GC15: Typoman angespielt // Puzzle-Plattformer für Analphabeten ungeeignet

WiiU
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 86469 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

9. August 2015 - 17:42 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Mit Typoman hat Indie-Entwickler Brainseed Factory einen äußerst innovativen und nicht minder anspruchsvollen Puzzle-Plattformer für die WiiU in der Mache. Headup Games hat uns auf der GC15 ermöglicht, einige Passagen des Nintendo-Exklusiv-Titels selbst anzuspielen. Siehe auch unseren Beitrag zu den veröffentlichten Details von der E3.

Die Steuerung entspricht dem Jump-and-Run-Standard, auch sonst bietet die 2D-Spielmechanik auf den ersten Blick bewährte und solide Platformer-Eindrücke, wäre da nicht die einzigartige Spielwelt, die neben Tinte- und Tuschezeichnungen der melancholischen Hintergründe, gespickt ist mit Buchstaben und Wörtern, die nicht nur eine Geschichte erzählen, die Umgebung beschreiben und die Gliedmaßen unseres Helden "Hero" und die der Gegner formen, sondern sämtliche Puzzles und Rätsel in Typoman erst ermöglichen und zu einem Spielerlebnis der besonderen Art beitragen.

Durch Kombination der Lettern in der Spielwelt lassen sich ganz unterschiedliche Lösungen der manchmal ganz schön kniffligen Rätsel herbeiführen. Die gesamte Interaktion mit der Umgebung läuft über die zu formenden Wörter und ihrer unterschiedlichen Bedeutung. Für Analphabeten scheint das Spiel nicht konzipiert worden zu sein, da stets semantische Herangehensweisen gefordert sind. Es sei denn man nutzt das Spiel bewusst um Lesen zu lernen.

Um die Puzzles zu lösen und in der Geschichte voranzukommen, müsst ihr Buchstaben oder ganze Wörter greifen, anheben, hochhalten, verschieben, zerstören, ergänzen oder gänzlich neu anordnen. Letzteres war mitunter der Grund für die Entwickler, voll auf die WiiU und ihren Tablet-Controller zu setzen, da nur mit der Integration dieser Hardware, direkte Wortmanipulationen bequem auf dem Touchpad umgesetzt werden konnten, die sich dann direkt in der Spielwelt darstellen ließen.

Auch scheint das Spiel in seiner jetzigen Umsetzung nur auf Englisch zu funktionieren, da Bedeutungen und Wortspiele und das daraus resultierende Sprachverständnis tief in die Spielmechanik eingebunden sind. Beispielsweise waren wir mit einem Rätsel konfrontiert, in dem wir einen stampfenden Mechanismus (CRUSH) überwinden (RUSH) mussten. Um die Apparatur zu manipulieren, stand uns die Buchstabenfolge (AHILOPSTW) zur Verfügung, mit der wir den tödlichen Crusher entweder im richtigen Moment anhalten konnten (STOP) um drunter durchzurennen oder ihn verlangsamen (SLOW) oder aus taktischen Gründen eben nur temporär aufgehalten (WAIT) haben.

Im Laufe des Spiels sollen euch einige kompliziertere Rätsel begegnen, die ein Denken um die Ecke erfordern. Die aktuell spielbare Version kam etwas farbenfroher daher als die schwarz-weiße Alpha, verliert aber nichts von seiner melancholischen Grundstimmung. Diese wird durch Nebeleffekte und Regen untermalt. Typoman, das bereits den Best Art Style der Gaming Trend's Awards auf der E3 2015, den Best Casual Game der Games Connection America 2015 Development Awards und den Best of Quo Vadis 2015 Show Award erhalten hat, wird im Rahmen des Nindies@Home-Programms von Nintendo am 16. September 2015 im eShop als Downloadtitel erscheinen. Ein Preis wurde noch nicht genannt. Im Anschluß könnt ihr euch noch den Trailer anschauen.

Video:

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 9. August 2015 - 18:09 #

Der Trailer hat mir gut gefallen, schade, dass es exklusiv für die WiiU ist. Die Steuerung mit dem Touchpad ist kein Argument, man könnte es genauso gut mit ner Maus hinkriegen.

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 9. August 2015 - 18:37 #

Eine schönere Art, um englische Vokabeln zu lernen, gibt es wohl nicht!
Da deutsche Studios im internationalen Vergleich nicht zu den Vorreitern gehören, freut es mich, dass die Entwickler von Typoman oder Fast Racing Neo (ebenfalls aus D.) etwas Aufmerksamkeit bekommen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 9. August 2015 - 18:59 #

Wie bereits unter der "Nindie-Trailer"-News geschrieben, freue ich mich auf dieses Spiel, da mir bereits die Preview im eShop sehr gefiel.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Puzzle-Action
ab 6 freigegeben
7
Brainseed Factory
Headup Games
19.11.2015 () • 15.08.2016 ()
Link
5.5
MacOSPCPS4WiiUXOne