Geheimtipp: Strategic Command Global Conflict

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 349294 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

17. September 2009 - 0:59 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Bezugnehmend auf Mick Schnelles aktuelle Kolumne wollen wir diese News mit dem Hinweis beginnen, dass es sehr wohl noch Einzelkämpfer gibt in der großen, weiten Welt der Computerspiele. Hubert Carter zum Beispiel, den alleinigen Schöpfer und Programmierer der Strategic Command-Serie. Die kennt neben dem GamersGlobal-Chefredakteur zwar nur eine erschreckend kleine Minderheit von alternden Rundenstrategie-Fans, doch die zeigte sich bislang umso begeisterter.

Im Gegensatz zu Hearts of Iron 3 (siehe unseren Test), bei dem die Welt in Provinzen eingeteilt ist, Bewegungen vor allem durch dicke Pfeile symbolisiert werden und Kämpfe nur aus Zahlen bestehen, bewegt man bei Strategic Command 2 kleine Panzer- und sonstige Figuren (oder Nato-Symbole) über eine in schräg dargestellte Rechtecke eingeteilte Landkarte. Obwohl das Spiel weniger komplex ist als Hearts of Iron, verbindet es im Gegensatz zu diesem Globalstrategie-Komponenten (Forschung, Truppennachbau, Diplomatie, große Armeebewegungen) mit taktischen Überlegungen: Entlang welcher Eisenbahnlinie oder Straße rücken wir vor? Bilden wir die Verteidigungslinie in (schlecht zu versorgenden) Gebirgsfeldern oder lieber in der Ebene? Wo genau landen wir unsere Truppen an? Sind unsere Jägergeschwader so positioniert, dass sie sowohl den Gegner angreifen als auch indirekt unsere eigenen Truppen vor Angriffen schützen können? Es mischt also Brettspiel-Feeling mit einer doch recht komplexen Simulation der strategischen Überlegungen der kriegsführenden Parteien des Zweiten Weltkriegs.

Nachdem das noch auf Hexfeldern basierende Strategic Command sowie der Nachfolger SC2: Blitzkrieg den Zweiten Weltkrieg in Europa, Russland (bis zum Ural) und Nordafrika zum Inhalt hatte (Amerika tauchte als kleiner Küstenstreifen auf), wurden die Karten in den folgenden Addons etwas größer, das letzte behandelte den Krieg im Pazifik, verzichtete aber komplett auf Europa. Allerdings war bereits eine Fan-Mod (zum offiziellen Patch geadelt) für Strategic Command 2 erschienen, die den Zweiten Weltkrieg auf der ganzen Weltkarte nachspielbar machte -- mit diversen Unzulänglichkeiten, allerdings. Auch die an sich sehr gute KI zeigte sich dem weltweiten Szenario nicht wirklich gewachsen.

Nun hat Publisher Battlefront.com Strategic Command WWII Global Conflict angekündigt, ein Standalone-Spiel, dessen Titel alles sagt. 6 Groß- und 58 Mittel- bis kleine Mächte verteilen sich über die aus rund 17.000 Feldern (256x64) bestehende Karte. Der Maßstab wurde im Vergleich zu Strategic Command 2 und seinen Addons verkleinert, Nazi-Deutschland besteht auf der neuen Karte aus deutlich weniger Feldern als gewohnt. Anders wären weltweite Truppenbewegungen in einem Rundenspiel wohl kaum zu managen, andererseits bringt das unweigerlich auch eine Reduzierung der Einheitenzahl und der taktischen Stellungsspielchen mit sich. Wem das nicht gefällt, der soll mit dem beiliegenden Editor sogar Karten erstellen können, die bis zu 512x256  (rund 130.000) Felder groß sind.

Die große Stärke von Strategic Command 2 war schon immer, dass auf der einen Seite Diplomatie und historische Ereignisse  "Was wäre wenn?"-Szenarien zulassen, und auf der anderen Seite eine Vielzahl von Skripts das Historische erhalten (und nebenbei der KI unter die Arme greifen, die stellenweise zu sinnvollen Aktionen schlicht gezwungen wird). Diese Aspekte sollen noch ausgebaut werden: Nun befinden sich die Großmächte individuell mit anderen Mächten im Krieg, statt wie bisher nur die Unterscheidung zwischen Achsenmächten, Alliierten und Neutralen zu kennen. Außerdem sollen weitere Finessen wie Überwasser-Angriffe auf Versorgungsrouten möglich werden.

Das alles klingt für die erwähnte kleine Fangemeinde sicherlich sehr spannend, doch das Caveat für allzu überbordende Begeisterungsanfälle folgt auf dem Fuße: Einen Release-Termin gibt es noch nicht. Nach unseren bisherigen Erfahrungen mit dem Zeitpunkt zwischen Ankündigung eines neuen SC-Spiels und dessen Erscheinen als Download rechnen wir nicht mehr dieses Jahr mit WWII Global Conflict.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 17. September 2009 - 8:56 #

Nicht ganz mein Fall, aber liegt am Genre, Spielprinzip...

Mag auch Hearts of Iron nicht wirklich^^

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1450 - 17. September 2009 - 11:02 #

Jörg,
du hast es vollkommen richtig gesagt "erschreckend kleine Minderheit von alternden Rundenstrategie-Fans"
So dann ... es ist deine Aufgabe den jungen Echtzeithüpfern das schönste Genre näher zu bringen.

Auch ich würde mich über eine kleine Zusammenfassung freuen, WAS es denn für den Rundenstrategen, da draußen in der Welt "neues" gibt. Man bekommt halt doch nicht alles mit.

An sonsten muss ich ja wieder BattleIsle 3 rausholen ;) History Line hab ich erst vor 2-3 Wochen wieder gespielt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 349294 - 17. September 2009 - 11:31 #

Naja, das war schon ein wenig ironisch gemeint, und nicht nur beschreibend. Es gibt sie noch, die guten Dinge, äh, es gibt sie noch, die Rundenstrategen.

Lustigerweise scheinen "unsereiner" mittlerweile auf Nintendo DS (Fire Emblem, Advance Wars) fast besser bedient zu werden als auf dem PC. Auch die Wii hat mit ihrem Fire Emblem ein wirklich schönes Rundentaktikspiel vorzuweisen.

Aber dein Vorschlag ist überlegenswert: Mal ein Special zum Thema zu machen. Fühlt sich dazu vielleicht ein User berufen?

Phoenix 16 Übertalent - 4129 - 17. September 2009 - 16:52 #

sieht doch garnicht so schlecht aus... vll. schau ichs mir mal an

SonkHawk 14 Komm-Experte - 2251 - 17. September 2009 - 21:42 #

BITTE MEHR VON SOWAS!!!

Bin jahrelang gefrusteter Rundenstratege und habe seit Jagged Alliance oder Battle Isle 2 kaum brauchbare Runden-Kost mehr abbekommen; was natürlich auch daran liegen könnte, dass sowas im Mainstream untergeht...

Also BITTEBITTEBITTE her mit dem Special! Und bitte für PC!

Claus (unregistriert) 18. September 2009 - 19:52 #

2 Tage nach dem Battlefront die Ankündigung herausgegeben hat erscheint die Nachricht auf Gamesglobal.
Immerhin vom Mastermind Jörg Langer.
Keine wirklich berauschende Leistung (zumindestens aus Grognard-Sicht), aber besser als beispielsweise Gamestar.de, die solcher Art Nachrichten überhaupt nicht mitbekommen.
Zum Special möchte ich anmerken, dass sich der herzensgute Herr Langer bitte einen Ruck geben möchte, hier selber einmal unsinninig viel Zeit rein zu investieren.
SC2, SC2 WaW, SC2 PDE und SC2 PT sollten meiner Meinung nach sehr gerne einmal ausführlich gewürdigt werden, insbesondere da Hubert Cater (in Tateingang mit Bill Runacre) hier nämlich genau die Software-Helden sind, die Herr von und zu Mick Schnelle mit ach so vielen Krokodilstränen vermisst (letzterer darf mit Fug und Recht in dieser Beziehung [Rundenstrategie] als Laie und / oder als Ignorant bezeichnet werden).

Herrn Langer ist eine entsprechende Würdigung zuzutrauen.

Dafür von meiner Seite der Griff zum Hut: Chapeau!

Sno (unregistriert) 31. März 2010 - 0:22 #

bin seit dem ersten teil dabei und werd mir denn teil natürlich och holen gibt kein besseres rundenspiel auf 2ten weltkrieg basierend als das nicht zu schlicht aber auch nicht zu kompakt einfach top

Anonymous (unregistriert) 18. September 2010 - 0:19 #

Nur mal so weil hier steht, dass es kaum noch Rundenstrategie gibt:

Ich nehme an ihr kennt www matrixgames dot com ???

Also da gibt es schon eine Menge aktuelle Spiele. Und als direkter Konkurrent zu SC2 gibt es dort Commander Europe at War (CEAW). Ist nicht ganz so tief gehend, hat aber eine wunderbar große Karte, wo man den Raum endlich mal nutzen kann um taktisch/strategisch zu manövrieren.

Ideal wäre allerdings eine Kombination con SC2 und CEAW. Da Spielprinzip und die Grafik kombiniert mit der großen Karte und Bedienunge von CEAW. Das wäre für mich das fast perfekte WWII Rundenspiel.

Greets

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)