesem Beispiel einfach unpassend. Du lässt Christoph überhaupt nicht ausreden und putzt ihn herunter. Je nach dem wie gut man sich untereinander kennt, kann das schon in einem privaten (Chef-Angestellten)-Gespräch respektlos sein, ganz sicher wirkt so ein Kommunikationsstil aber öffentlich in einem Podcast respektlos. Das hat dann etwas von der klassischen und auch dir sicherlich bekannten Schulsituation, wenn der Lehrer vor versammelter Mannschaft einen Schüler bloßstellt.

Meine Intention war dabei, dich darauf hinzuweisen, dass das bei Seitenbesuchern wie mir, die nur unregelmäßig bei Gamers Global reinschauen, nicht unbedingt einladend wirkt. Um deine Frage zu beantworten: Nein du warst nicht unfreundlich zu mir, du hast deinen Standpunkt klar gemacht, allerdings etwas angefressen wie mir schien, weswegen ich mich doch heute morgen noch zu einer etwas ausführlicheren Antwort genötigt sah. Sieh es als Feedback, nicht als Angriff. Was du draus machst, bleibt dir überlassen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 9:37 #

Ich hätte mich genau so z.B. im Spieleveteranenpodcast verhalten. Und nun? Dass ins Wort fallen manchem unhöflich vorkommt, sehe ich ja ein, aber ohne das Narrativ "putzt Angestellten runter" wirkt das doch gleich viel weniger spannend. Außerdem hat Christoph den Podcast selbst geschnitten und ist anders, als hier zwei oder drei Samariter anzunehmen scheinen, kein schutzbedürftiger Befehlsempfänger, der sich nicht traut, mir die Meinung zu sagen oder dass er ein Problem mit dieser Stelle hat. Vielmehr haben wir kurz über die Stelle gesprochen und waren beide der Meinung, sie drinzulassen.

P.S. Wenn mich nicht alles täuscht, stammt der Anon-Kommentar von Käptn Trink vor deinem ersten auch von dir. Unterlasse es doch bitte, auf diese Weise deine Meinungsäußerung zu "untermauern".

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1573 - 11. August 2015 - 19:25 #

Die Leute, die immer auf das Ausreden lassen als unabdingbare Bekundung des Respekts pochen, gehen ...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 20:41 #

... Ruhe, hier rede ich!

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1573 - 11. August 2015 - 22:26 #

Darf ich bitte mal ausreden?! Wie du an den "..." gesehen hast, war ich noch nicht fertig mit meinem Kommentar! Und du fährst mir hier vor versammelter Mannschaft mitten im Satz dazwischen!? Sowas geht einfach gar nicht! Respektlos und bloßstellend ist das! Erst im Podcast so eine Nummer und jetzt auch noch in den Kommentaren - merkste was?

Ich, KritikloserAlleskonsument, Träger des Rangs eines Koop-Gamers, und Inhaber von 69,67 Kudos pro Inhalt, fordere dich hiermit auf, weitere Unterbrechungen ...

heinrich83 10 Kommunikator - 452 - 11. August 2015 - 22:42 #

zu unterlassen, damit ich, um mal den "etwas härteren" Umgangston hier zu treffen, noch tiefer im Arsch des Chefredakteurs kriechen kann...

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1573 - 11. August 2015 - 22:46 #

Sprich bitte weiter, ich möchte dich nicht unterbrechen!

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 49449 - 11. August 2015 - 20:44 #

Geht ein Schlagzeuger zum Therapeuten. "So, was ist denn ihr Prob..." – "Timing". *Badumm-tssch*

Dre 13 Koop-Gamer - 1531 - 11. August 2015 - 11:03 #

Ich fand aber auch, dass du Christoph gegenüber respektlos warst.

Du hättest ihm auch viel netter sagen können, dass du ein besseres Beispiel hast. Der Ton macht die Musik ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 11. August 2015 - 11:23 #

Macht ihr da jetzt nicht (wieder) einen etwas großen Bohei drum? Sooooo schlimm wie einige hier tun war das jetzt auch nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 11:39 #

Es war gar nicht schlimm.

Aber es gibt eben Leute, die lieben es, anderen Leuten Haltungsnoten zu geben. Ich finde es tatsächlich respektlos, einen verdienten Mitarbeiter zu verkindlichen, indem man sich zu seinem externen Beschützer aufspielt. Und damit bin ich aus der Eiapoppeia-Wattebäuschchen-Diskussion raus.

calleg 14 Komm-Experte - 2480 - 11. August 2015 - 12:01 #

Hahaha, du bist echt so geil. sehr amuesant auf jeden fall und gibt die Wuerze an GG. Aber dein Stil bleibt in diesem Punkt unterirdisch und ich bin froh nicht so einen Chef wie dich zu haben

Jörg Langer Chefredakteur - P - 345079 - 11. August 2015 - 12:15 #

Soso, du kannst also mich als Chef dadurch einschätzen, wie ich mich in einem Podcast äußere. Ich finde deinen Comment beleidigend, und zwar ebenso gegenüber meiner Person als auch allgemeinen Prinzipien der Logik.

calleg 14 Komm-Experte - 2480 - 11. August 2015 - 13:48 #

Naja, beleidigen will ich dich ja nicht wirklich. Da würden mir bestimmt weit bessere Sätze einfallen, bei Bedarf. Will nur ein bisschen Sand zurückwerfen, wo wir hier so nett zusammen im Sandkasten sitzen. Aber was mir schon auffällt (und nicht nur in diesem Podcast) ist, dass du beim vom mir geschätzten Christoph mal ganz gerne in den Oberlehrermodus schaltest. Beim (ebenfalls geschätzten) Benjamin passiert das sehr selten. Aber wenn das bei euch so Umgangston ist, dann haut rein. Ist ja Entertainment pur. Und solange der Betroffene keine Schmerzen verspührt...

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10718 - 15. August 2015 - 17:57 #

Userfrage an Jörg: Wie hat die BBQ-Soße von Michael Hengst geschmeckt?

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 15. August 2015 - 20:30 #

Userfrage an Jörg: Wie wurde der Relaunch aus eurer Sicht von der GG Community aufgenommen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)